Nur der HSV…

…blamiert sich immer wieder bis auf die Knochen. Gegen den Tabellen-Letzten, der seit der 69. Minute mit 10 Spielern auskommen musste. 

Tim Walter (vor dem Spiel):  «Grundsätzlich hat Aue aber nicht ganz die fußballerischen Möglichkeiten, um dann das Spiel so zu gestalten, dass sie dann mit uns mitspielen.»

Dazu noch eine unfassbar lächerliche rote Karte.

Dazu noch ein Eigentor mit Klassiker-Potenzial.

Es ist wirklich zum Niederknien 😀 😀 😀 

Bye the way: IN YOUR FACE, Hackfresse 😀 😀 😀 

 

 

Von | 2021-10-03T08:20:56+02:00 1. Oktober 2021|Allgemein|14 Kommentare

14 Comments

  1. Maddin 1. Oktober 2021 um 20:34 Uhr

    Tja was benötigt man im Fussball um aus 4 Spielen 8 Punkte zu holen ?
    Einen wohlwollenden Fussballgott, ein paar wohlgesonnene Schiedsrichter und ein paar Gegenspieler die sich selber schlagen.
    Fussball kann so einfach sein.🙄

  2. Revi22 1. Oktober 2021 um 20:42 Uhr

    Es war abzusehen und ist einfach nur noch lachhaft…

    Alles was hier immer prognostiziert wurde wird eintreffen, OMG….

  3. Ralf Schulz 1. Oktober 2021 um 20:45 Uhr

    Also mit Blamage ist das ja noch wohlwollend umschrieben und ganz schlimm diese Arroganz des Trainers, schlimmer geht wirklich nicht mehr!!! Also dieses Spiel war dann endgültig der sportliche Offenbarungseid der letzten 15 Jahre!!!! Jedes Kreisligaspiel ist nicht schlechter!!!!!

  4. Alex 1. Oktober 2021 um 20:48 Uhr

    Was für eine Trümmertruppe. Trainiert von einem bekloppten Übungsleiter, der im Leben nicht mehr raffen wird, wer in die Startelf gehört und was er im Volkspark trainieren muss. Das alberne Gegentor verschlimmert das Problem nur, weil es dem Trainer den Arsch rettet. Die Länderspielpause wird somit ebenfalls abgeschenkt werden und Horst Hrubesch wundert sich, dass es noch keinen Augenkontakt mit Boldt gab.

    • Matze 1. Oktober 2021 um 21:38 Uhr

      Ich hatte heute bei allen „Flanken“ die von dir geteilten Trainingsvideos im Kopf. 😂 Man muss sagen sie bekommen die Leistung vom Training 1:1 auf den Platz.

      Gab es in dem Spiel eigentlich einen einzigen Spieler, der überzeugt bzw. ansatzweise so etwas wie Leistung gezeigt hat?

      Gab es eigentlich außer die verunglückten Flanke eine gefährliche Situation? Gegen den Tabellenletzten!!!

      Klassisches 0:0 Spiel, so durch zwei kuriose Tore dann 1:1.

      • Matze 1. Oktober 2021 um 21:45 Uhr

        Ergänzung zur Taktik: Wenn man den HSV erst an der Mittellinie anläuft, nimmt man Fernandes im Aufbauspiel aus dem Spiel und das Verschieben von Gyamerah ist dann nicht mehr möglich bzw. effektiv. Also man kann keine Überzahlsituationen oder Chaos kreieren. Taktisch ist der HSV dann blank.

  5. Ralf Schulz 1. Oktober 2021 um 21:11 Uhr

    Man muss sich nur die beiden folgenden Kommentare zu dem Gruselkick durchlesen, dann weiß man ganz genau was in dem Verein schief läuft, da fehlt doch jeglicher Bezug zur Realität!!!!!!
    Wir haben bei weitem nicht unser bestes Spiel gemacht heute. Wir kommen ganz gut rein, die ersten 10-15 Minuten waren okay. Dann haben wir unseren Faden verloren. Nichtsdestotrotz spielen wir es wieder bis zum Ende, waren weiter motiviert, sind weiter auf das Tor gegangen und haben es am Ende erzielt. Darüber können wir glücklich sein.“(Kapitän Schönlau)
    Wir haben uns heute richtig schwer getan“, weiß Jonas Meffert, betonte aber: „Auch wenn uns die Durchschlagskraft fehlte, geht das Unentschieden aus meiner Sicht in Ordnung. Es ist wichtig für uns, dass wir heute nicht verloren haben.“

    • Gravesen 1. Oktober 2021 um 21:20 Uhr

      Und exakt das ist der Grund, warum es immer weiter bergab gehen wird. Dieses elende Schöngelaber, das Relativieren. Nach so einem Spiel muss man als Spieler, Trainer und Manager vor die Kamera treten und sagen: „Das war heute gar nichts, das war weniger als nichts, da gibt es nichts zu beschönigen. Wir müssen dringend etwas ändern, so was wie heute darf uns nicht wieder passieren“. Aber eine solche Aussage hat vor vielen Jahren mal Bernd Hoffmann getätigt, seither wird sich nur noch in die eigene Tasche gelogen.

      • Ralf Schulz 1. Oktober 2021 um 21:32 Uhr

        Da gebe ich Dir wie meistens zu 100% Recht, da wird auch die letzte Scheiße noch irgendwie schön geredet, aber es gibt halt auch niemanden(Vorgesetzten) der Mal mit der Faust auf den Tisch Haut und eine solch unterirdische Leistung in aller Deutlichkeit offen an den Pranger stellt.
        Höhepunkt gerade eben Mopo-Noten gelesen, für mich ausser dem Torwart alle 6-, da bekommt Bakery Daffeh, der Mann der ausser schnell Rennen gar nichts kann, eine 3,5, da fällt einem doch nichts mehr ein!!!!!
        Und bin mir sicher das der Trümmerhaufen nach dem Auslaufen morgen 2 Tage trainingsfrei, zum Köpfe freibekommen, bekommen wird!!!!!!!!

  6. Chancentod 1. Oktober 2021 um 21:42 Uhr

    Die lange Anreise am Spieltag könte doch als Fehlerursache herhalten 🙂

  7. Gravesen 1. Oktober 2021 um 22:15 Uhr

    Na Kalle-Hackfresse, haste wieder zwei beschissene Wochen vor dir? 😀 😀

    Ach Quatsch, die hättest du vielleicht, wenn du HSV-Fan wärst. Du aber bist bloß ein geisteskranker Schwachmaten-Patient. 😀

  8. ToniHH 1. Oktober 2021 um 22:47 Uhr

    Führung -> desolat
    Aufsichtsrat-> verweigert die Arbeit
    Transferpolitik -> desolat
    Trainer- Narzisst völlig überbewertet

    Resultat -> das war wir seit Jahren sehen.

    Also, besser nicht hingucken auch wenn es schwer fällt….

  9. Chancentod 1. Oktober 2021 um 23:27 Uhr

    Wer Humor hat möge sich Münchhausens Blitzfazit anhören.
    Aue hatte sich nicht den Sieg verdient, hatte nur lange geführt. 🙂
    Aue hätte gewinnen können, wenn nicht gewinnen müssen, sie haben es nicht geschaft und sind zurecht Tabellenletzter gewesen.
    Und die lange Anfahrt erwähnt er auch, allerdings nur bei schweren Gegnern als Erklärung zulässig, nicht bei Aue

    • Gravesen 2. Oktober 2021 um 06:10 Uhr

      Den nimmt doch keiner mehr ernst, selbst die früheren „Kollegen“ machen sich offen über ihn lustig.

      Wahrscheinlich gibts für solchen Käse einen kleinen Obolus aus der HSV-Medienkasse, wie könnte er sich sonst schon wieder Urlaub ohne ein Einkommen leisten?

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv