Sorry…

Morgen kein richtiger Blog, ich muss mich einer OP unterziehen and have a bigger fish to fry. 

Auszug MV 17.1.16:
 
Quelle: Protokoll der MV vom 17.01.16 zu TOP 15, veröffentlicht im HSVlive Magazin vom März 2016, Seite 84, 94
 
1. Der Beirat soll künftig bei Wahlen zum Präsidium mehr als einen Kandidaten für jedes Präsidiumsamt vorschlagen und die Möglichkeit haben, Kandidaten-Teams zur Wahl zu stellen. Damit kommen der Ausschuss und die Antragsteller einem vielfach in der Mitgliedschaft geäußerten Wunsch nach.
 
2. Der Ausschuss hat außerdem das Fehlen von Regeln zu Wahlen im Verein zum Anlass genommen, mit § 17a eine zentrale Regelung zu schaffen, die einheitlich für alle Wahlen im Verein Anwendung findet, statt dies, wie in der alten Satzung, an verschiedenen Stellen der Satzung teilweise unterschiedlich zu regeln. …
 
Andreas Peters erklärt, dass bei Satzungsänderungen eine Dreiviertel Mehrheit benötigt würde. Es seien zu diesem Zeitpunkt noch 252 stimmberechtigte Mitglieder anwesend. Die Abstimmung findet durch die elektronischen Abstimmungsgeräte statt. Andreas Peters eröffnet die Abstimmung. Ergebnis: 218 Ja-Stimmen, 6 Nein-Stimmen und 5 Enthaltungen. Die Satzungsänderung ist damit beschlossen. …
Von | 2021-07-05T19:41:58+02:00 5. Juli 2021|Allgemein|38 Kommentare

38 Comments

  1. Gravesen 5. Juli 2021 um 19:44 Uhr

    Mucki Pinzner
    muckipinzner@gmail.com
    185.246.211.34 Als Spam markiert von Gravesen
    Viel Pech bei der OP!

    Wie primitiv kann ein Mensch sein?

    • Demosthenes 5. Juli 2021 um 20:04 Uhr

      Mensch? Abschaum!

    • Fohlenstall 5. Juli 2021 um 20:39 Uhr

      Was fürn unterbelichtetes A….loch!
      Good Luck,Grave.

    • Nichtkunde 5. Juli 2021 um 20:40 Uhr

      Da fragt man sich, was lauter „Soziopath“ schreit – der Inhalt oder das Pseudonym.

      Dir alles gute für die OP, Grave.

    • Hamuburgmini 5. Juli 2021 um 21:51 Uhr

      Ich bleibe dabei.. Asoziales Randpack.. Schlimm..
      Sehe ich daß richtig, das die Gremien des HSV bereits beschlossene Änderungen nicht umgesetzt, bzw sich dem widersetzt haben? Das schreit ja nach ungültigen Zulassungsverfahren und damit dürfte die Kandidatenliste nicht rechtens sein…
      Guten Verlauf und schnelle Genesung!
      Viele Grüße

  2. Libuda 5. Juli 2021 um 20:11 Uhr

    Alles Gute und rasche Genesung!

  3. Jan 5. Juli 2021 um 20:48 Uhr

    Alles Gute & baldige Genesung!

    • jusufi 5. Juli 2021 um 22:45 Uhr

      Gutes Gelingen und schnelle Genesung!

  4. hekto 5. Juli 2021 um 22:44 Uhr

    Alles gute. Gib dem Idioten meine Adresse

    • Dommie 6. Juli 2021 um 00:37 Uhr

      Alles Gute Cheffe, wir brauchen Dich, werde schnell wieder fit !

  5. Ex-HSVer+im+Herzen 5. Juli 2021 um 23:06 Uhr

    Alter!! Was machst Du für Sachen! Erhole dich von der hoffentlich positiven Operation. Lass diese HSV Scheiße mal bist du wieder komplett fit bist. Jegliche negative Vibrations stören die Heilung.

    Und zu dem feigen Arschloch-Lebensversager: Wer anderen etwas schlechtes wünscht, bekommt es doppelt zurück. Life Rule #1, du Stück Dreck!

  6. Dr. Hans Norbert Linden 6. Juli 2021 um 01:33 Uhr

    Alles Gute auch von mir!
    Kein Plan was los ist, geht mich auch nix an, aber wenn du irgendeinen Support brauchst hast du hier ja n paar Leute hinter dir.

  7. Gravesen 6. Juli 2021 um 06:38 Uhr

    Die merken doch alle nichts mehr

    Knapp zwei Tage nahm sich der Beirat des HSV e. V. Zeit, die Reaktionen auf die eigene Entscheidung der zugelassenen Kandidaten für die Präsidiumswahl zu verarbeiten. Dabei missfielen dem fünfköpfigen Gremium vor allem die Äußerungen der abgelehnten Kandidaten Marinus Bester (Präsident) und Philipp Wenzel (Schatzmeister). Wie das Abendblatt erfuhr, prüft der Beirat sogar, vereins- und zivilrechtlich gegen die Aussagen des Bester-Teams vorzugehen.

    • EffPunktErr 6. Juli 2021 um 07:53 Uhr

      Traurig. Sie selbst sind zu feige sich dem Gegenwind (der ihnen zu Recht ins Gesicht weht) zu stellen und wollen jetzt noch den Abgelehnten (die meiner Kenntnis nach in keinerlei Arbeitsverhältnis zum Verein stehen) auch noch am liebsten Maulkörbe überziehen.
      Trendsport Grundrechtseinschränkungen.

      Oder soll das Auftragsblatt einfach nur einschüchtern? So oder so traurig.

      Dir, Grave, alles Gute und baldige Genesung!

    • Demosthenes 6. Juli 2021 um 10:53 Uhr

      Sollen sie doch prüfen und gegen die Äußerungen rechtlich vorgehen. Am Ende kommt bei Gericht noch was raus, womit keiner der Luschen rechnet. Zum Beispiel, dass die Ablehnung von Team Bester nicht rechtens war.

      Aber genau aus dem Grund werden sie das nicht tun.

      Das primitive Drohgehabe der Demokratiebremsen im Beirat ist nichts als leeres Geschwätz und primatenhaftes Brustgetrommel.

      Schön ist auch, welche Ablenkungsdiskussionen in der Presse geführt werden. Statt sich kritisch und meinungsstark mit dieser Hinterzimmersauerei auseinanderzusetzen, verfährt man getreu dem alten Madmen-Motto. „If you don’t like what’s being said, change the conversation.“

      So wird bei den Herren Ehlers, Schwerdtfeger, Esselsgroth, Benthien und Diekhoff weder investigativ nachgefragt noch über die anderen, abgelehnten Bewerber berichtet, man empört sich lieber über putzige „Uwe-Seeler-Stadionverbots“-Szenarien. Weil uns Uwe in Norderstedt lebt. Wahnsinn.

      Ja, meine lieben Herren Schiller, Milani, Hesse, Rebien, Pegelow und wie ihr alle heißt, einfach mal hier ansetzen:
      Ehlers
      Schwerdtfeger
      Esselsgroth
      Benthien
      Diekhoff

      Und nicht zuletzt:
      Präsident Pinselreiniger himself

      Ich schenk‘ Euch sogar die erste Frage an den Weltfußballer und Unternehmerprofi:
      „Was sagen Sie zu dieser Entscheidung, würden Sie sich unter diesen Umständen wirklich wählen lassen wollen, Herr Jansen?“

      • Ex-HSVer+im+Herzen 6. Juli 2021 um 11:27 Uhr

        Super Kommentar. Was ist das bloß für ein dummes ungebildetes Pack? Wenn man selber Dreck am Stecken hat schmeißt man nicht mit Dreck. Das ist eine goldene Regel. Aber wie du schon schreibst, wird es denen auf die Füße fallen. Obwohl ich glaube, das ist nur inhaltsleeres Gelaber.

        • Demosthenes 6. Juli 2021 um 11:43 Uhr

          Interessant ist auch, wie in einem Forum die undemokratische Hinterzimmerkungelei als Geschlossenheit und Verschwiegenheit seitens des Beirats verkauft wird.

          Aber nachdem Bester mit seinem Brief an die Öffentlichkeit gegangen ist, hat man offensichtlich Angst davor, dass Andere seinem Beispiel folgen. Und will mit dieser Art von Einschüchterung dem vorbeugen.

          • Ex-HSVer+im+Herzen 6. Juli 2021 um 15:30 Uhr

            Wenn ich auch nur ansatzweise in das Auswahlverfahren involviert wäre, ich würde diesen Beirat an den Nasenhaaren vor Gericht zerren. Das ist ja absolut unfassbar, dass so etwas überhaupt möglich ist und die damit vielleicht sogar durchkommen.

  8. ottensener 6. Juli 2021 um 07:27 Uhr

    Halt die Ohren steif!

  9. Maddin 6. Juli 2021 um 07:52 Uhr

    Willkommen in der Jansokratie „Herrscher von Beirats Gnaden“ lol
    Mann müssen die am Arsch sein das ihre letzte Karte Jansen heisst und die Hoffnung Kühne Geld aus der Tasche zu ziehen.😁

  10. Tom 6. Juli 2021 um 07:58 Uhr

    Moin Grave, alles Gute und schnelle Genesung.
    Und Danke für den interessanten Protokoll-Ausschnitt.

    • leonadomicabrio 6. Juli 2021 um 17:12 Uhr

      Gute Besserung

  11. omnipräsent 6. Juli 2021 um 08:29 Uhr

    Get well soon. It’s so boring without you!!

  12. Detlev 6. Juli 2021 um 09:08 Uhr

    Moin Grave,

    wünsche Dir alles Gute und drücke Dir die Daumen.

  13. Claas Hinrichs 6. Juli 2021 um 09:27 Uhr

    Alles Gute

  14. Kugelblitz 6. Juli 2021 um 09:46 Uhr

    Alles Gute für deine OP.

    Den User Mucki Pinzner wird das Karma ereilen.

  15. Gravesen 6. Juli 2021 um 09:50 Uhr

    Danke für eure gute Wünsche, ich hab’s überlebt

    • Demosthenes 6. Juli 2021 um 11:00 Uhr

      Mucki Pinzner bekanntermaßen nicht.

    • Micha67 6. Juli 2021 um 11:46 Uhr

      Wünsche Dir ebenfalls gute Genesung und weiterhin ein dickes Fell 😉

  16. St. Patrick 6. Juli 2021 um 10:36 Uhr

    Klasse! Ich wünsche gute Genesung und alles, was dafür nötig ist!
    💪👍🍀

  17. Goldfather 6. Juli 2021 um 11:13 Uhr

    Der Auftragsmörder Werner (Mucki) Pinzner hatte 1986 ein recht unrühmliches Ende im ehemaligen Hamburger Polizeipräsidium am Berliner Tor. Damals, als Mucki zur Hölle fuhr, war der HSV noch ein Fußballclub mit einer Mannschaft, die sogar unter sprichwörtlich mörderischem Druck Spiele gewinnen konnte. Wenngleich das damalige Management es sträflich versäumte den Club für die Zukunft zu rüsten.
    .
    Mittlerweile bewegt sich die erste Mannschaft des HSV relativ zügig in Richtung Amateursport und der Verein befindet sich, aufgrund der Ansichten der obersten Heeresleitung auf Augenhöhe mit Nordkorea, Weißrussland, Ungarn oder einer Talibanprovinz. Wobei, dass mit der Talibanprovinz muss ich zurücknehmen, da diese Leute ihre Anführer in freien Wahlen, natürlich nur für Männer mit Bärten, wählen dürfen.
    .
    Angesichts der Tatsache, dass es sich beim HSV immer noch um einen eingetragenen Verein nach deutschem Recht handelt, dürften die Vorstellungen des HSV-Beirates zur Präsidentenwahl vor keinem ordentlichen Gericht standhalten.
    .
    Spätestens beim Bundesverfassungsgericht wäre Schluss mit dieser Art von Scheindemokratie, wie sie vielleicht in einem Taubenzüchterverein mit zehn Mitgliedern möglich wäre, aber doch bitte nicht im größten Club der zweitgrößten Stadt der Bundesrepublik Deutschland. Es geht um die Rechte von zehntausenden von Vereinsmitgliedern in freier Wahl ihren Präsidenten zu bestimmen.
    .
    Sind die Kassen tatsächlich so leer und die Buchhaltung tatsächlich so kreativ, oder die Gehälter tatsächlich so merkwürdig, dass man meint es nötig zu haben einen derart undemokratischen Weg zu beschreiten?
    .
    Falls Marcel Jansen diese Art von Wahl annehmen sollte, würde er ein undemokratisches Verfahren legitimieren und sich selbst als Präsident und Bürger dieses demokratischen Landes politisch maximal beschädigen. Ich gehe davon aus, dass jene Interessengruppe im HSV, die für seine Wahl sorgen möchte, nicht all zu lange Spaß haben wird mit diesem Vorgehen.
    .
    Den Fall Wirecard im Hinterkopf habend, sollte man zudem davon ausgehen, dass es eine gewisse Anzahl von kompetenten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften gibt die ihre Werkzeuge in den letzten Monaten noch einmal geschärft haben und den HSV, wie auch andere Fußballclubs in prekärer Lage, aktuell zum potenziellen Kundenkreis zählen bei dem die letzten zehn Jahre gründlich durchleuchtet werden müssten.
    .
    Diese Art von Hamburger Hinterzimmerpolitik fällt gerade dem chancenlosen Kanzlerkandidaten Olaf Scholz auf die Füße und sie wird Marcel Jansen in der Zukunft ebenfalls kein Glück bescheren.

  18. Fohlenstall 6. Juli 2021 um 12:53 Uhr

    Mahlzeit Zusammen,
    derweil werden die Probleme beim HSV nicht kleiner….
    https://www.kicker.de/hsv-verteidiger-vagnoman-erleidet-muskelfaserriss-864662/artikel
    …wie hoch war noch mal die angestrebte Transfer Ablöse beim Wechsel….?

  19. Revi+22 6. Juli 2021 um 14:45 Uhr

    Alles Gute und gute Besserung!!

  20. Thomas Vernunft 6. Juli 2021 um 16:52 Uhr

    Gute Besserung Grave !

  21. BB 6. Juli 2021 um 17:28 Uhr

    Alles Gute Grave und schnelle Genesung! Was soll ich bloß machen morgens gg 08:00 ohne Deinen Blog 🙂

  22. Hein Blöd 6. Juli 2021 um 17:45 Uhr

    Alles gute und schnelle Genesung!
    (Zu spät gesehen)

  23. Micha 6. Juli 2021 um 22:03 Uhr

    Gute Besserung !

  24. Carsten2 7. Juli 2021 um 07:57 Uhr

    Gute Besserung dem Blogvater!

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv