Kimi Barcelona – Alternative für Hamburg

Vote! Endlich mal wieder ein Thema, für das es sich lohnt, bewußtlos zu werden. Die Wahl der SC-Abteilungsleitung steht an und bekanntermaßen möchte Timo „Indianerland“ Hörnchen nicht mehr kandidieren, sondern lieber wieder bloggen. Gott sei es geklagt. Aber – große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, denn es gibt eine echte Alternative. Neben irgendsoeinem Freese und dem berühmt-berüchtigten Bibermeier möchte Kimi Barcelona die KSV-Welt verändern. Und so verschickt man flugs ein Kampfblättchen, damit die unsicheren Wähler noch ein wenig unsicherer werden. HSV-Arena hat sich die Dokumente rechtzeitig gesichert und den Inhalt (so es denn einen gibt) analysiert. Oder so. Film ab…

 

Ok. 

Wer sind wir? Kimi, Sven , Christian, Pascal und Simon. Wir kennen uns noch nicht lange….

Kommentar HSV-Arena: Das ist schon mal cool. Eine sich wildfremde Truppe möchte eine Abteilung von mehr als 60.000 Mitgliedern neu gestalten. Vielleicht solltet ihr euch erstmal kennenlernen? Wie wäre das?

Was uns eint und zusammenbringt ist ein Wunsch: Den SC auf ein anderes Level zu heben.

Kommentar HSV-Arena: Jetzt wird es spannend. Auch welches „andere“ Level denn? Und auch welchem Level war der SC bisher? 

Gemeinsam mit euch möchten wir dem HSV Supporters Club wieder ein klare Identität geben

Kommentar HSV-Arena: Interessant. Also hatte er vorher keine klare Identität? Und wie soll die neue Identität aussehen? 

Aktiv: Sonderzüge

Kommentar HSV-Arena: Gibt es längst

Aktiv: Projekte zur Verbesserung des Stadionerlebnisses

Kommentar HSV-Arena: Heiße Luft

Aktiv: ..und vieles mehr.

Kommentar HSV-Arena: Also, damit ich das jetzt richtig verstehe – in diesem Kampfblättchen richtet man sich an SC-Mitglieder und potenzielle Wähler und die Veränderungen zu vorher sind Sonderzüge (die es bereits gibt), Projekte (die man nicht näher benennen möchte) und „vieles mehr“? Also nichts mehr! Büschen dünn, Bibermeier. Ach ja, und dann wollt ihr ja noch unfassbar kritisch werden. 

 

Weiter im Text, natürlich nur für die, die noch nicht ohnmächtig vor Begeistertung geworden sind. 

Das sind nur einige Punkte, die uns wichtig sind…

Kommentar HSV-Arena: Nö, das sind überhaupt keine Punkte, das sind heiße Luft und Bahlsenkekse. Bisher habt ihr in eurem Schreiben noch nicht einen Punkt aufgelistet, in dem ihr erkennbar macht, was ihr ändern wollt. Und nicht ein Argument, warum man euch wählen sollte. Aber gucken wir mal, was noch kommt.

Gleichzeitig möchten wir weitere Bälle ins Rollen bringen

Kommentar HSV-Arena: JA, WELCHE DENN, VERFLUCHTE AXT? Ihr formuliert hier euer Bewerbungsschreiben, aber ihr schreibt nichts. Ihr deutet noch nicht mal an. 

Wir wollen keine Abteilungsleitung sein, die alles allein macht.

Kommentar HSV-Arena: Ach, faul seid ihr also auch noch? 

Wie ihr seht, sind wie nicht unvorbereitet.

Kommentar HSV-Arena: Doch! Seid ihr! Mehr als alles andere. Ihr habt nicht ein klitzekleines Argument liefern können, warum man euch wählen sollte, ganz im Gegenteil. Ihr scheint ahnungsbefreite Schaumschläger ohne Inhalt und Ideen zu sein, denen es um die Ämter und um nichts anderes geht. 

Uns ich aber auch bewusst, dass Worte mit Leben gefüllt werden müssen.

Kommentar HSV-Arena: WARUM MACHT IHR ES DANN NICHT???? Alter Schwede. Da verbricht man ein solches Pamphlet über zwei Seiten und nennt nicht ein Argument, nicht eine Idee, nicht ein Vorhaben, aber man kündigt an, dass man irgendwas inhaltlich füllen will. Sorry, aber ich bin von diesem Verein ne Menge Schwachsinn und Planlosigkeit gewohnt, aber ihr reiht euch da ansatzlos ein. 

Liebe Leute um Herrn Freese,  das war gar nichts. Da hilft auch die gewachsene Nähe des ehemaligen Fan-Betreuers (Freese) zur BILD und zu Bubak Meloni nichts. 

Und dann war da noch…

 

 

 

Von | 2020-10-15T07:36:24+02:00 10. Oktober 2020|Allgemein|12 Kommentare

12 Comments

  1. Osna811 10. Oktober 2020 um 08:18 Uhr

    Aber bei Kimi Barcelona kommt ein wenig Europapokalstimmung auf!
    Ironie aus!!!

  2. Gravesen 10. Oktober 2020 um 09:09 Uhr

    MarkusZ
    markusz77@gmx.de
    79.226.75.73 Als Spam markiert von GravesenAls Antwort auf Osna811.
    Wir würden sie aber alle knallen.

    .
    Und genau deshalb bist du primitives Stück Scheiße hier gesperrt.

  3. Kugelblitz 10. Oktober 2020 um 11:18 Uhr

    sind das bezahlte Ämter, für die sich diese Kasper in Stellung bringen? oder die von anderen Mitgliedern eingeforderten Ehrenämter?

    • Gravesen 10. Oktober 2020 um 12:13 Uhr

      Das sind meines Wissens nach alles Ehrenämter.

  4. Dennis 10. Oktober 2020 um 12:28 Uhr

    Hat Freese seinen Posten als Fanbetreuer damals freiwillig geräumt?
    Und Bieberstein ist wie Klößchen einmal da und nie wieder weg.
    In der 5er Gruppe fehlt eigentlich noch formeseyn

  5. Dennis 10. Oktober 2020 um 12:28 Uhr

    Oder Helm Peter

  6. hans 10. Oktober 2020 um 13:22 Uhr

    Auf Seite 1 des Pamphlets unter „sichtbar“ sinngemäss: der SC muss wieder klarer und deutlicher nach außen sprechen, auch gegenüber Behörden.

    Genau, ich kann es mir sehr gut vorstellen:
    Telefon klingelt in der HH Polizeidirektion, die Sekretärin zum Chef: „Chef, ein Anruf für Sie bzgl. der anstehenden Sicherheit der Bahnfahrt der HSV Ultras zum Auswärtsspiel“.
    Polizei Chef: „Ach lassen Sie mich, ich habe alle Hände voll zu tun, heute Nachmittag ist Grossdemo in der City. Bzgl HSV Ultras habe ich längst alles mit dem Buergermeister abgesprochen. Bitte sagen Sie ihm, ich hätte jetzt keine Zeit.“
    Sekretärin: „Ja schon Chef, an der Leitung ist dieses Mal aber nicht der Bürgermeister, sondern Kimi Barcelona persönlich“.
    Polizei Chef: ’schluck‘ . „Au Backe, das gibt Ärger, klingt sie sehr sauer?“ …

  7. Gravesen 10. Oktober 2020 um 17:11 Uhr

    Wie niedlich. Unserer kleiner Oberstalker hat sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen und ist jetzt ein Mädchen. Junge, du bist wirklich das dümmste Stück Kacke auf diesem Planeten 😀 😀 😀

  8. Walter 11. Oktober 2020 um 20:37 Uhr

    Moin Gravesen,

    hier versuchen HSVer aus verschiedenen Bereichen und Altersstufen den Supporters-Club zu neu gestalten. Natürlich werden auch dort Fehler passieren, aber im Vorwege alles schlecht zu reden ist doch auch keine Alternative.

    Gruß

    Walter

    • Gravesen 11. Oktober 2020 um 20:39 Uhr

      Okay, aber warum schreiben sie dann nicht, was sie wie verändern wollen, sondern setzen ein solches inhaltsfreies Blättchen auf?

  9. Walter 11. Oktober 2020 um 21:04 Uhr

    Ohne Inhalte ist natürlich schwer dort was heraus zu ziehen. Steht aber auch drin, dass in der nächsten Zeit konkrete Theme adressiert werden.

    Sprech dooch einfach mal mit den Leuten. Ist doch unser Grundproblem beim HSV, dass oft nur über statt miteinander gesprochen wird.

  10. Dirk 12. Oktober 2020 um 13:53 Uhr

    Ist „Kimi Barcelona“ eine Art Künstlername? Klingt jedenfalls so.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv