Hab ich was verpasst? :-)

Gestern Abend starb bei mir der Morgen nie. Unverständlich? Nun, der britische Geheimagent James Bond rannte übers Atlantik-Hotel, sein 7er BMW flog über die Mönckebergstraße in das Büro eines Autoverleihers und am Ende bekam Pierce Brosnan die chinesische Agentin, wen wunderts. Obwohl ich den Film bestimmt schon gefühlte 42 mal gesehen hatte, fühlte ich mich bestens unterhalten. Und noch wichtiger: Ich erspare mir die geisterhaften Folterfußballspiele. Ob ich das Gefühl habe, etwas verpasst zu haben? Ganz sicher nicht. Stattdessen lasse ich mich lieber am nächsten Tag von sowas hier erheitern 🙂 Münchhausens Auswärts-Spacken.

 „Ich glaube, dass wir in der zweiten Halbzeit mit dem frühen Gegentor gespürt haben, dass es nochmal eng wird. Nach den beiden Gegentoren musst du dich erstmal sammeln”, erklärte Hecking und sprach von einem „extrem bitteren Abend für uns” (Quelle: Mopo.de)

Das sind Dinge, die kann man nicht erklären, die passieren aber”, sagte Hecking und fasste seine Gefühlslage zusammen: „Es ist ein extrem bitterer Abend für uns.” (Quelle: Mopo.de)

Nun, würde mich das Ganze noch interessieren, würde ich meinen, dass es Heckings Aufgabe ist, dies zu erklären. Aber der flüchtet sich wie immer in Fatalismus, Vorwürfe gegen andere und Verschwörungstheorien. Immerhin – 2 Punkte holte der KSV aus den letzten 3 Spielen, man erinnert sich in fataler Manier an die vergangene Saison. Allerdings hatte man damals nach dem 28. Spieltag 51Punkte auf dem Konto und nicht 46 wie zur Zeit. Und das mit dem unfähigen Jugendtrainer Hannes Wolf. Wie kann das bloß alles sein? Die Medien haben eine Art Ausgangssperre für kritische Berichterstattung ausgerufen, um den Aufstieg und ihre eigenen Jobs nicht weiter zu gefährden. Man hat Unruhestifter Hoffmann eliminiert und mit Boldt und Hecking Führungspersonal, welches im Grunde überqualifiziert erscheint. Kommentar eines Facebook-Users:

„Im Sinne des HSV wäre es, wenn uns dieser eigentlich für höheres berufene Sportdirektor in Kombination mit Hecking länger erhalten bleiben würde.“

Jetzt weiß ich. Ich habe Schuld. Dadurch, dass ich mir das Gebolze nicht mehr antue, habe ich zuviel „Ruhe in den Verein“ gebracht. Hinterhältiger Lachs 🙁  Jetzt fehlt nur noch die Mail aus Schindeleggi, aber ich bin mir nicht sicher, ob die gestern zu später Stunde nicht bereits im Volkspark einschlug. Wir werden es sicher erfahren. 

https://www.youtube.com/watch?v=bhXxO8qTFlE

 

Von | 2020-06-01T14:32:19+02:00 29. Mai 2020|Allgemein|29 Kommentare

29 Comments

  1. holly 29. Mai 2020 um 08:05 Uhr

    na so ein zufall, den bond habe ich auch gestern geschaut. weil es mein lieblings-bond ist, da er mindestens eine stunde in Hamburg spielt. wesentlich interessanter als das sky-gebolze. mein (kostenloser magenta-) vertrag läuft zum glück jetzt aus, man kann das geschwafel der Verkäufer nicht mehr hören. und immer wieder wettbuden als Werbung, grauenvoll.

    jedenfalls aus Neugier mal in einer werbepause umgeschaltet, da kullert der ball doch tatsächlich noch mal ins tor. bin mal gespannt, wer schuld hat. der Schiri, das wetter, die Zuschauer, wer weiß?

  2. Gravesen 29. Mai 2020 um 08:36 Uhr

    Sieht aus wie ne vollgepisste Handtasche, der insolvente Hofberichterstatter 😀
    .
    https://www.youtube.com/watch?v=wYKMWEu84sM

    • Tim 29. Mai 2020 um 09:13 Uhr

      dieses unglaubliche Phrasenfeuerwerk hat keine 5000 Zuschauer, ich dachte die Spiele locken Millionen wenn nicht gar Milliarden vor die Fernseher. Abgesehen davon, könnte diese „Analyse“ wohl jede KI besser formulieren (z.B die text|engine). Bei dieser Qualität ist es kaum verwunderlich, dass der Journalismus und die Verlage fast flächendeckend kurz vor der Insolvenz stehen.

    • jusufi 29. Mai 2020 um 09:27 Uhr

      Scholz kann ja publizieren, was er will, aber der Erkenntnisgewinn ist bei ihm gleich Null. Alles, was er sagt, kann ja jeder erkennen, der die Zusammenfassung gesehen hat. Aber immerhin hat er die Leistungen anderer Angestellte seines Arbeitgebers verhältnismäßig schonungslos kritisiert. Ob er da einen Rüffel bekommt oder fällt das noch unter vorgetäuschte Objektivität?

      • Fohlenstall 29. Mai 2020 um 11:36 Uhr

        Jo,die Kritik war eindeutig und richtig! Es kann nicht sein das man so ein Spiel
        gegen total verunsicherte Schwaben noch komplett aus der Hand gibt! Zwei Sachen
        noch…Dudziak(bester Mann in der ersten Halbzeit) wird zur 2 HZ quasi gedoppelt und somit
        fast aus dem Spiel genommen,sie gehen agressiver zu Werke,und schon bekommt
        der KSV Probleme.Das Zweite ist eine Rochade zur HZ mit dem Spieler Gonzales
        wo der Dieter wieder mal 25 Minuten braucht um darauf zu reagieren! Taktisch mal
        wieder zu spät reagiert! Zu Scholz:also ich glaube nicht,dass der Dieter ihm noch
        mal die Chance gibt(geschweige denn eine Antwort) in der PK eine Frage zu stellen
        bzw.zu beantworten 🙂
        Und die anderen im Vorstand etc. haben genug mit sich selber zu tun!

    • Ex-HSVer im Herzen 29. Mai 2020 um 14:21 Uhr

      Wo hast du denn mal eine vollgepisste Handtasche gesehen? 😂

  3. cajunX 29. Mai 2020 um 08:51 Uhr

    Da werden sich möglicherweise boch beide Gegner von gestern wundern, was hinter ihnen noch tut. Heidenheim ist m.E. zu unkonstant um dem HSV oder dem VfB noch gefährlich zu werden, aber wie sieht es denn mit Darmstadt 98 aus. Nach der Vorrunde war Darmstadt mit 20 Punkte noch einer der Abstiegskandidaten, während der HSV und der VfB sich mit 30 Punkten hinter Bielefeld um den Platz an der Sonne stritten.
    Aktuell sieht es jetzt, 6 Spiele vor Saisonende schon etwas anders aus. Darmstadt lauert mit jetzt 42 Punkten hinter Heidenheim auf dem 5. Platz, Stuttgart hat jetzt 48, der HSV sogar nur 46 Punkte. Seit der Wiederaufnahme der Saison nach der Corona-Pause hat der VfB jetzt 3 Punkte geholt nach zuvor 2 Niederlagen, für den HSV hat es zu 2 Punkten in den ersten beiden Spielen gereicht. Bei der nächsten Niederlage der beiden Saisonfavoriten wird bei beiden das großs Zittern beginnen. Schaun wir mal wie es weiter geht. 🙂

  4. Volli 29. Mai 2020 um 10:20 Uhr

    „Die Verstrahlten von der Auswärtscouch“ Herrlich, diese Minute hat trotzdem mehr Unterhaltungswert, als ein 007😂😂😂

    • Gravesen 29. Mai 2020 um 10:23 Uhr

      Ich liebe diese Verzweiflung. Wenn sich wieder alles, was man die Woche zuvor rausposaunt hatte, in einer Wolke aus Scheiße auflöst. 😀

      • Tom 29. Mai 2020 um 10:40 Uhr

        Münchhausen hat auch treffend diese „Auswärtscouch“ (gibt es eigentlich auch ein Heimsofa??) kommentiert: „das ist schlecht, einfach schlecht“.
        Genau, das es sowas überhaupt gibt. Ich fasse es nicht. Gucken da wirklich Menschen zu, wie drei Spacken auf der Couch sitzen und sich ein KSV-Spiel anschauen???
        Das kann doch nicht wahr sein. Ich bin sprachlos.

        • Gravesen 29. Mai 2020 um 10:58 Uhr

          2 3/4 Stunden!!!! Wer sowas guckt, hatte nie die Kontrolle über sein Leben.

        • Joachim Schaefer 29. Mai 2020 um 11:41 Uhr

          Es ist genau so! Ohne Worte? Unfassbar, aber wahr. REALITAET! 2020. In Europa. Das haetten selbst die Neandertaler nicht gemacht.

        • Saschas Alte Liebe 29. Mai 2020 um 13:16 Uhr

          Ja, und andersrum, wie muss man gestrickt sein, um sich selbst für fast drei Stunden für die Öffentlichkeit auf einem Sofa beim Fußballglotzen anglotzen zu lassen??
          Glauben diese Kerle, das sei für irgend jemanden bereichernd?
          das ist doch schon etwas seltsam …
          egal, unwichtig.

  5. Gravesen 29. Mai 2020 um 10:29 Uhr

    Ich befürchte, alle meine Berufsstalker liegen noch im Lambrusco-Koma oder haben sich heute Nacht von irgendeiner Brücke gestürzt 😀 😀

  6. Hansestädter 29. Mai 2020 um 10:53 Uhr

    Also ich finde, dass Scholz das in dem YouTube Video immerhin mal direkt zur Sprache bringt, dass der HSV dumm und schlecht war. Ich verfolge den jetzt nicht ständig, aber das waren wenigstens offene Worte.

  7. legatfan 29. Mai 2020 um 11:11 Uhr

    Moin, ich habe gestern tatsächlich zweimal auf kicker.de geluschert, einmal zur Halbzeit („Hunt verwandelt souverän“) und dann noch einmal auf der Bettkante sitzend („Ballverlust von Hunt, der VfB dreht das Spiel“). Der HSV wird anscheinend auch dieses Jahr keine Aufstiegsprämien auszahlen müssen.
    Gestern kam beim Aufräumen unseres Gartenschuppens eine alte Supporters-News ans Tageslicht. Allein das Vorwort von Tim-Oliver Horn sorgt rückblickend für Heiterkeit. Ich zitiere: „Sehr gut hingegen sieht die sportliche Lage im Nachwuchs aus. Das große Interview mit Bernhard Peters lege ich euch sehr ans Herz.“ Ich verzichte dankend und räume lieber den Geschirrspüler aus.
    Weiter unten wird auf eine „richtungsweisende Entscheidung“, der Wahl Bernd Hoffmanns zum Präsidenten des e. V., eingegangen. „Wir wünschen immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.“ Das hat bekanntlich nicht ganz geklappt, hier kam u. a. Reinhard Mey mit seinem Narrenschiff in die Quere: „Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff“. Das Lied hat das Zeug zur neuen Vereinshymne.

  8. atari 29. Mai 2020 um 11:33 Uhr

    Egal was da gestern wieder mal passiert ist, es berührt mich nicht mehr. Ich kann mich weder ärgern noch freuen. Es lässt einen völlig kalt. Egal wen die aus welchem Land dieser Erde auch an die Elbe holen, es sind Legionäre die sich nur mit ihrem Bankkonto identifizieren. Das Produkt Fußball ist für mich tot.

    • Saschas Alte Liebe 29. Mai 2020 um 13:24 Uhr

      Absolut richtig! Auch dieses zum xten mal wiederholte „gedrehte Spiel“ ist nur öde
      Das einzige, das mich nochmal etwas mehr interessiert und etwas Spannung verbreitet hätte, wäre vielleicht ein RelegationsDerby mit Werder Bremen gewesen.
      Aber eine Gespensterrelegation … nö, danke.

  9. Joachim Schaefer 29. Mai 2020 um 11:56 Uhr

    Ich muss leider zugeben, dass ich mir den Scheiss gestern gegeben habe. Und ich koennte Euch jetzt auch eine astreine Analyse hier reinstellen, die vielleicht sogar ganz lesenswert und lustig wäre. Doch warum? Es ist sinnlos und es interessiert doch auch wirklich keinen mehr. Zeitverschwendung.

    Ich brauche Hilfe. Das ist vie wichtiger. Warum um Gottes Willen habe ich mir das wieder angetan? Warum? Ich befinde mich in der Nahe von Toulon in den Bergen. Habe ne super Bude, eine Hammerfrau und ich hätte gestern Abend so viel sinnvolles anstellen können. Stattdessen habe ich mir zum X-ten Mal vor Wut über diese Arroganz, diese Unfähigkeit von Team und Trainer fast die Haare ausgerissen, um dann am Ende fast völlig paralysiert kopfschüttelnd in der Küche vor meiner Frau gestanden habe, die sich sooooo lustig über mich gemacht hat. Das Einzige was noch für mich spricht, ist, dass ich nichts für diese Nummer bezahlt habe. OK, doch, die Stromgestehungskosten der PV Anlage die mein Akku am Mac vorher gespeist hat müssten erfasst werden. Aber das wäre gemessen an meiner Dummheit, meiner naiven Hoffnung und meines eigenen Scheiterns – ich habe mir also doch ein Geisterspiel angesehen (und dann noch diesen Scheiss HSV) – ein Marginbalbetrag.

    Ich habe gestern Abend meiner Frau geschworen, dass ich WIRKLICH (VRAIMENT) versuchen werde schlauer zu agieren. Ich schäme mich fast.

  10. Volli 29. Mai 2020 um 11:58 Uhr

    „Egal, wer hinter uns 2. wird“ Hunt spielt in der 92. Min. diesen genialen Pass in die Tiefe!😂😂😂 Laut Münchhausen, der Einzige, der in der Lage ist……ach nein ich vergaß, der Wendehals hat ja seine Meinung zum erfahrensten Spieler des Kaders geändert😂 Im Tschernobyl Blog der Verstrahlten ist die Stimmung am Tiefpunkt angekommen. Noch 6 Spiele, die eh keine Zuschauerkulisse verdient haben, und dann ist dieser Spuk beendet!

  11. Joachim Schaefer 29. Mai 2020 um 12:09 Uhr

    … vollgepisste Handtasche….. 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂💯

  12. Rudi 29. Mai 2020 um 12:50 Uhr

    Ich habe heute morgen eine schöne Aussage meines 15-jährigen Sohnes bekommen. Er hat gesagt: „Papa, früher hättest Du dich über so ein Spiel tierisch aufgeregt, aber heute wohl nicht mehr.“ Tja, da hat er Recht. Während das Spiel läuft schlägt mein Herz immer noch für den HSV (das macht wohl die jahrzehntelange Konditionierung), aber sofort nach Abpfiff berührt es mich nicht mehr. Belustigung ist das einzige was ich nach dem Spiel noch empfinde.

  13. Mosche 29. Mai 2020 um 13:39 Uhr

    Geile Analyse von der Couch…
    VfB Stuttgart war zudem richtig, richtig schlecht gestern. Grave prognostiziert hier mittlerweile sogar die Spielergebnisse richtig.
    Platz 5 halte ich für realistisch mit diesem ÜBERQUALIFIZIERTEM Personal.

  14. atari 29. Mai 2020 um 13:43 Uhr

    Hamburgs Sportjournalisten sind maximal Amateure und der Verein den sie supporten wird über die 2. Liga nicht mehr hinaus kommen. Schade Hamburg.

  15. Demosthenes 29. Mai 2020 um 14:11 Uhr

    Jahrelang habe ich verzweifelt rumgeraten, wie der Wettstein die Finanzierung stemmt. Jetzt endlich weiß ich es!

    Nicht mit der Erbenkohle vom Irren Iwan aus Schindeleggi oder mit bodenlosen Bodenseebank-Krediten. Nein, es sind die ersparten Aufstiegsprämien, die den Verein vor der Insolvenz retten.

    Erst Hoffmanns gesparte 700 Mille letzte Saison, dann die 400 von Boldt in dieser plus die Millionen an gesparten Punkte-; Tor- und Aufstiegsprämien der besten Fußballlaiendarstellertruppe des Unterhauses der Liga. Bravo!

    Hier noch ein paar Vorschläge, zu aktualisierten, nachgeschärften Presse-Statements:

    „Mir egal, wer vor uns Dritter wird.“ Ahorn Huntbremse
    „Es kommt drauf an, wer die geilere Frise hat.“ Adrian „Bayerndussel“ Fein
    „Ich habe nicht vor, Präsident des HSV zu werden.“ Bernd „Honest Hoffi“ Hoffmann

  16. Gravesen 29. Mai 2020 um 15:06 Uhr

    Alter, ist die Lunte bei die hüpfenden Schwachmaten mittlerweile kurz. 😀 😀 😀 😀
    .

    Hallo,

    Wegen des folgenden Inhalts haben wir eine Beschwerde zu deinem Account erhalten, @HSVArena.

    Tweet-ID: 1264801650751025152
    Tweet-Text: Und nun, Herr Boldt? #HSV #KSV #Boldt #Kittel #Geisterspiele #Corona @DFL_Official #HSVDSC [url]

    Tweet-ID: 1266074422739337216
    Tweet-Text: Sonny #Kittel, der noch vor dem letzten Spiel gegen die #DFL Corona-Auflagen verstoßen hatte und trotzdem spielte, fällt wegen eines „Infekts“ gegen den @VfB aus. Sachen gibt es… #Corona @DFL_Official #VFBHSV

    Wir haben den gemeldeten Inhalt untersucht und konnten keinen Verstoß gegen die Twitter Regeln (https://support.twitter.com/articles/18311)) oder deutsche Gesetze feststellen. Wir sind deswegen dazu nicht aktiv geworden.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Twitter

    • Demosthenes 29. Mai 2020 um 16:37 Uhr

      Wie, nur eine Beschwerde? Grave, da geht noch was.

      • Gravesen 29. Mai 2020 um 16:39 Uhr

        Garantiert.
        .
        Der Erscheinungstermin des Buches ist nun endgütlig der 15.Juni.

    • Joachim Schafer 29. Mai 2020 um 18:54 Uhr

      Tierisch kurz…

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv