Wir müssen größer denken…

Mal ehrlich, wie viel Freude hat uns der KSV in den letzten 5 Jahren bereitet? (Mindestens) vier gnadenlos verkackte Wiederaufstiege des Vereins, der von sich selbst behauptet, man würde ihn in der höchsten deutschen Spielklasse doch ach so sehr vermissen. Sorry, aber in der Bundesliga vermisst den KSV keine Sau, man hat sich nach vier Jahren an eine Liga ohne einen Verein, der Jahr für Jahr gegen den Abstieg spielt und der dennoch die größte Fresse Deutschlands hat, bestens gewöhnt. Aber weiter, war es nicht schön? Am letzten Spieltag bedurfte es eines Unentschiedens gegen Sandhausen, SANDHAUSEN!!!, um den Relegationsplatz zu erreichen, man verlor grandios mit 1:5. Ich nehme mal an, dass selbst die Nr. 23 beim KSV pro Jahr mehr verdiente als der bestbezahlteste Sandhausener, aber sie haben es geschafft. Dann war man im Grunde jedesmal gefühlter Herbstmeister, um dann die Rückrunde so zu verreißen, wie es nur der KSV kann. Mir springt das Herz vor Freude, wenn ich all die weinenden rosa Vollidioten denke, die 8 Spieltage vor Schluss noch besoffen vor Glück mit der S-Bahn aus St. Ellingen zurück in ihre Sozialwohnungen fuhren, um dann von “ihrem” Verein im Stich gelassen zu werden. Der vorläufige Höhepunkt dann in der Relegation der letzten Saison, als man es nach einem 1:0 Hinspielsieg in Berlin tatsächlich schaffte, gegen eine seelenlose, verängstige Hertha zu Hause zu verlieren. Und gegen Felix Magath, ich kriege immer noch Lachkrämpfe vor Freude. Nun aber müssen wir größer denken…

Denn in dieser Saison geht ein Verein, der seinem Sportdirektor keine € 600.00 Abfindung zahlen kann, ohne den Insolventverwalter rufen zu müssen, all-in. Man hat zwar eigentlich keine müde Mark, aber man gibt auf dem Transfermarkt mehr Geld aus, als alle anderen Zweitligisten zusammen und das, obwohl man bereits den teuersten Kader hat. Man stelle mal folgenden Vergleich an: Der FC Bayern München hat eine Mannschaft mit einem Kaderwert von € 846 Mio., der Zweitplatzierte Borussia Dortmund von € 482 Mio., der Dritte RB Leipzig von € 479 Mio. Dann kaufen die Bayern auf dem Transfermarkt für insgesamt € 137,5 Mio. neue Spieler (Dortmund: € 91 Mio., Leipzig: € 59,5 Mio.) und erklärt anschließend, man möchte diese Saison um die Meisterschaft mitspielen? Wenn die Bayern auf Grundlage dieser Kennziffern nicht mit mindestens 12 Punkten Abstand Deutscher Meister werden, haben sie alles falsch gemacht, was man falsch machen kann, wobei im Falle der Münchner noch nicht Mehrfachbelastungen aus Meisterschaft, DFB-Pokal, Champions League und zahllosen Länderspielen eingerechnet werden muss. Dennoch…

Der KSV hat zwar nicht im Ansatz das Festgeldkonto der Bayern, aber er benimmt sich wie die Münchner des deutschen Unterhauses. Gemessen daran sind die bisher gezeigten Leistungen jämmerlich, die Punkteausbeute lässt sich ausschließlich an Glück, Unvermögen der Gegner und Feuer Hernandes festmachen, das ist armselig. Und trotzdem, dieses Jahr könnte es klappen, nein, dieses Jahr muss es klappen, ansonsten bricht im Volkspark alles auseinander. Sollte es diesmal hinhauen, werden wir in kommenden Zeiten noch mehr Spaß mit diesem Verein haben, denn für signifikante Verstärkungen fehlt das Geld und aktuell hat der KSV vielleicht 3 oder 4 Spieler im Kader, die Bundesliga-Durchschnitt repräsentieren sollten, der Rest ist sportliche Ausschußware. Was aber passiert dann ab August 2023? Es wird wieder viel mehr wirklich lustige Ergebnisse geben, man wird Heimspiele gegen Augsburg, Mainz und Hoffenheim verkacken und man wird in München, Dortmund und Leverkusen die Bude vollgeknallt bekommen, das wird ein Spaß. Hinzu kommt, dass man mit großer Wahrscheinlichkeit nach dem 8 Spieltag 5 Punkte auf der Habenseiten sehen kann, was dazu führen wird, dass man sich (viel zu spät) von Bartfick Walter trennen wird, natürlich erst, nachdem man wenige Wochen zuvor seinen Vertrag bei höheren Bezügen für weitere 3 Jahre verlängert hatte. Als Nächster ist dann Judas Bildt dran, der natürlich zuvor von seinem Kooperationspartner BILD öffentlich geschlachtet wurde.

Hach, irgendwie finde ich diese Konstellation noch schöner als eine 6. Saison in der zweiten Liga, man hätte dann deutlich mehr zu lachen. Oder was meint ihr? 😀 

P.S. Für euren Sonntag noch etwas zum lachen, falls es Euch gefällt: „Hoch-Voten“ wäre nett, damit es immer sofort oben sichtbar ist.

 

 

Ich weiß gar nicht, was ich trauriger finde: Den Tuberkulose-Blogger oder die traurige Zimmerpflanze im Hintergrund. 

Von | 2022-09-11T07:40:38+02:00 11. September 2022|Allgemein|19 Kommentare

19 Comments

  1. RummsBumms 11. September 2022 um 08:03 Uhr - Antworten

    Die Hustinette gehört weggesperrt.

    Der HSV in Liga Eins und es wird so, wie beschrieben. Der gesamte Verein ist nicht annähernd wettbewerbsfähig.
    Aber die dickste Fresse u das dümmste Management.
    El Sakki Jansen wird das Gespräch mit Kühne auch an die Wand fahren.

    Unfähig – unfähiger – Bildt – Jansen – HSV

    Gibt es da noch eine Steigerung?

  2. prenk 11. September 2022 um 10:00 Uhr - Antworten

    Freitagsspiele sind toll. Nach dem Abpfiff muss man nur noch ca. ne Stunde warten, dann kann man Spielerbewertungen kopieren und dann ist Wochenende.
    Samstag ist ja dann nur Auslaufen und Sonntag trainigsfrei. Also mal nicht um 4:30 Uhr aufstehen, um mehrmals täglich beim Training dabei zu sein.
    Also erst am Montag wieder was aus Mopo und Bild kopieren. Ist ja auch eine Frechheit, dass man als Sportreporter dauernd am Wochenende arbeiten muss. Andere haben da ja schließlich auch frei. Aber da mache ich nicht mehr mit. Ich mache am Wochenende einfach nichts mehr. Muss mich ja schließlich von der anstrengenden Woche erholen.
    Fürs Arbeiten soll zwar eigentlich die J-Horde zuständig sein, aber die haben wohl schneller von mir gelernt als ich denen zugetraut habe. Naja, auch das nächste Schuljahr wird zuende gehen und da wird wieder ein Jakob, Jacek, Jeremy oder sonstwas rumlaufen, dem ich die Geschichte vom großen Schornalisten und der Weltkarriere erzählen kann.
    In diesem Sinne – ich muss mich jetzt wieder um die Community kümmern, der user F. Aulenzen braucht meine Unterstützung.

  3. ToniHH 11. September 2022 um 10:42 Uhr - Antworten

    Eine zweite Aufnahme ohne Keuchhusten war nicht möglich…hatte nur Strom für 30 Sekunden…

  4. Gravesen 11. September 2022 um 11:53 Uhr - Antworten

    Blumi64
    13 Minuten zuvor
    Max Kruse raus..Ich wage mal eine steile These..andere Berufseinstellung wäre er beim HSV geblieben und mit ihm wären wir nicht abgestiegen.
    Auweia bekomme hier gleich bestimmt dafür wieder verbale Haue😬

    Muss man eigentlich Vollalkoholiker sein, um in diesem Bolg zu schreiben?

    https://www.transfermarkt.de/max-kruse/profil/spieler/36182

    • Nichtkunde 11. September 2022 um 12:11 Uhr - Antworten

      Wer erinnert sich nicht an Kruses glorreiche Zeit beim HSV. 😂

      Und dessen Händchen dafür, schwierige Charaktere – sowohl im Profi- wie auch im Nachwuchsbereich – auf den rechten Weg zu bringen, ist bekanntlich legendär.

  5. jusufi 11. September 2022 um 12:06 Uhr - Antworten

    Wann genau hat Kruse beim HSV gespielt?

    • Gravesen 11. September 2022 um 12:09 Uhr - Antworten

      Nie!

      • Nichtkunde 11. September 2022 um 12:12 Uhr - Antworten

        Aber in der Zeit ist er nie negativ auffällig geworden! 🤓

        • RickmanDrongelen 11. September 2022 um 16:15 Uhr - Antworten

          Das Video von Platfisk ist entweder ne Frechheit oder – anders kann ich mir das nicht erklären – volle Absicht und der Darsteller zeigt sein durchaus komödiantisches Talent.

          Zum Text : Da der Aufstieg aufgrund mangelnder Konkurrenz dieses Mal wohl kaum verkackt werden kann, gibt es in der nächsten Saison wieder viel Spaß um 15:30 Uhr, und das Popcorn darf schon mal bereit gestellt werden. Vielleicht gibt’s dann auch für Beardfuck nicht mehr ganz so viel zu grinsen (außer wenn er an die fällige Abfindung denkt, die ihm dann nach dem absehbaren Rauswurf zusteht)….

    • Hein Blöd 11. September 2022 um 19:22 Uhr - Antworten

      Er hat beim FC St. Pauli gespielt.
      Aber kann man mal verwechseln, besonders nach einer Buddel Korn…

  6. Sportjournalist Scholz 11. September 2022 um 15:00 Uhr - Antworten

    Heute mag ich nichts versprechen, Der unbekannte Praktikant den ich letzte Woche doch nicht vorstellte, soll endlich die Pfandflaschen weg bringen. Dann arbeite ich wieder.
    Noch einmal zu Erinnerung, Erst meine Freunde und Familie und meine Freunde, dann ihr Arschlöcher

  7. Profikommentator 11. September 2022 um 17:11 Uhr - Antworten

    Aber kann Sportjournalist Scholle denn zusätzlich zum Sky-Abo überhaupt ein Dazn – Abo darstellen? Oder fällt Spieltag dann halt öfter mal aus? Fragen!

  8. Christian Horner 11. September 2022 um 17:41 Uhr - Antworten

    Wer hat eigentlich Scholz’ neue Zähne bezahlt?

  9. Gravesen 11. September 2022 um 20:37 Uhr - Antworten

    Die Frage, die sich Münchhausen stellen sollte, lautet: Warum sollte er überhaupt noch einen Bolg für Hirnlosen darstellbar machen?

  10. Bidriovo 11. September 2022 um 21:02 Uhr - Antworten

    Der HSV in Liga 1 hat nur eine Chance, wenn er auf der Resterampe des Transfermarkts ungeplant ein paar glückliche Leihgeschäfte/Käufe tätigt und die Spieler viel besser performen, als man es aus ihrer bisherigen Vita jemals hätte erhoffen können.
    Das hat allerdings bei manch einem Verein in der Vergangenheit schon so funktioniert. Ist jedoch reines Glück und trägt auch nur eine Saison. Danach braucht man schon wieder ganz viel Glück oder aber es läuft wie im Blog beschrieben. Dann eben im Jahr 2 nach Wiederaufstieg.
    Wenn ich regelmäßiger Stadiongänger wäre, würde ich mich über 4x Platz 3 oder 4 in Liga 2 mehr freuen als im gleichen Zeitraum auf Platz 14-16 in Liga 1 einzulaufen. Es kann doch unmöglich Spaß machen, immer wieder Geld zu zahlen, um dann von den Gegnern vorgeführt zu werden und von den gegnerischen Fans verhöhnt oder bemitleidet zu werden.

  11. Sportjournalist Scholz 11. September 2022 um 21:25 Uhr - Antworten

    3F war also beim NTSV und hat das Spiel vom HSV nicht gesehen? Ist das korrekt?

  12. Gravesen 11. September 2022 um 22:25 Uhr - Antworten

    Wie bedauerlich.
    Freitag einen Notbolg mit ausschließlich Spielerbewertungen, die jeder hätte schreiben können.
    Samstag – nichts
    Sonntag – nichts.

    Das ist das, was ich 24/7 nenne. Das Heer der “jungen, hungrigen KSV-Fans” produziert wie eine gut geölte Maschine. Leider ist es auch nichts mit der groß angekündigten Auswurfcouch geworden, wahrscheinlich hat Kamera-Talent Jonathan schon wieder gekündigt.

    Münchhausen, mach den Puff einfach zu, es ist nur noch peinlich

    • Profikommentator 11. September 2022 um 23:32 Uhr - Antworten

      Montag Abend kommt bestimmt der lange formatierte c&p – Beitrag seiner Freunde von oneFootball, das muss gut vorbereitet sein.

  13. RummsBumms 12. September 2022 um 00:03 Uhr - Antworten

    Der Geldbetrüger gehört weggesperrt.

    Verlangt von dem Nichtsnutz nicht zu viel. Er ist schon damit überfordert, dass er seine gesamten Lügenkonstrukte noch überschaut.

    Das Gossenkind und seine Jünger sollten endlich den Laden dicht machen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.