Das macht was mit euch, gell?

Liebe Mitarbeiter der KSV-Geschäftsstelle, liebe KSV-Angestellten, 

ich höre bis Australien, wie ihr grübelt 😀 Woher nur hat dieser ätzende Vogel all diese Informationen? Woher weiß der das alles? Das kann doch eigentlich nur gehen, wenn er intern mindestens einen Maulwurf/Informanten hat. Ja, das könnte durchaus sein. Oder glaubt ihr, es arbeiten nur und ausschließlich zufriedenen Sektierer im Volkspark? Denkt ihr wirklich, dass jeder das lustig findet, was dort seit Jahren abläuft? Ich kann euch versprechen, dass dies nicht der Fall ist. Und was nun? Macht ihr euch jetzt auf die Suche nach dem/den Verräter/n? Nicht ganz einfach, es könnte (bis auf Judas natürlich) eigentlich jeder sein, gell? Der Kollege, mit dem man sich ein Büro teilt vielleicht? Oder jemand, der im Vorstandsbereich arbeitet? Es könnte auch einer von Pletzis-Sklaven sein, ein Mitarbeiter aus der überfüllten Medienabteilung. Es könnte natürlich auch sein, dass es ein “Kollege” eines externen Dienstleisters ist, denkt mal nach. Fakt ist nur: Ich kriege reichlich mit und im Gegensatz zu den angeschlossenen Funk-, TV- und Printhäuser schreibe ich auch, was ich weiß.

Natürlich weiß ich, dass kein Schwein diesen unwichtigen Blog liest, warum sollte man auch? Das, was dort geschrieben wird, kann man schließlich überall lesen, nicht wahr? Wer Mopo, Bild, Kampagnenblatt und Münchhausen liest, NDR guckt und hört, der weiß eigentlich alles, was ihr dort im Volkspark anrichtet, jedenfalls dann, wenn man einzig und allein auf gefakte Jubelgeschichten steht. Kaum einer stellt sich die Frage, wie es eigentlich angehen kann, wenn man doch eigentlich immer alles richtig macht und am Ende doch immer wieder scheitert. Wenn man die besten Fans der Welt hat, das geilste Stadion, den coolste Vorstand, den cleversten Trainer und eine überragende Mannschaft und man doch demnächst die Uhr wieder anschrauben kann, weil man als Dino der zweiten Liga in die Geschichte eingehen wird. 

Wisst ihr, wo euer Problem liegt? Ihr denkt, dass ein Blog wie TschüssVollspack eine gewisse Relevanz hat, weil dort immer die die gleichen Hohlblöcke idiotische Gespräche führen oder sich gegenseitig bepöbeln, aber das ist ein Irrtum, denn Informationen gibt es dort nicht. In meinem Blog wird nicht gelabert, nicht bepöbelt und die Leser führen auch keine Unterhaltung, aber dieser Blog wird gelesen und zwar von den richtigen Leuten. Braucht ihr eine Zahl? Den Blog “JB and the Sunshine Gang” haben inzwischen mehr als 43.000 Menschen gelesen und nicht wenige werden anschließend wohl verstanden haben, was ihr dort spielt. Fühlt euch demaskiert, ihr Luschen und – ich verspreche, ich mache weiter. 

See ya!

Von | 2024-04-09T07:32:10+02:00 9. April 2024|Allgemein|23 Kommentare

23 Comments

  1. Gravesen 9. April 2024 um 07:39 Uhr

    Dabei ist ein Fehler immer eine Aufgabe, nach einer anderen Lösung zu suchen“, sagt Hansen. Und weiter: „Dieser Aufgabe geht der HSV aber seit etlichen Jahren aus dem Weg und handelt nicht konsequent, sondern lebt vielmehr in seiner Geschichte.“ (Kampagnenblatt)

    Period!

    • RalfSchulz 9. April 2024 um 20:15 Uhr

      Es wundert mich das so etwas im Kampagnenblatt überhaupt gedruckt wird, ich weiß nicht wer Hr. Hansen ist, aber seine Analyse ist 100% zutreffend. Der KSV schafft es schon 30-40 Jahre nicht mehr Lösungen zu suchen geschweige denn Lösungen zu finden. Und wie man auch weiß verstaubt Geschichte irgendwann wenn man sich nicht an Neuerungen bzw. Veränderungen versucht!

  2. Freundchen 9. April 2024 um 09:29 Uhr

    Vielleicht ist „Freundchen“ ja derjenige, der die Infos durchsteckt? Wer weiß das schon?😀

    Auf jeden Fall eine frohe Kunde, dass es hier weitergeht👌

  3. Serioeser Kritiker 9. April 2024 um 09:45 Uhr

    So und nicht anders. Danke!

  4. HorstRomes 9. April 2024 um 11:11 Uhr

    Bedankt

  5. HorstRomes 9. April 2024 um 11:18 Uhr

    Das Pfeifen im Walde: Lt. dem Fischeinwickelpapier glaubt ein KSV-Profi immer noch felsenfest an den direkten Aufstieg! Dabei wird wiedermal vergessen, daß der direkte Konkurrent aus Kiel nicht Umsonst da steht, wo er steht. Die Kieler Truppe spielt eine Topsaison und wird durch solche Aussagen nur noch zusätzlich motiviert. Aber was ist auch zu erwarten, wenn knappe Siege gegen potentielle Abstiegskandidaten als CL-Gewinne verkauft werden.

  6. Gravesen 9. April 2024 um 11:20 Uhr

    Ich finde es ja immer wieder bemerkenswert, wie jemand, der eine solche Ausbildung und einen Job mit mehr als € 100.000 Jahreseinkommen innehat wie Kotminus, in der Lage ist, von morgens bis abends und größtenteils noch bis morgens um 3 Uhr in einem Idiotenblog abzuhängen. 24/7 wäre in diesem Zusammenhang mal keine Lüge

    • Ballsportexperte 9. April 2024 um 14:21 Uhr

      Im Homeoffice ist es kein Problem, 1x die Stunde bei tschüßVolkspark reinzugucken, dann halt vorm Abendbrot, nach dem Abendbrot, Abends am Tablett, so kann man easy 10 – 14x am Tag hingehen und Mist absondern und trotzdem arbeiten. Diese 14 Mal wären übrigens mehr Besuche am Tag, als der Bolgbetreiber im Monat hinbekommt – und der lebt davon! (Wie auch immer. Hat Finanzmagie wohl bei Judas und Betstone gelernt)

  7. Christian Horner 9. April 2024 um 12:59 Uhr

    Ich bin davon überzeugt, dass Kotminus höchstens 15 ist und in seinem Kinderzimmer wild vor sich hin pubertiert.

  8. FohlenElf 9. April 2024 um 15:38 Uhr

    Mahlzeit zusammen,
    Tja Grave, in der Tat macht es was mit den Hüpfern. Und es lesen hier immer mehr von den Girls und Boys aus der Kurve mit. Nachbarsjunge (Allesfahrer, gemäßigter KSV-Fan) bestätigte mir das nach der MV. Es mehren sich die krtischen Stimmen gegenüber der KSV-Führung so seine Meinung. Bay the way…über die “Kotzpuppe”ist eigentlich alles gesagt. Der Knaller macht den verbalen Mist den er so absondert zu seinem persönlichen Vergnügen. Lassen wir ihn weiter den Bolgnarren spielen😉.
    Währenddessen erwägt “Laczi” den Verein bei Nichtaufstieg zu verlassen. “Wie TM erfahren hat, ist im noch zwei Jahre gültigen Kontrakt des Slowaken eine sehr niedrige Ausstiegsklausel für diesen Sommer verankert.Demnach kann Benes den HSV 2024 für eine Summe im niedrigen einstelligen Millionenbereich – unter seinem Marktwert- verlassen.
    Beim vergangenen Update in der 2. Liga machte der Nationalspieler einen Sprung von 4 Millione auf 5 Mio. Euro. Damit ist er neben Mittelfeld-Kollege Ludovit Reis (23) wertvollster Profi im Volkspark.Nach Informationen unserer Redaktion haben zwei Bundesligisten bereits konkretes Interesse an Benes angemeldet. Darüber hinaus werben mit Feyenoord Rotterdam aus der Ehredivisie und Genua CFC sowie der AC Monza aus der Serie A mehrere ausländische Klubs um die Dienste des Hamburger Leistungsträgers, der seine Stärken vor allem in der Zentrale ausspieln kann.” etc,etc…..Quelle: tm
    Nun ja,da blieb dem “Sunshine-Rocker” wohl keine andere Möglichkeit übrig, als “Laczi” so eine Klausel in den Vertrag zu schreiben….😉
    Da werden die Hofschranzen bestimmt zeitnah bei dem Zauberer Boldinho vorstellig werden und “hartnäckig” (hust) nachfragen….😅

  9. Alex 9. April 2024 um 19:00 Uhr

    Gestern Abend beim Seniorentreff war folgende verstörende Logik zu hören:

    Da man in den Rollstuhlsport-Gruppen des HSV chronisch klamm ist, werden die hochwertigen Rollstühle der BG Baskets Hamburg durch die Einahmen aus den Pyro-Strafen der Ultras finanziert. Einnahmen? Yo, richtig gehört, wir hatten diesen Regel-Wahnsinn des DFB hier schon mehrfach thematisiert.

    Verstörend daran war, dass dadurch für diese “gute Sache” eine Art Legitimation für das Zündeln der Ultras konstruiert wurde. Ich lasse das mal unkommentiert, denn viel wichtiger ist und bleibt:

    BOLDT RAUS! ENDE

  10. Gravesen 9. April 2024 um 19:06 Uhr

    Währenddessen ist der Insolvenzblog nur nur Hirntotens persönliche Pöbelbude. Dagegen war das Ende vom Kotz ab und der Graupenperle beinahe noch stilvoll 😂😂😂😂

    • Sportjournalist Scholz 9. April 2024 um 19:14 Uhr

      Es fehlt ihm einfach sein Zuhause. “Bei Ecki” darf er ja nicht mehr rein. Sein Spitzname dort war “Trainer”, weil er sich immer liebevoll um die Figuren beim Kicker gekümmert hat.
      Hinein darf er dort allerdings nicht mehr.
      Zum Sparclubessen am 17.11 waren die Sparer nebst Ehefrauen geladen.
      Er erschien tatsächlich mit seiner Gefährtin (Model Gipsys, lebensecht und schnell aufblasbar)
      Das führte dann doch zu seinem Rauswurf.
      Von da an ging alles noch schneller.

      • Gravesen 9. April 2024 um 19:51 Uhr

        Du kennst den einsamen, kranken Quasimodo-Tourette-Papagei?

    • Alex 9. April 2024 um 19:21 Uhr

      In der Tat, der Abschied aus der Graupenperle hatte schon fast visionäre Züge…🤭

  11. Rhya 9. April 2024 um 20:21 Uhr

    Über 43.000 Zugriffe. Holy Moly. Aber klar, niemand liest hier. Und schon gar nicht die üblichen Verdächtigen von drüben. Nie nich nie! Finde sehr begrüßenswert, dass du den dämlichen Hüpfern und den Verantwortlichen schön weiter auf die Nerven gehst. Unterhaltsamer wurden fiese Fakten selten vorgetragen. Und das Beste daran ist der Schaum vorm Mund der Patienten in der Flunderanstalt aka Bolg.

  12. Ballsportexperte 9. April 2024 um 21:11 Uhr

    Finde gut, wie der HSV mit seinen Mitgliedern/Dauerkartlern umgeht und um allen Vorteile bieten zu können halt leider einige Vorteile streichen muss. So saniert Sanierer Boldt halt 😉
    (Ach ne der hat damit ausgerechnet dann natürlich nichts zu tun, denn DANN ist er natürlich Vorstand Sport, weil, immer so wie es passt)

  13. Stefan 9. April 2024 um 21:25 Uhr

    Um was geht’s?

  14. Gravesen 9. April 2024 um 23:14 Uhr

    +++++++++Breaking News++++++++++++++++

    Das Rätsel um die Nachfolge des Insolvenzbolgs ist gelöst, zum 01.05.2024 übernimmt das Erfolgs-Team von “KSV-Booster” die Domain und wird ihre 6 Leser zukünftig mit Themen rund um Lügen (nichts als Lügen), McFlasch, Fleischwürste und Daffeh-Poster erhellen. Federführend wird der überführte Multinick-Betreiber HalbSchwanzKonnie (HSK) sein, ihm zur Seite steht Literaturpapst und Germanistik-Professor Hirntoten, es wird ein einziges großes Fest 😀 😀 😀

  15. NoMerci 9. April 2024 um 23:16 Uhr

    wetten., dass…

    JB inzwíschen eine “Taskforce Lachs” ins Leben gerufen hat, welche (DSGVO gildet nicht bein HasiVau) , ALLE dienstlichen Emailkonten und Diensthandys nach Kontakten nach DownUnder filzt?

    Gibts nicht? Nein, selbst die von mir ansonsten geschätzte Sueddeutsche Zeitung hat (übrigens mit Billigung des sog. Betriebsrats) ihre eigenen Journalisten filzen lassen.

    https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/sueddeutsche-zeitung-vorwuerfe-100.html

    Quelle ist wohl seriös 😉

    • Gravesen 9. April 2024 um 23:22 Uhr

      Was für ein Glück, dass meine Informanten und ich Privathandys und Brieftauben nutzen.

      • FohlenElf 9. April 2024 um 23:36 Uhr

        ….“Brieftauben“…sehr geil ✉️🕊️😅😅😅

  16. Gravesen 10. April 2024 um 00:03 Uhr

    TschüssVollspack 2024

    User: “Hirntoten, du laberst nichts als Scheiße. Du lügst bei jeder Aussage, du verdrehst Inhalte, leugnest Fakten. Du schreibst wie ein geistig behinderter 2-Klässler aus Osnabrück, du bist einfach nur eine überflüssige Lebensform”.

    Hirntoten: “Haha, bisst du wider draufreingefallen. Auserdem, wo lüge ich den? Du lügst, genau wie der LügenLachs. NordKoreaBlog. Fleischwurst. Ihr lügt alle, alle haben mehrere Nicks. Ihr Lügner. Hänkt euch ne Fleischwurrst um. Ich sähe alles auß Trainersichtt”.

    Der Rest der Leser: Auf Wiedersehen. Wenn ich Geisteskranke sehen will, gucke ich in der Anstalt vorbei

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

<