Mir kommen die Tränen :-(

“Vuskovic den Tränen nahe”

Ach Gottchen, das ist ja herzzerreißend. Der arme arme Doper wischt sich die Krokodilstränchenen aus dem Augenwinkel und das Hamburger Auftragsblatt in Person von Grinsekasper Stefan Walther war live dabei, was für eine billige Schmonzette. Ich wäre ja durchaus in der Lage, so etwas mit Mitleid zu empfinden, hätte ich nicht exakt diese Verhaltensweise schon gefühlte 463 Millionen mal gesehen. Überführte Betrüger weinen sich ins Taschentuch, aber nicht etwa, weil sie unschuldig sind, sondern weil sie ihre Medaillen, Millionen und Verträge davonschwimmen sehen, sie selbst haben dafür gesorgt, dass sie vor den Trümmern ihrer Karriere stehen, weil sie meinten, sie wären schlauer als alle anderen. Am Arsch, Freunde. 

Und wer erinnert sich nicht an die (auf Englisch) verfasste Instagram-Jammerbotschaft des Identitätsbetrügers Daffeh. Weinerlicher als jede Kammerzofe heulte der Spinner irgendwas von wegen Hetzjagd und gemeine Verfolgung herum, dabei war alles, was besonders die Sportbild geschrieben hatte, absolut wahr. Aber das will keiner mehr wissen, denn hängen bleibt nur die linke Schmierenkomödie der Verbrecher. Und der KSV? Bekommt jetzt tatsächlich noch ein weiteres Gutachten und einen weiteren Prozesstag geschenkt und wimmert auch noch rum, weil dem Verein (und natürlich Judas) der kanadische Gutachter nicht passt. Ne klar, man hätte auch einen der vom KSV-bezahlten Superexperten nehmen können, in welcher Welt lebt dieser Bescheißerverein eigentlich. 

Chef-Intrigant Boldt jedenfalls wittert die Chance des Jahrhunderts und möchte aus Dopovic den neuen Bosman machen, eine Figur, die große Teile der Strukturen zum Einsturz bringt. Ob der Kroate dann freigesprochen wird oder nicht, interessiert den beschissenen Slenderman nicht, ihm geht es darum, als derjenige in die Geschichte einzugehen, der den Stein ins Rollen gebracht hat. Wie sagte doch neulich jemand zu mir? “Boldt ist tatsächlich das größte Schwein, das je für diesen Verein gearbeitet hat”. Und das will wirklich etwas heißen.

Von | 2023-02-10T07:05:54+01:00 10. Februar 2023|Allgemein|27 Kommentare

27 Comments

  1. Gravesen 10. Februar 2023 um 08:52 Uhr

    Zwei vollkommen durchgepeitsche Franzosen halten sich für Jean Alesi und fahren Rennen mitten in der Stadt. Und was macht der KSV? Einen Tat Dududu für die Öffentlichkeit, ein Statement bzgl. einer Geldstrafe, die nie jemand überprüfen kann und am Tag darauf wird so getan, als sei nichts passiert. Arschloch-Verein

    • Kevin allein in Hamburg 10. Februar 2023 um 09:34 Uhr

      Korrekt.
      Und es gibt immer noch eine Steigerung, wenn man denkt es kann nicht mehr schlimmer werden.

      Das ist der KSV !

  2. Tim 10. Februar 2023 um 09:37 Uhr

    Mensch, der Tausendsassa MS:

    ” Zum Quartett der Sachverständigen zählte neben John Nissen-Meyer (Oslo), David Chen (Vancouver) und Marcus Scholz (Leipzig) auch der Dresdner Lorenz Hofbauer, der im Verhandlungssaal des DFB-Campus in Frankfurt per Video zugeschaltet wurde. ”

    https://www.kicker.de/fall-vuskovic-verlaengerung-und-neuer-streit-936813/artikel

    • Gravesen 10. Februar 2023 um 09:39 Uhr

      Und der Bindestricher kann nicht mal richtig abschreiben und macht aus Scholz einen Schulz.

  3. KinoGast 10. Februar 2023 um 09:39 Uhr

    In diesem Bericht wird noch mal sehr deutlich worauf es der Verteidigung ankommt..

    https://www.fr.de/sport/fussball/gericht-beantragt-probe-im-fall-mario-vuskovic-92079161.html

  4. Gravesen 10. Februar 2023 um 09:40 Uhr

    Dazu kommt, dass es viel mehr sein Spiel ist Bälle abzufangen, als sie im Zweikampf zurückzugewinnen

    Ich bin ein absoluter Fan dieser Fußball-Experten im Insolvenzbolg. 😀 😀 😀

  5. Ex-HSVer im Herzen 10. Februar 2023 um 10:31 Uhr

    Was für eine Schmierenkomödie. 🍿🍿🍿
    Fast so unterhaltsam wie Elon Musk, der sich seit Monaten bei Twitter zum Vollidioten macht.

    Das Schlimme an dem Ganzen: der HSV wird diese Saison leider aufsteigen aufgrund der Inkompetenz 16 anderer Vereine. Und sie werden sich feiern. 🤮🤮
    Es bleibt nur zu hoffen, dass der nächste chinesische Ballon direkt über dem Volksparkstadion abgeschossen wird.

  6. Demosthenes 10. Februar 2023 um 11:07 Uhr

    Das Märchen vom unschuldigen Dopovic
    oder Die 4 Stufen der Verschwörungstheorie durch Dopovic’ Anwälte und den Verein in Person von Judas Boldt

    Was bisher geschah:
    1. Die Probe ist gar nicht von Mario (DNA-Test gefordert)
    2. Die Probe wurde vertauscht (Amaechi hat gedopt)
    3. Die Probe wurde fehlerhaft genommen/gelagert/transportiert (zuviel/zuwenig Urin, privater Kühlschrank, Unterbrechung der Kühlkette, lange Kurierfahrt)
    4. Die Probe wurde falsch ausgewertet (eigene Gutachter, das ist gar kein körperfremdes Epo, falsche Bildinterpretation)

    Bin gespannt wie ein Flitzebogen, mit was die als nächstes um die Ecke kommen:
    Der Gerichts-Gutachter ist voreingenommen? Im Testinstitut arbeiten nur Pauli-Fans? Die NADA will den HSV kaputtmachen? Voss ist Serbe?

    Und der arme Hirnlosen muss kotzen. Gute Besserung von hier aus in den Insolvenzblog!

    • Hein Blöd 10. Februar 2023 um 11:13 Uhr

      “Und der arme Hirnlosen muss kotzen”
      Die letzte Tüte Wein war wohl schlecht…

    • Demosthenes 10. Februar 2023 um 11:15 Uhr

      Aber die Volkshochschul-Nachhilfestunden zahlen sich langsam aus, seine Rechtschreibung wird besser.

      Nachtrag:
      Der Fachberater der Verteidigung heißt Perikles Simon. Schöne Grüße von Demosthenes.

    • Chancentod 10. Februar 2023 um 17:21 Uhr

      5. Dopovic wurde von seiner Freundin heimlich gedopt, er verausgabt sich für den HSV bis zum geht nicht mehr, also geht nicht mehr im Schlafzimmer. Und da kam sie auf die Idee mit dem EPO.

  7. jusufi 10. Februar 2023 um 11:33 Uhr

    Perikles (welche Eltern geben ihrem Kind den Namen eines Staatsmanns der Antike?) Simons Motiv ist sein Feldzug gegen die NADA und deren Analysetechnik, für die er mal tätig war, die er aber seit Jahren kritisiert. Hier Auszüge aus einem Artikel der Stuttgarter Zeitung von 2019: (https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.perikles-simon-uebt-scharfe-kritik-experte-der-antidopingkampf-ist-eine-muppet-show.bb0ec00d-3c7c-4bf0-8840-b69ffdd7bcc5.html):

    Der Mainzer Sportmediziner Perikles Simon hat der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) ein vernichtendes Zeugnis ausgestellt. „Dieser Institution würde ich das Geld komplett entziehen. Es gibt null Interesse, dass prominente Sportler auffliegen“, sagte der 46-Jährige im Interview mit unserer Redaktion.

    Simon stellt angesichts der verschwindend geringen Zahl an positiven Fällen das gesamte Antidopingsystem in Frage. „Die Nada will uns erzählen, sie sei mit der angeblich weltbesten Analytik nicht in der Lage, irgendetwas Sinnvolles zu detektieren“, erklärte der Wissenschaftler und fügte an: „Sagt uns, warum wir diese Muppet Show überhaupt noch machen sollten. Diese Frage muss einfach mal gestellt werden – und zwar von denen, die das Geld in das Testsystem pumpen.“

    Nun wurde Prof. Simon für seine kritische Haltung gegenüber der NADA (woran grundsätzlich nichts auszusetzen ist) auch noch fürstlich bezahlt (von wem eigentlich?)!

    • Demosthenes 10. Februar 2023 um 11:58 Uhr

      Das stimmt Jusufi. Prof. Dr. Dr. Perikles Wolfgang David Wilhelm Simon war von 2009 bis 2013 selber Mitglied im Gene Doping Pannel der World Anti-Doping Agency. Dann zog er sich daraus zurück und begann einen jahrelangen Kleinkrieg gegen WADA und NADA. Nicht wirklich überraschend, dass Dopovic’ Verteidiger und Judas Boldt sich ausgerechnet für ihn als Fachmann der Verteidigung entschieden. Sie machen sich Perikles’ ureigenste Agenda zu Nutze.

      • Ralf Schulz 10. Februar 2023 um 12:24 Uhr

        Ja zumindest im Bescheißen und Betrügen wissen sie halt im Volkspark welcher Expertise man vertrauen sollte🤣🤣🤣
        Wenn sie in allen anderen Bereichen nur eine annähernd so gute Treffer-und Erfolgsquote hätten müsste einem um den Verein nicht Bange sein.

  8. Ralf Schulz 10. Februar 2023 um 13:44 Uhr

    Jetzt muss auch die hellste Kerze auf der Torte, Mr. Pressekonferenz und Welttrainer, noch seinen Senf zu der Sache(seinem Spieler) abgeben: https://www.kicker.de/walter-kritisiert-den-dfb-im-fall-vuskovic-nicht-so-professionell-936909/artikel#emlshare
    Bei solch dummen Sprüchen ” Er ist mein Spieler, er ist unser Spieler. Und wir tun alles dafür, um die Wahrheit ans Licht zu bringen” wird einem doch wirklich kotzübel, die Wahrheit wurde mittels 2 positiver Doping-Proben ans Licht gebracht, aber nein die Hohlbirnen im Volkspark können nicht mit der Wahrheit umgehen, sondern nur Lügen und Betrügen!!!
    Lieber Gott lass meinen größten Wunsch für 2023 in Erfüllung gehen und den Verein dieses Jahr aufsteigen um nächste Saison nach den ersten 6 Spielen verbunden mit etlichen deutlichen Klatschen zu sehen wie schnell das komplette Lügengebilde einiger Herren zusammenbricht.

    • Demosthenes 10. Februar 2023 um 14:46 Uhr

      Ups, sorry Ralf, Du warst schneller. Jetzt erst gesehen. Aber es ist wirklich unglaublich, was die sich da leisten beim HSV, oder? Kriminelles Verhalten im Straßenverkehr gleichzusetzen mit “ist wie auf’m Platz”. Dürfen wir das jetzt alle so machen?

      Und den Aufstieg wünsche ich mir auch, aus genau diesen Gründen.

      • Ralf Schulz 10. Februar 2023 um 15:23 Uhr

        Ich gebe Dir vollkommen Recht, es wird getreu der Heldin meiner Kindheit Pippi Langstrumpf:”Ich mach’ mir die Welt Widdewidde wie sie mir gefällt”, alles schön geredet und hingestellt das es in die wunderbare KSV-Welt passt, keinerlei Bezug zur Realität, Ehrlichkeit und Wahrheit.
        Es ist zum Fremdschämen und 🤢🤢🤮🤮 was aus diesem Verein durch die handelnden Personen in den letzten 25-30 Jahren geworden ist und mir völlig unerklärlich warum es immer noch eine solch breite Fan-Base gibt. Ich hab ja vor Tagen mal geschrieben das die Volksverdummung immer mehr zunimmt, aber das es solche Ausmaße annimmt hätte ich nicht für möglich gehalten.

  9. Demosthenes 10. Februar 2023 um 14:38 Uhr

    Und die Legendenstrickerei geht weiter.

    Heute HSV-PK vor dem Spiel gegen Heidenheim. Natürlich ging es der versammelten Pressemeute nicht nur um Sportliches. Und natürlich ließ Tim Walter die Gelegenheit nicht ungenutzt verstreichen, sondern hat die Vereinspropaganda den Medienvertretern brühwarm untergeföhnt.

    Hier Walters Antwort auf die Frage von Braasch/mopo nach dem gestrigen Dopovic-Termin in Frankfurt:

    „Ja, gab’s ja so auch noch nicht, jetzt mal unabhängig aus HSV-Sicht. Das die Sache nochmal in die Verlängerung geht wirft ja noch mehr Fragen auf. Also, da ist auch nicht alles so professionell, wie man sich das vorstellt. Da gibt‘s berechtigte Zweifel, was da alles vorgefallen ist. Von daher ist auch da wieder ein schwieriger Fall, aber grundsätzlich stehen wir zu Mario. Es ist mein Spieler, es ist unser Spieler und wir tun alles dafür, dass da das Richtige entscheiden wird und das da auch die Wahrheit ans Licht kommt. Man sieht ja, wenn alles so klar wäre, wie es zu sein scheint, dann wäre ja schon ein Urteil gefällt. Und von daher, dass ist es nicht. Und deswegen gibt‘s berechtigte Zweifel und darum sind wir auch da drin.“

    Unabhängig aus HSV-Sicht? Ach, mein lieber Tim, weißt Du eigentlich selber, was Du Dir da manchmal so zusammen faselst? Aber die schiere Masse und Stoßrichtung von bestimmten Schlagworten ist schon beeindruckend: „Verlängerung“, „nicht alles so professionell“, „Zweifel“, „Wahrheit ans Licht kommt“, „berechtigte Zweifel“, usw. Mal sehen, was die mopo draus macht.

    Und zu Dompé und Mickeldingsbums’ Rennunfall mit Fahrerflucht hatte Alpha-Tim auch was zu sagen:

    „Er hat ja auch schon in der Öffentlichkeit gesagt, dass es ihm leidtut. Das es ein Fehler war, sich vom Unfallort dann auch wegzubegeben. Ich versuche, meinen Jungs beizubringen, dass Sie zu Fehlern auch stehen. Das heißt, dass sie dann hätten auch dableiben sollen. Wenn sie auf dem Platz Fehler machen, dann ist das auch so. Die müssen einfach dazu stehen. Und so ist es jetzt natürlich auch im Leben passiert, aber gibt ja viele Überträge. Das wissen meine Jungs. Diese Regeln und diese Maßnahmen. Diese Umgehensweise haben wir auch in der Kabine. Es ist nicht so, dass die Jungs sich dann auch alles erlauben können und die halten sich auch an klare Regeln. Aber wie gesagt, manchmal gibt‘s Dinge, die kann man außerhalb des Bereiches hier auch nicht kontrollieren. Diesen Fehler hat er begangen, dessen ist er sich bewusst und die Gerichte werden schon da drüber auch entscheiden. Wir haben für uns auch entschieden und haben die Jungs dann auch hart bestraft.“

    Was für eine unglaubliche Relativierung einer Straftat. Kein Wort zum Vorwurf des illegalen Straßenrennens. Kein Wort zur Falschaussage gegenüber der Polizei („Meine Frau ist gefahren, mimimi“). Kein Wort zum zerstörten öffentlichen Eigentum. Und auch das Wort „Unfallflucht“ oder „Fahrerflucht“ wollte Tim nicht über die Lippen kommen. Stattdessen fabulierte er von „sich dann vom Unfallort auch wegzubegeben“. Naja! Aber Hauptsache, die Jungs wurden „hart bestraft“. Geht das auch etwas genauer, Herr Walter? Wie hoch fällt denn „eine empfindliche Geldstrafe“(O-Ton Judas) genau aus beim HSV?

    Und wieso glaube ich Euch Vögeln kein einziges Wort mehr?

    • Demosthenes 10. Februar 2023 um 14:51 Uhr

      Nachtrag: Nebenerwerbsjurist und Vollzeitblogger Schulz glänzte erneut mit vollkommener und absoluter Abwesenheit auf der PK.

      • Joda 10. Februar 2023 um 15:05 Uhr

        Man munkelt, dass er keinen Zutritt mehr hat……

  10. RummsBumms 10. Februar 2023 um 15:13 Uhr

    …..hat er keinen Zutritt mehr oder bekommt er keinen Zutritt mehr, weil die jetzt vor jeder PK einen Alkoholtest machen?

  11. Gravesen 10. Februar 2023 um 18:44 Uhr

    Hamburg. Auch am Tag, nachdem das DFB-Sportgericht den Epo-Dopingprozess um HSV-Profi Mario Vuskovic in die Verlängerung geschickt hat, war der Fall in aller Munde. Unter dem Hashtag #freeMario hat sich auf Twitter längst eine breite Front an Unterstützern des Kroaten gebildet

    Das Auftragsblatt wird immer geiler. Zuerst sâht man durch wochenlange einseitige Hofberichterstattung Zweifel und dann berichtet man stolz, wie diese Kampagne bei den Einzellern gewirkt hat. Dieses Schmierblatt ist mittlerweile deutlich kranker und gefährlicher als die BILD

    • Tom 10. Februar 2023 um 20:26 Uhr

      -freeMario hat sich auf Twitter längst eine breite Front an Unterstützern des Kroaten gebildet

      Die Twitter-Bots sind also auch aktiv? Solche Aktionen dienen immer wunderbar dazu, die Bots zu identifizieren.

  12. Gravesen 10. Februar 2023 um 19:30 Uhr

    Der KSV braucht deutlich mehr Backoffice-Spieler 😂😂😂😂😂😂😂

    Herrgott, sind diese Insolvenzblog- Bewohner dämlich

  13. Ralf