Und schon wieder gescheitert!

Meine Meinung: Gerade in Zeiten, in denen sich die sogenannten etablierten Medien aufgrund diverser Umstände (z.B. Umsatzdruck, Mitarbeiter-Reduzierung, Werbeeinbrüche etc.) mehr und mehr zu Plattformen der Hofberichterstattung entwickeln und die ureigenste Aufgabe des Journalismus, die objektive Berichterstattung, mehr und mehr vernachlässigen und mit Füßen treten, halte ich besonders unabhängige Blogs für überaus wichtig, um die Grundversorgung der Interessierten mit wahren Inhalten zu gewährleisten. Ein Blog ist ein überaus schnelles Medium, im Gegensatz zu einem Printartikel erhält der Autor hier Response in Echtzeit, ob nun positiv oder negativ. Ein Blog verlangt aber auch eine gewisse “Pflege”, eine Moderation ist unabdingbar, möchte man sein eigenes Forum nicht innerhalb kürzester Zeit zu einer Art Pöbelort machen, in dem sich die Kommentatoren am Ende zu 90% miteinander anstatt mit dem Bloginhalt beschäftigen. Als jemand, der als Sozius eines etablierten Blogs eingestiegen ist, hätte Münchhausen all das eigentlich wissen müssen, aber es war ihm offenbar egal. 

Wenn man einen Blog betreiben möchte, ist es eben nicht damit getan, sich 30 Minuten hinzusetzen, irgendeinen Stuss fehlerhaft zusammenzustammeln, freizuschalten und sich dann in die Freizeit zu verabschieden. Blogleser haben Fragen, wollen eine stringente Auffassung und eine fundierte Meinung des Blogautoren lesen, die sich nicht alle 2 Wochen wie ein Fähnchen im Wind dreht, wenn die Ergebnisse ausbleiben sollten. Und es ist auch nicht damit getan, wenn man immer wieder erklärt, “man hätte es doch schon immer geschrieben”, wenn eben dies absolut und beweisbar nicht der Wahrheit entspricht. In der Welt vieler, nicht nun in meiner, gibt es nichts Schlimmeres als Ankündigungen und Versprechungen, die nicht eingehalten werden, gefolgt von immer neuen Ausreden und lächerlichen Erklärungsversuchen, dann lieber ein ehrliches Ende und bitte nicht wieder eine solche dümmliche Selbstbeweihräucherung wie nach der Einstellung der Graupenperle. Stellt man ein Forum ein, welches den eigenen Beruf darstellt und von dem man leben muss, kann man eben nicht damit argumentieren, dass man alle Rekorde gebrochen und den Begriff “Erfolg” neu definiert hätte, aber genau das macht Münchhausen Scholz sein gesamtes Leben und es macht ihn unglaubwürdiger als den hinterletzten Fanboy.

So traurig, wie es für die Bewohner des Insolvenzblogs auch sein mag, nichts ist tödlicher für ein Produkt als die Mischung aus Inkompetenz, Faulheit und Arroganz, gepaart mit einer tiefen Verachtung für den eigenen Käufer/User/Benutzer. Einen Blog zu betreiben ist nicht einfach und es macht nicht immer nur Spass, ich weiß dies seit mehr als 11 Jahren. Aber gerade dann, wenn man die Leserschaft eines Blogs (Matz Ab) übernimmt und kostenlos geschenkt bekommt, sollte man eigentlich ein wenig engagierter sein, doch so etwas ist dem Studienabbrecher, der noch nie in einem Angestelltenverhältnis war, komplett fremd. Er dachte wohl, alles läuft von allein, wenn man nur genügend blöde Fanhüpfer rekrutieren kann, die am Ende die Arbeit für einen machen. Tja, dem ist nicht so. Münchhausen Scholz hatte Unternehmen (Cloud Prophets) an seiner Seite, hatte Investoren (siehe Insolvenz), hatte diverse Helferlein (Janik, Yannik und Jannick), hatte Sponsoren und zum Schluss ist er erneut am Ende. Mit seinen Voraussetzungen (Akkreditierung, Zugang zum Verein, personelle Unterstützung etc.) hätte ich ein HSV-Forum in einer anderen Qualität aufgesetzt, aber dazu braucht man den Willen und den Spaß. Spaß hat der Loser aber nur, wenn er einen von 14 Urlauben pro Jahr macht. Seine Leser lässt er am Ende allein. Allein und ohne Alternative.

Im Marketing heißt es: “Don’t mess with the logo”, für einen Blogger heißt es: “Du sollst deine Leser nicht zu oft verarschen” und nichts anderes macht der Insolvenzblogger seit Jahren. Dabei ist wirklich bemerkenswert, wie weit es dem Verpisser gelungen ist, bei seiner komplett verblödeten Leserschaft die Ansprüche zu vernichten. Einige könnten wohl auch mit einen leeren Blog leben, Hauptsache, man bietet ihnen eine Plattform, in der sie Schwachsinn absondern und sich gegenseitig beleidigen können, was für arme arme Gestalten.

Von | 2023-11-20T07:44:38+01:00 20. November 2023|Allgemein|24 Kommentare

24 Comments

  1. Gravesen 20. November 2023 um 07:55 Uhr

    Dazu würde früher oder später auch die Frage nach dem Trainer gehören. Bislang gibt es intern beim HSV bis auf einzelne Personen im Aufsichtsrat wenig Zweifel an Tim Walter. Zu viel wurde bislang erreicht, zu gut ist weiterhin die Ausgangssituation. (Klopo)

    Vielleicht könnte das Fischeinwickelpapier irgendwann einmal erklären, was genau denn in den 2 1/2 Jahren unter Tom Laszlo Walter erreicht wurde.

  2. jusufi 20. November 2023 um 08:50 Uhr

    Der Erfolg liegt darin, den Aufstieg nicht schon jetzt vergeigt zu haben – eine steile These der Mopo. Vermutlich wittert man dort auch irgendeine Entwicklung, die es nicht gibt, die lediglich ständig behauptet wird.

    Soweit ich weiß, arbeitet der Betreiber des Megabolgs an seinem ersten Buchprojekt: Die verlorenen Tage des Marcus Scholz (Verlag Hoffmann & Campus).

    • Gravesen 20. November 2023 um 09:00 Uhr

      Davor soll allerdings noch “Die nie existierende Ehre des Marcus Münchhausen” erscheinen. Angeblich im Eulenspiegel-Verlag

      • jusufi 20. November 2023 um 10:09 Uhr

        Bekenntnisse des Hochstaplers Marcus Scholz (Scharlatan-Verlag).

  3. RudiKargus 20. November 2023 um 10:09 Uhr

    Ihr müsst auch mal ein bisserl Mitleid mit Münchhausen haben…

    Dr. Ringelputz ist wie vom Erdboden verschwunden, keine Trainingslager mehr mit Maskottchen Mickel und nun ist die Trennung vom warmen Conny auch noch zu verarbeiten.

    Und dann noch Schulden an der Hacke.

  4. atari 20. November 2023 um 11:17 Uhr

    Seit Matz-Ab ist es dem Blog mit seinen Nachfolge-Versuchsprojekten genauso wie dem HSV stetig gelungen, jedes Jahr immer schlechter zu werden! Diese Erfolglosigkeit gehört einfach zusammen. Ich möchte den HSV und den Insolvenzblog gerne in einer Liga sehen, in der sie jede Woche abgeschossen werden. Ich bin schon so gespannt auf die Erklärungsversuche, warum aus der großen Entwicklung ein Desaster wurde.

  5. Alex 20. November 2023 um 11:26 Uhr

    Münchhausen hat oft genug zum Ausdruck gebracht, was er von seiner Community hält: Er hält sie für den allerletzten Dreck und kommuniziert dies auch unmissverständlich. Für ihn zählen nur nützliche Idioten, die kostenlos seine Arbeit machen. Aber selbst die hat er durch seine Faulheit und seine Lügenmärchen vergrätzt.

    Aber meine Blogfreunde sind wichtiger. Ihnen schulde ich diese Loyalität. Denn im Gegensatz zu einigen anderen hier weiß ich ihre kostenfreie, engagierte Arbeit zu schätzen und werde einen Teufel tun, sie zu verärgern. Erst kommen sie, dann lange nichts. Dann noch mal nichts. Und dann irgendwann alle anständigen Userinnen und User.

    Quelle: https://moinvolkspark.de/blog/wollen-wir-nicht-alle-daran-spass-haben/

  6. Sportjournalist Scholz 20. November 2023 um 11:45 Uhr

    Schlimmer als Münchhausen sind die Beiträge die um einen Bolg dort betteln.
    Scholz ist schon unterste Tischkante, aber bitte, bitte schreib einen Bolg einmal die Woche. Vollkommen egal was drin steht, schreib für mich mein 3F.
    Die habe doch ihre dolle WA Gruppe. Nummern veröffentlicht der Trottel doch auch gerne.
    Warum eigentlich hauen die jungen Boys nach kurzer Zeit alle ab`?
    Johnny ? Yannik? und der warme Waldwichtel? Ein Interview mit einem dieser Opfer wäre interessant

  7. Demosthenes 20. November 2023 um 15:04 Uhr

    Hehehe, erinnert sich noch einer von Euch an “Vereint 2025”, die dünne PPadH* von Präsident Pinselreiniger?

    Nun, es könnte sein, das beide schon 2024 im Gully der HSV-Geschichte runtergespült sind.

    *PowerPoint aus der Hölle

    • Demosthenes 20. November 2023 um 15:10 Uhr

      Was wurde eigentlich aus: Dem dollen Expertengremium, das Bullshitbingo-King Jansen medienwirksam auf der MV ’21 ins Leben gerufen hatte?

      Philipp Westermeyer (Online Marketing Rockstars), Frederik Braun (Miniatur Wunderland), Jens Meier (Hamburger Hafen), Lena Schrum (Ex-Profispielerin) und Horst Hrubesch sollen Input geben und bei kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Entscheidungen Ansprechpartner sein.

      Da sind ja monumentale Meilensteine für den HSV bei rausgekommen.

      • Demosthenes 20. November 2023 um 15:20 Uhr

        Aus dem aktuellen Abortblatt:

        “HSV-Widerstand gegen Jansen wächst – es drohen Konsequenzen.

        Marcell Jansen wird am Dienstag in der Europa Passage zu sehen sein. Im Rahmen eines PR-Termins für die EM 2024 soll der Präsident des HSV e.V. Lust auf das Turnier machen. Während der Veranstalter von einer „prominenten und fachkundigen Besetzung“ spricht, wäre es einigen Vereinsvertretern lieber gewesen, Jansen hätte seine Teilnahme abgesagt. Nach Abendblatt-Informationen ist dem Ex-Profi von drei Gremienmitgliedern nahegelegt worden, sich öffentlich nicht mehr zu äußern und seine repräsentativen Tätigkeiten zurückzufahren.”

        Genau, bei HSV wird nichts mehr durchgestochen. Außer, Judas Boldt will es so. Und Schmierlappen Walther (Stefan) bückt sich. Tief. Tiefer. Hamburger Abendblatt.

        • Demosthenes 20. November 2023 um 15:26 Uhr

          Und der schmutzige Machtkampf Boldt vs Jansen geht in die nächste Runde.

  8. Gravesen 20. November 2023 um 18:02 Uhr

    Das mit dem Blog hier ist doch sonnenklar. Scholle muss, um seine Familie zu ernähren, auch andere Jobs ausüben, da dieser Blog nicht wirklich eine Einnahmequelle ist. Somit ist das hier nur ein Hobby! Dafür, dass es nur ein Hobby ist macht Scholle schon viel. Respekt!

    Genau, dafür macht er das hervorragend, wenn er gar nichts mehr schreibt 😂😂😂😂😂

    Man wundert sich ernsthaft über dieses Hohlpack in der Volksparkruine, die 6 Jahre in der Liga der Maltafüsse abfeiern? Wenn man diese Vollidioten im Insolvenzbolg sieht, sollte man unbedingt damit aufhören.

    • Sportjournalist Scholz 20. November 2023 um 18:19 Uhr

      Vor allem hat Scholz keine GmbH gegründet . Was ein Honk. Er ist nur Geschäftsführer, da hat einer aus der Verwandtschaft hinhalten müssen. Warum wohl😃

  9. Gravesen 20. November 2023 um 18:46 Uhr

    Warum kommt eigentlich keiner der verstrahlten Frührentner aus dem Insolvenzblog auf die Idee, Pleitegeier Münchhausen finanziell zu unterstützen, damit es das Meisterwerk weiterhin geben kann? Soweit geht die Liebe wohl doch nicht und das Monopoly-Geld von Zwangsjacken-Kotminus bringt nun mal nicht soviel 😂😂😂😂😂😂

  10. Gravesen 20. November 2023 um 19:07 Uhr

    Zum Niederknien geil 😂😂😂😂😂

    Die Unfallopfer zittern um die Wette, weil sie Schiss haben, dass ihnen nach Kotz ab und Graupenperle der nächste Bolg genommen wird, in dem sie hemmungslos pöbeln und sich gegenseitig beleidigen können. Was dann? Was machen dann all die Arbeitslosen, Frührentner, Anstaltsinsassen und Soziopathen mit ihrer reichhaltigen Freizeit?

    In die Fußgängerzone ihrer hessischen Kleinstadt andere Opas bepöbeln? Wo platzieren sie dann ihren Schwachsinn über einen Verein, den sie nicht verstehen? Die eigene Existenz steht auf dem Spiel und die Erkenntnis, dass Münchhausen dies scheissegal ist, tut doppelt weh 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

  11. Gravesen 20. November 2023 um 20:17 Uhr

    Es gibt kaum etwas Schöneres, als diesen Schmerz zu spüren. Diese Angst, diese Verzweiflung. Was, wenn Münchhausen seinen Drecksblog tatsächlich dicht macht? Was sollen sie dann 14 Stunden am Tag tun, die sie normalerweise im Insolvenzbolg abhängen? Der Idiotenversuch von Huub Stevens Kerkrade (HSK) hat ja eindrucksvoll gezeigt, was aus einem privaten Blog wird. Und nun tackern sie alle wie verrückt F5, weil sie hoffen, dass Münchhausen den nächsten inhaltsfreien Bindestricher-Scheiß produziert, obwohl sie alle wissen, dass er sie wieder enttäuschen wird. Ich weiß gerade nicht, was schöner ist: Dieses Elend zu genießen oder der Abstieg 😀 😀 😀

  12. Gravesen 20. November 2023 um 21:14 Uhr

    Ich finde es OK,dass Scholle nicht jeden Tag ein Blog schreibt, was will man großartig schreiben wenn es ruhig ist?
    Lieber hier Qualität wie beim NorKoreaBlog Quantität und Lügen!

    Die Verblödung hat einen Namen: Hirnlosen.

  13. Gravesen 20. November 2023 um 21:30 Uhr

    In Deutschland ist es 21.30 Uhr und der Psychopath mit den inzwischen 32 verschiedenen Persönlichkeiten (Controller, mehrfacher Millionär, Profiler, Ermittler etc.) Kotminus hängt schon wieder seit 14 Stunden im Insolvenzbolg ab. Das muss ein wirklich erschreckend fordernder Job sein (€ 200.000 pro Jahr), der es einem erlaubt, jeden Tag nichts anderes zu tun als gequirlte Scheiße in ein Idiotenforum zu posten. 😀 😀

    Dieser Gummizellen-Bewohner ist derart krank in der Birne 😀

  14. RickmanDrongel 20. November 2023 um 21:36 Uhr

    Manche Opfer schauen aus lauter Verzweiflung sogar hier rein, verstehen aber die Inhalte nicht. Ich denke die Vollspack- Community sollte Crowdfunding betreiben, beispielsweise aus Solidarität zur Flunder tonnenweise Pfandflaschen nach Niendorf karren, oder einen Wettbewerb DSDV “Deutschland sucht den Vollspack-Sklaven”, um einen Nachfolger für Conny D zu finden, auf dass der Meister wieder jemand bekommt, der ihm die Last der Blogarbeit abnehmen möge…..

  15. Demosthenes 20. November 2023 um 22:35 Uhr

    Liebes Karolinska-Institut, hiermit schlage ich Hirnlosen vor für den Nobelpreis in Medizin.
    Als Entdecker von Trilirium Demenz, basierend auf seiner Grundlagenforschung im Bereich akuter alkoholinduzierter FTD hat er sich bleibende Verdienste erworben.
    Da er trotz Windel nicht mehr in der Lage ist, die Wohnung zu verlassen, nehme ich den Preis gern an seiner statt entgegen.

    • Gravesen 20. November 2023 um 23:34 Uhr

      Die Welt (und besonders der Insolvenzbolg) ist voll von geistigen Müllmännern und intellektuellen Rektalamöben, aber Hirnlosen ist der ungekrönte König. Man sollte vielleicht doch über eine späte Abtreibung diskutieren, wenn die Eltern Geschwister und Vollalkoholiker sind. 😀 😀

      P.S. 7 Tage nichts darstellbar. Keine Erklärung, kein Lebenszeichen, nichts. Münchhausen scheißt auf seine Community

      …und die Zuschauerzahlen singen. Herr, erlöse diese Kreatur von ihrem Leid.

      Jedesmal, wenn man denkt “So unendlich hohl kann man doch gar nicht sein”, kommt Hirnlosen und beweist das Gegenteil. Die Kindheit dieser Steißgeburt muss brutal gewesen sein.

  16. Rhya 21. November 2023 um 01:14 Uhr

    Guten Abend an alle. Ich lese seit geraumer Zeit eigentlich immer nur still mit. Ab und zu kommentiere ich auf Facebook. Aber so langsam aber sicher finde ich die Idee sehr nett, mich auch mal zu beteiligen. Vorab: Ich bin Werder-Fanin und allein aus diesem Grund schon eher negativ dem Gesamtdefekt gegenüber eingestellt. Im übrigen, was für ein Wort. Ganz wunderbar. Mit einer Mischung aus Faszination und Entsetzen lese ich immer mal wieder auch drüben mit. Im Bolg. Ihr wisst es selbst, ich brauche euch die Namen der dort üblich Verdächtigen nicht zu nennen, aber außer die Hände über dem Kopf zusammenzuschlagen, bleibt nicht mehr viel. Danke an Grave für deinen Einsatz und das dicke Fell.

Hinterlassen Sie einen Kommentar