Die Blase zerfrisst sich selbst

Ich glaube, die hatten wirklich damit gerechnet, dass sie es schaffen können. Einfach mal ein halbwegs vernünftig klingendes Konzept erstellen lassen, BILD, SKY und einige prominente Politiker ins Boot holen und Druck machen. So klappt es dann auch mit den Geisterspielen, so klappt es dann auch mit der Fortzahlung der TV-Gelder und alle Mitglieder aus der „Blase Fußballfamilie“ können aufatmen und weiterkassieren. Natürlich muss man noch das eine oder andere Regulativ einbauen wie die im Task Force-Papier erwähnte Presse-Sperre im Infektionsfall oder dem gestern publik gewordenen medialen Maulkorb, den die DFL ihren Vereinen aufzwingen wollte, aber insgesamt dachte man wohl, man würde es schaffen können. Womit sie nicht gerechnet hatten, aber hätten rechnen müssen, ist auf der einen Seite der Umstand, dass es sich bei den wenigsten Profifußballern um Raketenwissenschaftlter handelt und auf der anderen Seite, dass sich diese Herren nicht bewusst sind, dass sie inzwischen in einem Parallel-Universum leben. Und so kommt dann zuerst der Herr Verstraete aus Köln mit seinen Bedenken und dann der Herr Kalou mit seiner unfassbaren Ignoranz um die Ecke und zersägt das coole Konzept, bevor es zum Tragen kommt. 

Dabei ist allerdings nicht nur die Tatsache erschütternd, dass sich die Millionäre einen Scheißdreck um Mindestabstand, Körperkontakt etc. kümmern, sondern auch die Inhalte der Gespräch sind ohne Worte. 

Kalou legt das Handy auf die Bank, setzt sich neben Vedad Ibisevic (35), zeigt seine noch verschlossene Gehaltsabrechnung in die Kamera. Ob seine Mitspieler wissen, dass das Video weiterläuft, ist unklar. Denn plötzlich fangen sie an, über den Gehaltsverzicht der Hertha-Profis zu reden.

Es geht darum, dass der Verein den Spielern wegen der Corona-Krise angeblich mehr Gehalt abgezogen habe als ausgemacht. Ibisevic auf Englisch: „Warum lügen sie uns an? Vielleicht ist es ein Fehler aus Absicht. Wenn sie das mit jedem Spieler machen, verdienen sie eine Menge Geld.“ Daraufhin sagt Per Skjelbred (32): „Ja, 3000 hier, 5000, 3000 da.“

Weiter Ibisevic: „Die sind verrückt, Bruder. Ich verstehe verdammt noch mal nicht, warum sie das machen. Wir sollten mit Arne (Performance-Manager Friedrich, d. Red.) reden. Er ist herumgerannt mit den Papieren und hat gesagt ,Unterschreibt hier‘.“ Damit meint der Bosnier wohl die Einverständniserklärung zum Gehaltsverzicht

Ibisevic: „Ich werde ihn fragen: ,Verarscht ihr uns?‘ Wir haben das verdammte Papier schon unterschrieben.“ (Quelle: Bild.de)

Nun, jetzt haben es auch die Honks, die sich normalerweise um die Trainingsplätze drängeln und um Selfies und Autogramm betteln schwarz auf weiß, wie die Einkommens-Millionäre ticken, wenn sie sich unbeoachtet fühlen. Solidarität? Am Arsch geleckt. Herren, die gern auch mal mehrere Zehntausend Euros am Pokertisch lassen, regen sich über ein Einkommensverlust von 3.000 oder 5.000 Euros auf, ihre Kollegen von der Geschäftsstelle, die sich in Kurzarbeit befinden, sind ihnen mehr als Latte. Noch geiler kann man nicht demonstrieren, wie sehr sich die gesamte Blase in einem Neben-Universum befindet, welches mit dem realen Leben auch nicht mal mehr im Ansatz etwas zu tun hat. 

Fakt es: Es hat sich im Laufe der Zeit eine Gesellschaft neben der normalen Gesellschaft gebildet. Eine Gesellschaft, in der unfassbare Einkommen möglich sind und in der die Bewohner dieser Gesellschaft bereit sind, für den Erhalt ihrer Privilegien so gut wie alles zu tun, Vertuschung eingeschlossen. Man muss gar nicht bis zum Fall Jatta/Daffeh denken, um zu verstehen, was in dieser Gesellschaft möglich ist und vor allem muss man es nicht akzeptieren. Das Problem ist, dass diejenigen, die nicht nur in der Lage, sondern per Definition gezwungen wären, das Ganze zu Fall zu bringen, mit der Blase unter einer Decke stecken, mir ihr sympathisieren und von ihr profitieren. Die Medien. Warum wohl bringt ein Virus die Fußball-Welt ins Schwanken und nicht Football Leaks I und II? 

Natürlich könnte man sich die Frage stellen: Warum macht Kalou sowas? Warum filmt er in Zeiten von Quarantäne, Gesichtsmasken und Isolation live aus der Kabine? Die Antwort ist einfach – weil er es kann. Weil er sich keiner Schuld bewusst ist, weil in seiner Gesellschaft so was geht. Vor einigen Jahren wurde der österreichische Nationalspieler Marko Arnautovic in seiner Heimat von der Polizei gestoppt. Als der Polizist seine Papiere sehen wollte, brüllte der Kicker: „Was willst du von mir? Ich kann dein Leben kaufen“. Exakt dieser Satz bringt das gesamte Dilemma auf den Punkt, die Herren aus der Blase glauben, sie stehen über allem. Über dem Rest der Bevölkerung, zeitweise über dem Gesetz. Es wird Zeit, dass man ihnen zeigt, dass es nicht so ist. 

Denn eines sollte sich der geneigte Intensiv-Fan doch mal fragen. Der Fan, der stundenlange Reisen in Kauf nimmt. Der Fan, der überteuerte Tickets kauft. Der Fan, der Fan-Märsche organisiert und an Choreos bastelt. Er sollte sich die eine Frage stellen: Was genau macht ihr eigentlich für uns? 

P.S. Wenn ich nun am Tag danach die geheuchelte Stellungnahme von Ober-Klugscheißer Köster lese, der sich selbst als den medialen Gral der Fußball-Weisheit erfunden hat, möchte ich spontan mein Frühstück von mir geben. Diese Typen sind weder Kommentatoren noch Berichterstatter, sie sind ein wesentlicher Teil des Problems.

https://www.stern.de/sport/fussball/philipp-koester/salomon-kalous-skandalvideo–die-einzig-richtige-entscheidung-9250340.html

Von | 2020-05-07T17:04:17+02:00 5. Mai 2020|Allgemein|31 Kommentare

31 Comments

  1. Volli 5. Mai 2020 um 08:02 Uhr

    Trotzdem werden sie wahrscheinlich spielen, und die Autoindustrie bekommt Hilfen, damit sie Boni und Dividenden ausschütten können. Das System ist krank, und wird es wohl auch bleiben.

  2. holly 5. Mai 2020 um 08:04 Uhr

    na klar, die einzig richtige Entscheidung, wie kommt der mann auf sowas. köster sollte sich als Unternehmer mit dem Arbeitsrecht befassen, ich wüsste jetzt auf anhieb keine stelle, mit der der rausschmiss gedeckt ist.
    wenn es alles nicht so traurig wäre…………..hier in Bayern sind die Spielplätze abgesperrt, und die wollen fussball spielen, unglaublich

  3. jusufi 5. Mai 2020 um 08:13 Uhr

    Kalou wurde nicht rausgeschmissen, sondern suspendiert, und eine Suspendierung ist bei dem Fehlverhalten erstmal kein Problem. Wenn der Spieler dagegen vorgehen sollte, wird das zuständige Arbeitsgericht darüber zu befinden haben, ob die Freistellung gerechtfertigt war.
    .
    Ansonsten entlarvt sich der Kommerzfußball gerade selbst. Ein besseres Beispiel dafür, dass sich die Szene in einer Blase, in einem anderen Universum befindet (oder wähnt), konnte es gar nicht geben. Aber es wird nun auch Versuche geben, die gestrigen Vorfälle als DAS WARNENDE BEISPIEL zu deuten, das jetzt aber wirklich auch dem letzten Profi klar gemacht hat, dass er sich an das Hygienekonzept etc. zu halten hat.

  4. Leo Kirch 5. Mai 2020 um 08:47 Uhr

    Bei Spahn, Laschet und Söder ist bestimmt schon Seifert dran und lobbyiert. Oder wie bei Köln: Das Video ist nur falsch übersetzt worden😂

  5. Sven 5. Mai 2020 um 09:49 Uhr

    Alles gut. Die Stars & Sternchen entzaubern sich selbst besser und öffentlichkeitswirksamer, als jedes Fußball-Leaks es (leider) könnte. Weiter so!

    Nächste Runde: Wenn in den Spielen in jeder Mannschaft die ersten positiv Getesteten auftauchen und das große Herumgeeiere losgeht.

    By the way, es gibt auch noch gute Nachrichten: https://www.n-tv.de/wissen/Kommt-der-erste-Antikoerper-Impfstoff-aus-Israel-article21758749.html

  6. Demosthenes 5. Mai 2020 um 09:56 Uhr

    Eine Branche, die seit Jahrzehnten Millionen, ach was, Milliarden-Umsätze macht, wird im Alleingang von einem nicht ganz so cleveren 35jährigen Ivorer in ihre Einzelteile zerlegt, Wahnsinn! Ein Mann streamt 16 Bundesliga-Vereine in die Insolvenz und beendet die Existenz von Traditionsclubs wie Schalke, Werder, etc. Wer glaubt, das wäre allein dessen Schuld, hat nicht aufgepasst. Schuld an dieser Situation sind all die gierigen Abzocker und Versager, die in den letzten Jahrzehnten die Vereine ausgesaugt haben.

  7. Hannover1958 5. Mai 2020 um 09:58 Uhr

    Erschreckend auch die Aussagen von Ibisevic über Friedrich. Wie wird dort gearbeitet? Friedrich hat vor 23 Jahren den Beruf des Industriekaufmanns erlernt, danach Fußball gespielt und vor ein paar Monaten das Glück gehabt das Klinsmann ihm einen Job zugeschanzt hat. Jedes gut geführte Unternehmen mit solchen Umsätzen hat einen Personalchef der eine entsprechende Ausbildung vorweisen kann.

  8. Tommielee 5. Mai 2020 um 10:17 Uhr

    Eine Milliarden Branche, die in parasitärer Symbiose mit den Bundesliga Konzernen lebt, verhält sich gerade auffällig still: die Sportwettenanbieter. Aber ich bin sicher, sie werden sich schon anständig um wohlwollende Meinungen zur Bundesligaöffnung kümmern.

  9. Joachim Schafer 5. Mai 2020 um 10:47 Uhr

    Köster verdient sein Geld mit dem „intellektuellen“ Fachblatt zum Fussie und wurde kurz mal kurz als das „linke Gewissen“ von irgendeinem Lobbyisten geschickt in das Spiel lanciert.

    Alles weniger Ernst zu nehmen als Trump.

  10. Demosthenes 5. Mai 2020 um 10:50 Uhr

    Das wäre schlimm: Reuters berichtet davon, dass die Bundesliga am 15. Mai wieder anläuft. Mit Geisterspielen.

    „Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Bundesländer werden am Mittwoch mit großer Wahrscheinlichkeit den Weg für Geisterspiele der Fußball-Bundesliga freimachen und allen Handelsgeschäften wieder die Öffnung erlauben.Darauf haben sich die Vertreter von Bund und Ländern nach Informationen von Reuters vom Montagabend in der Vorbereitung auf die Chefrunde verständigt. Höchstwahrscheinlich werde ein Start der Bundesliga zum 15. Mai möglich werden, sagten mehrere mit den Verhandlungen vertraute Personen.“

    Gleichzeitig gibts als Sedativum fürs Volk dieses:

    „Breitensport unter freiem Himmel solle zudem wieder erlaubt werden. Mehrere Ministerpräsidenten preschten mit weitergehenden Lockerungen auch für die Gastronomie und den Tourismus vor.“

    Köln, Verstraeten, Kalou… egal, die Pfeifen haben nichts gelernt. Leider scheint die Politik da mitzuspielen.

  11. Marcus 5. Mai 2020 um 10:50 Uhr

    Ich habe mal eine Frage, was passiert eigentlich, wenn nach den ersten Spielen bei manchen Spielern Corona nachgewiesen wird? Muss da nicht die ganze Truppe in Quarantäne? Wird dann abgebrochen oder wie soll es dann weiter gehen? So kann doch auch nicht zu Ende gespielt werden.

  12. Demosthenes 5. Mai 2020 um 11:00 Uhr

    Warum wird eigentlich nur Kalou suspendiert. Ich sehe da mindestens 4 Spieler und einen Geschäftsstellen-MItarbeiter, die sich nicht an Abstands- und Maskenregeln halten. Warum werden die nicht auch suspendiert?

    • Ex-HSVer im Herzen 5. Mai 2020 um 14:45 Uhr

      Also Ibisevic definitiv wegen Ausplauderns von Unternehmens-Interna.

  13. Fohlenstall 5. Mai 2020 um 11:05 Uhr

    Moin Zusammen,
    was denn los?
    Der Vorfall wird noch mal aufs „schärfste“ verurteilt werden!
    Dann kommt die Feststellung „gut das dass jetzt passiert ist“!
    Obendrauf nochmal der „Einzelfall“, und gut isss 🙂
    Sie werden spätestens Ende Mai anfangen zu spielen.
    P.S.
    Salomon Kalous Vertrag läuft am 30.6.2020 aus.
    Meines Wissens wollte man auch nicht verlängern.
    Und Sorgen muss der sich auch nicht machen,irgendein
    Brasi-Klub wird ihn schon noch nehmen…

  14. Fohlenstall 5. Mai 2020 um 11:44 Uhr

    Nachrichtenagentur Reuters:
    Insider-BL darf wieder starten,alle Geschäfte öffnen
    Mutti u. die MPs der Bundesländer werden am Mittwoch
    mit großer Wahrscheinlichkeit den Weg für Geisterspiele
    in der BL freimachen u.allen Handelsgeschäften wieder
    die Öffnung erlauben…..

    • Ex-HSVer im Herzen 5. Mai 2020 um 14:46 Uhr

      Und sie werden sich grinsend als Retter der Buli feiern lassen!

  15. Dennis61 5. Mai 2020 um 11:57 Uhr

    Moin!

    „There’s no glory in prevention!“ (Christian Drosten)

    Vielleicht geht es wirklich nicht anders und es muss uns erst der ganze Laden um die Ohren fliegen. Wenn dann alle irgendwann einen (Todes-)Fall in der Familie oder im Bekanntenkreis haben, wacht der eine oder andere endlich auf. Doch dann ist es bereits zu spät. Wir wissen wie man die WIrtschaft wiederbelebt, aber Tote können wir nicht zurückholen. Die Bevölkerung macht Druck. So sei es denn.

    Lasst die Spiele beginnen!

    PS: Aber wehe mir jammert hinterher einer die Ohren voll, wenn das alles in die Hose geht. Der bekommt direkt eine Backpfeife von mir. Und wenn er fragt wofür, gleich noch eine zweite hinterher.

    • Gravesen 5. Mai 2020 um 13:44 Uhr

      Ein Meisterwerk.

      • Demosthenes 5. Mai 2020 um 14:36 Uhr

        Dinkel-Salafist Attila Hildmann, hihi…

  16. Gravesen 5. Mai 2020 um 13:32 Uhr

    Wenn man schon beim flächendeckenden Desinfizieren ist, sollte man auf keinen Fall beim Kommentarbereich des HSV.de-Ablegers Graupenperle aufhören. Die unverhohlene Dummheit, die dort Tag für Tag von den immer gleichen primitiven Bewohnern abgesondert wird, ist atemberaubend. Man kann nur hoffen, dass diese Verblödung nicht allzu ansteckend ist.

  17. Demosthenes 5. Mai 2020 um 14:30 Uhr

    Für alle, die wirklich wissen wollen, wie eine Pandemie abläuft und mit welchen unfassbaren Konsequenzen zu rechnen ist, sollten sich mit der Geschichte der Spanischen Grippe von 1918 bis 1920 beschäftigen. Sie kostete in Europa zwischen 27 und 50 Millionen Menschen das Leben. Nicht in der ersten Welle. Aber in der zweiten und der dritten. Es wr ein Influenza-Virus, Subtyp A/H1N1 (kommt einem irgendwie vertraut vor, oder?). Die Wellen erfolgten innerhalb weniger Monate hintereinander und die dritte Welle im Spätherbst/Winter brachte den schlimmsten Verlauf. Die häufigste Todesursache war nicht direkt das Virus, sondern sekundäre bakterielle Lungenentzündungen.

    Auch die Hongkong-Grippe von 1968 mit geschätzt bis zu 2 Millionen Toten, die übrigens als Mutter der Corona-Pandemien gilt, zeigte erst 1968/70 die schwersten Ausbrüche.

    Leute, das Virus ist nicht überwunden. Es ist noch da. Nur, weil man persönlich keinen Infizierten kennt oder sich das alles nicht so schlimm anfühlt, zu denken, es ist jetzt vorbei, das ist ein Irrglaube. Es kann keine Entwarnung geben. Es ist vielmehr so, das wir genau jetzt alles, was wir mit Disziplin, Entbehrungen und hohen wirtschaftlichen Verlusten in den letzten 6 bis 8 Wochen erreicht haben, aufs Spiel setzen. Sollte die zweite Welle zuschlagen, wäre das alles umsonst gewesen.

    Nur um die Gefährlichkeit des Virus mal in eine Perspektive zu rücken: Der Vietnamkrieg hat in den 10 Jahren von 1965 bis 1975 über 58.000 US-Soldaten das Leben gekostet. Zwei Monate Corona und man zählt über 69.000 Todesfälle in den USA. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Von 10 Patienten an Beatmungsgeräten überleben 8 nicht.

    Muss ich da noch was zu Geisterspielen sagen?

    Bleibt wachsam, bleibt auf Abstand, bleibt gesund.

    • Ex-HSVer im Herzen 5. Mai 2020 um 14:51 Uhr

      Diese Pandemien kann man nicht ganz mit dieser vergleichen aufgrund der fortgeschrittenen Kommunikatisierung der Gesellschaft. Aber sie zeigt, dass man Maßnahmen ergreifen muss, um das zu verhindern/abzuschwächen. Maskenpflicht und keine Großveranstaltungen sind da optimal. Aber die meisten Menschen scheissen schon wieder drauf und daher denke ich auch, dass es eine zweite Welle gibt. Je nachdem, ob es eine Behandlung/Impfstoff gibt, werden die Folgen sein.

  18. Ex-HSVer im Herzen 5. Mai 2020 um 14:52 Uhr

    Dieses Video müsste eigentlich ALLE Fans dazu bringen, diese kommerzielle Scheisse zu boykottieren. Dann ist der Ofen aus. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Denn dann müsste ich mich übergeben.

  19. Ex-HSVer im Herzen 5. Mai 2020 um 15:25 Uhr

    Ach so, ich vergaß: Es wird sich nichts ändern. Denn die Wurzel wird nicht gekappt vom Einzigen, der das könnte: der Politik. So werden neue Triebe wachsen und zukünftig prachtvoll blühen

  20. Captain 5. Mai 2020 um 15:57 Uhr

    Das war voraus zu sehen,daß die 1.und 2.Liga mitte Mai wieder spielt. Frau Merkel hat nicht das Kreuz sich gegen die Ministerpräsidenten zu wehren.
    Als “ Bonbon für den gemeinen Fan“ werden die Spiele frei übertargen. Denn das größte Problem sind die Fans. Ansammlungen vor dem Stadion
    oder in der Nähe werden zum größten Problem . Nur so kann das noch gestoppt wereen.
    Mit Kalou wurde nur eine Alibifigur gesucht. Und den konnte man leicht suspendieren. Was muß da los sein in der Kabine ???? oder in den Kabinen der
    anderen 35 Clubs ???

  21. Peter 5. Mai 2020 um 17:40 Uhr

    ….es ist einfach nur noch abartig widerlich.. es hilft nur noch konsequentes Ignorieren!b

    • Nichtkunde 5. Mai 2020 um 23:44 Uhr

      Bei „Fußballfamilie“ überkam mich spontan der Drang, zu Fackel und Forke zu greifen.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv