Zahnlos, ängstlich und Teil des Problems

 

Ich kann mich an Zeiten erinnern, da hätte eine vergleichbare Aussage eines KSV-Trainers zu einer Art Aufschrei in der Presse-Geschmeinschaft geführt. Besonders die Kameraden von der BILD, Hesse und Meloni, hätten sich den Übungsleiter zur Brust genommen, hätten eben genau deshalb auf zwei verspielte Aufstiege und zwei chancenlose Relegationen hingewiesen und den Mann vor den Augen der Welt geröstet. Wenn sich ein Trainer tatsächlich hinstellt und nach 2 1/2 völlig verkackten Jahren erklärt, er guckt sich grundsätzlich nie Spiele der Konkurrenz an und er würde sein Team nie auf den nächsten Gegner vorbereiten, lädt dies zur Generalabrechnung geradzu ein. Doch was passiert im Presseraum der Liebessekte? Nichts!!! Weniger als nichts. Im Gegenteil, ein junger, unerfahrener Kollege stelle eine durchaus berechtigte Frage, wird vom Primaten runtergeputzt und die Herren der Hofberichterstattung greifen sich demonstrativ an den Kopf, frei nach dem Motto: “Wie kann man bloß eine derart dämliche Frage stellen”. Bei ähnlich dümmlichen Fragen von Nosferatu Hesse oder Kai Schiller (“Trainer, gab es denn heute zum Geburtstag Kuchen in der Kabine”) hat sich niemand an den Kopf gefasst (außer mir), obwohl es mehr als angebracht war. 

Stattdessen winseln Blödgrinser wie Walther vom Auftragsblatt den Mann an wie ein geprügelter Köter (“Herr Walter, gestatten sie eine Anschlussfrage?”) und führen sich schlimmer auf als die Fanboys mit den Pyrofackeln im Arsch. Es ist unglücklicherweise nicht nur zum Fremdschämen, es ist genau der Grund, warum Prolo-Tim sich derart aufführen kann. Eben, weil ihm niemand die Grenzen aufzeigt. Weil sich niemand hinstellt und sagt: “Herr Walter, was bilden sie sich mit iher Bilanz eigentlich ein?” Und wenn dann doch mal ein Hamburger Journalist seine Meinung zu diesem Auftritt twittert, kriegt er den geballten Zorn der Sektenjünger ab, die eben von genau diesen Journalisten-Simulanten seit 5 Jahren dauersediert werden. 

 

Nun ist das nichts, was ich nicht in deutlich primitiverer Form seit 10 Jahren auf meinem Spamfilter finden würde, aber allein die Tatsache, dass es vollkommen verblödete Hohlhüpfer gibt, die den Auftritt des Idioten nicht nur verteidigen, sondern jemanden, der diesen kritisch sieht, auch noch durchbeleidigen, ist nichts anderes als das Resultat von 5 Jahren Hofberichterstattung sowie medialer Zusammenarbeit zwischen der KSV-Presseabteilung und sämtlichen berichtenden Medien, ohne eine einzige Ausnahme. Natürlich weiß ich, dass in den Redaktionen hauptsächlich kleine Fanboys sitzen, die auf der Nordtribünen stehen würden, wenn sie sich nicht auf der Pressetribüne nach einem KSV-Treffer gegenseitig abklatschen würden, aber es muss doch irgendwo einen Ressortleiter oder Chefredakteur geben, der sich des Auftrags der Presse noch bewusst ist oder der zumindest St. Pauli-Fan ist. Es kann doch nicht sein, dass es nicht einen gibt, der bereit ist, die Dinge so zu beschreiben, wie sie sind und nicht so, wie Judas Boldt sie gern verkaufen würde. 

 

Dabei wäre es so einfach, den asozialen Primaten aus dem Gleichgewicht zu bringen, man muss es nur wollen. Tom Walter ist nämlich alles andere als souverän, er ist bestenfalls unterdurchschnittlich intelligent und er ist ein beschissener Trainer, der weniger als nichts auf der Habenseite zu verbuchen hat. Walter ist in Wahrheit ein Schisser, ein Angstbeißer, ähnlich wie ein kleiner Kläffer, der meint, wenn er den großen Hund zuerst anbellt, dann würde sich dieser aus Angst zurückziehen. Ich wette, wenn sich auch nur ein Journalist einmal vernüftig auf die nächste PK vorbereiten und entsprechende Fragen stellen würde, flippt der Prolet komplett aus, weil er weiß, dass er keine Antworten und keine Argumente hat, denn außer seinen dämlichen Fan-Parolen ist da nichts. 

 

Wie könnten den bocklosen Journalisten-Simulanten ja einmal helfend unter die Arme greifen und ein paar sinnvolle Fragen für die nächste PK sammeln, ich fange an.

Frage 1. Herr Walter, könnten sie sich vorstellen, dass ihre Weigerung, ihre Mannschaft auf  den nächsten Gegner einzustellen und das zweimalige Verpassen des Aufstiegs in irgendeinem Zusammenhang stehen?

Frage 2. Herr Walter, glauben sie ernsthaft, man finde in Deutschlands Profiligen einen weiteren Übungsleiter, der meint, seine Mannschaft nicht aufs nächste Spiel vorbereiten zu müssen?

Frage 3: Herr Walter, wie arrogant muss man wohl sein, dass man meint, eine Vorbereitung auf das nächste Spiel ausfallen lassen zu können, weil man sich für den Nabel der Welt hält, nach dem sich alle anderen Teams zu richten hätten?

Frage 4: Herr Walter, können sie sich vorstellen, dass es außer der taktischen Maßnahme “tiefstehender Gegner” noch andere taktischen Feinheiten gibt? 

Frage 5: Herr Walter, wo genau haben sie die deutsche Sprache erlernt?

 

Auf geht’s…

 

P.S. Völlig überraschend kommt dann die Nachricht, dass Welttorjäger Robert (Bobby) Glatzel/Mützel im Aufgebot von Neu-Bundestrainer Nagelsmann fehlt. Der hat also auch keine Ahnung und die Hamburger Journaille trägt schwarz. 

Von | 2023-10-07T07:43:35+02:00 7. Oktober 2023|Allgemein|31 Kommentare

31 Comments

  1. BesuchausdemSueden 7. Oktober 2023 um 09:45 Uhr

    Ich denke auch, dass früher zu Erstligazeiten ein KSV Trainer für solche Sprüche noch von der Hamburger Medienmacht medial gekreuzigt worden wäre. Doch die Zeiten sind lange vorbei. Die Auflagen sinken, die Kosten steigen und viele Menschen in der Stadt interessieren sich nicht mehr für einen steuergeldverschlingenden Zweitligisten, welcher sich regelmäßig in der bundesdeutschen Fussballprovinz blamiert. So herrscht nun der Glaube in den Verlagshäusern, dass nur noch Einigkeit, Lobhudelei und unkritische Fanberichterstattung die Fans/Leser erreicht. Doch das wird sie am Ende alle nicht retten, denn gegen die Gesetze des Marktes ( Angebot/Nachfrage) sind sie machtlos.

  2. Vorstopper 7. Oktober 2023 um 13:37 Uhr

    Wenn man ganz ehrlich ist, ist die Situation doch ziemlich hoffnungslos : Die Presse traut sich nicht, irgend etwas kritisches zu schreiben, obwohl alle wissen wie beschissen die Lage ist. Man dümpelt seit Jahren in der zweiten Liga, der Pseudo-Trainer hat außer Allgemeinplätzen und Verweis auf die Tradition nichts anzubieten, überregional gibt’s nur Schlagzeilen durch Dopingsünder und Unfallflüchtige, sportlich deutet nichts darauf hin, dass es diesmal anders laufen wird als in den letzten Jahren.
    Allerdings sind nicht nur die einheimischen Hofberichterstatter schuld an der Misere. Solange im TV noch solche “Experten” wie Tusche dem KSV Championsleaguereife attestieren, wird sich an der verzerrten Wahrnehmung des GROßEN KSV kaum etwas ändern…

  3. cajunX 7. Oktober 2023 um 14:45 Uhr

    Geht doch – 83. min. 1:0 SVWW ! 🙂

  4. cajunX 7. Oktober 2023 um 15:00 Uhr

    Mist, 1:1 in der 89. min. Immerhin 1 Punkt gegen die 3 Aufsteiger. Weitermachen!

  5. HorstRomes 7. Oktober 2023 um 15:02 Uhr

    Das ist die Quittung dafür, wenn der Gegner vorher nicht studiert wird! Glücklicherweise wird diese Arroganz immer wieder bestraft.

  6. Demosthenes 7. Oktober 2023 um 15:20 Uhr

    Wow! 1 zu 1. Ein Punkt. Überzeugende Leistung des aktuellen Tabellenführers gegen einen Drittliga-Aufsteiger.
    “Wir bereiten nie auf’n Gegner vor.” Gesunde Einstellung eines Cheftrainers, Glückwunsch.

    • Demosthenes 7. Oktober 2023 um 15:26 Uhr

      P.S.:
      2019 trennte sich der VfB von Walter auf Platz 3 stehend. In Liga 2.
      Heute steht der VfB auf Platz 2. In Liga 1.
      Fragen?

  7. HorstRomes 7. Oktober 2023 um 15:36 Uhr

    Alles freut sich und jubelt, die Hamburger Mopedzeitung freut sich über die Tabellenspitze, die Anhängerschaft freut sich sowieso. Somit kann T.W. seine arrogante Haltung gegenüber den Spielgegnern weiter pflegen.

  8. Gravesen 7. Oktober 2023 um 16:27 Uhr

    Der Mann ist nicht nur unfähig und asozial, der Bartfick ist geistesgestört.

    Wir sind so aufgetreten, wie wir uns das vorgenommen haben. Wir haben den Gegner gut bespielt, aber uns leider nicht belohnt. Die Jungs haben alles gegeben, die wollten den Sieg unbedingt”, sagte Trainer Tim Walter

  9. Gravesen 7. Oktober 2023 um 17:21 Uhr

    Nur möglich, weil es keinen handlungsfähigen Aufsichtsrat gibt.

    Jonas Boldt mag die Fragen nach Problemen mit Liganeulingen nicht hören und kontert: “Wir werden jetzt wahrscheinlich wieder ein bisschen was ertragen müssen, obwohl wir gegen einen Gegner, der den Bus geparkt hatte, ein gutes Spiel gemacht haben. Aber wir wissen damit umzugehen

  10. atari 7. Oktober 2023 um 17:27 Uhr

    Der Blogtitel enstand vor dem heutigen Spiel und er passt u.a. perfekt auch zum heutigen Auftritt!

  11. FohlenElf 7. Oktober 2023 um 17:53 Uhr

    Nábend Zusammen,
    während Boldinho und Waltersen sich in der Klopo ausheulen, bringt es Sebastian Wolff auf den Punkt….
    https://www.kicker.de/der-hsv-patzt-wieder-und-spielt-nicht-aufstiegsreif-972558/artikel

  12. atari 7. Oktober 2023 um 18:04 Uhr

    Ich kann mich noch erinnern wie man bei MoinVollspack den Dompe gefeiert hat, genau wie Ito und andere davor. Was kann Dompe eigentlich wirklich?

    • FohlenElf 7. Oktober 2023 um 19:21 Uhr

      …nicht viel. Das “One-Trick-Pony” hat in dieser Saison in 9 Einsätzen einmal über 90 Minuten gespielt (Elversberg…). Dabei waren 4 Kurzeinsätze.
      Es reicht für eine Vorlage gegen Rostock und einem Tor gegen S04 in der 9 Minute der Nachspielzeit ( und da drehten die Hüpfer komplett durch gegen 10 “Knappen”).
      Ansonsten defensiv ne Katastrophe. Bisher passt der 28 Jährige mit Vertrag bis zum 30.6.2025 herrvoragend zum KSV. Einen besseren Vertrag wird er in seiner Karriere
      nicht wieder bekommen. Ausgesorgt…da bleibt noch genug Kohle über um ein paar Autorennen zu veranstalten und einige Wagen zu schrotten..😀😉

  13. RalfSchulz 7. Oktober 2023 um 19:38 Uhr

    Komplett erschreckend ist doch die Tatsache das auch dieser Kick heute wieder schön geredet wird, die Aussagen von Malle-Timmy und dem Slenderman hat Grave ja bereits eingestellt. Die sehen nicht das man gegen einen Gegner der relativ gut verteidigt hat, was ihnen durch das zumeist viel zu langsame und ungenaue Passspiel des KSV auch recht einfach gemacht wurde, offensiv nichts zwingendes auf’s Feld bringt. Und genau daran muss man eigentlich die komplette Unfähigkeit dieses Trainers erkennen, der Mann kann von außen überhaupt keinen Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen. Lässt den Enkeltrick 55 Minuten und den rüstigen Gambier 75 Minuten auf dem Feld, die beiden genannten plus Glatzel(Nationalspieler🤣🤣🤣🤣🤣) bekommen von mir alle die Note 6, d.h. für mich der Trainer lässt gegen einen nur verteidigenden Gegner 3 Stürmer auf dem Platz die alle zusammen keinerlei positive Aktion im Spiel hatten. Das muss man doch sehen und taktisch umstellen, mal 2 Beispiele, einen zweiten zentralen Stürmer bringen um mehr Präsenz im Strafraum zu haben, für was brauche ich hinten eine Viererkette gegen einen Gegner der gar nicht angreifen will??????
    Aber all das sieht der Prolet nicht, immer nur strikt sein Möchtegern Tiki-Taka durchziehen, alle anderen Trainer lachen den doch inzwischen aus, da hat jeder Verbandsliga-Trainer bei weitem mehr auf dem Kasten.
    Ich hatte das erstmals im Oktober 21 nach dem Katastrophenspiel in Aue gefordert, der Mann muss sofort entlassen werden, aber sein Kumpel Jonas wird das erfolgreich zu verhindern wissen. Folgerichtig wird der Dino zum Zweitliga-Dino bis er in der Liga verrottet!!!!!

  14. Sportjournalist Scholz 7. Oktober 2023 um 20:06 Uhr

    Was erlauben Nagelsmann? Kein Glatzel, dafür Führich. Will der sich das wirklich mit Tim Walter versauen?

    Aber bitte, bitte mit dem “Mein Gott” Walter weiter machen, wir werde noch viel, viel Spaß haben

  15. StPatrick 7. Oktober 2023 um 20:08 Uhr

    Ich bin mir zwar nicht sicher, ob Hotte das strategisch durchgeplant hat, aber mit seinem gesichtswahrenden Exit zur Frauen-Nationalelf kann er nicht mehr als Schutzwall für Angriffe auf Judas herangezogen werden. Bin man gespannt, ob das Wirkung zeigen wird.

  16. Gravesen 7. Oktober 2023 um 20:09 Uhr

    Münchhausen ist sein Furzfazit im Darm stecken geblieben.

    • Sportjournalist Scholz 7. Oktober 2023 um 21:24 Uhr

      nee Conny wackelte mit dem Hintern und schon waren seine Gedanken wo anders

    • Arnold 8. Oktober 2023 um 08:33 Uhr

      Bei seinem Fazit sitzt er übrigens in einem Auto von Elbtor. Vielleicht geht er ja mal einem „richtigen“ Job nach, würde auch erklären, warum kaum noch Blogs kommen.

      • Gravesen 8. Oktober 2023 um 09:57 Uhr

        Meinst du, er jobbt jetzt in einer Autowaschanlage? 😀

  17. atari 7. Oktober 2023 um 20:31 Uhr

    Ich habe erfolglos bei MoinVollspack etwas zum Spiel gesucht. Nichts. Nur primitive Anmache. Anstatt sich auf den fußballerischen Offenbarungseid des HSV zu konzentrieren pöbelt man andere User an. Das ist MoinVollspack. Ein irrelevanter Blog.

    • Gravesen 7. Oktober 2023 um 20:40 Uhr

      Gut, dass es den Insolvenzblog gibt. Ansonsten würden AlwasteScheisse und Hirnlosen permanent in der Notaufn