Die Wahrheit tut weh

Dopingfall Vuskovic – Sportrechtler rät: “Alles auf den Tisch!

Seit Freitagabend ist Mario Vuskovic wieder in Hamburg. Der positiv auf Epo getestete HSV-Profi blickt einer empfindlichen Sperre entgegen. Für Sportrechtler Michael Lehner hat der Kroate nur eine Chance.

“Wenn er wirklich Epo genommen hat, gibt es nur einen Rat: Raus damit! Alles auf den Tisch, Asche auf mein Haupt und bereit sein, mit den Ermittlungsbehörden zusammenzuarbeiten”, sagte der Sportjurist im NDR Interview.

Lehner ist einer der renommiertesten Sportrechtler Deutschlands und hat schon viele Profisportler in Dopingverfahren vertreten. “Ich habe mehrere Sportler zu einem umfassenden Geständnis bewegt und in die Kronzeugenregelung hineingeführt, was letztendlich für alle sehr positiv ausgegangen ist.”

“Erzähle deine Geschichte, erzähle sie möglichst umfassend und wahr. Sehr wahrscheinlich rettest du deine sportliche Existenz.”Sportrechtler Michael Lehner

Die Regelstrafe für Dopingdelikte beträgt laut DFB-Rechts- und Verfahrensordnung vier Jahre (Paragraf 8b). Vuskovic hat in seiner Stellungnahme gegenüber dem Deutschen Fußball-Bund seine Unschuld beteuert und Einspruch gegen seine vorläufige Sperre eingelegt. Ein Termin für die mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht steht noch aus.

Lehner ist sich sicher: “Wenn er glaubwürdig auspackt, Ross und Reiter nennt, kann er von vier auf ein Jahr runterkommen”, sagte der Rechtsanwalt. “Flapsig formuliert wird aus einem positiven Dopingfall mit einer schweren Droge ein Kreuzbandriss.”

Gleichzeitig warnt Lehner davor, den Fall Vuskovic “als Sonder- oder Ausnahmefall darzustellen, sondern ganz realistisch. Man muss sagen: ‘Ja, im Fußball gibt es Doping.'”

(Quelle: https://www.ndr.de/sport/fussball/Dopingfall-Vuskovic-Sportrechtler-raet-Alles-auf-Tisch,vuskovic116.html )

***EDIT: Dieser Text ist bereits Ostern 1492 unmittelbar nach der Entdeckung Amerikas entstanden***

Von | 2023-01-23T01:05:18+01:00 23. Januar 2023|Allgemein|7 Kommentare

7 Comments

  1. Gravesen 23. Januar 2023 um 00:37 Uhr - Antworten

    Ein kurzer Kommentar von meiner Seite dazu. Ich habe ein grundsätzliches Problem mit Menschen, die auf der Stelle die Gäule im Galopp wechseln, wenn es für sie zum Vorteil gereicht. Vuskovic erklärt nun seit Monaten, auch auf Anraten seiner fünf Anwälte offenbar, er könne sich das alles überhaupt nicht erklären und er hätte in seinem Leben nie gedopt. Wenn er jetzt plötzlich, weil ihm eine jahrelange Sperre droht, plötzlich erklärt: “Ja, okay, ich habe habe vorsätzlich gedopt, aber die fiesen Ärzte Dr. Blasovic und Dr. Leckovic haben mir gesagt, mir könnte nichts passieren”, dann ist er nicht plötzlich unschuldig. Wenn er dann mit einer geringen Sperre davonkommen sollte, wäre das ein Schlag ins Gesicht für jeden Konkurrenten.

    • Fohlenstall 23. Januar 2023 um 07:31 Uhr - Antworten

      Sehe ich auch so! Ich kann mir nicht vorstellen das MV “nur” mit einer verhältnismäßig geringen Strafe davon kommt.
      Hier sollte sehr genau darauf geachtet werden, wie Vuskovic und seine 5! Anwälte sich in den letzten Monaten verhalten haben.
      Mal schauen was für ein Statement von Seiten MV`s dann zum besten gegeben wird…
      BTW: ***EDIT: Geiler Text von Dir von Ostern 1492*** 😅👏

  2. Baltic 23. Januar 2023 um 04:16 Uhr - Antworten

    ‘Man muss sagen: ‘Ja, im Fußball gibt es Doping.”

    Nein!
    – Doch!
    Ohh!

    Und ich dachte, dass die 90 Minuten wie die Irren rennen können, liegt nur am leckeren Dr. Oetker Schokomüsli. 🥣

  3. jusufi 23. Januar 2023 um 08:12 Uhr - Antworten

    Dass sich ein Geständnis und die Mitarbeit bei der Aufklärung strafmildernd auswirken, ist ja vollkommen richtig. Solange aber die Reue fehlt, ist es rein taktisches Manöver, was ich persönlich etwas schäbig finde bzw. was dazu führen sollte, dass man es mit der Strafmilderung “nicht übertreibt”. Zudem scheint sich die Anwaltsschar von Vuskovic ja für eine andere Vorgehensweise entschieden zu haben: Abstreiten, Leugnen, Verzögern, alberne Zweifel sähen.

  4. Etebaer 23. Januar 2023 um 11:37 Uhr - Antworten

    Der Beste:
    https://www.youtube.com/watch?v=vp9hw9tRSpM

    Natürlich wird im Fußball gedopt – am Ende ist es auch eine Ausdauersportart, ein Kraftsport und ein Kampfsport.

    Und Reue kennen die doch alle nicht, die ist nur gespielt, bis es ans Geld geht und dann ist es keine Reue sondern Verlustschock.

    Von daher, volle Strafe bis er ehrlich mitarbeitet, Ross und Reiter nennt, dann meinetwegen Strafe halbieren…

  5. bananenflanke 23. Januar 2023 um 12:30 Uhr - Antworten

    Ich weiß nicht, ob es hier oder anderswo erläutert wurde aber was kosten so 5 Anwälte und wer bezahlt die?
    Wie ist es mit MVs Gehalt während einer Sperre und jetzt- vlt. von den Hardcore-SV Fans über GoFundMe gesichert, getreu einiger “er ist ein guter Junge” und “einer von uns”?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unser Archiv