Rückwärts immer, vorwärts nimmer…

Um zu verstehen, in welche Richtung sich dieser Verein inzwischen bewegt, muss man (auch) auf die kleinen Dinge des Lebens achten. 

Mehr muss man eigentlich nicht wissen, um diesen Verein so zu sehen, wie er inzwischen ist. Als ich noch Mitglied war und Geburtstag hatte, bekam ich immer eine Glückwunsch-Mail von jeweiligen Kapitän, inzwischen wird den Jubilaren vor Augen geführt, welche Katastrophen sich um ihre Ehrentage herum in der langen Vereinsgeschichte abgespielt haben. Auch eine Möglichkeit, die Menschen zu desillusionieren.    🤡 Hach, das ist alles so klasse da draußen im Volkspark, aber die Sache könnte man noch entwickeln. 

Geburtstag im April

26. April 1986

Im Kernkraftwerk von Tschernobyl ereignete sich eine Reaktorunfall mit anschließender Kernschmelze. Große Teile der Ukranine und Belarus wurden verseucht. 

Geburtstag im Mai

06. Mai 1937

Der Zeppelin LZ 129 Hindenburg wird bei der Landung in Lakehurst zerstört, 36 Menschen kommen ums Leben

Geburtstag im Januar 

19. Januar 1982

In Nürnberg wird Jonas Boldt geboren

Geburtstag im Mai

02. Mai 2011

Osama Bin Laden wird in Abbottabad von einer Einheit der Navy Seals getötet

Ach, liebe KSV-Medienabteilung (oder wer auch immer diesen Käse verzapft hat),aus der Nummer könnte man etwas Wunderbares machen. Apropos wunderbar. „Ich bin sicher, dass wir am Ende der Saison etwas zu feiern haben werden. Vorher gehe ich hier nicht weg“ (Simon Terodde). Der liebe Simon feiert gerade, er feiert seinen Abgang von einem Verein im Sinkflug und seinen neuen Millionen-Vertrag auf Schalke. Aber zum Glück war man im Volkspark auf diesen Wurst Case eingestellt und hatte gescoutet, was die Tankkarten hergeben. Rausgekommen ist der Kontakt zu einem bis dahin nahezu unbekannten jungen Stürmer (Dursun/29), dessen Name bisher lediglich absoluten Insidern ein Begriff war. Wieder einmal erkennt man: Man kann einfach nicht genug Geld in Sport-Vorstände, Sportdirektoren und Chef-Scouts investieren, das lohnt sich am Ende immer. 

Allerdings – warum sollte der KSV anders arbeiten als die peinlichen Medien, die ihn begleiten? Beispiele gefällig? 

Die heutigen Gerüchte, er hätte dem HSV mitgeteilt, dass er die Mannschaft aktuell nicht ausreichend erreicht und würde einer Freistellung zustimmen, machten heute die Runde. Demnach sollte Horst Hrubesch schon am Montag das Training übernehmen. Gerüchte, die  mich in meiner Einschätzung vom Trainer sehr überrascht haben. Ich hatte zuletzt nicht den Eindruck, dass der Trainer sich diese Aufgabe nicht mehr zutrauen würde. Im Gegenteil: Er macht auf mich zwar den Eindruck, als würde er sich selbst sehr intensiv hinterfragen. Deutlich intensiver als viele seiner Vorgänger hier. Aber es wirkte auf mich so, als würde er das vor allem machen, um aus dieser Phase die richtigen Schlüsse zu ziehen. Auf meine Nachfrage wurde das Gerücht, dass Hrubesch am Montag übernehmen würde, vom HSV nicht bestätigt. (Quelle: Münchhausen de Vrij van Gaal Rajkovic Eidgenosse Erdogan Scholz)

Nach Abendblatt-Informationen will der Vorstand abwarten, in welchem Zustand sich der Trainer und die Mannschaft in den verbleibenden drei Spielen präsentieren. Nur ein starker Thioune, der den Glauben an den kontinuierlichen Weg der Entwicklung vorleben und seiner Mannschaft überzeugend vermitteln kann, hat beim HSV noch eine Zukunft. (Quelle: Auftragsblatt.de)

Noch Fragen, Kienzle? Die wissen überhaupt nichts, aber im Gerüchte verbreiten sind sie ganz weit vorn, die Investigativ-Journalisten-Simulanten-Blogger. 

P.S. Ich verstehe. Diese Transfergötter mit den Welt-Netzwerken wollen jetzt also jemanden wie Dursun (im Oktober 30) oder Hofmann (28) holen, um dann am Ende der nächsten Saison, wenn der KSV Tabellen-12. ist, erklären zu können: „Wir wollten nie aufsteigen, wir wollen hier langfristig etwas entwickeln“. Die wollen doch den gesamten Verein verarschen.

Von | 2021-05-03T08:04:29+02:00 3. Mai 2021|Allgemein|23 Kommentare

23 Comments

  1. Flanders 3. Mai 2021 um 08:42 Uhr - Antworten

    Der HSV hat in der jüngeren Vergangenheit viele Namen ins Spiel gebracht, die sämtlich woanders hin gewechselt sind. Ob das nun Lee war oder die Altstars aus Mönchengladbach. Ich bin mal gespannt, ob Dursun überhaupt noch machbar ist.

    • Gravesen 3. Mai 2021 um 08:49 Uhr - Antworten

      Mich persönlich würden ja, auch vor dem Hintergrund des Entwicklungs-Arguments, Transfers faszinieren, die man nicht mit einem Smartphone und Transfermarkt.de vorhersehen kann. Ein 23-jähriger Stürmer aus der 2. französischen Liga oder einen Holländer, den vorher niemand auf der Rechnung hatte. So holte Wolfsburg vor 3 Jahren einen 25-jährigen Weghorst aus Alkmaar, der Mann ist heute € 31 Mio. wert. So etwas in ein oder zwei Nummern kleiner. Aber Maltafüße wie Leistner, Gjasula, Ulreich etc. oder jetzt Stürmer im Herbst ihrer Karriere wie Dursun oder Hofmann, sorry, dafür brauche ich kein Scouting,das ist einfach nur lächerlich. Boldt und Mutzel plus Costa Cordalis sind abzockende Vollversager mit ner großen Fresse, sonst nichts.

      Aber halt,ich muss mich entschuldigen, sie haben ja solche Leute schon gefunden. Amaechi z.B., den man überzeugen konnte, nicht zu einem Champions League-Klub zu gehen, weil er in Hamburg größere Chancen auf Einsätze hätte 😀 😀 😀

  2. Flanders 3. Mai 2021 um 09:20 Uhr - Antworten

    Natürlich wäre es besser, Spieler zu verpflichten, die später einen hohen Wiederverkaufswert haben. Aber Dursun klingt nach Hinterseer und Terodde eher nach HSV. Oder Gjasula, Leistner, Ullreich.

    Nur frage ich mich, ob der HSV sich im vierten Jahr zweite Liga so einen Spieler wird leisten können. Der HSV ist mittlerweile doch nur noch ein Scheinriese (nicht Geldschein wohlgemerkt) und der Niedergang wird sich mehr und mehr zeigen müssen.

  3. Ralf Schulz 3. Mai 2021 um 09:50 Uhr - Antworten

    Jetzt haben die tatsächlich Thioune gefeuert und Hotte übernimmt den Posten für die restlichen Spiele. Das Bauernopfer ist also bereits gefunden und die Herren Vorstände werden wieder davon kommen und absolut nichts wird sich ändern!!!!!!
    Warum Hotte sich das noch antut erschließt sich mir zwar nicht, aber zumindest Ihm, als eines der Idole meiner Jugend, drücke ich ganz fest die Daumen das die 3 Spiele positiv für Ihn verlaufen!!!!!

  4. Martin 3. Mai 2021 um 09:53 Uhr - Antworten

    Habe gerade gelesen, das Horst Hrubesch das Trainersmt übernimmt!!! Unfassbar 🙄

  5. hamuburgmini 3. Mai 2021 um 09:58 Uhr - Antworten

    HSV- entlässt Thioune,,,

    Zu spät und an Aktionismus nicht zu überbieten…

  6. Mosche 3. Mai 2021 um 10:00 Uhr - Antworten

    Jetzt kommt die FAN Beruhigung mit Hrubesch. Bitter! ES WIRD FUNKTIONIEREN

  7. Gravesen 3. Mai 2021 um 10:03 Uhr - Antworten

    Hrubesch hat offenbar einen Dorsch zuviel verschluckt. Warum er sich die Klapsmühle antut, wird für immer sein Geheimnis bleiben.

  8. Tom 3. Mai 2021 um 10:05 Uhr - Antworten

    Man scheint insbesondere nicht das grundübel der Mansnchaft zu erkennen. Es fehlt an Schnelligkeit und Dynamik. Weil man es seit Jahren verpasst, auf den entscheidenden Positionen eben diese Spielertypen zu scouten und zu verpflichten. Also klar sollte sein, dass ein Hundt keinen neuen Vertrag bekommen darf. Leute wie Jung, Konsombi, Gjasula, Leistner sollte man loswerden. Ulreich eigentlich auch. Hier sehe ich nicht, dass er großartig besser agiert hat als ein Heuer-Fernandez.
    Man benötigt in der Abwehr jemanden, der mit dem Ball umgehen kann und trotzdem zweikampfstark ist. Im Mittefeld schnelle Spieler, die schnell umschalten und auf den außen schnelle Flitzer, die dann den Mittelstürmer füttern.
    So, und das Ganze ohne großartig viel Geld. Dafür braucht es halt findige Sportchefs, die wie ein Schmadtke oder Bobic eben Spieler finden, die nicht viel kosten, die keiner auf der Rechnung hat und die im Optimalfall Ihren Wert steigern. Seit Arnesen hat das keiner hinbekommen.
    Und schlussendlich einen Trainer, der wert legt auf Leistung, Fitness und mehr als 1,5 Spielsysteme trainieren lässt.

  9. EffPunktErr 3. Mai 2021 um 10:11 Uhr - Antworten

    „Wir wollen den Weg gemeinsam gehen… wir setzen auf Nachhaltigkeit… blablabla…“

    LOL

  10. Gravesen 3. Mai 2021 um 10:11 Uhr - Antworten

    Thioune wurde vor der Saison für € 500.000 eingekauft und hat als Tabellen-Dritter nicht mal das Ende der Saison erlebt. Boldt und Mutzel sind krachend gescheitert und sollten heute zusammen mit dem Trainer entfernt werden!

    • Mosche 3. Mai 2021 um 10:19 Uhr - Antworten

      Oh JA 👍

    • Hannover1958 3. Mai 2021 um 10:24 Uhr - Antworten

      …aber wer soll das entscheiden?

      • Gravesen 3. Mai 2021 um 10:52 Uhr - Antworten

        Präsident Pinselreiniger 😀 😀

    • Fohlenstall 3. Mai 2021 um 10:38 Uhr - Antworten

      eigentlich ja,wird aber nicht passieren.Du hast es hier ja schon geschrieben.Boldt kann schalten und walten wie er will.
      Seit seiner Vertragsverlängerung unantastbar.Mich würde es nicht wundern wenn er der neue VV wird.Dann mimt Mutzel
      den Sporti und sie brauchen nur noch einen Kaderplaner zu verpflichten.Es wird noch richtig schimm werden fürchte ich!

  11. Demosthenes 3. Mai 2021 um 10:29 Uhr - Antworten

    Boldt taugt nun wirklich nicht viel als Sportvorstand. Aber beim Personal Skill „Am-Stuhl-kleben“ macht ihm keiner was vor.

    BabyKloppo ist geopfert. Damit stehen jetzt Mutzel und er selbst in freier Schussbahn. Aber Halt! Fix spannt der geschmeidige Geselle die von ihm selber geholte Vereinsikone und Trainerwundertüte Horst Hrubesch als seinen persönlichen Schutzschirm vors Rohr. So geht große Firmen- und Vereinspolitik. Da hat der Schüler seinen Meister überholt, was Bernie?

    Ein Wort an den Ex-Trainer: Lieber Daniel Thioune, es waren Deine eigenen Fehler, die Dir das Genick gebrochen haben. Es waren die nicht funktionierenden Dreierketten, die verspäteten Wechsel, Bobby Wood und mehr. Und es waren die Spiele gegen Pauli, Aue, Würzburg, Hannover, Darmstadt und Sandhausen.

    Allerdings kannst Du wenig für die Spieler, die einen beachtlichen Teil der Versagensschuld mittragen. Du hast weder einen Aaron Hunt geholt, noch bist Du für Kinsombi, Kittel, Jung, Gjasula, Ullreich, Leistner, Jatta, Dudziak, Narey, Onana, Amaechi, David, Opoku und all die anderen Maltafüße verantwortlich. Keiner in Deiner Mannschaft hat sich für Dich in den Spielen gegen Regensburg oder Karlsruhe so den Arsch aufgerissen, wie die Bremer Spieler im Pokal für ihren Trainer.

    Für die Zusammenstellung Deines Teams ist allein die sportlichen Führung verantwortlich: Sportvorstand Boldt, Sportdirektor Mutzel, Scoutingchef Costa. Dieselben Herren, die Dich jetzt opfern. Dieselben Herren, die in der Winterpause die Hände in den Schoss legten (OK, einer von den drei Fragezeichen ist auch dort sehr rührig), wo andere, wie Pauli, ordentlich nachlegten. Und die Probleme des HSV waren da schon für jedenrmann sichtbar. Das alles darf man als HSV Fan nicht vergessen, wenn der Stab über dem Trainer gebrochen wird.

    Ich sage nicht, man hätte mit DT weitermachen sollen. Ich sage, man hätte ihn früher freistellen müssen, um die Saison noch zu retten. Nun ist es zu spät. Nun dient die Aktion nur noch der Eigensicherung von Boldt, Mutzel und Co.

    Schade, dass ein Horst Hrubesch da mitspielt.

    • EffPunktErr 3. Mai 2021 um 10:53 Uhr - Antworten

      Made my day, besser kann man es nicht analysieren. Vielen Dank!

  12. Fohlenstall 3. Mai 2021 um 10:30 Uhr - Antworten

    Moin Zusammen,
    https://www.kicker.de/hsv-entlaesst-thioune-hrubesch-neuer-trainer-803579/artikel
    …die letzte Patrone..der „alte Horst“ für 3 Spiele,dass Volk wird beruhigt und wieder mal
    ein verbrannter Trainer mehr auf der Payroll.Na Boldinho,langfristiger Aufbau,kein Aufstiegszwang ( wer´s glaubt),
    alles nur Gelaber.Denen ist wirklich nicht mehr zu helfen! Na dann,der nächste „Neuaufbau“ steht bevor und zwar
    unabhängig von der 1 oder 2 Liga.Mal sehen was die Hofberichtsabteilung demnächst zum besten geben wird….

  13. Demosthenes 3. Mai 2021 um 10:45 Uhr - Antworten

    Ach, Du dicke Scheiße. Horschtls O-Töne nach der Übernahme laut Bild:

    – „Zunächst einmal geht es darum, die Köpfe der Spieler freizubekommen.“
    – „Zuletzt hat die Mannschaft leider oft unter Wert gespielt.“
    – „Sie verfügt über eine andere Qualität, die wir jetzt in den verbleibenden Spielen auf den Platz bringen müssen.“

    Mönsch, Digger, ist das Dein Ernst? Das hat man ja noch nie gehört. Lass die Sprüche lieber sein, schnapp‘ Dir die Holzfüße und geh‘ sie über die Trainingswiese jagen, es ist noch eine Woche Zeit bis zum nächsten Spiel.

    Ceterum censeo, Boldt, Wettstein, Jansen raus, sonst wird sich nie was ändern beim HSV.

  14. EffPunktErr 3. Mai 2021 um 10:55 Uhr - Antworten

    „Es ist in so einer Phase immer einfach, wenn man auf den Trainer mit dem Finger zeigt. Das wollen wir nicht machen. Wir haben bisher immer als Gruppe zusammengehalten. So halten wir das auch weiter“, erklärte Sportdirektor Michael Mutzel.

    Hat ja lange gehalten, diese Aussage. Kam nach dem KSC-Spiel.

  15. Gravesen 3. Mai 2021 um 11:10 Uhr - Antworten

    Neuer Blog

  16. Kevin allein in Hamburg 3. Mai 2021 um 11:14 Uhr - Antworten

    Das hätte man schon nach den ersten 3 Spielen der Rückserie haben können.
    Ob Horst jetzt oder wen anders.

    Ich persönlich finde die Lösung mit Horst geil weil es mein absoluter lieblings Spieler aus der guten alten erfolgreichen Zeit ist.

    Realistisch gesehen, verstehe ich das nicht warum er sich das antut.

    Weiterhin sollte man die Frage in den Raum stellen ob nicht noch ein Felix im Hintergrund lauert.
    Denn kühne ist ja bekanntlich ein großer Magath Fan.

  17. Goldfather 3. Mai 2021 um 11:20 Uhr - Antworten

    Horst wird nicht allein sein im Volkspark.

    Ich gehe davon aus, dass sowohl Felix Magath, als auch noch der eine oder andere Spieler der 83er Mannschaft sich bei Horst direkt melden wird, um ihm mitzuteilen was jetzt mit dem Team passieren muß, damit der Aufstieg doch noch gelingt. Ob Horst den Wünschen und Vorstellungen seiner alten Teamkameraden nachkommen wird ist schwer zu sagen.
    .
    Das letzte Team, welches Horst direkt betreute war die Damenmannschaft des DFB. Möglichweise gelingt es Horst neue Erkenntnise aus dem Damenbereich in die zukünftige Teamstruktur des HSV zu übertragen? Um ehrlich zu sein: Unterhaltsam ist eine absolute Untertreibung. Der HSV bietet für Freunde von Trash und Chaos das volle Programm. Die Dauermeisterschaft der Bayern ist im Vergleich dazu Langeweile pur.
    .
    Seit gestern Nacht wird eine einsame Kerze auf einem Friedhof in Wien noch ein wenig nervöser vor sich hin flackern.
    .
    Zauberer, du bist dran.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unser Archiv