Gen-Defekt

Der debile Krankenwagen-Driver hat seinen wöchentlichen Anfall 😀 😀 

Wie oft hat man im Zusammenhang mit dem KSV in den letzten 10 oder 15 Jahren von der fehlerhaften DNA bzw. von einem Versager-Gen gesprochen? Immer dann, wenn es drauf ankommt, versagt man. Und man versagt, egal mit welcher personellen Besetzung (Aufsichtsrat, Vorstand,Trainer, Spieler, Umfeld) unter Garantie. Es würde auch nichts nützen, wenn man diesen Teufelkreis einmal durchbricht und eventuell ein Spiel, welches man überraschend gewinnt oder nach Rückstand dreht, denn die Geschichte holt diesen Verein immer und immer wieder ein. Deshalb bin ich ja auch der Meinung (wie in einem der letzten Blogs ausführlich beschrieben), dass man die DNA dieses Vereins nicht mehr wird ändern können, auch deshalb, weil die grundsätzliche Bereitschaft zu elementarer Veränderung gar nicht vorhanden ist. Hinzu kommt, dass jeder, der wirklich und wahrhaftig die dringend notwendige Änderung herbeiführen will, unmittelbar an den Strukturen und Eitelkeiten in Verein und Umfeld scheitern wird. 

Nun ist ist oft und ausführlich über nicht vorhandene Leistungskulturen etc. geschrieben und gesprochen worden, wie jedoch das exakte Gegenteil aussieht, wird deutlich, wenn man sich die Aussagen von Ex-KSVer Fiete Arp zu Gemüte führt. 

Fiete Arp über….

… Bayerns Mentalität

„Vielleicht ist es das, was nach außen hin und wieder für den ein oder anderen unsympathisch wirken kann, was hier aber einfach so gelebt wird. Jeder Spieler, jeder Funktionär, auf jeder Stelle hier im Verein, die Leute sind einfach so besessen davon sich zu verbessern und auch einfach der Beste zu werden, in dem, was sie machen und das überrumpelt dich am Anfang auch ein bisschen.“

… Kumpel Joshua Kimmich

„Mit Joshua habe ich mich von Anfang an gut verstanden. Die Art und Weise, wie er auftritt, finde ich bewundernswert. Alles, was man von ihm sieht und wie man ihn wahrnimmt, genauso ist er auch. Diese Einstellung, diese Mentalität, die teilweise so extrem ist, dass du denkst, so krass kann er ja nicht drauf sein, so ist er einfach. Sobald er in die Kabine kommt, ist er zu 100 Prozent auf Strom. Teilweise muss man darüber lachen, weil man sich fragt, wie dieser Junge so dauerhaft auf Spannung sein kann. Wenn er 25 Stunden am Tag hätte, würde er auch 25 Stunden trainieren. Das ist einfach krass.“

Legt man beide Aussagen zusammen, so muss man registrieren, wie weit der KSV von diesen Inhalten entfernt ist, im Grunde repräsentiert er das genaue Gegenteil. Und man erkennt auch, warum ein Spieler wie Kimmich zum FC Bayern gehen musste. Denn jeder andere Verein mit weniger Anspruch hätte ihn nach kürzester Zeit entnervt und gelangweilt, im Volkspark dagegen richtet man es sich gemütlich ein, Während in München weniger als 100% von niemandem im Verein akzeptiert wird, ist jemand in Hamburg, der 100% erwartet und vorlebt, verdächtig und wird in Rekordzeit ausgemustert. Allerdings muss ich jedem die Hoffnung nehmen, dass man das Bayern-Modell, das Bayern-Gen oder die Bayern-DNA einfach kopieren und auf den KSV übertragen könnte, denn, wie gesagt, dafür bedarf es einer grundsätzlichen Bereitschaft und diese ist nicht nur nicht vorhanden, sie wird proaktiv verhindert. 

Ich hätte nie gedacht, dass der Zeitpunkt kommen würde, an dem ich Lotto King Karl einmal lustig finden würde…

HSV-Präsident Marcell Jansen spricht ja nicht nur über Fußball, sondern macht gerade als Markenbotschafter einer Intimpflegeserie für Männer von sich reden. Er baut sich als Unternehmer ein zweites Standbein auf …

… in diesem Fall ein drittes Standbein (lacht). Wie lange hat man denn vorher nichts von Marcell Jansen gehört: fünf Monate? Jetzt steht der HSV relativ weit oben. Sollten die nächsten drei Spiele verloren gehen, wirst du außer einem Weihnachtsgruß wieder nicht mehr viel von ihm hören. Man möchte doch manchmal auch einen Präsidenten haben, der vorangeht. Er ist Ex-Nationalspieler, was für ein geiler Spieler war das. Der muss doch auch sehen, was da in den letzten Jahren passiert ist. (Quelle: Sportbuzzer.com)

Aber es geht noch weiter. Im gestrigen Blog habe ich die Stellungnahme eines „Bewohners“ der Scheißhausperle zitiert, der nicht nur Verständnis für Falschinformationen und Hofberichterstattung äußerte, sondern der auch noch freimütig zugab, dass er es genauso machen würde. Und jetzt die Frage: Warum sollte man eigentlich eine gravierende Veränderung in der Vereins-DNA herbeiführen wollen, wenn sich doch zumindest ein Teil der Anhängerschaft mit Beschiss, Lüge, Intrigantentum und Minusleistungen arrangiert zu haben scheint. Und nicht nur das, sondern auch auch noch erklärt, dass man dieses Verhalten imitieren würde ,wäre man in einer vergleichbaren Lage. Das ist eines der ganz großen Probleme dieses Vereins: Die sogenannten Fans wollen irgendeine Form von Erfolg, aber sie wollen nicht bei sich selbst und ihren kruden Ansichten anfangen. Das Gleiche gilt für die Presse, der es immer wichtiger sein wird, selbst irgendwie zu überleben, anstatt sich selbst zu hinterfragen und endlich einmal das zu berichten, was ist und nicht, was sein soll. 

Von | 2020-12-15T20:25:34+01:00 6. Dezember 2020|Allgemein|9 Kommentare

9 Comments

  1. Andreas 6. Dezember 2020 um 10:51 Uhr

    Hervorragend geschrieben, gerade bezogen auf die Leistung.
    Es gibt ja bekanntlich verschiede Möglichkeiten Leistung zu erzeugen
    Druck – Motivation – vorleben durch eigene Leistungsbereitschaft usw.usw.

    Genau hier mangelt es m.E. auf breiter Front und ohne den Verein in der internen Welt zu kennen, behaupte ich, da hat sich über die Jahre eine Bocklosigkeit eingeschlichen.

    Meist hat man lange die innere Kündigung ausgesprochen, sie nur leider nicht real getätigt ( ist ja auch bequemer )
    Diejenigen die Änderung und Besserung versprechen, sind meist Blendgranaten, die es bestens verstehen sich persönlich zu bereichern.

    Ja und der Geldgeber, der bestimmt ein großer Fan ist, hat nur die Möglichkeit auf vermeintliche Profis zu hören.
    Da beginnt dann leider wieder der vernichtende Kreislauf von vorn.
    Da gibt es nur eine Lösung – kompetente Führungskraft mit allen Kompetenzen – viel Geld und 2 Jahre Zeit

    Gute Nacht HSV

    Allen ein frohes Fest und vor allen Dingen Gesundheit
    Lg
    Andreas

  2. EffPunktErr 6. Dezember 2020 um 10:53 Uhr

    Thioune über Kittels Dämlich-Foul:

    „Es ist ein Privileg, die Raute auf der Brust zu tragen, da ist man nicht frustriert sondern privilegiert. Oder aber übermotiviert.“

    Deine Theorie vom Gen-Defekt ist hiermit voll und ganz bestätigt. Ein bereits verwarnter Spieler senst ohne jegliche Torgefahr einen Gegner in überflüssigster Weise um, fliegt, sorgt für Unterzahl, und der Trainer reagiert mit solchen Schwachsinns-Aussagen? Was raucht der?

  3. prenk 6. Dezember 2020 um 14:21 Uhr

    Grave, Du weißt doch selber, dass jeder, der sich auch nur ansatzweise kritisch gegenüber der Rautenperle äußert, dort verbannt wird. So kommt es dazu. dass man dort solche Kommentare lesen kann.
    Ich wurde dort inzwischen auch entfernt, aber die Herren haben ja nicht mal den Anstand, das wenigstens zu begründen. Zwei emails an die auf der Seite im Impressum stehende Adresse und eine Nachricht im Forum direkt an Kevin blieben unbeantwortet. Ein ganz schönes Armutszeugnis!

  4. Revi 22 6. Dezember 2020 um 16:08 Uhr

    Mal wieder ein 100 Prozent zutreffender Blog!
    So,und jetzt nur noch 6 Punkte bis zur Abstiegszone, bei m derzeitigen Trend geht die Zerfleischerei schon viel viel früher los als die vorigen Jahre!!
    Das trügerische sich in Sicherheit wiegen zu Weihnachten fällt für die Hüpfer dieses Jahr aus!!

    Frohes Fest, KSV !!!

  5. Gravesen 6. Dezember 2020 um 16:58 Uhr

    Billy the Kid
    billythekid@gmail.com
    185.246.211.34 Als Spam markiert von Gravesen
    Man sollte dir täglich einen in die Fresse hauen, du dreckiges Verräter-Arschloch!

    .
    Ich muss dich enttäuschen, lieber Billy, aber ich schlage keine Behinderten. Vielleicht hast du dich auch in der Adresse geirrt, hm? Einfach nochmal googlen und das Forum für „Spacken zum Hacken“ suchen. Viel Erfolg

    • Demosthenes 6. Dezember 2020 um 18:20 Uhr

      Billy the Kid? Ernsthaft? Wie es mit dem geendet hat, weiß man ja.

      https://stopforumspam.com/ipcheck/185.246.211.34

      HSV Dusel: Paderborn und Aue liefern nicht.

      • Gravesen 6. Dezember 2020 um 18:23 Uhr

        Ich glaube, es ist nicht der echte William Bonney 😀

        • Demosthenes 6. Dezember 2020 um 18:41 Uhr

          Hahaha, wenn, dann Henry McCarty.

          Aber ich meinte, welche Vollidiot gibt sich den Nick „Billy the Kid“? Hält sich der hartzende Hüpfer etwa für einen weltbekannten Westernheld und Outlaw? Aber Montags morgen auf’m Amt ’ne Nummer ziehen. Was ’ne Wurst!

    • Torben 6. Dezember 2020 um 23:24 Uhr

      Die IP liegt in Paris und sein Vater hätte besser auch einen Pariser verwendet. 😉

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv