Zwiegespalten

Liebe Arenisten, ich bin ehrlich, zur Zeit bin ich wirklich hin- und hergerissen. Ich stelle mir die Frage, ob ich mir überhaupt noch die Zeit nehmen soll, mich bestimmten Themen zu widmen, denn ich meine erkennen zu können, dass es die Meisten scheinbar nicht mehr interessiert. Sowohl Anzahl der Kommentare wie auch Anzahl der Spenden tendiert gegen Null und was mich noch mehr frustriert: Die wenigen Kommentare haben zumeist mit dem Inhalt des Blogs so gut wie nichts zu tun, ich könnte also analog zum Insolvenzbolg auch eine leere Seite veröffentlichen. Nun frage ich mich, ob ich mir weiterhin die Mühe machen und Zeit aufwenden soll, die ich ebenso gut wonanders investieren kann. Dabei gibt es eine Menge Themen, die mich persönlich interessieren würden, aber ich frage mich ernsthaft: Warum? Warum sollte ich mich hinsetzen und recherchieren? Warum sollte ich Zahlenkolonnen wälzen und mich durch ältere Artikel quälen, wenn es scheinbar doch niemanden (mehr) kratzt. 

Man könnte beispielsweise das Thema “Douglas Santos-Transfer” in seiner Gesamtheit noch einmal aufrollen und darauf stoßen, dass beispielsweise ein Bernd Hoffmann monatelang etwas erklärte, um dann plötzlich vor Gericht und zugunsten des KSV das genau Gegenteil zu behaupten. Man könnte sich einmal die Einflußnahme der Hamburger Politik und der Hamburger Justiz, die von eben diesen Politikern ernannt wurde, auf die “Geschicke” des KSV anschauen und darüber stolpern, dass es im Vergleich zum FC St. Pauli eine eklatante Imbalance gibt. Man könnte sich das gesamte Procedere um die Änderung der Gesellschaftsform anschauen und sehen, dass dies von mehr als 100.000 Mitglieder gerade einmal 20 – 30 Leute zu interessieren scheint. Es gibt soviele Themen, die ich selbst absolut spannend finde, die aber Arbeit und Zeit kosten würden und im Moment habe ich den Eindruck, dass ich für den hohlen Zahn schreibe und dafür ist mir meine Zeit einfach zu schade. 

In diesem Sinne..

Von | 2024-02-06T07:20:24+01:00 6. Februar 2024|Allgemein|51 Kommentare

51 Comments

  1. jusufi 6. Februar 2024 um 07:44 Uhr

    Ich würde es sehr bedauern, wenn du deine sicher zeitaufwändige Arbeit am HSV einstellen würdest. Ich lese jeden deiner Beiträge, kommentiere aber nicht immer, weil manches für sich steht. Die von dir angesprochenen Themen sind sehr interessant! Es wäre schade, wenn wir dazu nichts von dir erfahren würden, weil sonst ja alles unter dem Teppich bleibt. Bleib der Stachel im Liebesnest der Sekte! (Spende ist unterwegs).

  2. RummsBumms 6. Februar 2024 um 09:04 Uhr

    Ich sehe es wie Jusufi. Ich lese regelmäßig……kommentiere jedoch selten.
    Es wäre sehr schade.
    Ich könnte es jedoch verstehen, da der KSV ein Scheissverein geworden ist.
    Allerdings wird nur hier die Scheisse aufgedeckt u thematisiert.

  3. Kugelblitz 6. Februar 2024 um 09:19 Uhr

    Guten Morgen. Da deine Blogs wirklich interessant sind und alles auf den Punkt bringen, lese ich sie sehr gerne.

    Und der Inhalt ist immer sehr qualifiziert geschildert, so dass ich denke, ich kann zu dem jeweiligen Thema nichts neues in eine Diskussion einbrigen.

    • Gravesen 6. Februar 2024 um 09:25 Uhr

      Mit anderen Worten: Ich müsste mehr Mumpitz schreiben, damit sich jemand beteiligt? Ich finde es lediglich bedauerlich, dass immer mehr der wenigen Kommentare sich nicht mit dem aktuellen Blog beschäftigen. Das kennt man von TschüssVollspack und damit möchte ich nichts zu tun haben

      • Kugelblitz 6. Februar 2024 um 21:04 Uhr

        🙂

        Nein, Nein – Bitte keinen Mumpitz. 🙂

        Damit dürfen sich die Leser der Tagespresse und des anderen Bolgs beschäftigen.

        Vielleicht nehmen wir uns deine Kritik ein bißchen zu Herzen und schauen, ob wir auch Qualität und Bezug zum Blog in die Kommentare bekommen.

  4. Serioeser Kritiker 6. Februar 2024 um 10:25 Uhr

    Ich nutze Deine Blogs immer sehr gerne, einmal, um selbst Erkenntnisse zu gewinnen, und zum anderen, um missionarisch tätig zu werden und andere aufzuklären.
    Gerade was die Rechtsformänderung angeht habe ich selbst große Wissenslücken, und wer außer Dir wäre in der Lage, die zu stopfen…
    Auch das Thema Einflussname und Aussagen, die belegbar sich widersprechen, finde ich extrem spannend und wäre Dir sehr dankbar, diese Themen aufzugreifen.

    Spende ist raus.

  5. Toefting 6. Februar 2024 um 10:28 Uhr

    Moin Grave,

    ich bin ja nun auch eher stiller Leser und schreibe nicht so viele Kommentare, aber ich fänd es sehr schade, wenn Du Deine Aktivität und Deine Enthüllungen hier einstellen würdest.
    Es kann zwar manchmal “depressiv” machen, Deine ehrlichen Worte zu lesen, wenn man tief im Herzen immernoch glaubt, Fan dieser AG oder künftig KGaA zu sein, aber Du legst halt schonungslos Deinen Finger in die offene Wunde und das ist auch gut so!!!

    Ganz liebe Grüße
    Toefting

  6. RickmanDrongel 6. Februar 2024 um 10:43 Uhr

    Es gibt mindestens zwei Gründe, warum dieser Blog unersetzbar bzw unverzichtbar ist:
    – Nirgendwo anders wird über den KSV so fundiert und ehrlich geschrieben
    – Da ja nachweislich nicht nur Münchhausen hier abschreibt und Informationen bezieht, sondern auch die übrigen Hofberichterstatter, darf dieser Bolg nicht enden. Sonst wird die Qualität dieser “Medien” ja NOCH schlechter, und das kann niemand wollen.
    Weiter so und danke für deinen Einsatz!

  7. Serioeser Kritiker 6. Februar 2024 um 10:59 Uhr

    Es geht wieder los! Nachdem der HSV nach kniffligen Verhandlungen Jatta vom bleiben überzeugen konnte, liegen jetzt Abwehrstar Ambrosius mehrere lukrative Angebote vor.
    Fans bei HSV24 sind bereits außer sich und verlangen, dass der HSV natürlich verlängert muss. 🙂

  8. Sportjournalist Scholz 6. Februar 2024 um 12:05 Uhr

    Bitte bleib.
    Deine Informationen werden ja genutzt um einige aus der Balance zu bringen.
    Wie oft bin ich mit deinen zur Verfügung gestellten Informationen los und habe sie den rosa Hüpfern in meinem Umfeld um die Ohren gehauen.
    Naja, jetzt bin ich für die ein Bremer usw, soll abhauen. :)) Mehr können die eh nicht entgegnen.
    Die Hintergründe um die Jansen- Aufsichtsrat-zukünftige Rechtsform Geschichte.
    Wer zieht die Fäden?
    Mir selber fehlt dazu viel Wissen.

  9. Tingel_88 6. Februar 2024 um 13:53 Uhr

    Moin Grave,

    zuallererst ein ganz großes Dankeschön für deinen Blog.

    Auch ich sehe den “Hamburger Scheiß Verein” seit 2014 sehr kritisch.
    Ich wollte immer schon wissen warum dieser Verein den Arsch einfach nicht mehr hoch bekommt und aus Fehlern der Vergangenheit nie gelernt hat.

    Dein Blog und dein Buch haben mir die Augen geöffnet. Und darf einfach nicht verschwinden.

    Den hier wird : Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit geschrieben.

    PS: Spende ist raus 🙂

  10. Uns Felix 6. Februar 2024 um 13:57 Uhr

    Dear Grave!

    Bitte weitermachen. Bitte nicht aufhören.

    Auch ich bisher ein stiller Leser, der temporär (mal mehr, mal weniger) hier und im Inso-Bolg mitliest … und sich “drüben” öfters fremdschämt ob der geistigen Begrenztheit der sich dort im wesentlichen tummelnden Protagonisten. Damit meine ich jetzt nicht eher bemitleidenswerte Legastheniker (“….losen”), die sich mit Helm-Peterle um den “Selig-sind-die-geistig-Ausbaufähigen”-Award bewerben könnten, sondern den Großteil der Schwarz-Weiß-Denker…

    Hier hingegen deutlich (!!!) gravierendere😉 geistige Schwungmasse vorhanden – auch wenn man vielleicht nicht immer mit allem einer Meinung sein muss oder manches (Wert-)Urteil des Blogherbergsvaters als bissl zu harsch empfinden könnte🙃

    Aber: sowas braucht es! Schade, dass die HSV-Intelligenzija doch nur so klein zu sein scheint…

  11. HorstRomes 6. Februar 2024 um 14:13 Uhr

    Zum Thema: Hallo Grave, ich würde es bedauern, wenn Du den Blog einstellen würdest. Ich finde Deine Beiträge sehr umfassend und sehr informativ. Sie sind oft so kompakt, dass ich nur ergänzend oder begleitent meinen bescheidenen Senf dazu abgeben kann. Bei vielem kann ich immer nur wieder staunen und daher von Aussen kaum ergänzen. Was mich hier fesselt, ist die Hoffnung, daß aus diesem Club mal wieder das wird, was er mal war und ausserdem mag ich es nicht, wenn der normale Fan oder auch Mensch verar…t wird. Ich bin zwar ein bescheidener Rentner, aber eine weitere Spende wird drin sein. Danke für Deine offenen Worte und wenn Du nicht mehr magst, dann bin ich froh, dass es eine Zeit lang diese “Denkfabrik” gegeben hat. Grüsse nach Australien.

  12. Lunde 6. Februar 2024 um 15:15 Uhr

    Es wäre sehr schade, sein Wissen hier nicht mehr bereichern zu können.
    Auch wenn es mühselig und nervig ist immerwieder zu recherchieren bedarf es doch einem Grundwissen immerwieder den Finger in die Wunde zu legen. Ich für meinen Teil hege die Hoffnung, dass damit vielen die Augen geöffnet werden.
    Nur so kann der freie Fall verhindert werden, und es kommt vielleicht eines Tages jemand die Chance es besser zu machen. Natürlich erst wenn das ganze Gesindel vom Hof gejagt ist, und wie soll das funktionieren wenn niemand anprangern. Wäre bereit zu spenden, wenn ich wüsste wie es funzt….
    Wie auch immer du dich entscheidest, danke für deinen Einsatz aus tiefster Seele

  13. Lunde 6. Februar 2024 um 15:21 Uhr

    Spenden hab ich jetzt auch gefunden…..;-)

  14. Rhya 6. Februar 2024 um 16:21 Uhr

    Ich kann deinen Gedankengang gut nachvollziehen. Ich wüsste zum Beispiel nicht, ob ich so viel Durchhaltevermögen gehabt hätte. Vermutlich eher nein. Ich lese hier täglich mit und kann eigentlich nur noch den Kopf schütteln, ob der Geschehnisse im Volkspark. Gut und wichtig, dass es jemanden gibt, der das alles mal klar anspricht. Schade, wenn dies in Zukunft ausbleiben würde. Aber wie gesagt, verständlich wäre es.

  15. Alex 6. Februar 2024 um 17:28 Uhr

    Zwiegespalten bringt es auf den Punkt. Für mich als regelmäßiger Kommentator und gelegentlicher Gastblogautor gibt es noch einen anderen Aspekt. Ich war sowohl auf der Mitgliederversammlung als auch auf der Informationsveranstaltung zur Rechtsform und habe dort mit mehreren “Offiziellen” gesprochen und dieses Mal kaum darüber berichtet. Warum nicht? Neben der Zeit, die man ohnehin für die geistig-moralische Reinigung braucht, muss man sich zunehmend auch persönlicher Restriktionen erwehren, die immer häufiger durch die Blume angedeutet werden und durchaus auch mal in die Tat umgesetzt werden.

    So bin ich beileibe nicht der einzige, der schon mal zu einem Gespräch auf die Geschäftsstelle “einbestellt” wurde, um sich mit einem Fanbeauftragten und einem Supporters-Chef “informell auszutauschen”. Mehr werde ich dazu nicht berichten und damit sind wir auch schon mittendrin in der eigentlichen Problematik. Der besetzte Verein greift immer mehr zu Mitteln, die man sonst nur aus Sekten-ähnlichen Vereinigungen kennt und dann überlegt man sich durchaus zweimal, welche Interna man hier veröffentlicht. Andererseits … wo sonst als beim Lachs sollten diese Informationen über das Lügen, Betrügen, Verheimlichen, Manipulieren und Verarschen fließen?

    Desweiteren frage ich mich, welchen Sinn es macht, immer und immer wieder gegen die Massen von verblödeten Dauerhüpfern und unbelehrbaren Traditionalisten anzukämpfen. Jedesmal, wenn ich ins Stadion gehe, komme ich gar nicht mehr aus dem Kopfschütteln heraus, wenn ich die 50.000 Sektenjünger sehe, die wirklich jeden sportlichen Scheißdreck abfeiern, als ob sie alle ihren Verstand verloren haben, gleiches gilt für die Mitgliederversammlungen, die immer mehr zur Farce ausarten. Ich würde ja zu gern Herrn Esselsgroth zitieren, wie er sich vor dem Schildbürgerstreich mit der Abstimmung zur Präsenzveranstaltung verplappert hat und dabei sein wahres Gesicht gezeigt hat, aber wem würde das noch nützen?

    Letztendlich hat man mir den HSV weggenommen. Und ich muss zur Kenntnis nehmen, dass er nie wiederkommt. Aber der Widerstand bleibt. Alright! 🎩 ENDE

    • Rhya 6. Februar 2024 um 18:17 Uhr

      Ohne Widerstand gibt es keine Veränderung. Insofern machst du alles richtig. Frage ist halt, ist Veränderung wirklich gewollt? Die Antwort wird wahrscheinlich “nein“ lauten müssen. Ist das aber nun ein Grund, aufzugeben? Auch hier sollte die Antwort „nein“ heißen. Ich weiß, ich habe leicht Reden. Zum einen ist Werder mein Verein, und zum anderen halte ich auch nicht ständig die rechte und linke Wange hin. Umso bemerkenswerter ist es, dass es Leute gibt, die das nichts destotrotz tun. Trotz allem glaube ich an das Prinzip Veränderung. Steter Tropfen höhlt den Stein, oder so ähnlich sagt man wohl. Dinge müssen auch irgendwann mal anfangen dürfen. Und wenn niemand den ersten Schritt macht, dann fängt halt auch nichts an. Thx guys! Für die ersten Schritte!

  16. Kay 6. Februar 2024 um 17:59 Uhr

    Hallo Grave,
    auch ich würde es begrüßen, wenn Du hier weitermachst! Du kannst es ja so gestalten und nur schreiben, wenn Du es willst bzw. wenn es was wichtiges zu berichten gibt! Stelle Dir vor Du würdest aufhören! Hirnlosen, Alwaste Pisse, Stefan Furzquark, Opismist, Dooftorte 0815 usw. würden einen gemeinsamen Gang Bang feiern vor Freude! Als Ehrengäste wären Judas und der Prolet dabei! Nee… Grave! Überlasse den Assis nicht das Feld. Alle lesen hier mit! Denke daran. 💪

    • Gravesen 6. Februar 2024 um 20:14 Uhr

      Ehrlich, mir geht jede dieser intellektuellen Rektalamöben maximal am Arsch vorbei, das sind durch die Bank gescheiterte Existenzen ohne Lebensinhalt, die irgendwo am Arsch der Heide leben und den Drecksverein aus dem TV kennen. Was mich persönlich ankotzt ist Ungerechtigkeit und Unehrlichkeit und bei beiden Faktoren ist der KSV ganz weit vorn. Das ist auch der Grund, warum ich Münchhausen mit seinen Lügenmärchen so verachte.

  17. Horst Schnoor 6. Februar 2024 um 18:32 Uhr

    ….ich finde Blog seit vielen Jahren Klasse. Ich bin unbedingt dafür den Blog fortzusetzen. Es gibt so viele Dinge, die hier angesprochen werden, sonst aber unter den Teppich gekehrt werden. Bitte weitermachen

  18. RalfSchulz 6. Februar 2024 um 19:14 Uhr

    Ich würde es auch sehr bedauern wenn Du den Blog einstellen würdest. Uns alle eint doch im Prinzip das uns durch Traditionalisten und vor allem völlig unfähigem Personal auf allen Ebenen über beinahe zwei Jahrzehnte unsere “kleine Liebe” genommen wurde. So wie ich das mitbekommen habe sind hier doch viele im Alter 50 unterwegs und haben tatsächlich noch den wahren HSV(bewusst HSV) kennen und ein Stück weit lieben gelernt und ich kann es absolut nachvollziehen wenn man inzwischen mehr wie desillusioniert ist und sich vom Treiben in und um den KSV(bewusst KSV) immer mehr abwendet.
    Es passt dann ein Stück weit auch ins Bild wenn man von Alex Andeutungen über Treffen mit Fanbeauftragten und Supporters-Chefs liest, da sieht man doch eindeutig das hier ähnlich demokratische Verhältnisse wie in Nordkorea herrschen und genau aus diesem Grund solltest Du mit dem Finger bzw. am besten mit der ganzen Hand in den offenen Wunden bohren.

  19. HamburgerJung70 6. Februar 2024 um 20:22 Uhr

    Nun, was soll ich schreiben, was nicht andere schon geschrieben haben? Auch ich bin ein regelmäßiger Leser (der auch gerne ab und zu etwas spendet) und mit einer diebische Freude, Dich als Stachel im Fleische dieses parasitären Packs zu wissen: Keiner, der nur pöbelt, sondern mit seinen Analysen spätestens in der Nachschau weit vor den ganzen anderen “Experten” lag.

    Regelmäßige zu loben und zu bestätigen, ist nicht ganz so meine Sache (weshalb es in der Regel beim Lesen bleibt). Und so unterhaltsam Deine Beschimpfungen (oft) sind, so sind es insbesondere Deine qualifizierten Beobachtungen und Analysen, die diesen Blog so stark machen.