Falsche Versprechungen

Stellt euch vor, ihr wärt ein 23-jähriger, halbwegs talentierter Torhüter. Ihr steigt mit einem Traditionsverein zum ersten Mal seit Jahren wieder in die 2. Liga auf, ihr spielt inkl. der erfolgreichen Relegation 36 Spiele, feiert den Aufstieg überschwenglich, das Leben ist eine einzige Euphorie. Und dann geht ihr nach Hamburg, um euch als einer von 5 Torhütern im Kader auf die Bank zu setzen. Welche Motivation könnte es für einen solchen irrsinnigen Move wohl geben? Wie wäre es mit dem Faktor Geld? 

Stellt euch vor, ihr wärt ein 22-jähriger Außenstürmer. Ihr seit gerade mit eurem Team aus der 2. Liga abgestiegen, doch anstatt den Versuch zu unternehmen, beim sofortigen Wiederaufstieg zu helfen, geht ihr lieber nach Hamburg, um dort als einer von 9!!! Außenstürmern mit Glück in den Kader zu rücken. Welcher Gedanke könnte wohl hinter dieser Entscheidung stecken? Vielleicht das Geld? 

Stellt euch vor, ihr wärt ein 27-jähriger Franzose, der bisher in der ersten belgischen Liga seine Brötchen verdiente. Gesetzt auf seiner Position. Dann geht ihr nach Hamburg, in die zweite Liga und kämpft ab sofort mit 8 Konkurrenten um einen von zwei verfügbaren Plätzen. Nein, das Gehalt hat an dieser Stelle garantiert keine Rolle gespielt. 

Fakt ist: Der KSV bezahlt nach wie vor mehr als andere, in der zweiten Liga ohnehin und mit großem Abstand. Umso lächerlicher ist es, wenn man gegen Mannschaften und Vereine, die nur einen Bruchteil des Geldes ausgeben können, das ein Pleite-Klub aus Hamburg tatsächlich auch nicht auf den Tisch legen dürfte, Feder lässt. Heute spricht man von einem “Spitzenspiel” gegen Darmstadt 98, dabei ist der Kader der Darmstädter gerade einmal ein Drittel dessen wert, was der KSV repräsentiert und im Gegensatz zu den inzwischen knapp € 12 Mio. haben die Hessen lediglich € 1,5 Mio. in ihr Team investiert. Alles andere als ein klarer Heimsieg ist eine Blamage. Period.

Weiter im Text

Spieltag 1. Braunschweig vs. KSV 

Eigengewächse (also Spieler, die beim KSV ausgebildet wurden) in der Startaufstellung: 0

Spieltag 2. KSV vs. Rostock

Eigengewächse in der Startaufstellung: 0

Spieltag 3. KSV vs. Heidenheim

Eigengewächse in der Startaufstellung: 0

Spieltag 4. Bielefeld vs. KSV

Eigengewächse in der Startaufstellung: 0

In diesen 4 Spielen wurden bisher die Spieler David, Opoku, Heil, Megeed eingewechselt, zumeist in den letzten 5 Minuten, um Zeit von der Uhr zu nehmen. 

Eigengewächse im Kader: Oppermann, Zumberi, Andresen, Krahn, Suhonen, Opoku, Heil, Megeed, Mickel

In einem Kader von 29 Spielern stammen 9 Spieler mehr oder weniger aus dem eigenen Nachwuchs, also ca. ein Drittel. Aber spielen tun sie nicht, sie füllen den Kader auf, in dem teuer zugekaufte Fremdprofis die Plätze besetzen. Sie sorgen dafür, dass im Profi-Kader der Anteil der vom Verein ausgebildeten Spieler so weit erhalten bleibt,dass man die Zertifizierung für das Nachwuchsleistungszentrum nicht verliert. Und sie halten als Alibi her, wenn man gebetsmühlenartig davon labern kann, wie sehr man doch auf den eigenen Nachwuchs setzt, um in Zukunft die Kosten in den Griff zu bekommen und ein nachhaltiges Konzept zu implementieren. Nur leider ist es ein Märchen, ein Blendwerk wie alles in diesem Täuschkörperverein. Und: Wir reden aktuell von der zweiten Bundesliga, bezogen sowohl auf die Spieler, die bei ihren Verein Stammpersonal waren und sich nun aus finanziellen Gründen auf die Bank setzen, wie auch auf den nicht spielenden eigenen Nachwuchs. Was passiert denn erst, sollte das erklärte Saisonziel, der Aufstieg in die Bundesliga, gelingen? Glauben Raab, Bilbija, Benes und all die selbstgezüchteten “Juwelen”, dass sie dann zum Zug kommen, wenn es schon gegen Rostock oder Sandhausen nicht reicht? 

Alles, absolut alles an diesem Verein ist eine Lüge.

In diesem Sinne, bis morgen. Mir soll dieser Bolg schließlich auch Spaß machen. 

Euer Mr. Zufällig

 

Von | 2022-08-19T07:39:04+02:00 19. August 2022|Allgemein|92 Kommentare

92 Comments

  1. Knut 19. August 2022 um 21:20 Uhr - Antworten

    Ist es möglich, dass das Bezirksamt nach einer Überprüfung der Stadionstatik nur noch einen Heimsieg pro Monat für durchführbar hält ? Frage für einen Hüpfer.

  2. Nichtkunde 19. August 2022 um 21:29 Uhr - Antworten

    Schwer zu sagen, was erschütternder ist – die Kaderzusammenstellung (allgemein, wie auch spieltagsspezifisch) oder die taktische Eindimensionalität von Chefdogmatiker Walter.

    Die fehlende Impulskontrolle von Opoku und Königsdingsbums war natürlich auch großes Kino.

  3. atari 19. August 2022 um 21:38 Uhr - Antworten

    und ich weiss wer Spass am nächsten Blog hat, freue mich schon auf das Frühstück morgen.

  4. RickmanDrongel 19. August 2022 um 21:46 Uhr - Antworten

    Wäre es möglich, dass man das aktuelle Foto des Vollspack Bolgs, mit den dümmlich grinsenden Figuren “Vorfreude beim HSV aus Spitzenspiel…” jetzt noch einmal aufnimmt und postet…
    das würde ich dann morgen gerne zum Frühstück anschauen ::)))))

  5. atari 19. August 2022 um 22:17 Uhr - Antworten

    Insolvenzblog:

    … Aber wie geil war Dompe‘?

    Sie haben es bei Narey getan, sie haben es bei Ito getan und sie werden auch Dompe nach nur wenigen Spielminuten in den Himmel heben.
    Den dümmsten Fans im deutschen Fußball reichen ein paar Minuten und wenige Szenen um einen neuen Fußballgott zu krönen der dann in wenigen Monaten wie gewohnt wieder zur Asche verfällt.

  6. bananenflanke 19. August 2022 um 22:17 Uhr - Antworten

    Pauli, Jahn, FCK, Düsseldorf gewinnen ihre Spiele und Holstein macht ein Unentschieden..und zack ist der HSV neunter

  7. Stiflersmom 19. August 2022 um 22:23 Uhr - Antworten

    Dieses Foto aus dem letzten HSV Bolg für echte Fans macht mich fertig. Das hängen sich die Hüpfer bestimmt in die Wohnung.

  8. Sportjournalist Scholz 19. August 2022 um 22:43 Uhr - Antworten

    leider für mich heute nicht darstellbar. Packe gerade die Reste vom Schnittchenbüfett in die Tupperware. Also bis morgen

  9. Gravesen 19. August 2022 um 22:52 Uhr - Antworten

    sagte Boldt. „Sicherlich war es bei mir dann auch eine gewisse Unzufriedenheit mit dem Spiel heute. Es ist ein emotionales Spiel gewesen, ich habe auch Emotionen. Ich werde immer meine Farben verteidigen. Aber ich habe jetzt nichts Beleidigendes gesagt, sondern einfach nur: Da kannst Du keine Rote Karte geben, das ist außer Rand und Band. Warum das dann zwei Karten zur Folge hat, weiß ich auch nicht.“

    Ganz einfach: Weil du ein Arschloch bist und dich keiner leiden kann, Judas 😂😂😂😂😂

  10. Carsten2 19. August 2022 um 23:10 Uhr - Antworten

    …und weil dem Lügenboldt der Allerwerteste auf Grundeis geht. 5ter Spieltag und die Nerven liegen blank! Höhö!

  11. ToniHH 19. August 2022 um 23:11 Uhr - Antworten

    ….also bis morgen…heute wird das nix mehr…musste leere Pfandflaschen in Stellingen einsammeln, hat sich gelohnt. Leider kriege ich den Kofferraumdeckel vom Auto nicht auf..Hatte vergessen, der Schlüssel ist noch im Pfandbüro..

    Es gibt wichtigeres als den Job..

  12. Fohlenstall 19. August 2022 um 23:13 Uhr - Antworten

    Moin zusammen, also, ich habe bis zu 80 Minute das Drama verfolgt. Was soll man dazu noch sagen..? Die Zusammenfassung hab ich mir um 22:30 auf One nochmal „gegönnt…verdiente Niederlage, ohne Frage! Was mich allerdings fassungslos zurück lässt, ist das Statement von TW nach dem Spiel. Auf die Frage vom Reporter bzgl. des „ Auftritts“ von „Jonas“ nach dessen Platzsturmes kommt dann folgende Antwort von Timmy: ……“ Der Jonas darf alles, dass zeigt doch wir er für uns brennt „ …dazu noch Timmys Fratze, ehrlich, mir fehlen wirklich die Worte zu diesem Scheissverein und seinen Protoganisten!!!

  13. Sportjournalist Scholz 19. August 2022 um 23:26 Uhr - Antworten

    Lest mal die neue headline von dem trottel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unser Archiv