Knock on Wood

Mittlerweile nimmt das Ganze schon humoristische Züge an, oder? Ich meine diese inzwischen lächerliche Posse um Großverdiener Bobby Wood. Mal zur Erinnerung: Der Mann kam in der Saison 2016/17 zum KSV, nachdem er für Union Berlin zuvor insgesamt 17 Tore und 3 Vorlagen in der zweiten Liga abgeliefert hatte. Ablösesumme damals: € 4 Mio. Gehalt zu Beginn: € 1,5 Mio. In seiner ersten Bundesliga-Saison erzielte der Hoffnungsträger sagenhafte 5 Treffer, woraufhin sein Gehalt auf Verlangen von „Gönner“ Kühne und Berater Struth verdreifacht und der Vertrag verlängert wurde. Eine von den Aktionen, die den Verein finanziell und sportlich dahin geführt hat, wo er sich heute befindet. Und Wood dankte das Vertrauen, in der nächste Saison machte er noch 2 Tore. 

Für ein Jahr nach Hannover verliehen (3 Tore), wieder zurück nach Hamburg, Absturz in die Bedeutungslosigkeit (Marktwert von € 4,5 Mio. auf € 600.000) Jedes Jahr wieder versuchten die Würdenträger den eindimensionalen Amerikaner zu verkaufen, am Ende sogar zu verschenken, alles erfolglos. Denn nicht nur seine Torquote sorgte für Desinteresse, es war sein Gehalt, was kein anderer Verein stemmen wollte und konnte. Und so saß Bobby aus Hawaii wahlweise auf Bank oder Tribüne und kassierte. Sogar die letzten beiden Jahre in der zweiten Liga strich der Bankdrücker noch weit mehr als € 2 Mio. pro Jahr ein, zur Erinnerung: Der KSV bietet U21-Nationalspieler Ambrosius gerade € 400.000 pro Jahr für eine Vertragsverlängerung. Solche Dinge passieren. Doch nun dies.

Daniel Thioune mischte die Karten nach seinem Amtsantritt neu, gab Wood das Vertrauen. „Bobby war sehr aktiv im Training. Wir wissen um seine Fähigkeit, deswegen ist er ja schon ein paar Jahre hier“, lobte HSV-Trainer am Freitag und berichtete: „Auch am Donnerstag hat Bobby wieder einen richtig guten Moment im Training gehabt.“ (Quelle: Mopo.de)

Verstehe ich das jetzt richtig? Meinte Black Kloppo Thioune 🙂 jetzt wirklich, dass Wood immer noch hier ist, weil er „bestimmte Fähingkeiten“ besitzt? Und ehrlich, er hatte „einen richtig guten Moment“ im Training? Deshalb steht er wieder im Kader, während Mister Hinterlader, der in der letzten Saison immerhin 9 Treffer in 29 Spielen erzielte, weiterhin zugucken muss und weiter enteiert wird? Bei aller Sympathie, Coach Thioune, aber sollte sich Terodde verletzten oder die Form verlieren, wird Surfer-Bob zu ihrem persönlichen Waterloo, das prophezeie ich heute im November 2020. Ich habe absolut keine Ahnung, was sie dort treiben, denn für eine Wertsteigerung ist es eh zu spät, der Vertrag mit Wood läuft (endlich) am Ende der Saison aus. 

Einige Dinge muss man wohl nicht verstehen.  

Von | 2020-12-15T20:26:08+01:00 29. November 2020|Allgemein|32 Kommentare

32 Comments

  1. Freundchen 29. November 2020 um 08:50 Uhr

    Jetzt die Chance nutzen und dem Hawaiianer einen neuen 4-Jahresvertrag zu besseren Konditionen anbieten! 😃👍

    • Gravesen 29. November 2020 um 08:52 Uhr

      Und anschließend einbinden. In die Vereins-eigene Surf-Schule.

  2. Hein Blöd 29. November 2020 um 09:44 Uhr

    Bobby sollte sich vielleicht mal von seinem Berater trennen.
    Da hat er mal einen guten Moment beim Training, und kein Berater da der das für
    eine Vertragsverlängerung ausnutzt.

  3. jusufi 29. November 2020 um 11:06 Uhr

    Ich hatte vorhin einen guten Moment auffem Sulky!

  4. Fernsehsportler 29. November 2020 um 11:41 Uhr

    vielleicht hat Struht ja damals Einsatzzeit ausgehandelt, wer weiß?

  5. Hein Blöd 29. November 2020 um 15:04 Uhr

    Laut SpOn- Ticker schaut der Wood aber nur von der Bank aus zu.
    Vielleicht damit er mal was lernt?

  6. Stephanovic 29. November 2020 um 15:19 Uhr

    Ulreich… 😂

  7. Demosthenes 29. November 2020 um 15:22 Uhr

    Das Team muss erst noch entwickeln. Ein Trend ist nicht zu erkennen. Black Kloppo hat alles richtig gemacht. Boldt hat Klasse eingekauft. Ulreich ist ein Unterschiedsspieler.

    • Demosthenes 29. November 2020 um 15:31 Uhr

      Ich spende ein „sich“.

  8. Carsten2 29. November 2020 um 15:25 Uhr

    Jetzt wird bestimmt wieder auf den enteierten Heuer-Fernandes gesetzt…hihi

  9. BerndH60 29. November 2020 um 15:26 Uhr

    Platz 1 ist weg und wird diese Saison auch nicht mehr wiederkommen. Bei Platz 2 und 3 wird es deutlich schneller gehen.

  10. Hannover1958 29. November 2020 um 15:45 Uhr

    Da werd ich mir doch glatt gleich mal die Graupencouch reinziehen.

  11. Demosthenes 29. November 2020 um 15:51 Uhr

    Jetzt erst mal ’ne Woche trainingsfrei, damit die Spieler keine bleibenden Schäden davon tragen.

  12. hans 29. November 2020 um 16:04 Uhr

    Wir dürfen nicht vergessen, dass wir ja bereits im Pokal ausgeschieden sind (gegen einen Drittligisten), diese Körner werden uns schon bald aber so was von helfen während die anderen Klubs, die die 2. Runde bestreiten müssen auf dem Zahnfleisch gehen werden. Für alle die es noch nicht wissen: Sven Ulscheiss hat im Restaurant mal einen Ehering verloren der sich dann im Holzboden in einer Rille verfing. Darauf hat Sveni den Kellner kommen lassen und hat darauf bestanden dass der gesamte Fussboden aufgerissen wird um den Ring wiederzubekommen. So ein Mann ist unser Uli ! (Quelle: Blog Graupenferkel, Rubrik – Momente für die Ewigkeit – ).

  13. atari 29. November 2020 um 16:15 Uhr

    Natürlich müssen wir auch nochmal an die Einschätzung der Rautenperle vor dem Spiel erinnern

    SINUS · GEFÄHRTE · gestern
    Kommentare 266 · Antworten 218
    Heidenheim ist ein Dorfclub, Hamburg eine Weltstadt. Selbst mit 50% Einstellung erwarte ich morgen, dass wir die schrubben. Der HSV ist der FC-Bayern, der Hamilton, der 2. Liga.

    Der HSV, der HSV, der HSV ist wieder da!
    Die Couch war heute bestimmt lustig.

    • Saschas Alte Liebe 29. November 2020 um 19:58 Uhr

      😂🤣👍

  14. VSabi 29. November 2020 um 16:19 Uhr

    Auch eine Nummer 2 von Bayern wird in Hamburg schlechter !

  15. Willy 29. November 2020 um 16:25 Uhr

    Es wird die ganze Woche genau über einen Heidenheimer Spieler berichtet, da er nach Terodde der zweitbeste Scorer der Liga ist…

    Dann führt man 2:0 auswärts und verliert dank 3 er Tore dieses besagten Mannes 2:3 …

    Säulenspieler „ er wird uns auch noch viele Punkte retten“ – einen Scheiss tut er …

    Und nein, es geht beim Fußball nicht nur immer ums Kollektiv, verdammt nochmal, den oder die Fehler macht ein Spieler …

    Anspruch und Maul aufreißen wie die Könige und Alleskönner, aber nichts, nichts verbessern…

  16. Tommy 29. November 2020 um 16:33 Uhr

    Danke an den Fliegenfänger aus München und ein noch größeres Dankeschön an Black Kloppo. Letztes Spiel vercoacht und jetzt erneut … liegen da die Nerven blank?

  17. Matze 29. November 2020 um 16:52 Uhr

    Kann mir mal jemand erklären, wie das 2:0 KEIN Handspiel sein kann?

    • tobi 29. November 2020 um 20:35 Uhr

      Laut den neuen Regeln nicht hat man mir heute erklärt… von nem schiri wo kein hsv fan ist. Er versucht ja die Hand wegzunehmen aber kann nicht in Luft auflösen. Ich hätte auch gedacht hand. Keine Ahnung was es für Regeln gibt… kennt doch keiner aus

  18. Gravesen 29. November 2020 um 16:52 Uhr

    In your face, asshole 😀 😀

  19. Maddin 29. November 2020 um 17:18 Uhr

    Gerade Ergebnisse auf Videotext gesehen.😁😁😁
    Wir brauchen unbedingt kühleres Wetter.😂
    Und unbedingt einen Trainer wie ja wie weiss auch nich, aber nen neuen .lol

  20. Arnold 29. November 2020 um 18:31 Uhr

    Na da hat der FCBayern bzw der Lewis Hamilton der zweiten Liga mal wieder richtig abgeliefert ✅

  21. Nichtkunde 29. November 2020 um 18:31 Uhr
  22. Gravesen 29. November 2020 um 19:05 Uhr

    So, Football gucken. Ich freue mich, wenn ich an die versauten Abende für die Spampisser denke. Gelungener 1. Advent 😀

  23. Dennis 29. November 2020 um 20:17 Uhr

    Was ich überhaupt nicht verstehe warum dass Spiel statt fand.
    3 Spieler von Heidenheim haben Corona, dann ist doch eigentlich die Regel dass innerhalb von 5 Tagen 2 negative Corona Tests der im direkten Kontakt stehenden Personen ( also im dem Fall alle Mitspieler) vorhanden sein müssen, bevor die häusliche Quarantäne verlassen werden darf.
    Warum solche Sonderstellungen für den Sport? Immerhin hat der HSV Abstand gehalten…..

  24. tobi 29. November 2020 um 20:33 Uhr

    Hatten Sie ja. Gestern u heute zwei schnell Tests. Ergibt zwar keinen Sinn aber gesetzte eingehalten. Bei uns auf Arbeit machen wir das auch mit schnelltests wenn der Fall kommt. Absprache mit Gesundheitsamt

  25. Stefan Wagner 29. November 2020 um 20:33 Uhr

    https://1.ftb.al/mFgEV2HEObb

    Die Lösung hat er schon. Einfach die Kertwende schaffen. 🤷

  26. Maddin 29. November 2020 um 20:44 Uhr

    Thioune weiß aber auch schon, wie man beim HSV nun die Trendwende einleiten will: „Wir müssen weiter hart arbeiten 🤣🤣🤣

  27. baltic 30. November 2020 um 05:52 Uhr

    Am Anfang der Saison in der Siegesserie bereits alles Glück für diese Spielzeit aufgebraucht.
    Nun hält die Realität Einzug.
    So schön kann Fußball sein.

  28. jusufi 30. November 2020 um 06:42 Uhr

    Kühlwetter sorgt für frostige Adventszeit beim HSV.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv