Der Klub der Großmäuler

Nö, bei diesem Verein wird sich in diesem Leben nichts mehr ändern. Selbst vor der eigenen Haustür, im eigenen Aufsichtsrat und Vorstand, im eigenen Team und im eigenen Stadion genug zu tun, aber sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit über andere das Maul zerreißen, lustig machen, aufregen oder den Großkotz spielen. Kein Wunder, dass große Teile der Republik dem KSV grundsätzlich alles Schlechte wünschen. 

Hunt: „Wir haben alle ein großes Ziel, das treibt uns an. Wir spielen noch gegen Bielefeld, Stuttgart und Heidenheim, haben alles in der eigenen Hand. Wir haben einen breiten Kader, der vieles auffangen kann. Für mich ist es der beste Kader in der 2. Liga.“ (Quelle: Bild.de)

Es ist ja nicht so, dass man nicht irgendwann einmal aus Fehlern lernen könnte, oder? Aber wie sagte doch Ahorn Hund Mitte letzter Saison? „Mir ist es egal, wer hinter uns Zweiter wird“. Das Ende ist bekannt, man drehte die nächsten Ehrenrunde in Liga zwei. Hätte der belastungsgesteuerte Kapitän versucht, das offenbar nicht vorhandene Gehirn einzuschalten, hätte er….. Aber das ist müßig, weil im Volkspark nun mal traditionell die Arroganz wohnt. 

Sportvorstand Jonas Boldt vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV hat überhaupt kein Verständnis für den Corona-Verstoß von FC Augsburgs Trainer Heiko Herrlich. „Ich habe das nicht geglaubt. Ich dachte, es sei ein Witz“, sagte Boldt am Freitag im Bundesligashow-Podcast bei NDR 2. „Das ist ja kein 20-jähriger Spieler, sondern ein erwachsener Mann, der dieses Thema auch vorleben sollte.“ (Quelle: t-online.de)

Ganz Fußball-Deutschland schüttelt den Kopf, schmunzelt, lacht vielleicht über den Ausfall des herrlichen Heiko, aber der Einzige, der wieder einmal den Ober-Kluscheißer spielen muss, ist der Sportvorstand mit dem weltweit geilsten Netzwerk. Natürlich lässt es sich der vorlaute Witz-Boldt nicht nehmen, den Augsburger Trainer zu tadeln, war auch nicht anders zu erwarten. Dies sind die immer wieder vorkommenden Aussätzer, die diesen Verein so unsympathisch machen, eingeschlossen natürlich auch die immer wieder gern vorgeführten Tiraden des dünnhäutigen Schnappi Hecking. 

Ansonsten? Ich habe gelesen, dass der KSV in Fürth 2:2 gespielt hat, zum Spiel kann ich nichts sagen, ich habe keine Sekunde davon gesehen, nicht einmal eine Zusammenfassung oder auch nur die Tore. Und erstaunlicherweise lebe ich immer noch 😀

Torhüter Robin Himmelmann beschrieb die Szenerie als „skurril“ und gab zu: „Zwischendurch fragst du dich schon, ob es überhaupt jemanden interessiert, was du hier machst.“ (Quelle: Mopo.de)

P.S. Wenn ich jetzt lese, wie die ARSCHLÖCHER (und als etwas anderes kann man sie nicht bezeichnen), die noch bis gestern vormittag vehement einen Re-Start forderten und nun angesichts des zweiten Tabellenplatzes einen Saison-Abbruch herbei flennen, weiß ich, warum ich diese Vollpfosten-Anhänger dieses Scheiß-Vereins aus tiefster Seele ablehne. 

Von | 2020-05-20T08:04:33+02:00 18. Mai 2020|Allgemein|16 Kommentare

16 Comments

  1. Matze 18. Mai 2020 um 12:09 Uhr

    Ich hatte die Tage noch gelesen, dass der „HSV-Millionen-Gipfel mit Ausrüster Adidas geplatzt“ ist. Man wollte also mitten in einer Zeit, in der Addidas Milliarden-Staatshilfe in Anspruch nimmt und die Ligazugehörigkeit noch nicht geklärt ist, einen Vertrag, der erst im Sommer 2024 endet, verlängern. Um es mal mit Boldt’s Worten zu Sagen: Für einen 20-jähriger Spieler hört sich das vielleicht nach einer lukrativen und witzigen Idee an, von einem erwachsenen Mann würde ich aber etwas mehr Realismus und Gespür für die aktuelle Situation erwarten. Es sei denn man ist von der nächsten Geldspritze abhängig wie der Junkie vom nächsten Schuss. Aber laut eigenen Aussagen kommt die HSAG ja gut und gesichert durch die Krise.

    • Gravesen 18. Mai 2020 um 12:11 Uhr

      Zumal das gesamte Geld, welches man für den adidas-Deal ausgehandelt hatte, bereits vor Jahren ausgezahlt wurde und adidas aufgrund des Abstiegs und der dauerhaften Minusleistungen ein Anrecht auf Rückzahlungen hatte bzw. hat.

  2. Boris 18. Mai 2020 um 12:17 Uhr

    Hallo Grave, ich verfolge deinen Blog längere Zeit, bin dir für die investigative Arbeit häufig dankbar gewesen. Du scheinst jetzt aber ganz offensichtlich die Fresse voll vom HSV zu haben, auch dies kann ich gut nachvollziehen. Was ich nicht logisch finde ist dein missionarischer Eifer, jetzt auch den Rest der Welt davon überzeugen zu wollen, wie verkommen und uninteressant der Fußball im allgemeinen sowie der HSV im speziellen (geworden) ist. Zumal die Dinge ja allesamt offen auf der Hand liegen und von dir hundertfach gepredigt wurden. Es passt daher nicht zusammen sich Tag für Tag mit einem Thema auseinander zu setzen, welches keine Freude (mehr) bereitet und sowieso von dir als extrem unwichtig erachtet wird. Und dann schreibst du auch noch ein Buch zu diesem Thema? Was für eine Zeitverschwendung! Sorry, aber meine dringende Empfehlung an dich lautet, endlich Schluss zu machen mit diesem Langweilerkram, sonst bekommst du noch Magengeschwüre oder ähnlich, dass wäre die Sache nicht wert. Dein klarer Blick auf die Dinge ließe sich sicher sinnvoller auf andere, wichtigere Bereiche des Lebens anwenden, aber dein Repetitorium sollte nunmehr ein (noch ist es möglich!) würdiges Ende finden. Wie gesagt, nur eine Empfehlung, sei mir net bös.

    Die Geisterspiele waren übrigens spielerisch/technisch besser als erwartet, fand ich. Weniger Showeinlagen und guter Einsatz. Das wird aber langfristig nicht reichen um sich Spiele außerhalb der favorisierten Vereine mit Freude anzugucken befürchte ich, dafür fehlt die Emotion ohne Publikum. Es könnte sein, dass das Produkt Fußball tatsächlich erheblich an Vermarktungswert verliert, mit interessanten Konsequenzen, es bleibt spannend. Herzliche Grüße, Boris.

    • Gravesen 18. Mai 2020 um 12:22 Uhr

      Ich frage mich immer wieder, wie arrogant man sein muss, wenn man ständig anderen erzählen will, was die zu tun und zu lassen haben. Und wenn ich 636 Mal über das gleiche Thema schreibe, wie kommst du dazu, mir zu sagen, was ich machen soll? Wenn es dich nicht interessiert, dann lies es doch einfach nicht, aber hör auf, meine Motivation infrage zu stellen. Was in meinem Leben sinnvoll und was nicht ist, solltest du einfach mir überlassen. Ich erzähle dir doch auch nicht, was du mit deiner Freizeit anfangen sollst.

      • Demosthenes 18. Mai 2020 um 13:42 Uhr

        Grave, das ist wahrscheinlich nur ein Hüpfer oder höherer AG-/Vereins-Arbeitnehmer (Orthografie- und Rechtschreibkenntnisse lassen Letzteres vermuten), der einen naheliegenden und sehr durchschaubaren Versuch startet. Nicht wirklich schlau.

        Zum Thema Buli-Neustart: Die BILD koppelt sich mit dem ständigen Propagieren von Geisterspielen und übel an DFL und Vereinsbosse ranwanzenden Kommentatoren mal komplett von der Lebensrealität ihrer Leser ab. In allen blogs und Twitterfeeds finden sich sehr kritische und ernstzunehmende Gegenpositionen von langjährigen Fans und Zuschauern, aber sollen die Journalistendarsteller um JR mal ruhig so weitermachen und sich in Abseits schiessen. BILD verliert zunehmend die Meinungsführerschaft, davon zeugt auch die Tatsache, das sich die verkaufte Auflage in der letzten Dekade halbiert hat.

        Passendster Tweet: „Was wohl die ganze Welt grad denkt, wenn sie diesen Antifußball sieht“. https://11freunde.de/artikel/merkel-mach-mal-bundesliga-wieder-zu/1988368

        Hat der KSV echt in diesen schweinchenrosa-brustbehaarten Auswärtstrikots gespielt? Neue Spieltaktik: Gegner schwächen durch Augenkrebs, Erblinden und Spontanerbrechen. Absolut zum Fremdschämen.

        • Dmosthenes 18. Mai 2020 um 14:46 Uhr

          Lustig, fällt keinem auf.

      • Micha67 18. Mai 2020 um 16:44 Uhr

        Ich finde es bewundernswert, wie Du bis zum Abwinken immer wieder den Finger in die Wunde drückst. Sehr geil ist deine messerscharfe Analyse dieses verkommenden Geschäfts. Ich erinnere mich da nur an den Blog „Tod und Spiele“.. Allein der Titel demaskiert das korrupte Fußballgeschäft als das, was es ist.
        Ich lese deinen Blog täglich, und frage mich oft: lässt sich die Qualität der Blogs noch steigern?
        Ja, tatsächlich. Und das muß man erst mal schaffen, auch wenn der KSV mittlerweile ein leichtes Opfer ist, jetzt gehts ja um eine größere Corona-Nr.
        Deine Blogs der letzten Wochen: full ack!
        Und auch wenn ich keine Lust habe diese ganzen Perversitäten des Fussballgeschäfts in deinem Buch zu lesen, werde ich es aus Solidarität bestellen.
        Echter Journalismus muss unterstützt werden.
        Grüsse und bleibe dran

  3. hannover1958 18. Mai 2020 um 16:33 Uhr

    Graupenperle Auswärtscouch: auf 2 Stunden 30 Minuten vorspulen und genießen.

    • Gravesen 18. Mai 2020 um 16:49 Uhr

      Mal ganz ohne Witz jetzt. Ich bin eigentlich ein recht humoriger Mensch, ich kann mich auch für reichlich Mumpitz begeistert – aber wer zur Hölle guckt sich diese drei Vollidoten an, wie sie mit Basecaps bewaffnet vor einem Fernseher sitzen und sich ein Zweitliga-Folterfußballspiel angucken? Inkl. der komplett verblödeten Kommentare? Wer macht sowas? Wer hat derart die Kontrolle über sein Leben verloren, dass er Sonntags Mittags nichts besseres zu tun hat als sich diese drei Vollversager beim fernsehen anzugucken? Ehrlich jetzt. Entweder ich gucke selber, immerhin war der Quatsch ja frei empfangbar. Oder ich geh spazieren. Aber ich gucke doch nicht anderen Leuten zu, wie diese fernsehen. Wie unendlich behindert muss man sein?

      • hannover1958 18. Mai 2020 um 17:26 Uhr

        Ich hab mir das ja auch nicht im Original angeguckt sondern erst heute und dann erst ab der Nachspielzeit um genau diesem Moment des Ausgleichs beizuwohnen. Ist echt lustig wie sie sich aufregen.

        • Gravesen 18. Mai 2020 um 17:28 Uhr

          Ich meinte auch nicht dich, ich kann mir kaum vorstellen, dass du dir das knapp 3 Stunden anguckst ohne dir die Pulsadern aufzuschneiden. Aber wie kann man allein auf die Idee kommen, sich selbst beim fernsehen zu filmen? Wofür halten sich diese Spacken bloß?

          • Demosthenes 18. Mai 2020 um 17:47 Uhr

            Stimmt, das ist grotesk. Aber irgendwie auch lustig, jedenfalls ab 02:30, Danke für den Tipp, Hannover1958.
            Und umgedrehtes Basecap tragen doch nur noch charakterdefizitäre 90er-Jahre-Schwachmaten wie Bastian Yotta.

  4. VSabi 18. Mai 2020 um 16:57 Uhr

    BOLDT, seit Hoffmann weg ist…..Sie Grossschnautze, machen sie ihren Job und fühlen sich nicht immer berufen, sich immer zu melden, sie sind Sportvorstand in einem mickrigen 2. LIGA Verein !

  5. Gravesen 18. Mai 2020 um 17:30 Uhr

    Wenn Herr Scholz insolvent ist ist, wer bezahlt eigentlich Herrn Escher?

    • Jo Schaefer 18. Mai 2020 um 22:25 Uhr

      Die Griechen sind’s.

  6. Joachim Schafer 18. Mai 2020 um 20:25 Uhr

    Totaler Schwachsinn. Wer sich so etwas wirklich anschaut, und das kann sich einfach niemand anschauen, dessen Leben ist einfach nicht existent.

    Verstehe dieses superdaemliche Format auch nicht. Sollte es wirklich Leute geben die sich das anschauen, müsste der Veranstalter die IP Adressen eigentlich umgehend dem MAD melden. Das müssen Ausserirdische sein.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv