Der nächste 83er ruiniert seinen Ruf!

Ach Gott, es kommen einem die Tränen…

Liebe HSVerinnen und HSVer,
meine Verbundenheit zum HSV und der Stadt Hamburg ist ungebrochen. Die Gespräche der vergangenen Wochen haben mir gezeigt, dass ich gemeinsam mit Euch unseren Verein weiter aktiv im Sinne der Mitgliedschaft sowie den Fans gestalten und entwickeln möchte. Ich habe daher heute meine Kandidatur beim Beirat eingereicht. Zudem freue ich mich sehr, dass ich mit Bernd Wehmeyer und Michael Papenfuß zwei weitere HSVer für eine Team-Kandidatur gewinnen konnte. Zusammen leben wir den HSV und würden gerne als neues HSV-Präsidium den Verein loyal und nachhaltig stärken.
Selbstverständlich muss nun zunächst der Beirat intern alle Bewerbungen und Vorschläge besprechen und dann die finalen Kandidatinnen und Kandidaten benennen. Auch, ob es eine Team- oder Einzelwahl auf der Mitgliederversammlung geben wird, liegt allein in der Entscheidung des Beirates. In diesem Sinne NUR DER HSV – Euer Marcell

Tja, lieber Herr Wehmeyer, damit haben sie Ruf-technisch ihr Todesurteil unterschrieben. Sie werden am Ende in die Annalen des Vereins ebenso als gescheitert eingehen wie ihr Fahrensmann Horst Hrubesch. Es ist für mich als jemand, der sie noch live hat spielen sehen ein Trauerspiel, wie auch sie sich auf diese Blender und Selbstoptimierer einlassen konnten. Aber wer weiß – vielleicht gibts ja eine Abwrack-Prämie? Zur Reaktion der Hohlpfosten, die diesen Mumpitz abfeiern, sei nur gesagt….

Von | 2021-06-18T16:16:48+02:00 18. Juni 2021|Allgemein|15 Kommentare

15 Comments

  1. Dennis 18. Juni 2021 um 18:00 Uhr

    Euch Narey’s Vertrag wird aufgelöst. Dass Wasser muss wirklich schon übern Hals stehen

    • Demosthenes 18. Juni 2021 um 18:18 Uhr

      Khaled Narey:
      2018 von Greuther Fürth geholt für 1,7 Mio Ablöse.
      2021 Vertrag aufgelöst. 0 Ablöse, stattdessen Abfindung?
      Der HSV ist die Melkkuh der Liga.

      Aber irgendwo hüpft einer und hält Judas Boldt für’n reinen Weltsportvorstand.

      • Nichtkunde 18. Juni 2021 um 18:34 Uhr

        „aBeR eR KaNn DoCH niCHTs fÜr diE FeHLeRs vOn sEiN VorGänGeRs!!!!!!1111“

        *Im Hintergrund trotten Helm-Klaus und Himbeer-Toni durchs Bild*

  2. Gravesen 18. Juni 2021 um 18:17 Uhr
    • Nichtkunde 18. Juni 2021 um 18:25 Uhr

      Andere Clubs wenden ihren Transferetat dafür auf, neue Spieler zu verpflichten, die HSV Fußball AG dafür, vorhandene abzufinden – muss dieses Outside-the-box-Denken sein, das Floskelcowboys so gerne anführen.

    • Fohlenstall 18. Juni 2021 um 21:56 Uhr

      …im „Raum“ stehen 350.000 Tacken.Weiter…immer Weiter…..

  3. Hans 18. Juni 2021 um 18:23 Uhr

    Neuer Name wohl bald: HSV Fußball AG i. L. (in Liquidation). Welcher potentielle Abnehmer von Obama, Vagnoman, Kinsombi etc. zahlt dafür einen Cent? Jeder weiß, der HSV schenkt sie alle her, weil er sie schlicht nicht mehr bezahlen kann. So langsam bricht das Kartenhaus in sich zusammen.

  4. Demosthenes 18. Juni 2021 um 18:27 Uhr

    Nochmal zurück zum Thema Wehmeyer.

    Ist er nicht aktuell Clubmanager beim HSV und wenn ja, was für eine Funktion ist das genau?

    • Dennis 18. Juni 2021 um 18:47 Uhr

      Ich glaube er plant Trainingslager und dazugehörige an und Abreisen sowie die Planung von Auswärtsspielen, was er sonst so macht keine Ahnung

      • St. Patrick 19. Juni 2021 um 11:36 Uhr

        Also das, was in normalen Unternehmen Sachbearbeiter oder Praktikanten machen? Beim HSV gibt’s dafür bestimmt sechsteilig per Anno…

  5. Hannover1958 18. Juni 2021 um 18:48 Uhr

    Uth wechselt ablösefrei zu Köln. Berater Struth hatte noch eine Abfindung in Höhe von 500.000 Euro vereinbaren wollen, Schalkes Schröder konnte es ihm ausreden. Geht doch.

    • Jan 19. Juni 2021 um 14:19 Uhr

      Stelle mir die Verhandlung zwischen (S)truth (U)th und (R)ouwen so vor:
      S: Köln kann sich keine Ablöse leisten, vorzeitiges Vertragsende, Restvertragslaufzeit… sagen wir 500.000
      R: Schon dran gedacht, dass wir abgestiegen sind? Wir sind jetzt in der selben Liga wie der HSV!
      S: Eben, und da läuft das immer so
      R: Nee sorry, nicht bei uns. Macht nix, bleibst eben hier Mark. Hol die Klamotten aus dem Auto, du bist spät dran mit Training
      S und U: OOOOHHHNEEEIN wir haben nix gesagt hiiiilfee… (Abgang)

  6. Maddin 18. Juni 2021 um 19:54 Uhr

    Das wird ne interessante Mannschaft nächste Saison.😁
    Aber ist vielleicht ne Boldtsche Transfair Taktik , erst die Berater mit Geschenken anködern und zum Schluss im zweistelligen mio Bereich zuschlagen.😜

  7. Finne 18. Juni 2021 um 23:04 Uhr

    Abfindungen? Kein Problem. Das wird jetzt alles direkt aus der Steuerkasse bezahlt. Herr Dressel! Ist noch ne Erhöhung drin? Vielleicht 50 Mio für Bienenwiesen rund ums Stadion?

    Aber was da gerade beim KSV abgeht – da wird letztlich ein Osnabrück-Etat für Abfindungen verfeuert. Unfassbar.

  8. Gravesen 19. Juni 2021 um 07:31 Uhr

    Besonders schön ist mal wieder (wie jedes Jahr) zu sehen, wie die Hohl-Opas, die sich bei Facebook oder bei TschüssVollspack rumtreiben, die Verschenk-Politik des Heimschläfers verteidigen. Ulreich, Narey, Jung, alles muss raus. Zum Teil sogar mit großzugigsten Abfindungen,aber das sit doch okay. Die sind alle so unendlich behindert.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv