Jonny Kittle

Bester Mann 😀 😀 😀 😀 

Bezeichnend für die Klasse der schlechtesten zweiten Liga aller Zeiten, wenn man mit einem solchen Maltafuß-Gestolper Tabellenführer sein kann. Dank an Lautern für “die Serie” 😀 

 

 

Für mich hätte Lautern in der ersten Hälfte schon den Sack zumache müssen. Und dann dieses Murmeltor von Glatzel-Mützel 

Von | 2022-10-09T06:16:03+02:00 9. Oktober 2022|Allgemein|28 Kommentare

28 Comments

  1. Hamuburgmini 8. Oktober 2022 um 22:38 Uhr - Antworten

    Der Schiri war schuld…. 🤣🤣🤣

  2. Gravesen 8. Oktober 2022 um 22:39 Uhr - Antworten

    Das sind die Sonntage, für die sich das Aufstehen lohnt 🥳🥳🥳🥳🥳🥳🥳🥳

  3. Scroccer 8. Oktober 2022 um 22:42 Uhr - Antworten

    Es ist erbärmlich.

    Bei der gesamten Bewertung sollte man berücksichtigen dass dieser Verein mit Abstand den größten Transferaufwand in der zweiten Liga betrieben hat.

    Dann ist man nicht in der Lage zu Hause einen Aufsteiger aus der dritten Liga zu dominieren geschweige zu besiegen.

    Hüpp Hamburg hüpp.

    • Gravesen 8. Oktober 2022 um 22:43 Uhr - Antworten

      Derweil pinkeln die Jubelperser im Insolvenzbolg schon wieder Blut, ich könnte mich wegschmeißen 😀 😀 😀

  4. Gravesen 8. Oktober 2022 um 22:49 Uhr - Antworten

    KSV

    Kaderwert: € 36,65 Mio.
    Transferausgaben: € 12 Mio.

    Kaiserslautern

    Kaderwert: € 11,75 Mio.
    Transferausgaben: € 0,4 Mio.

  5. Sportjournalist Scholz 8. Oktober 2022 um 23:30 Uhr - Antworten

    Dann darf dort die ober Dumpfbacke jetzt ja nicht mehr schreiben… genial

    • Gravesen 8. Oktober 2022 um 23:41 Uhr - Antworten

      Gibt es etwas Schöneres, als zu sehen, wie sich die größten Idioten mal wieder gegenseitig zerfleischen? 😀 😀 😀

      • Sportjournalist Scholz 8. Oktober 2022 um 23:55 Uhr - Antworten

        Ich bin so zufrieden und wie findet ihr es?

        • Fohlenstall 9. Oktober 2022 um 00:14 Uhr - Antworten

          ….dieses „Scheiss – Laptop“ ist leider nicht anders darstellbar…aber „isch schwör“…spätestens Monday kann ich Euch bestimmt wieder verarschen…😅😅😅🙋🏻‍♂️

  6. Gravesen 9. Oktober 2022 um 00:29 Uhr - Antworten

    Aber dazu mehr im Video, dass ich heute erst sehr spät hochladen kann, da ich das über meinen Heim-PC machen musste. Entschuldigt also die Verspätung. Es war nicht anders darstellbar.

    Wenn man mindestens einmal pro Jahr sein ALDI-Laptop schrottet und nur vier verschiedene Satzbausteine besitzt, wenn man nicht kopiert.

    Ansonsten wünsche ich Euch natürlich trotz allem noch eine schöne Nacht und einen schönen Sonntag. Ich melde mich am Montag spätestens wieder bei Euch.

    Ob das wohl passieren wird?

  7. Baltic 9. Oktober 2022 um 00:59 Uhr - Antworten

    Verlängert endlich mit Boldt! 😂

  8. Gravesen 9. Oktober 2022 um 01:12 Uhr - Antworten

    Tatsächlich ist es so, dass sich dieses Spiel gar nicht mal so großartig von den vorherigen unterschieden hat. Unterschied war nur, dass der KSV diesmal kein glückliches 2:0 oder 2:1 gemacht hat, dafür hat der Gegner wie üblich seine diversen 100%igen nicht gemacht. Die Abwehr ist keineswegs so überragend, wie oft dargestellt und wenn vorn Glatzel nicht trifft, wird man in jedem Spiel ein Problem haben. Dieses Spiel zeigt, was passiert, wenn einen gegen einen Aufsteiger das Spielglück verlassen hat, was man bisher über Gebühr in Anspruch genommen hat. Der KSV ist garantiert die teuerste Mannschaft der Liga, mit dem teuersten Trainer und dem teuersten Sportvorstand, aber er ist keinesfalls eine überragende Mannschaft, nicht einmal in dieser ausgesprochen schwachen zweiten Liga.

    • Fohlenstall 9. Oktober 2022 um 01:42 Uhr - Antworten

      Exakt! Das zieht sich bis jetzt durch die Saison! Wenn sie das „Spielglück“ verlässt, werden sie arge Probleme bekommen! Die „Ruine „ war das erste mal komplett ausverkauft, und dann liefern sie so eine „Leistung“ ab. Die Chance war heute da , sich zumindest auf drei Punkte abzusetzen und voller Selbstbewusstsein ins Derby zu gehen. Ich glaube gegen Pauli könnte es , zumindest für die Hinrunde, richtungsweisend sein. Dieses ganze Konstrukt ist nur auf den „Sportlichen Erfolg „aufgebaut und wenn dies bröckelt, sind sie noch schneller im Arsch, als es in der hausgemachten Darstellung der Hofberichterstattungen der hiesigen Medien so dargestellt wird!

  9. Gravesen 9. Oktober 2022 um 01:34 Uhr - Antworten

    Wenn man übrigens ein richtig verlogenes Arschloch ist, dann kündigt man großkotzig eine Blogpause für sich an und aktiviert rechtzeitig vorher noch den Zweit-Account, damit man weiterhin die Leute mit seiner grenzdebilen Scheiße langweilen kann. Sowas geht natürlich nur im Insolvenzbolg.

  10. Gravesen 9. Oktober 2022 um 04:29 Uhr - Antworten

    Eines noch und das ist besonders an die selbsternannten Ober-Fans mit Dauerkarte und Capo-Anspruch gerichtet: Die Vereinsfarben des KSV sind Blau, Weiß und Schwarz und nicht wie von euch Vollpfosten mit blöden Herzchen untermalen Schwarz, Weiß und Blau. Kriegt das endlich mal in eure hohlen Schädel rein, verfickt nochmal.

  11. Gravesen 9. Oktober 2022 um 06:18 Uhr - Antworten

    Aber dazu mehr im Video, dass ich heute erst sehr spät hochladen kann, da ich das über meinen Heim-PC machen musste. Entschuldigt also die Verspätung. Es war nicht anders darstellbar.

    “Sehr spät” heißt bei Münchhausen “irgendwann” oder “nie”.

    • atari 9. Oktober 2022 um 08:52 Uhr - Antworten

      Ich verstehe den Satz nicht. Wie kann man etwas später machen, was man machen musste. Ich werde morgen auf Deinen Blog antworten, da ich es von zu Hause machen musste?

      • Gravesen 9. Oktober 2022 um 09:04 Uhr - Antworten

        Ganz einfach, es bedeutet, dass Münchhausen ein Idiot ist

        • Gravesen 9. Oktober 2022 um 09:14 Uhr - Antworten

          Am Ende ist die Erklärung doch ganz einfach. Warum betreibt Münchhausen seinen Insolvenzbolg so wie er es tut? Weil er nicht mehr machen muss. Geld wird er nie damit verdienen, dass hat er nach 2 1/2 gecrashten Versuchen langsam gerafft. Einen Anspruch an irgendwas hat seine kernverblödete Leserschaft auch nicht, denen kann er er rund um die Uhr etwas vorlügen, vorkopieren und vorankündigen, es kratzt niemanden. Den Schwachköpfen dort geht es weder um den Verein noch um das, was Münchhausen schreibt bzw. kopiert, sie sind froh, dass es ein Kommentarfeld gibt, in das sie solange ungehindert ihre´gequirlte Scheiße reinmalen dürfen, solange sie den Insolvenzbolger nicht persönlich angehen. Den kopierten Quatsch, den Münchhausen dort alle drei absondert, lesen doch maximal 20% der Opfer überhaupt.

  12. Gravesen 9. Oktober 2022 um 07:39 Uhr - Antworten

    Mein Gefühl sagt mir, dass heute mal wieder reichlich verzweifelte Blutpisser unterwegs sind 😀 😀

  13. Demostenes 9. Oktober 2022 um 11:40 Uhr - Antworten

    Wer das Spiel mal aus einer anderen Sicht sehen will (ab 2:30): https://www.youtube.com/watch?v=pMSIm7Bo2uk

    1000dank an Nille fürs nächtliche Schneiden und Hochladen, so geht 24/7. Schön auch, wie beeindruckt der Vlogger von der Atmosphäre im Volkspark ist. Fühlt sich an wie erste Liga. Pyroscheiße inklusive. Dennoch: Super die Stimmung eingefangen.

    Wenn man die tolle Stimmung der Fans im Stadion sieht, ist es umso unverständlicher, mit welch müder Körperspannung Sonnendeck Kittel so über den Pitch flaniert. Und nicht nur er. Eigentlich müßte doch jeder Spieler davon angesteckt und elektrisiert sein. Anssi jedenfalls ist es. Und Ranzi auch. Überhaupt: Warum Alpha-Timmie immer wieder mit Jatta und Kittel startet, ist nicht nur mir unerklärlich. Wenn man sieht, wie Anssi & Ranzi rangehen, wenn sie reinkommen, muss man zwangsläufig die Walterschen Startaufstellungen hinterfragen.

    Ich jedenfalls fand das Spiel über sehr lange Strecken nur anstrengend, langweilig und öde. Dieser Ballbesitzfußball ist unansehbar. Besonders wenn er so ewig gleich und uninspiriert wie vom HSV zelebriert wird. Warum so wenig Diagonalbälle? Warum keine Tempogegenstöße? Warum nicht mal ein langer Ball nach vorn? Ranzi hat doch gegen Hannover gezeigt, was passiert, wenn man mal was anders macht. Und immer wieder diese kurzen Ecken. Die bringen nichts, binden dafür aber 2 bis 3 Hamburger Spieler an der Eckfahne, die dafür aber im Sechzehner oder bei der Absicherung nach hinten fehlen. Und wer in der vorletzten Minute der Verlängerung vorm gegnerischen Tor zig-mal querpasst, nur um dann total schwach abzuschließen, der hat doch den Schuss nicht gehört. Aber warum lange ärgern, unter Tim Walter wird sich das nicht mehr ändern.

    So kann der HSV mit einem sehr glücklichen Führungstor, einem unglücklich verschossenem Elfer und einem verdienten Gegentor mit dem einen Heim-Punkt äußerst zufrieden sein. Besonders in Hinsicht auf die gebotene Leistung.

    Fazit: Ein Drittliga-Aufsteiger und die teuerste Truppe der Liga auf Augenhöhe in einem Spiel, das erst nach einem verschossenen Elfmeter in Schwung kommt – das war ein Spiel aus der Kategorie: Standortbestimmung, die weh tut.

    Eines noch: Bin ich der Einzige, der sich fragt, ob der Glatzel-Abpraller ohne Luthes Hacke nicht in Toraus gegangen wäre?

    • Gravesen 9. Oktober 2022 um 20:31 Uhr - Antworten

      Who the fuck is “Ranzi”?

      • Demosthenes 9. Oktober 2022 um 21:48 Uhr - Antworten

        Yeboah reimt sich nicht auf Anssi.

        • Gravesen 9. Oktober 2022 um 21:57 Uhr - Antworten

          Ach so, wir spielen jetzt den Reimfurz hier. Ich bleibe bei Ranzfisch Königstiger

  14. ausgegliedert 9. Oktober 2022 um 12:19 Uhr - Antworten

    Haben sich die HSV-Pyromatiker gestern in den gegnerischen Blog eingeschleust?
    Und falls ja, wer kam auf diesen perfiden Plan?

  15. Stiflersmom 9. Oktober 2022 um 17:31 Uhr