Ehrlich jetzt, Judas?

Tor: Heuer Fernandes, Mickel, Johansson, Oppermann, Raab 

Rechtsverteidiger: (Heyer)

Linksverteidiger: Leibold, Muheim, Andresen

Innenverteidiger: Vuskovic, Schonlau, David, Zumberi

Defensives Mittelfeld: Meffert, Rohr, Krahn

Zentrales Mittelfeld: Reis, Suhonen, Benes  

Außenstürmer: Kittel, Daffeh, Bilbija, Opoku, Heil, Meeged, Amaechi, Dompè, Königsdörfer

Mittelstürmer: Glatzel

Das ist der Stand der Dinge am 18.08.2022. Man hat, inkl. Dompteur, zwischen € 11 und € 12 Mio. ausgegeben (Zum Vergleich: Der nächste Gegner aus Darmstadt investierte gerade einmal € 1,5 Mio.) Man hat, trotz der Beteiligungen an den Transfers von Onana und Kostic, erneut ein Millionenminus auf dem Transfermarkt hingelegt und dann hat man diesen vollkommen ausgewogen Kader? Der einzige Rechtsverteidiger, nach den Abgängen von Gyamerah und Wagnermann ist ein zwangsversetzter 6er? Man hat insgesamt nun 9 Außenstürmer für exakt zwei Positionen? Man hat als einzigen Stoßstürmer Robert Glatzel und wenn der sich langfristig verletzen sollte,steht man blank da? Im defensiven Mittelfeld steckt Schnecke Meffert allein auf weiter Flur und mit Vuskovic und Johann Schonlau hat man nach dem Abgang von Ambrosius genau zwei halbwegs funktionierende Innenverteidiger? Und dafür haut ihr knapp € 12 Mio. auf den Kopf, während ihr euch das Geld für die Stadion-Sanierung wieder einmal zusammenbetteln müsst? 5 Torhüter und einen Mittelstürmer im Kader, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Manchmal frage ich mich, was ihr Vollpfosten eigentlich das ganze Jahr tut. 

Und wo steckt eigentlich der in Ungnade gefallene Perlentaucher Mutzel? 

Junge, ist das ein Blendwerk. Jeder Volltrottel mit einem Smartphone und einem Zugang zu Transfermarkt.de kriegt das besser und vor allem billiger hin. Euer einziger Vorteil ist, dass der Rest der zweiten Liga nach den Abgänge von Schalke und Bremen wirklich nur noch sportliche Bückware ist. 

 

Immerhin: Die Antwort soll es irgendwann auf deutsch geben. Denn die Idee von Interimsvorstand Wüstefeld, dass man beim HSV ab sofort zwei Tage auf englisch und nur noch drei Tage auf deutsch kommuniziert, wurde abgelehnt. (Auftragsblatt)

Das ist doch jetzt Realsatire, oder?

Wer Spaß an echter Comedy hat, sollte sich unbedingt den aktuellen Auftragsblatt-Podcast anhören. 

https://www.abendblatt.de/podcast/hsv-podcast/article236179737/Der-HSV-braucht-einen-neuen-Aufsichtsrat.html

Da hat es der lispelnde Grinsekasper Shy Killer tatsächlich geschafft, neben dem ins Mikrophon keuchende Frank Mackerodt mit Manfred Erpel und Schweber Schnarchow noch zwei weitere Untote aus der KSV-Gruft zu ziehen. Sie scheißen um die Wette klug, dabei hat jeder Einzelne von ihnen reichlich Dreck am Stecken. By the way, für das, was “Macke” da im Brustton der Überzeugung absondert, hat er mich vor einigen Monaten via Facebook ganz blöd von der Seite angemacht. Höhepunkt  meiner Meinung nach, auf die Frage, wer denn aus seiner Sicht der beste Vorstandsvorsitzende für den KSV wäre, antwortet Mackerodt: “Uwe Seeler. Wenn er noch leben würde und 30 Jahre jünger wäre”

Alter!!!! Der Mann WAR Präsident des KSV!!!! Jutesäcke, Ost-Immobilien, Auto-Politur. Alles vergessen? 

In diesem Verein und im Umfeld dieses Vereins wirken tatsächlich nur noch Witzfiguren. 

Schandtall, Sekretärin: “Guten Morgen, Herr Doktor Wüstefeld”

Pro bono-Vorstand: “Schantall, today is wednesday, my name is Desertfield”

Schandtall: “With you is really not good cherry eating, Doc”

Pro bono-Vorstand: “I think, I spider, Schandtall. We have the ok from the city. How horny is that then?”

Schandtall: “Sorry, I only understand train station. My englisch is under all pig” 

Pro bono-Vorstand: “There becomes yes the dog in the pan crazy.”

P.S. Liebe Bolg-Freunde, bitte seht es mir nach, dass ich nicht die letzte Pressekonferenz von Bartfick Walter in Gänze abgeschrieben habe. Es war zeitlich nicht darstellbar und manchmal gibt es halt auch Wichtigeres als den Job. 

 

Von | 2022-08-18T07:54:37+02:00 18. August 2022|Allgemein|25 Kommentare

25 Comments

  1. Christian 18. August 2022 um 08:06 Uhr - Antworten

    Die Idee von Desertfield, dass man beim HSV ab sofort zwei Tage auf englisch kommunizieren soll, dient wohl vor allem der Entsorgung der älteren Mitarbeitenden. Die nervt sowas nämlich mal so richtig. Und wenn man die dann ohne Abfindung von der Gehaltsliste bekommt, hat man Geld für einen 6. Torwart.

  2. Ralf Schulz 18. August 2022 um 08:28 Uhr - Antworten

    Zu dieser wieder mal einzigartigen Lachnummer Deutschlands muss ich jetzt mal meinen Lieblingsspruch bezüglich der englischen Sprache hier mit reinbringen:
    Pro bono-Vorstand: Do you speak english?
    Schanette(Bewerberin als Dolmetscher für ausländische Spieler): Yes but broken
    Pro bono-Vorstand: That’s good enough for our pig heap
    Zurück zum Thema, die Kaderzusammenstellung ist tatsächlich eine einzige Katastrophe, das beste Beispiel dafür ist die Mittelstürmerposition, reißt sich Glatzel heute im Abschlußtraining das Kreuzband, was ich ihm wirklich nicht wünschen will, dann reicht es nicht mal mehr für die sportliche Bückware in der besten 2. Liga der Welt, ausser Tom Mickel wird schnell von Wundertrainer Timmy umgeschult, ist als Torwart ja durchaus verzichtbar😂😂😂
    Ich hab zu der Kaderzusammenstellung gestern auch wieder eine Perle bei Transfermarkt gefunden, da wird über Spieler spekuliert und geschrieben die noch gar nicht da sind, die Krönung dann aber wieder der 2. Teil der Aussage: “Nun nach Dompe und W. MIKELBRENCIS , wuerde noch einer fuer die Offensive kommen und man haette beim HSV dann doch noch die Hausaufgaben gemacht um auch das grosse Ziel zu erreichen.”
    Hat jetzt von uns Pestern noch einer eine Frage zu dieser herausragenden Transferpolitik, das Deutsch ist übrigens so lecker wie Schanette’s Englisch!

  3. Knut 18. August 2022 um 08:32 Uhr - Antworten

    The surprise was very big.

    Coach Beard-Fuck directs the training the first time not by wearing his normal tracksuit.

    He dicided it is more effictive to wear his sleep-on-train all the day…..

    • Scroccer 18. August 2022 um 16:59 Uhr - Antworten

      Anhand Deiner Kommentare bin ich sicher, dass die Frage nach der Höhe der Gelder, welche für Verpflichtungen benötigt wird, nicht ernst gemeint ist.

      Tatsache ist doch, dass sie es selbst nicht wissen.
      Dieses aufgrund dessen, dass man keinen Plan, kein Konzept nämlich gar nichts hat, davon aber viel.

      Wie kann man sonst den 9 Außenstürmer verpflichten, 5 Torhüter im Kader haben aber keinen adäquaten Ersatz für Glatzel, keinen gelernten rechten AV usw.

      Und dann stellt sich Tim Walter noch hin und erklärt, dass ja kein Geld für Verpflichtungen vorhanden wäre.

      Damals bei Nonstop Nonsens wäre das ein super gespielter Witz gewesen.

      • Scroccer 18. August 2022 um 17:08 Uhr - Antworten

        Antwort zum Kommentar Stiflermom 15:16

      • Gravesen 19. August 2022 um 00:09 Uhr - Antworten

        Ich kann dir nur raten, dich nicht auf eine “Diskussion” mit geistig Behinderten wie AlwaysUltra oder Koksminus einzulassen, es bringt nichts. Du kannst mit Fakten argumentieren, bis du schielst, sie werden dir mit erhofftem Schwachsinn antworten. Einfach ausblenden, die Vollidioten, die letzten 15 Jahre haben eindeutig gezeigt, wer richtig liegt und wer im Auftrag anderer schreibt

  4. St. Patrick 18. August 2022 um 08:33 Uhr - Antworten

    Der Vorstand Sport saß übrigens am Dienstag in der Lobby der Liegenschaftsverwaltung der Stadt Hamburg am Millerntorplatz… (mit eigenen Augen gesehen)

    • Demosthenes 18. August 2022 um 10:48 Uhr - Antworten

      Hi, St. Patrick: Liegenschaftsabteilung oder Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen?

      Letztere hat den sensationellen Stadiongeländekauf durchgeführt. Der Geschäftsführer des Landesbetriebs, ein Herr namens Schuster, hat den Kaufvertrag für die FHH unterschrieben. Dressel und Grothe waren zu feige, Ihre eigenen Namen darunter zu setzen. Wahrscheinlich war das Ganze von Anfang an ein abgekartetes Spiel.

      Möglicherweise musste Boldt zum Rapport. Anlage II Punkt 2 des Kaufvertrags besagt:
      “Die HSV Fußball AG unterwirft sich im Falle der Nichteinhaltung dieser Verpflichtung (gemeint ist, von dem Geld das Stadion zu sanieren) einer angemessenen Vertragsstrafe in Höhe von bis zu 10 % des Kaufpreises für das Stadiongrundstück.”

      Jetzt muss Judas betteln, damit der HSV nicht noch 2,4 Mio Strafe zahlen muss. Wäre ich Wüstefeld, hätte ich ihm gesagt, wenn Du Kohle für Transfers brauchst, sieh zu, das wir das nicht zahlen, denn sonst gibts keinen mehr. Immerhin hast Du den Scheiss unterschrieben und dann alles mit vollen Händen rausgeworfen.

      • Ex-HSVer im Herzen 18. August 2022 um 11:10 Uhr - Antworten

        Auch hier werden vorsätzliche Betrüger wieder mit einem Schlag auf den Handrücken davonkommen. Es wird immer so weiter gehen.

        Zu Wüstefeld: ohne Worte! Dass ein kriminelles Arschloch immer noch irgendwelche Befehle erteilen kann ist auch typisch Hamburg beziehungsweise typisch deutsch. In den USA würde er schon lange freigestellt worden sein, bis die Sache geklärt ist.

        • Gravesen 18. August 2022 um 11:15 Uhr - Antworten

          Ungefähr so wie Trump, nehme ich an.

          • Ex-HSVer im Herzen 18. August 2022 um 15:37 Uhr

            Nein, Trump wird dran sein. Zu viele Beweise und zu viele Straftaten. Die Frage ist nur wann die Anklage erfolgt und in Bezug auf welche Straftat. Ich denke, das wird nach den Midterms passieren.

      • St. Patrick 18. August 2022 um 20:34 Uhr - Antworten

        Richtig Demo, der Landesbetrieb ist gemeint.

  5. Sportjournalist Scholz 18. August 2022 um 10:56 Uhr - Antworten

    Now we have the salad.
    but with a little butter by the fishes, you can write a good bolg

  6. Freundchen 18. August 2022 um 12:54 Uhr - Antworten

    😂😂😂😂 people, i break together for Laughing today because the HSV became a so funny Club. Everyday another funny leg Knocker😂😂😂

  7. Hannover1958 18. August 2022 um 14:17 Uhr - Antworten

    HSV is not a wish concert. But i hope we have a little bit lucky.

  8. Stiflersmom 18. August 2022 um 15:16 Uhr - Antworten

    Die Frage ist doch, wie viel Geld Boldt und Walter noch benötigen, um dann doch mal gegen die finanziell weit unterlegene Konkurrenz zu triumphieren? Den Weg in die Realität findet der geneigte Hüpfer erst dann wieder, wenn dieser Vorteil nicht mehr besteht. Einen Vuskovic für 3 Mio plus hohe Leihgebühr, die Verlängerung mit Glatzel, dazu 4 (!) weitere Millionentransfers und das Ende ist noch nicht erreicht. Das sind Voraussetzungen, von denen andere Zweitligisten nicht träumen, sondern reine Utopie für diese Vereine und das alles nachdem man sich 33 Mio Euro Steuergelder gegönnt hat, von denen man 23 Mio nachweislich zweckentfremdet hat. Der HSV ist der FC Barcelona der 2. Bundesliga, ein mittlerweile leider verabscheuungswürdiger Verein, den man wirklich nicht unterstützen sollte, solange der Zustand so ist. Ich habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, dass da irgendwann wieder hanseatisch gewirtschaftet wird, es ist aber wohl eher Wunschdenken.

  9. EffPunktErr 18. August 2022 um 19:10 Uhr - Antworten

    Die Finanznpolitik dieses Vereins passt vorne und hinten nicht zusammen. Sie lehnen ein riesiges, natürlich unmoralisch verpacktes Geldpaket (ein bisschen) ab und verweisen u.a. auf die Satzung – wollen es aber als „Impuls“ nochmal besprechen.

    Gleichzeitig hoffen Sie auf eine Geldspritze des Sponsors (nachdem sie einen ähnlich hohen Betrag zweckentfremdet und verjubelt haben), und bangen darum dass irgendwelche Naivlinge dafür bürgen.

    Und gleichzeitig verjubeln sie Geld für Transfers in Erstliga-Dimensionen als gäbe es kein Morgen.

    Es ist wie ein Privat-Haushalt der heute über gestiegene Gaspreise jammert und gleichzeitig angesichts der beschlossenen Steuersenkungen vor Freude im August anfängt zu heizen, und dabei erzählt dass er ja trotzdem künftig sparen will.

    Was WILL dieser Verein???

  10. Hein Daddel 18. August 2022 um 20:17 Uhr - Antworten

    Flunder hat gerade im NDR Hamburg Journal die Temperatur für den morgigen 19.8. rausgehauen. 🤔

  11. St. Patrick 18. August 2022 um 20:41 Uhr - Antworten

    Bevor man in die Insolvenz geht, macht man lieber nochmal Urlaub oder haut anderweitig nochmal auf die K*cke. Das ist beim großen KSV nicht anders als beim platten Flunder…

  12. Stiflersmom 18. August 2022 um 21:01 Uhr - Antworten

    Der HSV ist wie eine Privatperson, die keine Kohle auf dem Konto hat, verschuldet ist und sich trotzdem den neuen OLED-Fernseher und das neue iPhone Pro gönnt per Finanzierung. Der einzige Unterschied ist, dass die Privatperson die Nummer nicht über ein Jahrzehnt ungestraft durchziehen kann und irgendwann der Gerichtsvollzieher grüßt, wohingegen der HSV das Problem durch krumme Deals und Steuergelder immer weiter schiebt, selbstverständlich noch unter tosendem Applaus der Hüpfer.

  13. Sportjournalist Scholz 18. August 2022 um 21:05 Uhr - Antworten

    Also leider ist es wohl heute nicht darstellbar,obwohl ich ja ich ja gestern bis morgen sagte… also jetzt aber “bis morgen”

    • tena leedi 18. August 2022 um 22:03 Uhr - Antworten

      Das ist doch gar kein Problem Wir alle kennen doch diese Tage, an denen andere Dinge wichtiger sind. Faulenzen zum Beispiel. Außerdem kommen so bestimmt mehr negativ angehauchte Kommentare, denen ich dann widersprechen kann. Schließlich muss man Dir doch dankbar sein, dass Du uns den tollen Blog überhaupt kostenlos zur Verfügung stellst und uns täglich (oder wenigstens fast) mit exklusiven Neuigkeiten versorgst, die bestimmt nicht nur aus der Mopo usw. kopiert sind.
      Mir ist das auch egal, unter welchem Blog ich immer wieder schreibe, dass der Jonas das doch toll gemacht hat, wie er Ambrosius verliehen hat. Alle verliehenen Spieler werden ja mit 3-stelligen Millionenmarktwerten wieder kommen, daher kann man gern auch deren Gehalt weiter zahlen und bereits im Vorfeld Millionen für irgendwelche Spieler ausgeben, die alt sind und nichts gerissen haben. Es ist schon alles richtig supi toll, was da so gemacht wird.

  14. Gravesen 18. August 2022 um 22:29 Uhr - Antworten

    In diesem Sinne, bis morgen!

    Mir muss der Bolg auch Spass machen.

    Was für ein Arschloch