Ich schmeiß mich weg 😂😂😂😂

Was für ein Trümmerhaufen 😂😂😂😂😂

 

 

Und Schnecke-Schneidezahn so vor dem Spiel…

Von | 2024-03-03T16:52:16+01:00 3. März 2024|Allgemein|28 Kommentare

28 Comments

  1. BesuchausdemSueden 3. März 2024 um 15:59 Uhr

    Es geht in das letzte Drittel der Saison und es zeigen sich die schon seit Jahren bekannten Muster. Alex hat es oft gesagt, es wird zu wenig und falsch trainiert und deswegen ist die Mannschaft physisch nicht auf dem Stand gegen den Tabellenletzten das Spiel zu dominieren und auch ein Jürgen Klopp könnte aus dieser Mannschaft in diesem Zustand nicht mehr rausholen.

  2. Gravesen 3. März 2024 um 15:59 Uhr

    Und wenn man richtig weich in der Birne ist, nennt man sich Fressenhrubesch 😂😂😂😂 Was für ein dummes Arschloch

    Fressenhrubesch
    11 Minuten zuvor
    Es mag unpopulär sein, aber die Mannschaft hat doch vieles richtig gemacht. Nach dem 0:1 geduldig geblieben, das 1:1 erzielt und in der zweiten Hälfte stark begonnen. RYK muss da das 2:1 erzielen. Den Elfer kann ich van der Brempt nicht vorwerfen, er sieht den Gegenspieler nicht.

    Es war ein Unterschied zu den Hinspielen gegen die Aufsteiger, die Mannschaft war heute nicht überheblich

  3. ehemals22B 3. März 2024 um 16:00 Uhr

    Die Konstante im Verein ist: sie versagen immer wieder aufs Neue.

  4. Gravesen 3. März 2024 um 16:15 Uhr

    Mehr muss man über diese Trümmertruppe nicht wissen 😂😂😂😂😂😂😂😂

    Nach einem optimal getimten Steckpass hatte Bakery Jatta die Führung auf dem Fuß, doch der Gambier verzog deutlich – und es gab sogar Einwurf für Osnabrück

  5. Gravesen 3. März 2024 um 16:16 Uhr

    Der einzige Unterschied zwischen Tim Walter und Steffen Baumgart ist, dass unter Baumgart auch in der Offensive nichts mehr geht

  6. Stiflersmom 3. März 2024 um 16:18 Uhr

    Also damit hätte nicht mal ich gerechnet. Was ist nur los mit diesem Verein? Einmal bitte komplett abreißen (AR + Vorstand) und neu aufbauen. Boldt muss sofort weg, der neue SV hat sonst zu wenig Zeit, wenn er erst nach der Saison anfangen kann. Diese PR und Propaganda-Show muss jetzt endlich aufhören. Alles das Werk von Jonas (wie er liebevoll von Abteilung-Hofbericht genannt wird) und gedeckt vom ahnungslosen AR.

  7. Gravesen 3. März 2024 um 16:20 Uhr

    Der KSV sollte sich beeilen und van der Bremen unbedingt kaufen, der Typ ist pures Slapstick 😂😂😂😂

  8. RalfSchulz 3. März 2024 um 16:27 Uhr

    Mit Trümmerhaufen ist das noch recht nett umschrieben, ich schaue mir das jetzt schon 45 Jahre an, aber das Spiel heute war zusammen mit Aue 2021, das schlechteste was ich je gesehen habe. Völlig planlos gegen einen Tabellenletzten der diese Runde jetzt 6 Punkte!!!! gegen den KSV geholt hat.
    Dieser Mannschaft fehlt es an komplett allem, keine 2 Spieler mit Fußballverstand in der Rumpeltruppe, kein Plan und am allerwichtigsten keinerlei Kampfgeist, Engagement und Ehrgeiz in der Truppe. Meine Fußballgeneration hätte der Zorn aufgefressen wenn ich gesehen hätte das man gegen einen fußballerisch so minderbemittelten Gegner keine Überlegenheit und Torchancen kreieren kann.
    Zum Schluss noch eines, wenn der AR jetzt nicht endgültig gesehen hat das für Schmierbeutel Boldt noch heute die Kündigung erfolgen muss, verstehe ich die Welt nicht mehr. Dieser Trümmerhaufen ist trotz immenser finanzieller Mittel dermaßen unausgewogen und schlecht zusammen gestellt, da fehlen mir die Worte. Man spielt im Prinzip ohne Abwehr siehe das 0:1, das Mittelfeld ist weder defensiv noch offensiv zu gebrauchen und der Sturm nicht existent. Glatzel läuft spazieren und den Herren Außenstürmern fehlt es bei Gott an allem was man nur annähernd mit Qualität verbinden könnte. Dazu schon jahrelang keinerlei Einfluss auf ein Spiel durch Einwechselspieler und für das werden beinahe 50 Mios. im Jahr aufgewendet und der Düsseldorfer Schmierbeutel darf Verträge mit Spielern bis 2045 aushandeln welche dem KSV sportlich 0,0 bringen, finanziell aber eine langfristige Belastung sind.
    Man kann nur hoffen das die Mitglieder der Umwandlung der Gesellschaftsform nicht zustimmen so lange Judas Boldt noch durch Hamburg spaziert.

    • Stiflersmom 3. März 2024 um 16:34 Uhr

      Die Mitglieder fallen doch seit Jahren auf PR-Jonas rein. Ich würde nicht auf diese Gestalten hoffen.

  9. Gravesen 3. März 2024 um 16:36 Uhr

    Münchhausen weiß schon, warum er seinen Bolg einstellt. Und wo stecken eigentlich AlwasteScheisse und Hirnlosen?

    Hach, ich bin so stolz auf diesen KSV 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

  10. Kobinho 3. März 2024 um 17:09 Uhr

    Wenn Du als neuer Trainer schon nach dem zweiten Spiel die fehlende Mentalität der Mannschaft beklagen musst, kannst Du nur hoffen, dass Dein Berater gute Klauseln zur Vertragsauflösung eingebaut hat.

    • KalleVornia 3. März 2024 um 18:58 Uhr

      Irgendwie kann man sich auch freuen, falls man als KSV Trainer nach ein paar Spielen wieder geschasst werden sollte. Es gibt Gehalt bis Mitte 2025 und ein schnelles Scheitern beim KSV sollte keiner Trainervita nachhaltig schaden.

  11. HorstRomes 3. März 2024 um 17:23 Uhr

    Das war sie, die große Chance auf Platz 2. Aufgrund der Instabilität der Konkurrenz sage ichs immer wieder, der pomadige grosskotzige große KSV kann sich nur selbst schlagen. Ob so eine Chance nochmal kommt? Großes Kompliment an den VFL und ihrem Trainer. Betrachtet man den Kaderwert beider Teams, dann war das heutige Spiel mehr als ein Offenbarungseid ! Ich sags ja immer wieder, man soll das Fell des Bären…, aber dies zu kapieren, ist wohl für den großen KSV zu schwierig, egal welcher Weltcoach an der Seitenlinie steht. denn was dummes Gelaber angeht, da ist der Weltcoach II schon sehr gut dabei. Einfach mal den Mund halten…….

  12. Uns Felix 3. März 2024 um 17:53 Uhr

    … oder auch: “Weniger Spektakel, aber dafür noch weniger Ergebnis”🥳

    Und wenn du denkst, tiefer als unter Waltersen geht’s nicht mehr… wirst du doch noch eines Schlechteren belehrt🫶🏻

    BOLDT RAUS – und zwar lieber gestern als heute!!!

    PS: Was war eigentlich mit den legendären Halbzeitansprachen des Neutrainers? Das war nach der Pause noch weniger als nichts.

  13. Alex 3. März 2024 um 18:11 Uhr

    Atom-Gähn! Das eigentliche Duell beim HSV heißt Trainer vs. Wohlfühloase. Und kein Übungsleiter dieser Welt hat eine Chance, sich durchzusetzen, solange Judas Boldt noch das Sagen hat und solange ein Trainer nicht die Möglichkeit erhält, mindestens eine komplette Saisonvorbereitung durchzuziehen, um den HSV-Virus aus den Spielern rauszuprügeln. Und in dem Zuge solche hirnrissigen PR-Projekte wie mit dem Stolperjochen Daffeh endlich zu beenden, aber dazu bräuchte es die Unterstützung von Nico-Jan Hoogma, äh eines kompetenten Sportdirektors, der den Trainer bei dieser Entscheidung unterstützt. Und es bedürfe einer sofortigen Trennung von den mentalen Witzfiguren Schönlauch, Meffort und Glatzel, die die Wohlfühloase mehr als alle anderen Rumpellkicker verinnerlichen und konservieren.

    In dem Zusammenhang möchte ich noch zwei Ereignisse während des Katastrophen-Kicks schildern, die meine Verachtung für diesen Verein bestätigen:

    Beim Elfmeter feierte Chancentod Glatzel seinen Torerfolg derart überschwänglich, als ob er gerade Weltmeister geworden wäre, obwohl er gegen den ehemaligen Innenverteidiger seiner eigenen U21 das ganze Spiel keinen Stich gesehen hatte. Wirklich extrem befremdlich.

    Und nach Spielende drehten die Propaganda-Jünger der HSV-Sekte die Stadionmusik extra laut auf, damit die Schmach der frenetisch jubelnden Osnabrücker Fans irgendwie überstimmt werden konnte. Unfassbar beschämend sowas.

    Ich wünsche Maxwell „Smart“ Gyamfi weiterhin viel sportlichen Erfolg außerhalb des HSV und dem couragiert auftretenden VfL Osnabrück, dass sie den Klassenerhalt noch schaffen. Und dem HSV, dass er auf ewig in der zweiten Liga verrotten soll. BOLDT RAUS! ENDE

    • Gravesen 3. März 2024 um 18:29 Uhr

      Es ist und bleibt ein elender Drecksverein, in absolut jeder Beziehung

  14. prenk 3. März 2024 um 18:40 Uhr

    Aus meiner Sicht muss noch etwas anderes im Zusammenhang mit dem Spiel thematisiert werden.
    Im Insolvenzbolg wurde dieser Link kurz vor dem Spiel geteilt (ich weiß jetzt nicht mehr, wer es war) von einem Flyer, der heute wohl auf der Nordtribüne verteilt wurde (natürlich darf jeder dort so viele Flyer verteilen wie er möchte ohne Zustimmung des Vereins….aber vielleicht wurde es auch vor dem Stadion gemacht, ich weiß es ja nicht)

    https://nitter.esmailelbob.xyz/pic/orig/enc/bWVkaWEvR0h2Z0JHVldJQUF3TmZzLmpwZw==

    Es ist einfach nur erschreckend, in welcher kranken Welt diese Spacken leben. Das ist erstmal ja nichts neues, aber es wird nun noch lustiger….daher möchte ich mal einige Kommentare dazu los werden:

    “Moin Nordtribüne,
    die Polizei zeigt in den letzten Monaten ihr hässliches Gesicht als Feind der Kurven und scheint sich damit intensiv auf die Europameisterschaft im Sommer vorzubereiten. Wöchentlich gibt es Meldungen über Gewalt gegen Fans, rechtswidrige Kontrollen auf Anreisewegen und überdimensionierte und undurchsichtige Einsätze”

    Klar, es ist immer ein guter Beginn, sich als Opfer darzustellen und dieses mit unbelegten Behauptungen zu untermauern (kleiner Tip: nur weil Judas das auch ständig macht, ist es nicht gut!). Die Polizei ist sicherlich kein Feind der Kurven, noch nicht mal der Feind einiger Spacken, die den Ruf der Kurven in den Dreck ziehen. Die Polizei würde es sicherlich begrüßen, wenn sie bei den Fußballspielen der Bundesliga keine Einsätze zu bewältigen hätte, dann könnte sie sich nämlich auch mit anderen Dingen beschäftigen. Und vielleicht erklärt euch auch mal jemand, dass kaum ein Stadion noch eine Kurve hat…aber geht halt zukünftig in die Nordkurve, es wird euch keiner auf der gerade Nordtribüne vermissen….
    Gewalt gegen Fans also….erstmal seid ihr Ultras keine Fans und nur eine Minderheit im Stadion. 99% der Stadionbesucher werden sicherlich bestätigen können, dass sie noch nie Polizeigewalt gegen sich erlebt haben. Wenn diese Gewalt gegen einen Aggressor ausgeübt wird, ist sie jedoch vollkommen gerechtfertigt, da ihr ja leider nur diese Sprache sprecht (damit auch ihr es versteht: wenn ihr den “Bullen” erst aufs Maul haut, dann hauen sie halt zurück und das zurecht). Es gibt übrigens täglich Meldungen über Gewalt gegen die Polizei, also seid ihr doch noch gut dran…und natürlich ist eh alles nicht rechtmäßig, was die machen…vielleicht wäre es doch mal angebracht, erst einmal die Gesetztestexte zu lesen (und vor allem zu verstehen), aber vermutlich wird es eh schon daran scheitern, da es sich nicht nur um ein Comic handelt (es ist also ein Text ohne Bildern und auch noch ziemlich klein geschrieben und ohne Worten wie Digga oder sowas) und auch mehrere Gesetze dieses regeln…

    “Neben völlig unbeholfenen Polizeibeamten, die auf unserer Nordtribüne nutzlos herumstehen und Fans dranglasieren, gibt es keinen Bereich in unserem Stadionalltag, der nicht mit einer Kamera überwacht wird.”

    Erstens ist der Veranstalter der Verein/ die AG, die für die Sicherheit und Ordnung bei der Veranstaltung zu sorgen hat. D.h. die Polizei hat auf dem Gelände erstmal nichts verloren und keinen Auftrag. Dieser entsteht erst, wenn der Ordnungsdienst nicht in der Lage ist, für Ordnung zu sorgen bzw. wenn Straftaten begangen werden, die kraft Gesetzes durch die Polizei verfolgt werden müssen, da es sich nicht mehr nur um Antragsdelikte handelt. Und wer bitte verursacht diese Straftaten?! Genau, das seid ihr Hohlbratzen, die ihr euch nun über die Polizeipräsenz beschwert…Ursache und Wirkung….ist eigentlich ganz einfach zu verstehen, wenn man sich seine 3 Gehirnzellen nicht ständig mit Hansa wegballern würde…und da auch der Veranstalter eigentlich kein Interesse daran hat (haben sollte), dass bei seinen Veranstaltungen diese Straftaten begangen werden, darf er auf seiner Veranstaltung so viel filmen, wie er möchte. Das dürfte er übrigens auch ohne Straftaten, denn in den AGB steht dieses geschrieben und jeder stimmt diesen mit dem Kauf der Karte zu. Also wenn es euch nicht passt, dass gefilmt wird, bleibt einfach weg aus dem Stadion, Euch Spacken wird da keiner vermissen. Und nochmal, damit auch ihr es vielleicht mal kapiert. Die Ursache für eine Kameraüberwachung habt ihr selber gesetzt.

    “Zum bisherigen Höhpunkt der Schikane für die HSV-Fans kam es auf der Rückfahrt aus Rostock. Nachdem sie den ganzen Spieltag im Kessel provozierender Behelmter verbracht hatten, mussten über 800 unschuldige Auswärtsfahrer am Bahnhof Bergedorf einen völlig unverhältmismaßigen und willkürlichen Einsatz über sich ergehen lassen, bei dem sie teilweise über sieben Stunden lang ihrer Freiheit beraubt wurden.”

    Vielleicht bin ich einfach nur zu blöd, um das zu verstehen, aber damit soll doch gesagt werden, dass die “Fans” (die keine sind, siehe oben) eingekesselt waren. Mit anderen Worten war also der ganze Block so umstellt, dass keiner die Möglichkeit hatte, diesen zu verlassen?! Warum hat man davon dann nichts sehen können?! Und warum ist ein Einsatz willkürlich, wenn gezielt nach Straftätern gesucht wird?! Von denen man ja offenbar 31 durch den Einsatz identifiziert hat….Die Verhältnismäßigkeit lässt sich immer diskutieren, aber jeder der im Zug anwesenden wusste doch, mit wem er sich da umgibt. Und wenn es euch doch darum ginge, Unschuldige zu schützen (die übrigens nicht beraubt wurden, aber dafür müsste man ja Gesetzestexte lesen und verstehen können…) warum sind die gesuchten Straftäter dann nicht schon vorher zur Polizei gegangen und haben sich gestellt oder dieses spätestens bei dem Einsatz getan, wo sie gemerkt haben, dass ja “Unschuldige” nun so lange nicht nach Hause können…also nochmal deutlich: die konnten nicht nach Hause, weil ihr euch wieder benommen habt wie scheiße. Ursache und Wirkung und so….Aktion und Reaktion….aber es ist immer nur festzustellen, dass die Ursache von den Ultras kommt….

    “Solche überzogenen Maßnahmen gegen uns dürfen nicht unkommentiert bleiben! Auf der Nordtribüne gab es gegen Elversberg deshalb eine Reaktion in Form einer Choreo, mit der die Kuve auf ihre Weise antwortete – drastisch und genauso undifferenziert wie es dem Einsatz in Bergedorf gebührt.
    Der HSV hat sich direkt zu Wochenbeginn in vorauseilendem Gehorsam von dieser Aktion und seinen Fans distanziert. Statt Dialogbereitschaft und Verständis für die Dynamiken der Kurve zu signalisieren, wurde voreilig ein allgemeines Statement veröffentlicht. Eine ebenso schnelle und deutliche Reaktion des HSV auf den Einsatz in Bergedorf vermissen viele Betroffene bis heute.”

    Jetzt wird es echt spannend. Die Spacken kritisieren den Verein. Der Verein, der sie die ganze Zeit bei ihren Straftaten (Pyro) deckt und ein Haufen Geld dafür bezahlt. Der Verein, der jetzt natürlich so tun muss, als hätte er von dieser Choreo nichts gewusst. Normalerweise hätte schon direkt im Spiel gahandelt werden und die Choreo direkt entfernt werden müssen. Und der Verein – und jetzt wird es langsam spannend – der auch heute zugelassen hat, dass das ganze Spiel ein Banner mit “Kein Freund Kein Helfer” gezeigt wurde und es auch zugelassen hat, dass ein Schriftzug mit irgendwas mit “Bullen in den Arsch kriechen” gezeigt wurde. Nur kurz zum Verständnis: warum sollte es ein Statement zum Einsatz in Bergedorf geben?! Hat der HSV diesen Einsatz durchgeführt oder die Fahrt veranstaltet? Wohl nicht….bei der Veranstaltung des HSV wurde allerdings diese Choreo gezeigt, also muss er da als Veranstalter reagieren, da diese unter aller Sau war…wobei wir beim Thema der Unbeteiligten sind…..wie viele Gäste der NordTRIBÜNE (nicht Kurve) waren denn eingeweiht und wollten diese Botschaft zeigen?! Oder waren es viele Unbeteiligte, die die Botschaft einiger Vollpfosten ungewollt weitertragen sollten?!

    Zu den letzten beiden Absätzen noch…die Polizei kann nicht einfach irgendwas durchsuchen…dafür bedarf es einer richterlichen Anordnung und wenn es keine strafrechtliche Relevanz gegeben hätte, wäre es wohl nicht passiert..d.h. der Inhalt dieser Absätze ist komplett hinfällig, weil falsch…oder seid ihr der Meinung, dass der Jurist die Gesetzestexte schlechter verstehen kann als ihr, von denen die meisten sicherlich nicht mal die Möglichkeit (aufgrund ihres Schulabschlusses hätten) hätten, auch nur ansatzweise Jurist zu werden (und dann nicht in einem Insolvenzbolg enden, weil man sich nur an der Uni eingeschrieben hat)…

    Spannend dran ist ja eigentlich nur, dass sich die Ultras nun also gegen den Verein richten. D.h. entweder wird dieser nun einknicken und noch mehr Fehlverhalten dulden (wovon fast auszugehen ist, nachdem heute diese Botschaften wieder gezeigt werden durften und man es sich ja so kurz vor der MV nicht mit denen verscherzen will) oder…..nee, es gibt leider kein oder….eigentlich müsste man diese Spacken freundlich darauf hinweisen, dass sie nicht länger erwünscht sind und man sich nicht erpressen lässt….

    Aber es war ja so gewollt…eine Fernwahl wird nicht zugelassen, damit genau solche Idioten über die Zukunft entscheiden. Wacht mal auf da im AR, weg mit dem Slenderman und der Macht der Idioten!