Glätzl hat Rüggen – die Kongruenz Blatt – und mirr gehn die Bindestriche aus

Heude nur ein kurzes Abbdate, ich bin schon wieda hackestramm und der doitschen Sbrache eh nicht so mechtig, wenn ich nicht kopiere. Die Manschaft schdet und Träne Tom Walter kann  – aus dem Volln schöpfn. Zeidlich war hoite leider nicht meer darstellbar.

 

In diesm Siine 

Von | 2022-10-22T20:31:25+02:00 22. Oktober 2022|Allgemein|9 Kommentare

9 Comments

  1. Gravesen 22. Oktober 2022 um 20:35 Uhr - Antworten

    Mein Man of the Match schon jetzt: Jomnas David

  2. Der Greif 22. Oktober 2022 um 20:52 Uhr - Antworten

    Ich finde es gut von Scholle, dass er sich seinem Zielpublikum anpasst. Für einen Schwerstalkoholiker wie Hirnlosen wird es heute Nacht im Vollsuff viel einfacher sein, den Text zu begreifen. Kotzminus wird die Fehler gar nicht bemerken.

    • Gravesen 22. Oktober 2022 um 20:59 Uhr - Antworten

      98% der Bolg-Bewohner bemerken sie nicht, weil keiner den Bullshit noch liest, den er kopiert

      • Scroccer 22. Oktober 2022 um 21:30 Uhr - Antworten

        Also, das kann ich klar bestätigen.

        Den Bolg dort lese ich nicht.
        Lediglich die Kommentare, welche ich auch zeitweise kommentiere; wenn es darstellbar ist 😂

  3. Gravesen 22. Oktober 2022 um 21:59 Uhr - Antworten

    Bemerkenswert. Ein 400 Mann “starkes” Team aus Praktikanten, HSV-Enthusiasten und Pickelträgern und nicht einer fühlt sich bemüßigt, ingesamt 11 haarsträubende Schreibfehler in 3 kurzen Ansätzen mehr als 13 Stunden nach Veröffentlichung zu korrogieren.

    einsatz
    Rpückenprobleme
    Mittelstürmernahezu
    Innevreteidigern
    Jomnas David
    Mitteklfeld
    ebensop
    alternatovlos
    leipzig
    Heuer fernandes
    iund

  4. Gravesen 22. Oktober 2022 um 23:54 Uhr - Antworten

    R.I.P. Dietrich Mateschitz

  5. RummsBumms 23. Oktober 2022 um 00:06 Uhr - Antworten

    Der alkoholsüchtige Pleitegeier gehört weggesperrt.

  6. jusufi 23. Oktober 2022 um 08:28 Uhr - Antworten

    Deutlicher kann man nicht zum Ausdruck bringen, wie egal einem seine Leser und “das eigene Werk” sind. Wahrscheinlich hat er beim Schreiben dieses pulitzerverdächtigen Textes für seine Kinder Spaghetti Bolgonese gekocht!

    • Jens 23. Oktober 2022 um 09:23 Uhr - Antworten

      Ich brauche ein paar Sätze des Mitgefühls.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unser Archiv