Im Volkspark geht die Angst um

Was für ein Wunder, steht man doch erneut vor den Trümmern einer Saison, vor 33. Spieltagen hatte man vollmundig den Aufstieg als erklärtes Ziel ausgegeben. Logisch, alles andere wäre auch dem dümmsten Holmi nicht mehr vermittelbar gewesen. Gleicher Sportvorstand, gleiches Trainerteam, gleiche Mannschaft, allerdings für € 13 Mio. getuned und im letzten Jahr in der Relegation gescheitert. Da kann man wirklich niemandem mehr verkaufen, dass man bestenfalls “um den Aufstieg mitspielen will”. Was dann kam, ist allseits bekannt. Eindimensionaler “Walter-Ball”, der von jedem Trainer-Neuling entschlüsselt wird und der nur deshalb manchmal zum Sieg führt, weil dem Gegner einfach die Qualität fehlt. Nimmt man all dies zusammen, so kann man bereits vor dem letzten Spieltag feststellen, dass sowohl Boldt wie auch Walter gescheitert sind. Ziel war einer der ersten beiden Plätze und dass man dafür nun die Hilfe des Absteigers aus Regensburg benötigt, ist peinlich und lächerlich. Zumal in Hamburg auch jeder weiß, was passiert, sollte es wieder mal in die Hose gehen. 

Man ist nicht nur endgültig der Zweitliga-Dino, man hat sich auch erneut vor den Augen Fußball-Deutschlands bis auf die Knochen  blamiert. Insofern kaum verwunderlich, dass den Herren der Arsch auf Grundeis geht, denn was passiert eigentlich, sollte man auch ein sechstes Jahr (ich kann kaum glauben, dass ich das schreibe) in der Liga der Maltafüße versauern? Ein drittes Jahr ist der stupide “Walter-Ball” und der primitive Übungsleiter eigentlich nicht zu vermitteln, aber man hat sich ja unbedingt eine vorzeitige Vertragsverlängerung aufschwatzen lassen, ergo: Abfindung. Noch lächerlicher wäre eine fünfte Saison mit dem erbsenköpfigen Versager im Vorstandsbüro Sport. Was sich bei anderen (professionellen) Vereine schon vor zwei oder drei Jahren erledigt hätte, schleppt der KSV immer noch mit durch, brutaler als Slenderman Boldt kann man nicht scheitern. Aber auch hier hat man sich eine frühzeitige Vertragsverlängerung einsingen lassen, viel Vergnügen bei der Lösung des Düsseldorfer Problems. Was die Mannschaft betrifft, so wird man sich wohl auf einige Abgänge (Glatzel, Reis etc.) einstellen müssen und was das Scouting des KSV betrifft, ist eigentlich alles gesagt. Und: Aus der Bundesliga kommen Schwergewichte wie Hertha, Schalke, Stuttgart oder Bochum “nach unten” und einige aus der zweiten Liga rücken näher (Düsseldorf, Nürnberg, Hannover, St. Pauli, Bielefeld etc.) Bedeutet: Ein Aufstieg in der Saison 2023/24 ist deutlich unwahrscheinlicher als in diesem Jahr, man wäre endgültig gestrandet. 

Insofern ist es kaum verwunderlich, dass die Hamburger Stimmen im Stundentakt schriller werden. Die Sprüche von “The Depp one” Tom Walter werden immer peinlicher und asozialer und besonders die Hamburger Hofberichterstatter-Presse schmeißt jetzt nochmal alles in die Waagschale, was man hat. Es werden nur und ausschließlich positive Jubelmeldungen unters primitive Volk gestreut, das Auftragsblatt ist nun endlich auf Mopo-Niveau angekommen. So möchte Ex-Legende Quälix Magath KSV-Aktien kaufen und Jimmy “Calypso” Hartwig findet, dass Heidenheim in der Bundesliga peinlich wäre. Garniert mit phantastischen Nachrichten wie einer möglichen (nicht sicheren) Vertragsverlängerung mit adidas, ein eventueller Verbleib von Knorpelschaden Jonny Kittle und Milliarden an TV-Geldern sollen die letzten Hoffnungen am Leben halten, denn auch die arschkriechenden Fanboys Jacobs, Walter und Co. wollen nicht wieder nach Bielefeld oder Fürth, sondern nach München und Dortmund. Wert ist all das weniger als nichts, denn das sollten wir alle aus der Vergangenheit gelernt habe – Meldungen zum KSV sind das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt wurden.

Wieviele Welt-Verträge und Atom-Sponsoren wurden hier schon großspurig angekündigt und verschwanden anschließend im Nirwana? Wieviele Spezial-Talente konnte der jeweilige Sportchef für den Verein von der Müllverbrennungsanlage an Land ziehen und wieviele von ihnen erwiesen sich anschließend aus Rohrkrepierer? Wie oft schon “drohte” Gönner Kühne mit neuen Millionenspritzen, um dann anschließend festzustellen, dass im Volkspark immer nur die Luschen hängenbleiben? Wer wirklich auch nur einen Cent auf diesen dümmlichen Theaterdonner gibt, dem ist auch nicht mehr zu helfen. 

Fakt ist: Sollte der KSV weniger als Platz 2 erreichen, hat man versagt. Der Aufstieg ohne Relegation ist das Minimalziel und sollte man das schaffen, hat man nicht mehr als seinen selbstverständlichen Job gemacht. Wie man sich dafür feiern lassen möchte, ist mir ein Rätsel, aber bekanntermaßen ist die Dummheit der KSV-Fans unendlich.  

Von | 2023-05-28T16:55:24+02:00 23. Mai 2023|Allgemein|35 Kommentare

35 Comments

  1. marlor 23. Mai 2023 um 08:36 Uhr

    Heidenheim wird doch wohl ziemlich sicher gegen Regensburg gewinnen. Somit bleibt nur die Relegation und egal ob Stuttgart, Schalke oder Bochum, ganz eventuell sogar Augsburg: mir fehlt die Fantasie, wie der KSV mit seinem Folterfußball gegen eine dieser Mannschaften bestehen soll. KSV – immer 2. Liga

  2. Kevin allein in Hamburg 23. Mai 2023 um 08:43 Uhr

    Für die Relegation ist der KSV auch zu blöde.

  3. Baltic 23. Mai 2023 um 08:56 Uhr

    ‘Der Club’ aus Nürnberg steht auch mit einem Bein in der Relegation; allerdings in der am unteren Ende der Tabelle.
    Die haben Hecking einfach mal zum Manager gemacht, obwohl der von Tuten und Blasen keine Ahnung hat.
    Krass, was aus diversen ehemaligen Schwergewichten des deutschen Fußballs geworfen ist.

    • Kevin allein in Hamburg 23. Mai 2023 um 09:07 Uhr

      Dieses Phänomen ist auch in vielen anderen Bereichen zu beobachten.
      Man muss heute nichts mehr können um in solche Bereiche zu gelangen.
      Das System ist am Ende nur korrupt, nichts weiter.
      Es gab Zeiten da wären solche Leute noch nicht einmal bis zur Eingangshalle gekommen, oder wurden mit Schimpf und Schande vom Hof gejagt.

  4. Demosthenes 23. Mai 2023 um 09:07 Uhr

    Ich vertraue immer noch fest auf Platz 2 und damit auf den Direktaufstieg. Anderenfalls wäre ich in großer Sorge, dass Bochum in der Relegation gegen den HSV “seine Hausaufgabe” erledigt. Und es wäre doch wirklich zu schade, die außergewöhnlichen Momente zu verpassen, die nächstes Jahr auf unsere Ballgiganten, Wutschlumpf Walter und Judas Boldt in Liga Uno warten.

    P.S.: Was Orthografie, Grammatik und Duktus betrifft, ist ein Geheimnis entschlüsselt: Hsv Holmi ist Hirnlosen.
    P.P.S.: Das Foto von Gestern ist doch nicht, echt, oder? Das hat doch eine KI erstellt. Aus den Begriffen “Delirium”, “Echsenmensch” und “Phimose”.

    • Gravesen 23. Mai 2023 um 09:49 Uhr

      Ne, Dicker, der ist echt. Der sieht wirklich so aus wie ein grenzdebiles Frettchen

      • Demosthenes 23. Mai 2023 um 12:59 Uhr

        Der arme Mensch. Das erklärt einiges.

        • Vorstopper 23. Mai 2023 um 15:35 Uhr

          Geilo, der hierzulande ja als absolut rechtssichere Unschuldsbeweis “Lügendetektor” wird wieder heraus geholt, diesmal mit noch intimeren Fragen. Das macht schon was mit mir 🤪. Hier kann nur noch der Freispruch erfolgen!

    • Ex-HSVer im Herzen 23. Mai 2023 um 15:46 Uhr

      Der Fussballgott (Gott, hab ihn selig) möge das vermeiden. Auch wenn man sich dann einige zweistellige Ergebnisse entgehen lässt: dieser kriminelle Betrüger-Verein hat es nicht verdient, mal eben 30 Millionen mehr Einnahmen aus den TV Rechten zu bekommen. Deswegen präferiere ich die zweite Liga. Und nächstes Jahr mit Schalke und Hertha und einem Pauli mit Plan wird es wieder nichts.

      • Alex 23. Mai 2023 um 16:24 Uhr

        Volle Zustimmung. Ich möchte nicht, dass sie aufsteigen und die Bundesliga mit ihrem Scheißfußball beelenden. Außerdem würden die inkompetenten Totalversager Walter und Boldt als Aufstiegshelden abgefeiert werden, was die ganze Misere noch unerträglicher macht. Dass sie im Aufstiegsfall permanent auf die Fresse kriegen würden, bringt mir keine Befriedigung. Außerdem sacken die Pfeifen die ganze TV-Kohle ein und diverse Sponsoren, Gönner und Mäzene werden sich wieder ranwanzen und die Nähe des großen HSV in seiner angestammten Liga suchen, um die abgewrackte Crackhure HSV immer weiter melken zu können. Nein danke, die sollen auf ewig in der zweiten Liga verrotten. ENDE

        • Ex-HSVer im Herzen 23. Mai 2023 um 19:31 Uhr

          🤜🏼🤛🏼

    • Alex 23. Mai 2023 um 16:15 Uhr

      Moin, Bruder Demo. Das verquollene Antlitz der Kackfresse aus Bramfeld ist gleichermaßen authentisch wie erschütternd. Was mir dabei einfach nicht in die Birne will, ist der Umstand, dass man in jungen Jahren wahrscheinlich gemeinsam in der Westkurve gestanden hat, also die guten Zeiten noch miterlebt hat und sich dann zu so einem verblödeten Dauerhüpfer entwickeln kann, der vollkommen kritiklos und der Realität entrückt diese geisteskranken Kommentare in die Bloglandschaft hustet. Was stimmt mit solchen Typen bloß nicht?

      • Demosthenes 23. Mai 2023 um 19:24 Uhr

        N’Abend, Bruder Alex, Holsten is a hell of a drug! Und Drogen verändern das Bewusstsein bekanntlich nicht zum Besseren.

  5. Ralf Schulz 23. Mai 2023 um 09:41 Uhr

    Ich habe ja auch schon mehrfach geschrieben das mein größter Wunsch 2023 der Aufstieg des KSV ist um im September nach 6-7 Spielen mit max. 1 Punkt und 2-28 Toren, falls es der Spielplan gut mit dem KSV meint, während der ersten Länderspielpause die grandiosen Rauswürfe der Herren Boldt und Walter zu erleben. Und dann wird es zappenduster im Volkspark, ich meine natürlich nicht wegen der längst überfälligen Rauswürfe der beiden Unter-Performer, sondern wegen der Nachfolgesuche während der Saison, ich sehe da überhaupt niemanden mit Sachverstand der eine sinnvolle und gute Lösung finden könnte. Der AR schläft doch schon seit Jahren und wer in diesem Rat sollte auf die schnelle Lösungen finden???
    Aber um ehrlich zu sein muss man die Chance auf den Aufstieg mit max. 2% taxieren, es geht ganz sicher in die Relegation und mit dem Walterball ist der KSV gegen jeden Bundesligisten völlig chancenlos!!!
    Off topic: Hier ein Schmankerl von Pele Wollitz aus dem gestrigen Kicker, der Mann hat zumindest noch eine Meinung und geht auch gegen Leute im eigenen Verein und natürlich gegen viele inzwischen völlig abstrusen Vorgaben im DFB, finde ich sehr lesenswert: https://www.kicker.de/wollitz-nach-cottbuser-meisterschaft-der-dfb-ist-laecherlich-952730/artikel#emlshare

  6. Gravesen 23. Mai 2023 um 09:54 Uhr

    Was denkt ihr denn, warum solchte Artikel gerade jetzt erscheinen?

    https://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article238472089/hsv-adidas-tv-geld-boldt-huwer-ueberraschung-vertrag.html

    Weil Boldt die Informationen an seine Medienpartner gibt, um für den Fall des Scheiterns bessere Karten zu haben. “Ja okay, sie haben es wieder verkackt. Aber immerhin hat uns Jonas mit geilen Deals Kohle beschafft. Bester Mann”. So läuft das, wenn man die Journalisten-Darsteller zu Cracknutten macht.

    • ottensener 23. Mai 2023 um 10:32 Uhr

      Was einen Weltkonzern wie Adidas reitet, mit so einem verkommenen und kriminellen Dreckstall weiterhin in Verbindung gebracht werden zu können, möchte ich auch gerne mal wissen.

      Ach ja, die besten Fans Deutschlands möchte man natürlich auch weiterhin in den Leibchen aus eigener Produktion grölen und saufen sehen, ist klar! 😀

      • Gravesen 23. Mai 2023 um 10:38 Uhr

        Sollte es dazu kommen, ist es nichts als geschäftliches Kalkül und hat mit dem KSV als Verein nicht so viel zu tun. Ich erinnere an den ehemaligen Trikot-Sponsor Emirates. Die wollten aus Marketing-Gründen ein deutsches Team (Neben PSG, Arsenal und Milan). Eigentlich wollte man Frankfurt (wegen des Flughafens, von dem Emirates abflog), ging aber nicht, weil Fraport drin war. Berlin mit seinen Airport-Problemen schreckte ab, also blieb nur eine Stadt, von der aus Emirates flog – Hamburg. So ähnlich wird es auch bei adidas sein.

        • Baltic 23. Mai 2023 um 10:45 Uhr
          • jusufi 23. Mai 2023 um 10:50 Uhr

            Was natürlich nicht bedeutet, dass Adidas mehr zahlt, als ein anderer Ausrüster. Aber vermutlich zahlt Adidas schneller und den Gesamtbetrag auf einmal.

          • Nichtkunde 23. Mai 2023 um 19:56 Uhr

            All den blumigen Worten in Pressemeldung und PR-Artikeln zum Trotz: Via 11teamsports, nicht mit Adidas selbst.

            Scheint das neue Standardmodell für abgehalfterte “Traditionsclubs” zu sein. Siehe Schalke, siehe Nürnberg.

  7. Gravesen 23. Mai 2023 um 10:53 Uhr

    Hätte Hummel oder Puma oder wer auch immer nur € 200.000 mehr bezahlt, würde Judas nun das exakt Gleiche über die erzählen. Es ist so würdelos

  8. Fohlenstall 23. Mai 2023 um 12:17 Uhr

    Mahlzeit Zusammen,
    grandioser Deal des Atommanagers mit Adidas. Sehr gut platziert die Vertragsverlängerung und natürlich prächtig serviert durch die Hofschranzen.
    Währenddessen lässt “der unschuldige mit dem Dackelblick” nochmals ganz tief in sein Innenleben blicken….
    https://hsv24.mopo.de/2023/05/23/medien-vuskovic-ergreift-neue-massnahme-zum-unschuldsbeweis.html

    • Hein Blöd 23. Mai 2023 um 15:25 Uhr

      Will er jetzt eine neue Urinprobe anbieten?

  9. Luca 23. Mai 2023 um 19:30 Uhr

    https://www.hsv.de/news/hsv-und-adidas-tradition-verlaengert

    Verlinkte Video auf der Seite. Wer ist dabei im HSV Trikot zu sehen? U. a. Wehmeyer, Judas und Daffeh

    Ohne Worte….

  10. Gravesen 23. Mai 2023 um 20:23 Uhr
  11. Spielerfrau 23. Mai 2023 um 20:51 Uhr

    Die Droge wirkt:


    Ausschlaggebend für die neuerliche Attraktivität und das Öffnen der Schatulle von Adidas sind m. E. fünf Faktoren:

    1. Der „Erfolg“ und der attraktive, spektakuläre und „besondere“ Fußball, der derzeit gespielt wird. Das Spektakel zieht an. Positive wie negativ Denkende.

    2. Der unfassbare und sich inzwischen an sich selbst berauschende Fanwahnsinn, der seinesgleichen sucht.

    3. Die erstarkte, überwiegend kompetente verlässliche Leistung Boldt – Huwer – Costa. Ihnen ist es gelungen, trotz der Eskapaden rd. um Marcell Jansen und anderen, Ruhe und Vertrauen in den Verein zurück zu holen. Nicht einmal der Mecker-KMK gibt derzeit Kommentare zum Besten und scheint im konstruktiven Austausch zu sein.

    4. Die moderne Ausrichtung des Vereins: Der Volkspark mit Akademie und Athletikum werden nach der Sarnierung zur EM im neuen Glanz dastehen. Zudem die Internet-Präsenz, die ich als sehr gelungen betrachte. “

    Das ist nicht aus dem Bolg, sondern von transfermarkt.de. Dort wird ansonsten zwar kontrovers aber im Grunde bislang vernünftig diskutiert.

    • Gravesen 23. Mai 2023 um 21:40 Uhr

      Sekte. Mehr muss man nicht wissen

  12. Nichtkunde 23. Mai 2023 um 21:12 Uhr

    Etwas älterer Artikel, der die verschiedenen Kategorien von “Adidas-Clubs” erläutert. Die Einordnung der einzelnen Clubs ist nicht mehr ganz aktuell, aber das System ist weiterhin in Gebrauch:
    https://www.footyheadlines.com/2020/10/adidas-pyramid-of-football-kit.html

    Spoiler: Was die Jubelpresse verschweigt: Der selbsternannte “Große HSV” ist von der zweiten in die vierte “Liga” abgestiegen. Glückwunsch!

  13. Alex 23. Mai 2023 um 21:50 Uhr

    Grüße gehen raus an den User Schwalbenkönig! 👋 Ich mag es, wenn man über präzise Detailkenntnisse verfügt. Und der Spruch mit der Zwangsjacke für den geisteskranken Übungsleiter war ebenfalls vom Feinsten.🤠 War sonst noch was? Ich glaube nein. In diesem Sinne… 🤑🤑🤑 ENDE

  14. Gravesen 23. Mai 2023 um 22:12 Uhr

    Mal wieder nichts darstellbar heute? Naja, ist ja auch nur das Saison-Finale