Finster….

…aber ein Zeichen dafür, dass sie scheinbar doch nicht mit allem durchkommen und dass Geld vielleicht doch nicht alles „regeln“ kann. 

Metzelder hat offenbar Geständnis abgelegt

Aus der Entscheidung des Verwaltungsgerichts geht auch hervor, dass Metzelder offenbar ein Geständnis abgelegt hat. Wörtlich schreibt das  Gericht: „Das in der Anklageschrift vom 27. August 2020 wiedergegebene Ermittlungsergebnis beruhte u.a. auf der geständigen Einlassung des Antragstellers (Anmerkung der Red: damit ist Metzelder gemeint), der Aussage einer Zeugin sowie sichergestellten Bilddateien.“ An einer anderen Stelle schreibt das Verwaltungsgerichts: „Denn – wie oben ausgeführt – liegt bereits ein Mindestbestand an Beweistatsachen, namentlich die geständige Einlassung des Antragstellers, vor.“ Aus dem Beschluss ist nicht klar ersichtlich, ob Metzelder alle ihm vorgeworfenen Taten so wie angeklagt gestanden hat.

Seit Monaten suchen die Anwälte des Beschuldigten Berichte über die Verdachtslage gegen ihren Mandanten gerichtlich untersagen zu lassen. Zunächst mit großem Erfolg, aber spätestens seit Anklageerhebung scheint sich das Blatt zu wenden.

(Quelle: https://www.focus.de/panorama/welt/darf-weiter-verbreitet-werden-schlappe-fuer-metzelder-gericht-erlaubt-ausfuehrliche-pressemitteilung_id_12428456.html)

Auch, wenn das Vergehen ein anderes und in seiner Schwere nicht vergleichbar ist, so erinnert auch und besonders das Verhalten der Anwälte an den „Fall Jatta/Daffeh“. Vielleicht wäre es auch hier Zeit für ein Geständnis? 

Von | 2020-09-14T15:13:39+02:00 14. September 2020|Allgemein|35 Kommentare

35 Comments

  1. Ex-HSVer im Herzen 14. September 2020 um 16:05 Uhr - Antworten

    Jatta ist als nächstes dran. Auch wenn das nur ein Bruchteil so schwer wiegt. Die „Unschuldsvermutung“ ging mir bei solchen Faktenlagen oder sogar Beweisen wie im Fall Jatta schon immer auf den Sack!!!
    Und solche Anwälte erst recht. 99,9999% wissen, wer mit „ehemaliger Nationalspieler“ gemeint ist. Was soll dann diese Unterlassung? Was für Witzfiguren.

    Metzelder ist erledigt und sollte dringend in Therapie.

    • Sven 14. September 2020 um 17:26 Uhr - Antworten

      Das mit der Unschuldsvermutung ist schon okay. Für die Schuldsprüche sind die Gerichte zuständig.

      Nicht auf Dich gemünzt, aber mir gehen auch jene auf die Ketten, die im Moralinrausch Schuldsprüche vorweg nehmen wollen. Prominentes Beispiel: Wetterfrosch Kachelmann.

      • Ex-HSVer im Herzen 14. September 2020 um 21:58 Uhr - Antworten

        Generell bei unklarem Sachstand natürlich. Aber: Für mich sind Unmengen an logischen Indizien und Beweise (Jattas Narbe auf der Stirn) Schuld-Nachweise und da ist eine Unschuldsvermutung nicht mehr angebracht. Bei Kachelmann war es ja glaube ich nur die Aussage einer einzigen Frau

  2. atari 14. September 2020 um 18:47 Uhr - Antworten

    ganz finster geht es auch gerade in Dresden los, schon nach 16 Minuten alles im Arsch?

  3. jusufi 14. September 2020 um 18:48 Uhr - Antworten

    Zu wenig Säulenspieler!

    • Gravesen 14. September 2020 um 19:03 Uhr - Antworten

      Litfaßsäulenspieler

      • Ex-HSVer im Herzen 14. September 2020 um 21:59 Uhr - Antworten

        😂 Der war gut

  4. NixmitAufstieg 14. September 2020 um 18:49 Uhr - Antworten

    0-2 nach 16 Minuten in Dresden 🤣 Honeymoon is over 🤭

  5. atari 14. September 2020 um 18:57 Uhr - Antworten

    die spielen die gleiche Grütze wie immer, behäbig, ideenlos nach dem Motto irgendwann werden wir das Tor schon machen, wir sind ja besser.

  6. Dennis 14. September 2020 um 19:12 Uhr - Antworten

    Aber mein Nachbar hüpfer jubelt gerade nebenan weil sie erste Top Chance hatten.
    Und redet sich die zu erwartende Niederlage schön mit seinem Kumpel, nachdem motto ist nur pokal und Dresden auswärts ist immer schwer.

    • Nichtkunde 14. September 2020 um 19:55 Uhr - Antworten

      Und erst die wichtigen Körner, die „wir“ so für den Saisonendspurt sparen. 🐊🤡

  7. Peter.Helm 14. September 2020 um 19:16 Uhr - Antworten

    Alter Schwede.

    Wenn man es nicht wüsste, würde man Todesfelde geben Osnabrück mit falschen Trikots vermuten. Aber mit diesem Vergleich tue ich der Mannschaft aus dem Kreis Segeberg Unrecht.

    Mit Leistner, Gjasula und David sieht die Mannschaft so unglaublich abgewrackt aus, es ist kaum in Worte zusammenfassen. Durch das Orthomol statt dem Fly Emirates auf der Brust erinnert nun gar nichts mehr an “erfolgreichere Zeiten”. Dieser Verein ist seit dem Abstieg mindestens noch ein weiteres Mal abgestiegen.

    Das Hygienekonzept muss nicht kommentiert werden.

    • Ex-HSVer im Herzen 14. September 2020 um 22:01 Uhr - Antworten

      Wieso? Was war denn? Ich habe das nicht gesehen

  8. atari 14. September 2020 um 19:43 Uhr - Antworten

    500k für Pollersbeck??? Hört das denn nie auf?

  9. Freundchen 14. September 2020 um 19:59 Uhr - Antworten

    Zum Glück hat man jetzt durch das Pokalaus die notwendigen Körner für den anstrengenden Schlußspurt der Saison 2020/21.

  10. Revi22 14. September 2020 um 20:01 Uhr - Antworten

    Null drei…
    Es war ja ganz eindeutig damit zu rechnen,der Unterschied zu den anderen Jahren ist bloß das es einen nicht mehr fassungslos macht.
    Die Saison wird so grausam werden!!

  11. Wormfood 14. September 2020 um 20:30 Uhr - Antworten

    Ich stelle mir gerade einen HSV-Fan vor, der sich gestern noch über das Pokal-Aus von St. Pauli beömmelt hatte. 🙂

    • Nichtkunde 14. September 2020 um 20:55 Uhr - Antworten

      So vorhersehbar, wie diese Spezies ist, wird sie morgen vehement betonen, dass zwei Tore Differenz gegen einen Viertligisten ja wohl viel schlimmer sind, als drei gegen einen Drittligisten, der letzte Saison sogar noch Zweitligist war. 😉

  12. Volli 14. September 2020 um 20:36 Uhr - Antworten

    Hab ne herrliche Fahrradtour gemacht, und jetzt lese ich mir die Kommentare in der Graupenperle durch😂

  13. benjaminbahri01@gmail.com 14. September 2020 um 20:39 Uhr - Antworten

    Alles richtig gemacht!
    Soviel kann man weder trinken noch rauchen!
    Hamburg hat fertig!

    • Nichtkunde 14. September 2020 um 20:51 Uhr - Antworten

      Nö, höchstens dieser komische Club, dessen Anhänger gerade im Speckgürtel massenhaft ihre Kornbuddeln an die Wand gepfeffert haben. 😉

  14. omnipräsent 14. September 2020 um 20:50 Uhr - Antworten

    Finster … fassungslos … fürchterlich … faul … fatal … furchtbar … nein, nein, nicht filigran, flink, fleißig, flexibel, fix, flott, fulminant.
    Diese Saison steht unter dem Motto „Do or die“.

  15. Gravesen 14. September 2020 um 21:10 Uhr - Antworten

    Ja, in der Tat. Der Lachs freut sich. Und wie 😀 😀 😀 Warum? Weil die Asi-Stalker einen miesen Abend haben. Der Verein geht mir am Arsch vorbei.

  16. NixmitAufstieg 14. September 2020 um 21:40 Uhr - Antworten

    Top-Verpflichtung, dieser Leistner. Echter Aggressive-Leader!

    https://www.youtube.com/watch?v=Vpl9NfOeDRA

    • Micha 14. September 2020 um 21:55 Uhr - Antworten

      Warum macht der Typ das bei seinem ersten Pflichtspiel für seinen neuen Arbeitgeber? – Unfassbar eigentlich (verbale Beleidigungen von der Tribühne sind für einen Profi nicht real, eigentlich). Aber er macht das, weil ihm sein Arbeitgeber, abgesehen von den Honorar-Zahlungen, völlig egal ist. Der HSV steht für Großkotzigkeit und PR-Lügen, auch für die eigenen Profi-Spieler, zumindest – faktisch sichtbar – für diesen Leistner. Dieser mentale Abgrund wird nicht mehr zu kitten sein. Es geht früher oder später, aber schneller als mancher dachte, bergab. Das ist ein ganz klares Signal!

  17. Skeptiker 14. September 2020 um 21:48 Uhr - Antworten

    In der ersten Runde raus gegen Drittligisten. Wenn ich ehrlich bin, habe ich vom KSV nichts anderes erwartet. Das wird eine geile Saison!

  18. Flanders 14. September 2020 um 21:50 Uhr - Antworten

    Da kommt so langsam richtiges Slapshot Feeling auf. Killer Leistner, Gjasula als einer der Hanson Brothers und Thioune als abgewrackter Reggie Dunlop. Und im Winter dann ‚Who own the Chiefs?“

    Das wird vermutlich wirklich eine geile Saison.

  19. Manfred Gerspacher 14. September 2020 um 22:02 Uhr - Antworten

    ausnahmsweise lese ich jetzt mal in der Pleitenperle

  20. Matze 14. September 2020 um 22:13 Uhr - Antworten

    Wenn Leistner danach in den Mannschaftsbus gestiegen ist, dann darf doch jetzt die ganze Mannschaft in Quarantäne. Oder was sagt das Hygienekonzept im Abschnitt „Prügeln mit den Fans“?

    Ich erinnere mich noch wie Boldt auf die Zahnbürsten-Affäre reagiert hat. Mal sehen was er jetzt sagt.

  21. Micha 14. September 2020 um 22:15 Uhr - Antworten

    Der HSV ist auch deshalb komplett am Ende, kaputt, fertig, weil ein Abzocker in einem Pflichtspiel eingewechselt wird, der nach seiner von Kühne/Struth georderten (Kühne: Ich finanziere Hahn, wenn Wood verlängert wird) und vom Vorstand und Aufsichtsrat durchgewunkenen Verlängerung mit Verdoppelung des Gehaltes NICHTS mehr sportlich geleistet hat und zu einem Millionen-Banksitzerverdiener wurde. – Die Leitungen haben das de facto akzeptiert und toleriert, weil es eh nicht um Leistung und sportlichen Erfolg, sondern um Abzockerei und PR-Märchen beim HSV geht. Die ganze HSV-AG ist nur noch eine Ruine, das wird im Laufe dieser Saison endgültig zu erkennen sein.

  22. Matze 14. September 2020 um 22:16 Uhr - Antworten

    Guerrero wurde wegen des Flaschenwurfs für 5 Spiele gesperrt. Mal sehen was es jetzt gibt. Müssten ja mehr sein.

  23. Dschernges 15. September 2020 um 01:10 Uhr - Antworten

    „…Ich entschuldige mich in aller Form für mein Verhalten und kann nur versprechen, dass mir – egal was mir an Bekleidungen an den Kopf geworfen wird – so etwas nie wieder passieren wird.” Euer Ernst Mopo, Bekleidungen?

  24. Fohlenstall 15. September 2020 um 03:17 Uhr - Antworten

    Moin,
    erstmal: Willkommen beim HSV, Daniel Thioune 🙂
    Ich hab mir das mal komplett angeschaut.
    Ehrlich gesagt,dass war ziemlich erschütternt!
    Zu den so genannten „Säulenspielern“ fällt mir
    nix mehr ein! Hüftsteif,Zweikampf Verhalten unterirdisch
    und unendlich laaangsam! Da stand auch keine Mannschaft
    auf dem Platz.Da macht jeder sein „Ding“ und das wars
    dann auch.Ach ja….Dynamo Dresden hat einen Umbruch
    beim Personal und in der operativen Abteilung vollzogen
    der nicht unerheblich war! Für den KSV hat es auf jeden
    Fall gereicht!.BTW..,Respekt,was der H.Becker (Ab/Zugänge)
    da so zusammen gestellt hat.Ich bin mal gespannt was DD
    in der harten 3ten Liga dauerhaft auf den Platz bringt.

  25. jusufi 15. September 2020 um 07:09 Uhr - Antworten

    „Der Leistner ist wenigstens ein Typ! Der geht voran und lässt sich nichts gefallen. So einen brauchst Du, wenn Du im Stahlbad zweite Liga bestehen willst. Wenn einer meine Familie beleidigt, haue ich dem auch aufs Maul“ Einem Monolog in dem Sinne durfte ich gerade in der Bahn folgen.

  26. omnipräsent 15. September 2020 um 07:50 Uhr - Antworten

    Dresden ab in Sack und Asche, jetzt kommt Düsseldorf – auch verloren. Und dann kommt das Auswärtsspiel … wieder verloren.
    Deshalb Kassandra, bitte melde dich …

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.