The networker

Gut gemacht, Witz-Boldt.

Vor der Coronakrise steckte Martin Harnik im Leistungsloch. Sein letzter Treffer für den HSV datiert vom 26. Oktober, als er beim 6:2 gegen seinen Ex-Klub Stuttgart knipste. Ohnehin kam der Österreicher in 14 Einsätzen auf nur zwei Tore, verlor seinen Stammplatz in der Rückrunde. Für ein Jahr ist der gebürtige Hamburger von Nordrivale Werder Bremen ausgeliehen, bei einem Aufstieg des HSV greift eine Kaufoption. Die liegt nach Recherchen von „Deichstube“ aber nicht bei einer Million Euro, wie bisher angenommen, sondern doppelt so hoch: bei zwei Millionen Euro! Eine happige Summe für einen dann 33-Jährigen

Der vorlaute Intrigant, der es tatsächlich geschafft hat, denjenigen rauszumobben, der ihm den hochdotierten Job in Hamburg überhaupt ermöglicht hat, ist weltberühmt für sein grandioses Netzwerk. Immerhin war er es, der Superstar Arturo Vidal in Chile entdeckte. Ok, Vidal war damals schon Junioren-Nationalspieler seines Landes, aber es war Kotzbrocken Boldt, der ihn gesehen hat. So zumindest ist es überliefert. Ebenso sind die wundervollen Geschichte aus „Football Leaks“ überliefert, aber es wäre nicht der HSV, wenn man sich nicht mit solchen Figuren schmücken würde. Nun also Harnik. Aber der Wahl-Österreicher ist nicht allein. 

Kinsombi, Amaechi, Ewerton, Schaub, Hinterlader, Letschert, Pohjanpalo. Dagegen stehen die Herren Fein, Leibold und Gyamerah. Also siebenmal Durchschnitt bis Schrott gegen dreimal ok. Aber das sind nur die Zugänge. 

Kostic, für € 14 Mio. gekauft, für € 6 Mio. verramscht

Douglas Santos. Der KSV wollte sich gesundstoßen, aber hätte Boldt die Verhandlungen weitergeführt, wäre der Brasilianer heute noch hier. 

Fiete Arp – € 3 Mio. 🙂

Ito, Sakai Pfeifer – verramscht

Janjicic, Steinmann, Ferati, Behrends, Drawz, Lasogga, Holtby – veschenkt oder ablösefrei ziehenlassen. 

Wintzheimer, Özcan, Bate, Opoku. Verliehen. Stehen demnächst alle wieder auf der Matte, weil sie bei ihren Vereinen durchgestartet sind. 

Wollen wir noch über die Herren Wood und Papadopoulos reden, die den KSV in der zweiten Liga knapp € 5 Mio. pro Saison kosten und nicht mal in der Regionalliga zum Einsatz kommen. Warum leistet sich der KSV eigentlich einen teuren Intriganten, wenn der auch nicht mehr kann als Herr Becker aus Kiel? 

Ich frage mich, worauf sich dieser Vogel, bei dieser Bilanz, etwas einbildet.

Zum Thema DFL, Geisterspiele, Corona und Verantwortung, eine Aussage der DFL-Führung.

Als Sport-Journalist sollte man sich diese Aussage ausdrucken und bei jedem zukünftigen Gespräch mit einem Vereins-Verantwortlichen mitbringen. Also, wenn es um sowas wie Transfers, Vertragsverlängerung, Gehälter etc. geht. Nur mal so als Tipp.

Hier nun der vorerst letzte Skandal in Sachen Geisterspiel. 

Das schlägt wirklich dem Fass den Boden aus

Von | 2020-04-24T08:02:28+02:00 22. April 2020|Allgemein|9 Kommentare

9 Comments

  1. Volli 22. April 2020 um 08:58 Uhr

    Die DFL schießt mal wieder ein Eigentor! Wer wirklich glaubt, dass eine Mehrzahl der Bevölkerung für eine Fortführung der BuLi Saison ist, dürfte den Knall noch nicht gehört haben! Unsolidarischer als der Profifußball geht wohl nicht mehr. Aber ich glaube, selbst Söder und Laschet wissen mittlerweile, dass sie sich mit dieser Aussage keinen Gefallen getan haben. Zur Performance des lieben Herrn Boldt erübrigt sich wohl jeder Kommentar.

    • HamburgerJung70 22. April 2020 um 09:08 Uhr

      Söder war immerhin so clever und hat sich mit dem RKI eine Hintertür offen gelassen

  2. HamburgerJung70 22. April 2020 um 09:06 Uhr

    Diese Werte gilt es NACH Überwindung der akuten Krise in konkrete Maßnahmen umzusetzen.

    Puh, dann verbleibt ja zu Glück noch etwas Zeit und bis dahin ist es auch sicherlich wieder vergessen.

    Zu B.: Der Typ passt einfach zum HSV. Punkt. Aber trotzdem schön, immer wieder noch einmal aufgezeigt zu bekommen warum.

  3. Maddin der Erste 22. April 2020 um 10:23 Uhr

    Wenn in Bayern eine alte Oma alleine im Park auf einer Bank sitzt bekommt sie von Söder ne Rechnung über 250EU aber wenn Kumpel Rummenigge bei ihm anruft dürfen sich auf einmal 300 Leute im Stadion tummeln. Aber sämtlicher Amateursport ist natürlich weiterhin verboten. 6mio Deutsche sind gerade ohne Arbeit aber Hauptsache die Bayern Millionäre bekommen weiter ihr Gehalt. Da merkste schon das die alle nicht ganz richtig ticken im Kopf.

  4. Leo Kirch 22. April 2020 um 10:30 Uhr

    Und still und heimlich verjährt in der Schweiz die Anklage wegen des „Sommermärchens“! Corona sei Dank!

  5. Demosthenes 22. April 2020 um 10:46 Uhr

    Was ist denn das für eine krude Logik in dem letzten Satz: Keine automatische Meldung weil klare Dokumentation im Vordergrund steht?
    Wer sowas schreibt, ist krank.

    Off topic – Aus der Rubrik „Schlagzeilen, auf die die Welt gewartet hat“ heute:

    HUBERTUS HEIL WILL NICHT KANZLERKANDIDAT WERDEN.

    Gut, das dass mal gesagt wurde.

    • Christian 22. April 2020 um 14:14 Uhr

      Ich halte es in Zeiten von Corona sogar für denkbar, dass Dennis Diekmeier aus der Nationalmanschaft zurücktritt.

      • Dennis Siggelkow 23. April 2020 um 07:10 Uhr

        Oder der HSV holt ihn für hohe Ablösesumme zurück.

  6. Nichtkunde 23. April 2020 um 17:04 Uhr

    Gyamerah würde ich vor dem Hintergrund der medizinischen Vorgeschichte und sich abzeichnenden Frühinvalidität bestenfalls neutral bewerten.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv