Der Wind dreht sich komplett!

Junge, mir tun immer noch die Augen weh…

 

 

Mit Fußball, also mit professionellem Fußball hat das alles schon lange nichts mehr zu tun. Mann, können die froh sein, dass sie Corona-bedingt ohne Publikum stolpern dürfen. Die Schwachköpfe unter den Hüpfern werden natürlich nur das lächerliche Ergebnis und den zwischenzeitlichen Tabellenplatz sehen, wie immer. Und sie werden am Ende der Saison wieder aus allen Wolken fallen. Wie immer. 

Thioune: “ Da waren wir sicher nicht vier Tore besser. Aber ich habe Souveränität gesehen.“

Der Mann ist doch krank!

Von | 2020-12-22T21:42:36+01:00 16. Dezember 2020|Allgemein|8 Kommentare

8 Comments

  1. Tobi 16. Dezember 2020 um 08:12 Uhr

    Onanas blick nach dem Tor war interessant zu sehen… der hält auch viel von den Säulen

  2. Gravesen 16. Dezember 2020 um 08:27 Uhr

    Ich habe in meinem Leben Tausende von Fußballspielen gesehen, von Weltmeisterschaften bis Kreisklasse. Aber selten habe ich eine beschissenere Leistung einer Mannschaft gesehen, die am Ende auch noch völlig lächerlich mit 4:0 gewinnt. Die Souveränität, die Herr Thioune gesehen haben möchte, hat er exklusiv und mit jeder Aussage in dieser Richtung schaufelt er sein eigenes Grab. Tatsache ist, dass dieser KSV von Woche zu Woche schlechter spielt.

  3. Tobi 16. Dezember 2020 um 08:43 Uhr

    Souverän die Säulen gebracht 🙂
    Wichtig ist der Sieg u Tabellenführung…
    Nix dazugelernt die letzten 15 jahre

  4. Ralf Schulz 16. Dezember 2020 um 10:45 Uhr

    Also ich wollte gestern auch wegschalten, das ist so unglaublich schlecht, da kommen einem tatsächlich beinahe die Tränen beim Zuschauen. Was die sogenannten „Säulen“ vor allem abliefern grenzt schon an Slapstick. Ulreich hält keinen Ball fest, seine Abschläge/Pässe gehen ins Aus oder Nirwana, Säule Leistner bolzt jeden Ball auf die Tribüne oder ins Nirwana(Kreisliga C lässt grüßen), Säule „Helm-Klaus“ verliert wahrscheinlich ein Sprintduell gegen mich, ich bin inzwischen 52!!!!, grätscht und tritt um was im Weg steht, Säule Terodde nimmt am Spiel ja auch überhaupt nicht teil aber tut zumindest das für was er geholt wurde, Tore machen.
    Aber laut Trainer ist man jetzt in der 2. Liga angekommen, will erstmal verteidigen und sich auf die Tugenden besinnen die in dieser Liga wichtig sind!!!!!!! Wenn ich so etwas lese fällt mir nichts mehr ein, trainiert den „Luxus-Kader“ dieser Liga und will arbeiten und verteidigen lassen, hat Ihm aber keiner gesagt das man dazu auch gut Fußball spielen darf. Ich glaube in der Schule hieß das früher er war stets bemüht hat das Klassenziel aber nicht erreicht!!!!!!!!
    Aber man sieht wie gruselig schlecht die Liga ist, eine ebenfalls derart limitierte Truppe wie Darmstadt 98 welche erst vergangenen Samstag gegen den KSV auch nichts auf die Kette gebracht hat, gewinnt 3 Tage später mal eben auswärts leicht und locker mit 4:0 bei den fußballerisch so hochgelobten Fürthern, das sagt doch alles über das Niveau dieser Liga aus und daher werden die Underperformer aus dem Volkspark auch dieses Jahr bis zum Ende um den Aufstieg mitspielen. Ein Horror mit diesem Gruselfußball!!!!!!
    https://www.kicker.de/willkommen-in-der-2-liga-thioune-rueckt-die-arbeit-in-den-mittelpunkt-792427/artikel#emlshare

  5. Christian 16. Dezember 2020 um 12:06 Uhr

    Guten Morgen @ll,

    gestern Abend schlug mal wieder Murphys Gesetz zu.
    Der KSV schoss den SVS Dieki aus dem VP raus und die anderen Favorisierten Mannschaften (Kräuter Fürth und Bochum) verloren ihre Spiele gegen die Mannschaften, die der KSV in den Spielen ja so (angeblich) dominierend entgegen getreten ist und Spiel bestimmend war.

    Es wurden jetzt zwei Spiele hintereinander gewonnen und der KSV, der ja so tief in der Krise steckte, hat laut der Mopo, diese Krise nach dem ersten gewonnenen Spiel wieder überwunden.

    Es sind alles nur Momentaufnahmen und die Kontinuität muss sich über einen längeren Zeitraum erstrecken, aber wir es aus den vergangenen Spielzeiten kennen kommt nach solch hoch gewonnenen Spielen immer wieder der Absturz,
    Die Spieler sind dann der Meinung, dass sie auf Low Performance umstellen können.
    Es ist auch bemerkenswert, daß jetzt die Spieler der KSV mittlerweile gelbe Kartons wegen Meckern sehen… es scheint so, daß sich gewisse Spieler auf ihren (angeblich) großen Namen was einbilden und nur weil man Terrode oder Ulrich heißt, dürfen die das?

    Jedenfalls bleibt es weiterhin spannend und man wird sehen, was passiert wenn Terrode aus irgendwelchen Gründen ausfällt, dann ist der Haufen am dampfen.

  6. Osna811 16. Dezember 2020 um 12:34 Uhr

    Das war ganz schlimm. Das es noch Truppen gibt die sich gegen so einen Antifußball 4 Dinger fangen, unglaublich.
    Hätte die Truppe ohne Terrode eigentlich schon ein Spiel gewonnen?
    Eines muß man ja doch sagen: der Junge ist gut!
    Schmedes hat beim VFL Osnabrück verlängert. Gut für den VFL. Da kann man sich mal abgucken
    wie Scouting funktioniert.

  7. Nobby Stiles 16. Dezember 2020 um 13:03 Uhr

    Moin…irgendwie muss ich bei dem Gebolze an den Film Sharknado denken…ist inzwischen Kult, soo schlecht, aber man schaut ihn sich an

  8. Andreas 17. Dezember 2020 um 06:17 Uhr

    Man stelle sich vor
    Es ist das Jahr 1979, viele der heutigen Fans haben das Licht der Welt noch nicht erblickt.
    Soziale Medien gab es nicht, aber Bild hetzte schon in allen Bereichen herum und wurde natürlich nur gelesen weil der Sportteil so toll ist.

    Jetzt erzählt einer plötzlich in der Stammkneipe, Du Atze, Holstein Kiel ist demnächst vor HSV an der Spitze.

    Die Jungs in der Kneipe hätten lachend auf dem Boden gelegen und sich gefragt was der für Drogen genommen hat.

    Allen ein frohes Fest und ganz viel Gesundheit
    Lg
    Andreas

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv