Blanker Abscheu

Es gibt Momente, und es werden mehr, in denen ich andere Menschen noch mehr verachte als sonst. Es gibt reichlich Schwachmaten, die frei rumlaufen und es gibt reichlich unendlich hohle Vollpfosten, die andere Mitmenschen bepöbeln, wenn sie eine abweichende Meinung vertreten. Es gibt jedoch einen bestimmten Teil unserer Spezies, die kotzt mich mehr an als all die anonymen Spamfilter-Spacken zusammen, es sind die Alleswisser. Was sie auszeichnet: Keine Ahnung, von nichts. Keinen Hintergrund, keine Idee, aber zu allem eine Meinung, die auch bei jeder Gelegenheit ungefiltert rausgehustet wird. Gern versehen mit Begriffen wie “Ich glaube, dass….” oder “Ich bin mir sicher, dass….” werden lustig Behauptungen in Serie, zu 100% im Internet und in den sozialen Medien veröffentlicht und scheinbar fühlen sich die Autoren dann wohler. Beispiel?

Ich finde auch, dass sachlicher und argumentativer berichtet werden sollte. Das wäre aber auch anspruchsvoller. In fachlicher und tatsächlicher Hinsicht: mehr Recherche, mehr Analyse, mehr Reflexion.
Statt dessen machen sich zu viele zu oft gemein mit der Sache HSV. Das sollten gute Journalisten nicht machen. ( frei nach Joachim Friedrichs)
Ich würde aber nicht so weit gehen, dass sich die Berichterstatter in die Feder diktieren lassen. Das halte ich für sehr übertrieben. Ich habe das Buch von Precht und Welzer nicht gelesen. Deshalb weiß ich nicht, was genau sie zur Presse vertreten.
 
 
Diese Tussi aus dem Insolvenzbolg ist der Gipfel dessen, was ich beschrieben habe. Keine Ahnung, keine Informationen, aber zu jedem Thema eine Meinung. Sie gibt sogar zu, dass ihr die Grundlage (Der Buch) fehlt, das hindert sie jedoch nicht daran, sich zu äußern. (“Ich würde aber nicht so weit gehen, dass sich die Berichterstatter in die Feder diktieren lassen. Das halte ich für sehr übertrieben.”). Ja verdammt nochmal, dann halt doch einfach mal die Fresse, wenn du keine Ahnung hast! Aber natürlich ist sie nicht allein, denn wirklich jeder verstrahlte Opa aus Wanne-Eickel weiß bekanntlich ganz genau, was im Volkspark passiert, wer mit wem und was warum entschieden wird. Ich habe mir die Frage gestellt, ob das schon immer so war, ob wir schon immer eine Spezies der Klugscheißer waren. Ich denke ja, denn schon immer gab es ca. 80 Mio. Bundestrainer, später verfügte Deutschland über mehr als 80 Mio. Virologen und aktuell gibt es mehr als 80 Mio. Militär-Experten und ebensoviele Psychologen, die Genosse Putin durchschaut haben.
 
Der Unterschied ist nur: Früher haben diese Vögel ihre Familie oder ihre Nachbarn mit ihrem gefährlichen Nichtwissen belästigt, heute gibt es Facebook, Instagram, ganz schlimm Twitter und Blogs und Foren. Heute braucht man ein Smartphone, nennt sich “Schweinegesicht4711” und schon kann man die Welt mit seinen unmaßgeblichen Meinungen beelenden. Doch warum fühlen sich so viele Individuen bemüßigt, teilweise sogar zwischen 24 Uhr und 4 Uhr morgens, ihren Dünnschiss abzusondern? Haben die alle keinen Friseur? Oder winseln sie nach der Aufmerksamkeit, die sie “draußen im Leben” nicht bekommen? Ich jedenfalls diskutiere gern mit Menschen, die einen gewissen Background vorweisen können, die sich mit der Materie beschäftigt haben oder die einfach wissen möchten, was tatsächlich passiert. Die Klugscheißer, die zu allem eine Meinung aber von nichts eine Ahnung haben, gehen mir unfassbar auf den Geist. Umso mehr bewundere ich diejenigen, die einfach mal sagen können: “Da fehlen mir Hintergrund und Information, da halte ich mich lieber raus”. Aber diese Menschen scheinen auszusterben.
 
Von | 2022-12-20T07:37:17+01:00 20. Dezember 2022|Allgemein|19 Kommentare

19 Comments

  1. Seriöser Kritiker 20. Dezember 2022 um 08:06 Uhr - Antworten

    Spende ist raus, Grüße nach Australien!
    Eine persönliche Frage: wie leicht fällt es Dir inzwischen, in Englisch wirklich tiefgreifende Diskussionen zu führen und siehst Du Unterschiede in der Diskussionskultur zwischen D und AUS?

    • Gravesen 20. Dezember 2022 um 08:24 Uhr - Antworten

      Vielen Dank.

      Das fällt mir inzwischen relativ leicht, obwohl man bedenken muss, dass die Australier natürlich kein Englisch sprechen. Sie kürzen grundsätzlich alles ab, was geht “Don’t forget your sunnies for the brekkie” und der Slang hier unten im südlichen Busch tut sein übrigens. Aber ich hatte gerade drei Tage lang Besuch von Freunden aus Mansfield und wir haben über Gott und die Welt gesprochen. Grundsätzlich würde ich sagen, dass die Menschen, speziell hier unten im Busch, zurückhaltender in einem Gespräch sind, dieses deutsche Kluggescheiße gibt es in dieser Form nicht. Und mir wurde gesagt, dass ich keinen deutschen Akzent spreche, was mich sehr gewundert hat.

  2. Kevin allein in Hamburg 20. Dezember 2022 um 08:29 Uhr - Antworten

    Auch zu Zeiten von Matz Ab war es eigentlich im Nach hinein schwer zu ertragen. Ich habe dort ja auch viel gelesen und wundere mich über mich selber, da ich schon damals immer verwundert war, wie eigentlich an den Themen vorbei geredet worden ist. Sei es drum, hinterher ist man immer schlauer und man soll auch einen Irrtum akzeptieren und eingestehen, anstatt den Heuchler vor dem herrn zu spielen.
    Es war, bzw. ist eine eingeschworene Gemeinschaft (SEKTE), die niemanden neben sich mit einer anderen Meinung (Wahrheit) duldet.
    Ich habe das Gefühl, das die ganzen Schwachstrom Elektriker, Hausmeister und Platzwärte nur unter anderen Nicknamen weiter bei Münchhausen Ihr Unwesen treiben.
    Andererseits sagt man ja, das jeden Morgen ein blöder aufsteht und 5 Abends ins Bett gehen.
    Der widerlichste der anscheinend noch unter seinem richtigen Pseudonym dort sein Unwesen treibt ist Scorpion.
    Porsche Schwanzverlängerung mit niedrigen Wissensstand, aber immer große Fresse.

  3. Kevin allein in Hamburg 20. Dezember 2022 um 08:32 Uhr - Antworten

    Auch ich habe eben gerade den Spenden Knopf gedrückt und wünsche schon einmal jetzt frohe Weihnachten, sowie eine gesundes neues Jahr 2023.

    Schreib bitte weiter so ehrlich und direkt.

    Die Welt braucht ehrliche Leute !

    • Gravesen 20. Dezember 2022 um 08:34 Uhr - Antworten

      Vielen Dank, ich gebe mein Schlimmstes 😀

  4. Stefan 20. Dezember 2022 um 09:33 Uhr - Antworten

    Eine Spende ist mal wieder raus, ich wünsche Dir frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. Grüße nach Australien.

    • Gravesen 20. Dezember 2022 um 09:46 Uhr - Antworten

      Viele Grüße zurück, wir sollen Heiligabend 29 Grad bekommen 😀

  5. Gravesen 20. Dezember 2022 um 09:57 Uhr - Antworten

    Meine Herren, brennt beim TschüssVollspack der Baum. Ohne den Beitrag von “Abwischer” wären dort 17 Kommentare. Bei Matz Ab waren es zum Teil 600 pro Tag. Der nächsten Blog, den Münchhausen durch pure Faulheit runterrockt

    • Chancentod 20. Dezember 2022 um 10:35 Uhr - Antworten

      In den Fan-Kreisen hat es sich herumgesprochen: im Fan-Imbiss gibt es eine Flatrate ohne Bezahlung. Als Nachschubquelle nutzt der Betreiber die Biotonnen seiner alten Wirkungsstätten, bzw. sammelt dort abgelaufene Lebensmittel ein. Wenn es zeitlich darstellbar ist, überklebt er das Verfallsdatum.

    • Hein Blöd 20. Dezember 2022 um 14:46 Uhr - Antworten

      Kein Wort zu seinem gestrigen Copy- Blog, erst recht nicht von seinen LeserInnen(?)…
      Ich habe beim überfliegen von ‘Moin Vollspack’ jedenfalls keinen Hinweis dazu gefunden, obwohl ich
      darauf wette das nicht wenige UserInnen von dort hier herüberschielen (Wie umgekehrt auch).
      Traut sich wohl auch keine(r) dem Bolgvater mal gegen das Schienenbein zu treten.

      Jedenfalls bin ich immer noch darüber entsetzt mit welch einer Dreistigkeit nicht nur Sätze, sondern
      gleich ganze Artikel kopiert werden.

      • Gravesen 20. Dezember 2022 um 15:50 Uhr - Antworten

        Der kranke Laden dort wird inzwischen ausschließlich von gestörten Soziopathen bevölkert. Dort führt der gleiche nutzlose Abschaum das Wort, der hier den Spamfilter vollrotzen.

  6. Dopeman 20. Dezember 2022 um 10:28 Uhr - Antworten

    Moin. Ich hatte den Spendenbutton gedrückt und versucht den Betrag per Sepa-Überweisung zu überweisen. Dieser wurde mir aber zurück überwiesen, da das Konto offenbar aufgelöst wurde. Ich habe es dann mit Paypal gemacht und hoffe das dies funktioniert. Schöne Grüße nach Australien. Vielen Dank für deine Arbeit und komme gut und gesund ins neue Jahr 2023👌👍☕🍀

    • Freundchen 20. Dezember 2022 um 12:34 Uhr - Antworten

      Hallo Grave, kannst Du das mal prüfen ä? Ich wollte auch mal wieder😀 habe aber kei Paypal (mehr)

      • Gravesen 20. Dezember 2022 um 21:14 Uhr - Antworten

        Das ist wirklich seltsam, denn das alte Konto ist schon seit mehr als einem Jahr gelöscht. Bei 95% der Leute funktioniert das Spenden über das neue Konto, aber bei einigen wenigen wird immer noch das alte angezeigt, keine Ahnung, warum. Du wirst sicher verstehen, warum ich die IBAN hier nicht im Blog öffentlich mache, oder?

  7. Gravesen 20. Dezember 2022 um 19:51 Uhr - Antworten

    Und was bitte soll jetzt dieser vollkommen sinnlose Gastbolg von Robert Hoyzer? Das ist alles schon 400.000 mal rauf- und runtergelabert worden. Nichts als ein Lückenfüller für die faule Sau Münchhausen

    • Sportjournalist Scholz 20. Dezember 2022 um 20:12 Uhr - Antworten

      er ist jetzt wichtig und ist ein 3f Buddy. Aufgenommen in den Kreis des Bösen. Demnächst ist Stiefeltrinken im Kreise Erlesener User.

  8. Gravesen 20. Dezember 2022 um 21:49 Uhr - Antworten

    Ich glaube, Hirnlosen ist wirklich der mit Abstand dümmste lebende Organismus

    Hirnlosen
    30 Minuten zuvor
    Antworten Bramfelder
    Hauke Wahl gebt doch nach Paderborn.

    https://www.holstein-kiel.de/news/hauke-wahl-verlaesst-storchennest/

    Ich bin mal gespannt wer kommt, aber gut das wir mit David einen guten IV haben, deshalb reicht zur Not auch ein reiner Ergänzungsspieler.

    Problem dabei: Der Artikel stammt vom 24.08. 2015. Der Spieler wechselte 2018 zurück nach Kiel. Junge, springt von der Brücke, du bist eindeutig zu hohl zum atmen

    P.S. Passt übrigens bestens zum heutigen Blog

    • Sportjournalist Scholz 20. Dezember 2022 um 22:51 Uhr - Antworten

      Neulich klingelte er bei seinen Nachbarn
      Hirnloser: Entschuldigen Sie die Störung, meine Freundin hat sich verletzt. Haben sie vielleicht ein Pflaster.
      Nachbar: Ohh Gott blutet sie stark
      Hirnloser: Nein, sie lässt nur Luft.

    • Gravesen 21. Dezember 2022 um 00:24 Uhr - Antworten

      Hirnlosen
      Antworten Bramfelder
      Ich bin mal gespannt wer kommt, aber gut das wir mit David einen guten IV haben, deshalb reicht zur Not auch ein reiner Ergänzungsspieler

      Last edited 31 Minuten zuvor by Hirnlosen

      Wenn der Vorarbeiter aus der Behinderten-Werkstatt etwas von Münchhausen gelernt hat, dann, wie man Scheiße baut, nicht dazu steht und den Dreck heimlich und kommentarlos löscht. Was für ein unfassbares Arschloch!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.