Legendär ehrlich

Ja Mensch, da hat sich ja endlich mal jemand getraut, die Wahrheit auszusprechen. Natürlich musste es mit Quälix Magath jemand sein, der ohnehin die Weisheit für sich gepachtet hat und der grundsätzlich auf alles zu scheißen scheint, aber das macht seine Aussagen nicht weniger richtig. 

“Für mich wäre immer noch Klassenzugehörigkeit wichtiger als Zuschauerzahlen. Die Mannschaft des KSV ist in den letzten 5 Jahren die beste der Liga gewesen, wenn man trotzdem nicht aufsteigt, ist das ein klares Indiz dafür, dass es etwas mit der Führung zu tun hat, teilweise auch mit dem Trainer” 

Bang!

“Wahrscheinlich war die Sicht von außen schon vor zehn, 15 Jahren eine andere als in Hamburg. Der HSV hat gar nicht mitbekommen, dass er immer mehr Richtung Zweitklassigkeit driftet, auch wenn er einige Jahre gebraucht hat, bis er „endlich“ abgestiegen ist. Der Club hat sich nie so richtig dagegen gewehrt, sondern hat eine miserable Saison noch gefeiert, wenn die Klasse gehalten wurde.” 

“Beim jedem Heimspiel ist das Stadion voll, voller wird es auch in der Bundesliga nicht. Man hat das Gefühl, dass das allein Beteiligten reicht (sinngemäß)

Und jetzt? Ist Felix Magath jetzt keine Legende mehr, weil er es wagt, sowohl Qualität wie auch Motivation der Führungskräfte der Liebes-Sekte anzuzweifeln? War das 1:0 in Athen jetzt vielleicht sogar ein abgefälschtes Eigentor oder, noch besser,  hatte bereits damals Slenderman Judas seine Finger im Spiel, obwohl er gerade erst geboren war? Fakt ist, dass Magath das ausspricht, was viele denken, zumindest diejenigen, die noch denken können. In einem “Verein”, in dem nur noch die Liebe zählt, spielen Dinge wie Liga, Erfolge, Meisterschaften und Pokale keine Rolle mehr, es spielt ja nicht mal mehr eine Rolle, wie die Maltafüße überhaupt bolzen. Hauptsache, sie sind da und die Trikots sind hübsch. So macht auch eine vollkomme verkackte Saisonvorbereitung nicht wirklich etwas, zumal die Ausreden für einen miesen Saisonstart bereits gefunden sind. Zu kurze Zeit zwischen Relegation und Trainingsauftakt, zu viele Verletzte, zu warmer Sommer und zuviele Löwen in Berlin. Nach der nächsten Vorbereitungs-Niederlage in Glasgow laberte der bärtige Primat etwas davon, dass man noch ein wenig Zeit bräuchte, schließlich hätten viele der Neuzugänge wenig Spielpraxis in den letzten Jahren gehabt. Ja, verdammte Scheiße, warum holt ihr sie dann? Seid ihr eigentlich alle geistesgestört? 

Ich möchte an dieser Stelle einmal ein paar Wahrheiten verkünden, wenn’s erlaubt ist. Die einzige Zeit, in der Fußballprofis wirklich trainieren, ist die Zeit der Saisonvorbereitung. Hier werden, besonders konditionell, die Grundlagen für die anstehende Saison gelegt, im Verlaufe der Spielzeit, also zwischen den Spieltagen, wird nur noch taktisch und technisch gearbeitet (außer beim KSV). Ich war oft genug beim Training im Volkspark anwesend und ich habe mir mehr als einmal verwundert die Augen gerieben, wenn die Herren Millionäre, nach 50 Minuten 5 gegen 2 und ein paar Flanken wieder in der Kabine verschwanden. Also – alle 7 Tage mal für 90 Minuten kicken und den Rest der Woche wird die Belastung gesteuert. Und das ist jetzt zuviel? Jetzt reichen 4 Wochen Ferien nicht aus? Es gibt genau einen Grund für die zahlreichen Verletzungen während der Vorbereitung: Die Spieler sind alle nicht austrainiert. Wie auch, wenn man meint, im Sommer 7 Wochen Malediven zwischen Hin- und Rückserie einstreuen zu müssen. 

Anyway, Magath hat’s gesagt, die sind alle mit sich und der Situation in der Liga der Stolper-Jochen glücklich und zufrieden und dabei wird es bleiben, bis es irgendwann jemanden gibt, der etwas zu sagen hat und der eben nicht damit “fein” ist. An dem Tag, an dem diese verfickte Blase mit einem lauten Knall explodiert, mache ich hier im Busch ein Riesenfass auf.  Aber was träume ich? Gar nichts wird passieren. Sie brauchen ja nicht mal mehr Ausreden, Entschuldigungen oder Erklärungen, weil niemand mehr danach fragt. Ein Trainer, der in der letzten Saison großkotzig erklärte, er schaue keine zweite Liga und außerdem wüssten all die Idioten nicht, dass der KSV in der Saison 2023/24 in der Bundesliga spielen würde, darf ungehindert und unkontrolliert die nächste Spielzeit verstolpern und den Verein erneut zig-Millionen Euro kosten. Ein Sportvorstand, der außer Arroganz, Intrige und Beratergeschäften nichts zu bieten hat, geht ins 5. Jahr, nachdem man ihm auch noch den Vertrag verlängerte.  Die könnten 15 Jahre zweite oder sogar dritte Liga spielen und die dümmsten “Fans” der Welt würden immer noch um die Wette hüpfen.

 

Ach übrigens, HSV-Arena ist wieder einmal allen voraus, der Zweitlover von Judas Boldt heißt tatsächlich Hoover. 

 

 

 Hier übrigens einer der wenigen Kommentare unter Hoovers wenigen Einträgen. I

 

 

Ihr könnt machen, was ihr wollt, aber bei mir heißt der selbstverliebte Zahlenkasper ab sofort nur noch “Der Wohlgeformte” 😀 😀 😀 

 

Von | 2023-07-23T07:32:20+02:00 23. Juli 2023|Allgemein|34 Kommentare

34 Comments

  1. KinoGast 23. Juli 2023 um 07:55 Uhr
  2. History 23. Juli 2023 um 08:06 Uhr

    Magath hat natürlich mit seinen Aussagen recht, der Zeitpunkt ist nur etwas überraschend, wo die neue Saison doch noch nicht einmal begonnen hat … sehr wahrscheinlich hat der Kernbeißer da auch seine Finger mit im Spiel. Ich gehe stark davon aus das der Prolet und der Erbsenkopf bereits zum Abschuss freigegeben sind, die Saison werden sie garantiert nicht (sportlich) überleben. HUNDERT PRO !!!!

  3. atari 23. Juli 2023 um 08:59 Uhr

    Der HSV, vergleichbar mit Arbeitslosen die selbst verschuldet ihren Job verloren haben aber das ist in Ordnung, denn Geld kommt ja trotzdem. Da wird dann nur kurz gemeckert, wenn man wieder die nervigen Formulare vom Amt ausfüllen oder sich mal dahin bewegen muss. Man ist fein mit der Situation denn die Kohle kommt trotzdem.
    Die verkorkste Vorbereitung wird jetzt wohl als vergeigte Generalprobe gefeiert denn eines ist sicher, jetzt geht es erst richtig los und ihr Idioten wisst nicht, dass sie nächste Saison Bundesliga spielen. Ganz sicher.

  4. Fohlenstall 23. Juli 2023 um 09:20 Uhr

    Moin Zusammen,
    …”der Wohlgeformte”…Hervorragend Grave😁!
    …und zuviele Löwen in Berlin. Jo, soweit sind wir hier schon, dass man ein “Schwein” nicht von einer Raubkatze unterscheiden kann.
    Zu Quälix: Natürlich hat er Recht, aber wie Grave schon schrob, es interessiert eigentlich keinen mehr in welcher Liga sie rumbolzen.
    Man hat sich eingerichtet. Boldinho hat sie alle eingelullt und die Kritiker vorher weggebissen. Und man hat ihn machen lassen.
    Sportlicher Erfolg…egal. Wie war das Motto der Hüpfer noch gleich: “Liebe kennt keine Liga”. Genau, scheiß auf Schule und Arbeit, nur der KSV.

  5. Gravesen 23. Juli 2023 um 09:23 Uhr

    Ich schätze, beim HJSV kriegt man nur noch einen Job, wenn man die Fresse weiter aufreißt als jeder andere

    Ramos: „Ich denke, wir sind mehr als bereit für Schalke!”

    • Nichtkunde 23. Juli 2023 um 11:24 Uhr

      Der Ramos, der zu den Nichtleistungsträgern der Arminia bei der Operation Abstieg gehörte und – wie man von Klatschvieh, das allen Ernstes für die Übertragung des Testrumpelkicks bezahlte, vernimmt – gestern an beiden Gegentoren beteiligt war?

      • Rickman Drongel 23. Juli 2023 um 12:48 Uhr

        Dann ist er ja beim KSV bestens aufgehoben. Große Ankündigung, null Leistung. Interessiert da jedoch niemand..

  6. RummsBumms 23. Juli 2023 um 09:28 Uhr

    Magath hat es auf den Punkt gebracht. Liest offensichtlich mit in diesem Blog.
    Es wird eine total verkackte Saison. Die Kaderplanung ist bei jedem Kreisligisten besser.
    Witzboldt und Proleten-Timmi werden den Karren final an die Wand fahren. Danach wird erkannt, dass der HSV einen nicht vermittelbaren Kader hat und die Spieler nur noch ein System meinen spielen zu können.
    Diese Vollversager gehören alle weggesperrt.

  7. Baltic 23. Juli 2023 um 10:23 Uhr

    Wir sind klimamäßig total am Arsch und tanzen einfach weiter auf dem explodierenden Vulkan: https://www.bbc.com/news/science-environment-66229065
    https://twitter.com/ClimateHuman/status/1656512546830950400
    Der Point of no return ist längst erreicht.

    Beim KSV tanzt man dagegen auf dem giftigen und stinkenden Stellinger Müllhaufen und freut sich darüber, dass einem das niemand verbieten kann.
    Auch da ist nix mehr zu verlieren.

    Also einfach weitermachen.

  8. Demosthenes 23. Juli 2023 um 10:29 Uhr

    Ich halte Magath nicht (mehr) für geeignet als Trainer. Aber als Vorstandsvorsitzender, der in dem Saustall mal gehörig aufräumt und die Trümmertruppe wieder auf Spur bringt, wäre er unbezahlbar. Der Mann ist nämlich nicht fein mit der zweiten Liga. Magath hasst Bullshit und Bullshitter und bringt den unbedingten Willen zum Gewinnen mit. Etwas, das dem Verein jämmerlich mangelt. Magath hat auch keinen Papa Tim-Schmusekurs mit seinen Spielern nötig. Im Gegenteil, der würde jeden Einzelnen ordentlich in die Pflicht nehmen. Und Klartext reden. Was Boldt und Walter nicht fertig bringen.

    Quälix 4 VV

    • Freundchen 23. Juli 2023 um 10:59 Uhr

      Genau so!👍

    • Wormfood 23. Juli 2023 um 23:01 Uhr

      “Ich halte Magath nicht (mehr) für geeignet als Trainer.”

      Naja, hat aber noch gereicht bei ihm, um den HSV in der Relegation herauszukegeln,

  9. Sportjournalist Scholz 23. Juli 2023 um 10:40 Uhr

    Frischer Teegeruch in der Vorstandsetage vertreibt den stinkenden Sacksalbencreme Gestank.
    Ohhh nice

  10. Demosthenes 23. Juli 2023 um 11:03 Uhr

    Verdächtig ruhig um Hirnlosen….

    • Fohlenstall 23. Juli 2023 um 11:47 Uhr

      …der ist mit der Damenbinde und Brami Stadionfrau zum “Volksparkfestival”.
      Gibt schließlich Plörre for Nothing, Abschlach zum abgewöhnen und Smalltalk
      mit “Boldinho, dem “Wohlgeformten”😂 und Waltersen und seinem Gespenst.
      Das darf man sich als treuer Hüpfer natürlich nicht entgehen lassen..😍😉!

      • Demosthenes 23. Juli 2023 um 12:12 Uhr

        Hehehe, genau. Oder er sitzt mit Marc B. in U-Haft.

  11. Vorstopper 23. Juli 2023 um 13:24 Uhr

    Beim Volksparkfestival wird u.a. die grandiose Testspielserie mit 4 Punkten aus 4 Spielen (wobei 3 Punkte gegen den Landesligisten zu Buche stehen) und 11 Gegentoren gefeiert.
    Als besondere Attraktion gilt ein mobiles “Glory Hole”, das in der Nordkurve installiert wurde und bei dem die Möglichkeit besteht, den Arsch des Slendermans zu küssen.

  12. History 23. Juli 2023 um 16:52 Uhr

    ” Magath hat auch keinen Papa Tim-Schmusekurs mit seinen Spielern nötig. Im Gegenteil, der würde jeden Einzelnen ordentlich in die Pflicht nehmen. Und Klartext reden. Was Boldt und Walter nicht fertig bringen”.

    @Demosthenes

    Ja, das würde Magath auch machen. Warum ? Weil er es sich erlauben darf. Er hat Titel vorzuweisen.
    Der Prolet und der Erbsenkopf sind die bestbezahltesten Witzfiguren im deutschen Profi Fußball. Wer nimmt diese Trottel denn ernst, außer Michael und seine Traumfrau doch wohl nur ein paar Brüll Orks, die in der Gesamtbetrachtung aber die Minderheit darstellen.

  13. Travis Bickle 23. Juli 2023 um 19:44 Uhr

    Wie ist eigentlich „Erbsenkopf“ entstanden?

    • Gravesen 23. Juli 2023 um 21:45 Uhr

      Liegt eigentlich auf der Hand, wenn man sich den Slenderman anguckt,

  14. Fohlenstall 23. Juli 2023 um 22:08 Uhr

    ….und jetzt bin ich im Urlaub…aber das ich alles rund um den KSV verfolge, logisch!!! Meine Fresse Scholz, was für ein Armutszeugnis 🤣🤣🤣

  15. Travis Bickle 23. Juli 2023 um 22:34 Uhr

    Scholz hat es noch nicht fertig gebracht, seinen Followern zu erklären, dass sein Blog nur sehr selten darstellbar ist. Das Ende ist demnächst zu erwarten.

  16. Gravesen 23. Juli 2023 um 23:04 Uhr

    Im Trainingslager war Cornelius mit (und er hat seine Sache mit Bravour gemacht, wie ich finde!), und jetzt bin ich im Urlaub

    Der einzige Mensch, der es schafft, trotz einer € 250.000 Insolvenz und ohne Job vier Wochen am Stück im Urlaub zu sein und das gleich mehrmals pro Jahr. Hut ab

    By the way – das, was Conny Dachs aus dem Trainingslager “mit Bravour” gemacht hat, mache ich ohne Anwesenheit un Österreich. Wenn ich mich an die Trainingsberichte von Alex erinnere, mit Videos und Einschätzungen der Trainingsleistungen, da lagen Welten dazwischen

  17. Sportjournalist Scholz 23. Juli 2023 um 23:16 Uhr

    Gern hätte 3F etwas über das Spiel in Glasgow gesagt, aber 3 Euro….einfach nicht zu schaffen und leihen will ihm keiner mehr etwas

    • Gravesen 23. Juli 2023 um 23:21 Uhr

      Egal. Hauptsache, in der Überschrift gibts einen Bindes