Der schwarze Kanal

Dies ist die Geschichte von einem Verlierer. Einem Berufs-Verlierer.

Während eines KSV-Trainingslagers geschah einst folgende Szene. Spieler und Trainer kamen vom Trainingsplatz, der damalige Trainer HecKing bahnte sich seinen Weg durch Fans und Journalisten-Darsteller, als plötzlich neben ihm die wohl übelste Hofschranze im KSV-Universums auftauchte, ihm ein Mikrophon unter die Nase hielt und eine seiner umaßgeblichen Fragen stammelte. HecKing guckt kurz auf, erkannte die Schießbudenfigur und meinte trocken: “Ach, der schwarze Kanal ist auch anwesend”. Soviel zur Geschichte, bleibt nur zu klären, was denn das eigentlich ist, dieser “schwarze Kanal”.

Der schwarze Kanal war eine politisch-agitatorische Sendereihe des DDR-Fernsehens zu Zeiten des Kalten Krieges. Der Chefkommentator Karl-Eduard von Schnitzler widmete sich im Sinne der SED-Propaganda einzelnen Ausschnitten von Sendungen des Westfernsehens, also der Fernsehprogramme aus der Bundesrepublik Deutschland. (Quelle: Wikipedia)

Okay, der schwarze Kanal war also eine Propanda-Sendung in der ehemaligen DDR, die sich zum Ziel setzte, westdeutsche Propaganda aufzudecken. Ich nehme einmal an, dass HecKing dies nicht gemeint hat, als er Münchhausen mit Karl-Eduard von Schnitzler verglichen hat, denn dessen “Berichterstattung” will unter Garantie keine Propaganda entlarven, sondern lediglich eigene verbreiten, womit der Ex-Übungsleiter demnach zu 50% auf der richtigen Fährte war. Denn ganz sicher ist einem (leitenden) Angestellten kein Publizist zuwider, der für ihn und den Verein trommelt und etwas anderes macht der Lügenbaron seit Jahren nicht. Wenn man sich vor Augen führt, dass er bereits zwei Blogs (Matz ab, Graupenperle) gecrasht hat, eine lupenreine Insolvenz hingelegt hat und selbst erklärt, er würde an seiner aktuellen Blogkrankheit keinen Cent verdienen, sondern dies lediglich als “Investition” erachten, kann man sich die Motivation für den Hofberichterstatter-Blog überhaupt ohne große Mühe vorstellen – man bekommt etwas dafür. 

Ich habe einmal ein wenig geschaut, was der “Mann” in den letzten Monaten denn so geschrieben hat und ich habe mich dabei lediglich auf die Bindestrich-durchtränkten Headlines konzentriert, der Rest wäre einfach zu viel Aufwand und lohnt sich auch nicht. Die Inhalte sind billig polemisch, strotzen vor inhaltlichen Falschmeldungen und Rechtschreibfehlern und im Grunde liest nicht einmal seine eigene Klientel den Mumpitz, sondern ergötzt sich daran, wie sich im Kommentarbereich die Schwachmaten gegenseitig beleidigen. Wir müssen nun diese Überschriften vor dem Hintergrund der sportlichen Situation betrachten, also

jahrelanger Abstiegskampf

Abstieg

Mißwirtschaft

Fan-Anleihen

Grunstücksverkäufe

Corona-Beschiss in Serie

Fast-Insolvenzen

diverse verkackte Wiederaufstiegsversuche

Transfer-Desaster

gefühlte 400 Trainer-Entlassungen inkl. Abfindungen etc. 

Und jetzt schauen wir uns die Headlines doch einmal an….

Was für ein geiles Saisonfinale für den HSV!

Der HSV weiß genau, was auf ihn zukommt

Saisonanalyse: Tim Walter macht den HSV stärker

Hauptsache gewonnen – und vor allem: weiter alles in der eigenen Hand!

Das ist nicht der richtige Zeitpunkt für Diskussionen

HSV-Trainer Walter hat sein Team im Blick – und erreicht das Halbfinale

4:0 in Ingolstadt! Was alles geht, wenn der Kopf funktioniert

Wenn Walter sein Spiel weiterentwickelt, kann es noch mal spannend werden

Auch Jahn Regensburg wird den HSV schlauer machen

Pokalhighlight! SC Freiburg kommt mit Demut nach Hamburg

Unaufgeregter, souveräner Heimsieg als Einstimmung für das DFB-Pokalhalbfinale

Warum Glatzel in Kiel zum Matchwinner werden soll

„Der HSV steigt auf“ – sagt die Konkurrenz

Walter spricht mit Kittel, Kühne beschert HSV Millionen

Genau so geht das!

Keine Anklage gegen Bakery Jatta – Heyer ist Corona-positiv

Krise? Nein – aber Zeit für den nächsten Entwicklungsschritt

Walter sieht HSV für den Schlussspurt bestens vorbereitet

Es gibt nur wenige, die diesen Erfolg mehr verdienen

Auch eine Lehre der Niederlage: Die zweite Reihe des HSV steht bereit

Brisantes Nordderby? Der HSV gibt sich betont gelassen

….und so weiter. Und nein, dies sind eben keine Überschriften von der Vereins-eigenen Website HSV.de, dies schreibt ein Blogger-Simulant, der nach eigenen Worten sein gesamtes Berufsleben auf eine Festanstellung bei einem Verlag verzichtete, weil er sich der “objektiven Berichterstattung” verpflichtet fühlte, mehr Heuchelei geht wirklich nicht. Dabei hätte ich mit einem offziellen Fan-Blog überhaupt kein Problem, das machen andere Vereine schließlich auch. Aber dann sollte man auch so ehrlich sein, und den verlängerten Propaganda-Arm auch als solchen kennzeichnen und nicht auf dümmlichste Art und Weise versuchen, den hirntoten Lesern eine vermeintliche Objektivität vorzugaukeln. Obwohl, irgendwie passt natürlich auch das bestens zum KSV, denn auch das ist vollendeter Beschiss auf höchstem Niveau. 

 

Von | 2022-05-19T23:41:21+02:00 15. Mai 2022|Allgemein|16 Kommentare

16 Comments

  1. EffPunktErr 15. Mai 2022 um 07:49 Uhr

    Headline wenn HSV heute Dritter wird:

    WALTER MACHT ALLES RICHTIG: SO GEHT AUFSTIEG, HERTHA JETZT SCHON DEMÜTIG

    Headline wenn HSV heute Vierter wird

    WARUM WIRD IMMER NOCH NICHT DIE SYSTEMFRAGE GESTELLT, WIE ICH ES SEIT MONATEN FORDERE?

    Beide Artikel wurden bereits letzte Woche geschrieben und liegen zur Kopie auf dem Desktop bereit 🙂

    • prenk 15. Mai 2022 um 08:35 Uhr

      Da überschätzt Du aber jemanden (zumal auch viel zu wenig Bindestriche drin sind). Der hat gar nichts vorbereitet, denn das wäre ja mit Arbeit verbunden. Sonst könnte man ja auch mal an Tagen, an denen man aus diversen Gründen verhindert ist, einen Bolg veröffentlichen.
      Heute wird so gegen 20 Uhr das Ergebnis samt Spielerbenotungen veröffentlicht. Einigermaßen zeitnah zum Spielende ist es leider zeitlich nicht darstellbar. Es ist doch Sonntag und die Kinder wollen ja auch was vom Papa haben, der schließlich wieder ca. 2 Stunden seiner Freizeit dafür aufbringen musste, ein Fußballspiel im TV zu schauen. Die Benotungen werden sich wieder an denen der Mopo orientieren, so muss man sich wenigstens nicht selber Gedanken machen. Außer natürlich Wagnermann, der bekommt bei Sieg eine 1 und sonst eine 2. Johnny wird bei Sieg auch mindestens eine 2 bekommen, auch wenn von ihm nichts zu sehen war.
      Beendet wird das ganze wieder mit einem “in diesem Sinne. Bis morgen”. Leider könnte ihm morgen einfallen, dass er ja sein Wochenende nachholen muss und der Bolg daher ausfallen muss. Natürlich wird das nicht mitgeteilt. Diese Woche ist es allerdings wahrscheinlicher, dass er es auf Dienstag oder Mittwoch verschiebt und morgen doch schon was von sich gibt, was auf den Spielausgang Bezug nimmt. Am Dienstag wird ein wenig aus der Mopo und der Bild kopiert, was aber nur eine Zusammenfassung des Spiels sein wird, die eh keinen mehr interessiert, da inzwischen wirklich jeder schon das Spiel gesehen hat oder bei kicker o.ä. eine Zusammenfassung gelesen hat. Sollte es in die Relegation gehen, wird es stressig, denn dann muss man ja am Mittwoch schon wieder darauf eingehen und kann nicht frei machen oder was von seinen ganzen “Freunden” veröffentlichen (“Kevin zeigt seine Kappensammlung” oder ähnlich spannendes).

    • Profikommentator 15. Mai 2022 um 14:54 Uhr

      Da der Nordgigant 2. wird, werden wir das nie erfahren *hüpf*

  2. Hannover1958 15. Mai 2022 um 09:53 Uhr

    Karl-Eduard von Schnitzler, genannt Sudel-Ede.

    • Gravesen 15. Mai 2022 um 10:02 Uhr

      Da Sudel-Ede, hier Inso-Scholle

    • Hein Blöd 15. Mai 2022 um 16:50 Uhr

      Karl Eduard von Schni…
      Danach der der Bürger schon auf Westfernsehen umgestellt

  3. atari 15. Mai 2022 um 13:13 Uhr

    Warum verlinkst Du 21 mal TschuessVolkspark? Hat Du Mitleid mit der Insolvenzbude und pusht sein Google Ranking?

  4. Tom 15. Mai 2022 um 15:45 Uhr

    GEIL

    So kann es bleiben

    • EffPunktErr 15. Mai 2022 um 16:44 Uhr

      Offenbar ist Darmstadt willens und in der Lage diese Chance wirklich zu ergreifen. Mal wieder muss die Frage gestellt werden ob die HSV-Truppe überhaupt aufsteigen WILL.

      Dieses alljährliche knappe Erreichen von Platz 4 am Saisonende wirkt ja schon wie systematisch herbeigeführt.

      EDIT: und während ich tippe fällt der Ausgleich 🙄

  5. ToniHH 15. Mai 2022 um 16:04 Uhr

    Da wird einiges verwechselt…Moral – Wille- wir bleiben bei uns – ist nicht = Qualität.

    Genauso verhält es sich mit den Finanzen
    Schulden ist nicht = Eigenkapital.

    Was für ein Müllhaufen auf allen Ebenen.

  6. Wormfood 15. Mai 2022 um 17:19 Uhr

    Magath muss es richten.

  7. Ostseesamurai 15. Mai 2022 um 17:36 Uhr

    Leider ist die 4er Spiel Serie seitens HVV gerissen, damit ist die Kontinuität in der 2.ten Liga in Gefahr und wir werden die Brüll Orks vom Vollspack jubeln und in großen Autokorsos durch Hamburg und Norddeutschland fahren sehen.

  8. Demosthenes 15. Mai 2022 um 19:56 Uhr

    Ich finde Reli gut.

    • Alex 15. Mai 2022 um 22:22 Uhr

      Ich fänd’ erste Liga gut…🤠

  9. Captain-b 15. Mai 2022 um 20:30 Uhr

    Durch das Erreichen cder Relegation hat die Führung für die Fans schon eine Entwicklung herbeigeführt. Das wird die Führunsebene über die Medien den meisten rosa Einzeller-Hüpfern schon einmassieren. Da mir DIESER HSV egal ist, hoffe ich, dass der HSV nicht aufsteigt, damit der Insolvenz-Knall sich nicht noch deutlich weiter verzögert.

  10. uwe twiehaus 15. Mai 2022 um 21:36 Uhr

    Auf dem Weg ein ganz normaler Fußball Verein zu werden, sollte Magath schon jetzt ein Posten im Aufsichtsrat angeboten sowie, und ein richtiger Trainer mit Weitsicht und mehr als zweite Liga Erfahrung geholt werden! Außerdem sollte Kühne in Anbetracht der kommenden wirtschaftlichen Verhältnisse ein Arrangement in Betracht ziehen.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv