Die größte Show der Welt!

Hurra, Alaaf, Helau und Oh Gott, der legitime Nachfolger der Erfolgsstory Überflussperle ist endlich am Start. Nachdem man angekündigt hatte, dass man seit Monaten am neuen Weltprojekt am werkeln gewesen sei, präsentierte Münchhausen Scholz natürlich das, was man von ihm erwarten konnte: Eine Pre-Alpha-Version eines Blog-Versuchs, bei dem so gut wie nichts funktioniert. Jahrhundert-Unternehmer Scholz (von Scholz Media) scheint die wichtigste Regel des Geschäfts immer noch nicht kapieren zu wollen, die lautet: „Wenn du etwas(Neues) machst, mach es richtig. Oder lass es.“ Anstatt sich etwas mehr Zeit zu lassen oder endlich einmal professionell zu arbeiten, schickt man einen Feldversuch an den Start, der im Grunde nichts anderes ist als oberpeinlich. Dies hält Heizdecken-Verkäufer Scholz jedoch nicht davon ab, sich selbst in den allerhöchsten Tönen zu loben, selbst Donald J. Trump wäre das Mantra, welches der ungepflegte Journalisten-Simulant vom Stapel ließ, zu unangenehm gewesen und das will wirklich etwas heißen. HSV-Arena möchte die Gunst der Stunde nutzen und den letzten Akt der Selbstbeweihräucherung in der Luft zerreißen. Vorhang auf 😀

Und wir werden Euch Formate bieten, die es bisher so noch nicht in einem HSV-Blog gab

Genau, Wir werden euch Sachen zeigen, die lassen eure Eier auf Stecknadelkopfgröße schrumpfen. Wir werden euch derartige Schreibfehler präsentieren, dass ihr glaubt, ihr sitzt in der 2. Klasse der Baumschule Bargteheide. Wir werden euch mit Videos schocken, die eigentliche unter FSK18 fallen sollten. Wir werden….aber das steht alles noch nicht fest.

Denn in MoinVolkspark ist zusammengekommen, was zusammengehört.

Das stimmt. Und wie es stimmt. Endlich können der größten Lügenbaron des KSV-Universums, die von Facebook abgemahnten Pickelträger von ksv1887gv und der wohl erfolgloseste Rapper diesseits der Weser ein gemeinsames Projekt verbrechen. Nun ist das zusammengewachsen, was zusammen gehört und zwar so sehr, dass ich diesen Satz noch mindestens 4 mal verwenden muss. 

Der HSV-Rapper, den die allermeisten von Euch schon langen kennen, wird uns mit seinen verbalen und vor allem mit seinen musikalischen Fähigkeiten nach den HSV-Spielen einen zusammenfassenden Spieltags-Song rappen.

Nein, habe ich noch nie etwas von gehört und habe es auch nicht vor. Aber ich frage mich gerade, ob ich wohl in der Klapsmühle gelandet bin. Dieser Pfosten will also nach jeder Heimklatsche ein Liedchen verbrechen? Und ihr wollt das senden? Sorry, aber ihr habt wirklich deutlich zu viel Zeit. 

Zudem wird uns unser verbales Multitalent noch mit seiner Live-Sendung bereichern, in der er immer wieder mit illustren Gästen über Gott, den HSV und die Welt sprechen wird. Und zu guter Letzt wird Elvis über diese Plattform noch einen Podcast anbieten, den er zusammen mit unserem Blog-Poeten Michel moderiert. 

Mein Gott, ich werde heute Nacht nicht schlafen können. Erst ein verbales Multitalent, von dem noch niemand etwas gehört hat und dann auch noch ein vollkommen unbekannter „Blog-Poet“, das ist zu viel. Und dann noch all die illustren Gäste wie Helm-Peter, Tom Mickel und DerSpasti. Und das alles umsonst und ohne Werbung? Wahnsinn.

Dementsprechend glücklich bin ich, dass sich meine Freunde von hsv1887tv hier mit all ihrer Power einbringen und Teil unseres Team werden. Die mit Abstand beste HSV-Facebook-Community, der Fanclub, aber vor allem die Macher der Seite sind schon lange gute Freunde von mir.

Nicht nur Freunde, sondern beste Freunde! Okay, bis gestern waren noch Fotzius Calamaris, Jan Nick und Kevin Kackfisch meine besten Freunde, aber im Laufe des Lebens kommt für jeden Mann der Tag, an dem er sich entscheiden muss. Sind mir Freunde wichtig oder ist mir die Wahrheit wichtig? Oder ist mir außer meinem eigenen Überleben überhaupt nichts wichtig und ich lasse Leute, die mich drei Jahre lang unterstützten, fallen wie heiße Kartoffeln. 

Denn kaum eine Gruppe war schneller, wenn es um Gerüchte, Transfers und Verpflichtungen ging. Immer wieder haben die Jungs mir Gerüchte gesteckt, die ich dann bei den HSV-Offiziellen verifiziert habe.

Live aus der Abteilung Offenbarungseid präsentieren wir: Münchhausen Scholz. Ein Sportjournalist erklärt allen Ernstes, dass er „immer wieder“ irgendwelche Scheißhausgerüchte von pickligen 19-Jährigen aufgegriffen  und die KSV-Verantwortlichen anschließend mit dem Schwachsinn konfrontiert hat. Warum auch selbst recherchieren, wenn einem die Betreiber einer Facebook-Fanseite absoluten Mumpitz stecken, gell? Und die Quelle ksv1887gv ist derart seriös, dass sich dort Blüten wie de Vrij, van Gaal, der Bruder von Boban Rajkovic und zahllose andere Dummheiten bilden konnte. Noch nie hat ein Sportjournalisten-Simulant schneller die Hosen runtergelassen und verdeutlicht, wie er seinen Job macht. Chapeau, Münchhausen. 

Wobei bei Joscha noch hinzukommt, dass er sich nach seinem Studium-begleitenden Praktikum hier auch als Blogexperte mit einbringen wird und als Blogautor das Niveau noch einmal deutlich anheben wird

Das nenne ich ungewohnte Bescheidenheit, MH. Ein Praktikant ist also in der Lage, als „Blogexperte“ dein Niveau nochmal deutlich anzuheben? Vielleicht würden auch H.P. Baxxter, Dieter Bohlen und Jim Knopf dein Niveau noch überbieten, ich halte es durchaus für wahrscheinlich. Denn unterbieten ist bekanntlich kaum möglich, gell?

Mit anderen Worten: Zwei Zugänge im Team, die den Unterschied ausmachen können.

Den Unterschied wozu? Zu deinen Ex-Freunden Jan Nick und Kevin Kackfisch? Das ist jetzt aber doch etwas fies. 🙁

Und ich kann Euch versprechen: Was da passiert, können sich die allermeisten hier noch nicht einmal im Ansatz  vorstellen.

Stimmt, das kann ich nicht. Und auch, wenn es klingt, als würde jemand versuchen, an Bord eines Reisebusses auf der Fahrt von Bremerhaven nach Bad Pyrmont überteuerte Heizdecken an halb-demente Greise zu verticken, kann man sagen: Bei Münchhausen ist kein Superlativ zu groß. Kein Gerücht ist zu abwegig und keine Insolvenz ist zu bitter. Es werden Sachen passieren, die können wir uns noch nicht mal im Ansatz vorstellen. Wie z.B. ein Blog, der Korrektur gelesen wurde. Oder ein Blogger, der nicht aussieht wie ein Obdachloser nach einer Cortison-Behandlung. Die Welt wird neu erfunden werden bei „TschüssVolkspark“. 

Janik hat in der ihm eigenen sehr bescheidenen, ruhigen Art ein Portfolio ausgebreitet, das ich so noch nicht gesehen habe

Ich auch nicht. Ich habe noch nie ein mit so großer Fresse gelaunchtes Portfolio gesehen, bei dem so gut wie nichts funkioniert. Das aussieht, als hätte man es an einem Vormittag nach einer durchgezechten Nacht zusammen geschustert. Janik, du bist ein Portfolio-Gott. 

Mit anderen Worten, nach der Redaktionsblogseite Matz ab und dem HSV-Forum Rautenperle darf ich heute voller Stolz sagen, dass die Evolution meiner HSV-Blogs die nächste Stufe erklimmt.

Der vorläufige Höhepunkt in Münchhausens kaputter Welt des Eigenlobs. Und ich hoffe, ich verstehe das jetzt richtig. Erst crasht er einen etablierten Blog, der von einem riesigen Medien-Unternehmen geführt wird. Dann meint er, mit einer Idioten-App (Appybuy) könnte selbst er als Berufsverlierer in drei Monaten Millionär werden. Resultat: pleite. Dann schafft er es, das größte Multimedia-Unternehmer im KSV-Cosmos, die Graupenperle, zu töten und mit ihm Jan Nick und Kevin Kackfisch. Und jetzt zimmern ein paar Pickelträger einen Amateur-Blog zusammen und das ist dann die nächste Stufe? Und vor allem – er nennt das Evolution? 😀 😀 Nun ja, vielleicht meint er ja nicht zwingend, eine Stufe nach oben, denn Treppen führen bekanntlich manchmal auch in den Keller. 

Apropos gefallen: Das trifft noch nicht mal ansatzweise, was ich die letzten Tage empfunden habe. Denn von dem Tag an, an dem wir mitgeteilt haben, dass die Rautenperle zum Jahresende eingestellt wird, stand mein Handy nicht mehr still. Von allen Seiten kamen Anrufe und Mitteilungen. Einige wollten einfach ihre Trauer loswerden…

Auch ich konnte es nicht glauben, aber es stimmt tatsächlich. Angefangen von Joe Biden und Vladimir  Putin, bis zu kurzfristig wieder auferstandenen Albert Einstein und Mutter Theresa, sie alle können und konnten es einfach nicht fassen, denn ich hatte den nächste Blog terminiert. Auf meinem Handy, welches mir der Insolvenzverwalter für einige Stunden zur Verfügung stellte, schluchzten mir Nelson Mandela und Godzilla ihre Trauer entgegen, Tom Hanks drohte mit Suizid, sollte ich nicht schnellstmöglich mit einem Nachfolger der Graupenperle kontern und Frau Dr. Merkel wollte ihre Neujahrsansprache eigentlich im schwarzen Trauerkostüm präsentieren. So viel Leid, so viel Trauer…

Ich bin wirklich kein zu sensibler, also eher kein rührseliger Mensch. Aber ich muss schon zugeben, dass mich diese Anteilnahme, diese Freude und vor allem dieser unfassbare Zuspruch unfassbar stolz und glücklich gemacht hat. Zu spüren, für wie viele Menschen man mit seiner jahrelangen Arbeit tatsächlich wichtig geworden ist, das ist ein sehr schönes Gefühl!

Ich frage mich, wie oft es Münchhausen wohl geschüttelt haben mag, als er dieses gequirlte Scheiße verzapfte. Entweder vor Übelkeit oder vor Lachen. Oder noch schlimmer – er meint das ernst. Bei aller Liebe, aber so viel könnte man mir nicht bezahlen, dass ich mich selbst und mein gescheitertes Machwerk in einem derart verzerrten Bild darstellen könnte. Münchhausen hat damit absolut kein Problem und das ist auch einer der Gründe, warum er das nächste Mal scheitern wird.

Zusammenfassung: Ist eigentlich schnell gemacht, der Typ ist krank in der Birne. Und er weigert sich, zu lernen. Anstatt einmal etwas weniger dick zu machen und die User dann zu überraschen, verkündet er die Neuerfindung der medialen Welt und wird am Ende, wie immer, den Erwartungen nicht gerecht werden können. Ich gebe ihm und seinen „neuen besten Freunden“ ein Jahr, dann ist auch dieser Quatsch Geschichte. Warum? Weil sich der Amateur und seine unreifen Gehilfen nie gefragt haben, was man/derMarkt eigentlich braucht. Braucht man jemanden, der einem morgens den Schwachsinn aus Mopo, BILD und Abendblatt vorliest, weil man selbst zu blöd/faul zum lesen ist? Braucht man Videos, in denen man anderen Vollpfosten beim Fußballgucken zusehen darf, anstatt selbst zu gucken? Braucht man einen Blog, in dem Abends das steht, was tagsüber bereits in den einschlägigen Medien zu lesen ist, teilweise sogar wortwörtlich? Und wenn man all das tatsächlich braucht, sollte man sich nicht fragen, ob man vielleicht auf dem Weg zur Demenz ist? 

Wer jetzt immer noch nicht genug gelacht bzw. gekotzt hat, dem sei der Gülle-Tümpel der HSV-Roaster empfohlen.  https://www.hsv-booster.de/

Unter der fachlosen Anleitung der KSV-Makrele HSK (Huub Stevens Kerkrade, kein Witz) und des KSV-Stichlings Rumpelnicki aalen sich hier die verblieben 7 Stinkfische im eigenen Brackwasser und erzählen sich gegenseitig, dass sie die weltbesten Fans sind und das „ihr“ Verein demnächst wieder auf der großen Weltbühne auftreten wird. Also im Grunde ne Art Graupenperle im Miniaturwunderland-Format. Flüssiger als flüssig. Das Ding sieht nicht nur scheiße aus, es ist auch scheiße 😀 

 

Von | 2021-01-30T14:31:49+01:00 3. Januar 2021|Allgemein|24 Kommentare

24 Comments

  1. Sag' Tschüß Dino 3. Januar 2021 um 08:26 Uhr

    Hey Grave,
    bitte nicht das Miniaturwunderland mit HSV oder gar Graupenblogs in Abläster-Verbindung bringen.

    Im MiWuLa sind (auch im Gegensatz zum HSV Sport- und Geschäftsvorstand) professionell agierende Visionäre am Start, die in Hamburg absolut Sehenswertes mit echter Perspektive geschaffen und in ihrem Business eine Art Championsleague definiert haben, während die vollmundigste Konkurrenz dazu bestenfalls Kreisliganiveau hat.

    Lass Scholles Graupenperle und andere Flausen inkl. der beteiligten Akteure sein, wie sie sind; es passst 100% zum HSV dieser Zeit, aber im Vergleich zum Miniaturwunderland wirkt das auf mich dann in etwa so:

    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/71jRDYkFzVL._AC_SL1500_.jpg

    • Gravesen 3. Januar 2021 um 08:32 Uhr

      Ich glaube, mein Kumpel Freddie Braun sieht das deutlich entspannter als du 🙂

      • Torben 3. Januar 2021 um 14:12 Uhr

        Hat Freddie seine HSV Dauerkarte noch verlängert?

  2. Angelfreund 3. Januar 2021 um 10:13 Uhr

    Ich bin erschüttert. Wirklich. Und das kommt nach 56 Jahren selten vor. Pack diese beiden Projekte in eine Geisterbahn und die Leute kriegen vor Schreck graue Haare.

  3. Michael 3. Januar 2021 um 13:05 Uhr

    Moin zusammen, und ein frohes, neues Jahr!

    Ich habe mir soeben mal für 10 Sekunden den ersten Rap von Elvis angehört. Daraufhin musste ich meine persönliche Definition von Fremdscham neu justieren. Diese Peinlichkeit hob das Gefühl auf ein neues Level.

  4. Profikommentator 3. Januar 2021 um 13:50 Uhr

    Der Kommentarbereich ist wirklich schon Bundesliganiveau.
    Ich habe mal gefragt, „Soll der Kommentarbereich hier so aussehen, oder ist das Beta?“ – nicht freigegeben.
    Ein Typ markiert die vorherigen 100 Kommentare, kopiert sie, fügt sie ein, klickt auf Senden -> geben wir anstandslos frei.

    Coole Truppe 😀

  5. Demosthenes 3. Januar 2021 um 16:07 Uhr

    Jaja, der Scholle… was wohl seine Ex-Kumpels von der Graupenperle empfinden, die er hinter sich zurück gelassen hat? Kevin, der seine 5 Minuten Bekanntheit beim Heidenheim Spiel hatte? Der griechische Geldgeber (kein Oxymoron), der die Graupenperle drei Jahre über Wasser gehalten hat? Die anderen Moderatoren/Admins/“Experten“, die immer Gewehr bei Fuß standen, wenn es um Support ging?

    Dankbarkeit wird es nicht sein. Eher Enttäuschung? Oder Verrat?

    Aber vielleicht lernen die auch einfach nur die Lebensrealitäten dieses Tschornalisten kennen. Wer dem noch glaubt, geschweige denn, ihm Geld, Vertrauen oder Arbeitskraft leihen (Praktikanten), dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

    Und der Rapper mit dem großen Namen und den schmalen skills erinnert ein wenig an Grup Tekkan, falls das den Älteren unter Euch noch was sagt:
    https://www.youtube.com/watch?v=Y02VCBvZPlw

    • Gravesen 3. Januar 2021 um 16:54 Uhr

      Grup Tekkan. Das ist das oberste Ende der Nahrungskette „….dann hast du falsch geglaubt, denn girl isch liebe disch“ 😀 😀 😀

  6. Holger 3. Januar 2021 um 16:10 Uhr

    Also ich bin rechtlich / steuerrechtlich ein Blindfisch aber ich frage mich ernsthaft wie jemand der eine Privatinsolvenz hat eine GmbH auf seinen Namen gründen kann? Soweit ich es noch von damals weiß ist da eine Mindesteinlage ( 20.000 Euro??? ) notwendig. Und selbst wenn nicht – sind dann nicht sämtliche Einnahmen aus der Internetseite für ev. Gläubiger reserviert? Und ist man nicht auch geschäftsunfähig bei einer Privatinsolvenz?

    • Tommy 3. Januar 2021 um 17:35 Uhr

      es ist richtig, dass ein gewisser Teil deiner Einnahmen an den Insolvenzverwalter bzw. die Gläubiger abgeführt werden muss. Auch bei Selbstständigen.

      Geschäftsunfähig ist er nicht, hat aber weitreichende Pflichten gegenüber des IVs.

      Ich kann mir vorstellen, dass die Media GmbH über seine Eltern läuft. So lange das Projekt nicht viel abwirft und er in der WVP ist, hat er sicherlich kein Interesse an hohes Einnahmen. Grundsätzlich müsste er allerdings ein so hohes Einkommen an die Gläubiger abführen bzw. der IV, wie es angenommen werden könnte, wenn er als Journalist arbeiten würde. Ansonsten würde er die Gläubiger benachteiligen und sich nicht für die Restschuldbefreiung qualifizieren. Das ist aber alles graue Theorie und liegt auch am Verwalter/Gläubigern.

  7. atari 3. Januar 2021 um 17:00 Uhr

    Kann mir einer helfen wo ich das höhere Level, die neu gezündete Raketenstufe und den sagenhaften Rap finde?
    Selbst Stunden nach dem Spiel finde ich nichts. Ist das Internet kaputt?

    • Sag' Tschüß Dino 3. Januar 2021 um 23:33 Uhr

      https://youtu.be/x3VtXwrvEdA

      Aber sei stark …

      • Gravesen 4. Januar 2021 um 06:44 Uhr

        Grundgütiger, ist das schlecht 😀

  8. Gravesen 3. Januar 2021 um 17:05 Uhr

    Kleine Randnotiz: Der KSV hat heute in absolut überragender Manier den vielfach unterschätzen Tabellen-14. aus Regensburg mit 3:1 aus dem Stadion geschossen. Wir machen weiter mit dem Wetter.

    • Demosthenes 3. Januar 2021 um 20:19 Uhr

      VAR 12ter Mann!!!

  9. Demosthenes 3. Januar 2021 um 20:23 Uhr

    Breaking News: Blogger von eigenem Kommentarbereich besiegt.
    Sportjournalist kapituliert, Community enttäuscht.

    • Gravesen 3. Januar 2021 um 20:46 Uhr

      Und alles nur, weil der Insolvenz-Blogger landesweit der beliebteste Sportjournalisten-Simulant ist. Der Mann hat offenbar reichtlich Feinde angehäuft, trotz seiner hündischen Berichterstattung. Oder vielleicht deshalb.

  10. atari 3. Januar 2021 um 20:43 Uhr

    Breaking News. Blogger erfindet neues Anmeldeverfahren welches die Authentifizierung auf ein höheres Level katapultiert. Das Ende von Spammern und Mehrfach-Accounts im Netz steht kurz bevor. Amazon, Netflix sowie Millionen Foren- und Blogbetreiber haben schon ihr Interesse bekundet.

  11. Ungebetener Gast 3. Januar 2021 um 21:00 Uhr

    Seine „Voll-Authentifizierung“ wird sicherlich ein durchschlagender Erfolg. Vermutlich wird er Auth über Kreditkartendaten machen, damit waren seine Geldprobleme dann gelöst.

    • atari 3. Januar 2021 um 21:09 Uhr

      egal wie ich bin darauf gespannt wieweit er sich an DSGVO hält und ob offen gelegt wird, wie die personenbezogenen Daten gespeichert werden. Wird mein Passwort verschlüsselt usw. ? Wie wird das Recht auf Löschung meiner Daten gewährleistet. Kann ich meinen Account und meine Posts selbst löschen oder die Löschung beantragen? Das ist alles nicht mehr so einfach und wenn es drauf ankommt eine Menge Arbeit für Admins. Zu Matz-Ab Zeiten war das noch einfacher mit Telefonnummern und personenbezogenen Daten zu arbeiten. Er wird aber sicher seiner Pflicht nachkommen und uns einen Datenschutzbeauftragten der Firma nennen.

      • atari 3. Januar 2021 um 21:30 Uhr

        bei MoinVolkspark sieht das nämlich so aus:
        .
        Hinweis zur verantwortlichen Stelle
        Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

        Beispielfirma
        Musterweg 10
        90210 Musterstadt

        dauert nicht lange bis die abgemahnt werden denke ich.

        • Gravesen 3. Januar 2021 um 21:31 Uhr

          Und ich kann Euch versprechen: Was da passiert, können sich die allermeisten hier noch nicht einmal im Ansatz vorstellen.

          • atari 3. Januar 2021 um 21:44 Uhr

            schlimm ist ja auch, dass da jetzt jemand unter unserem Realnamen schreiben und andere Menschen beleidigen konnte. Jeden Tag können dort ungeprüft EMail Adressen missbraucht werden. Man muss nicht nachweisen, dass man im Besitz der verwendeten Email Adresse ist. Man kann einfach wahllose Emails verwenden und im Zweifel andere in Mißkredit bringen.Es ist ein Hobby Projekt von Heranwachsenden. Hauptsache er kann die Welt mit seinem Dünnsinns Blogs versorgen. Alles was Münchhausen anfässt wird zu Gold.

  12. Sag' Tschüß Dino 3. Januar 2021 um 23:22 Uhr

    LOL, die mit allen Medienwässern gesalbte Journalisten-Scholle kriegt noch nicht mal den Link in den neuen Blog richtig auf die Kette:

    https://www.rautenperle.com/content/ihr-findet-mich-ab-sofort-hier und zack:

    Page not found
    The requested page could not be found.

    Heavy on wire, as only scholle can be. Nun hat er schon Zivis und die Playmobilgesichter helfen ihm nicht mal … 😉

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv