Komplett-Verstrahlung

Gestern wurde ich auf eine bestimmte Facebook-Seite aufmerksam gemacht, die Page nennt sich „NUR DER HSV“. Okay, dachte ich, bestimmt wieder so eine Jubelperser-Seite von rosa Hüpfern wie „HSV1887tv“, die Kooperations-Seite von SchmocksEinöde. Aber – weit gefehlt, denn die Seite wird offenbar von Fans betrieben, die sich ihr Resthirn bewahrt haben und so kommen Posts wie

Gerade weil wir Fans sind, ist es uns nicht egal, was die Stümper mit dem HSV anstellen. Viel dämlicher und schädlicher ist es, alles und jeden zu beklatschen.

zustande. Und – bemerkenswert – dieses Seite hat 48.722 Follower und ist damit wohl die aktuell reichweitenstärkste der sogenannten Fan-Seiten. Ein weiterer Post auf der Seite macht das Dilemma der Seiten-Betreiber noch deutlicher und ich kann nur sagen: Ich kenne dieses Gefühl.

Wann merkt ihr Hüpfer endlich, dass euch der Verein von vorne bis hinten für dumm verkauft?
Man gönnt sich einen Etat und Gehälter wie ein Europapokalteilnehmer und spielt seit Jahren nur gegen den Abstieg. Kaum ein Spieler besitzt Bundesliganiveau, das muss man leider so feststellen.
Gisdol ist ein riesengroßer Blender, was genau trainieren die eigentlich unter der Woche? Könnt ihr euch an irgendeinen schönen Spielzug erinnern? Also ich nicht…
Todt hat eh keinen Plan, die Kaderzusammenstellung ist eine absolute Katastrophe. Seine Arbeit beim KSC spricht ja schon Bände.
Bruchhagen ist der Märchenonkel der Fussballnation („Kühne hat keinen Einfluss aufs operative Geschäft“…jo, ist klar).

Auf keiner Führungsebene ist Fußballkompetenz vorhanden, die wäre aber bitter nötig. Es ist ein Jammer.

Was dann allerdings an Kommentaren auf diese vollkommen zutreffende Feststellung folgt, schlägt dem Fass den Boden aus. Ich präsentiere:

Karim Fahci Ihr seid keine HSVer, das wart ihr offenbar noch nie …. löscht einfach diese verkackte Seite und kauft euch ein Abo für FC Weißwurst ihr Lappen !

Torge Hinsch Du wolltest die Seite doch löschen…. findest den Button nicht zum löschen? Glaubst Du im ernst Du kriegst nen Cent dafür? Für WAS denn???? Hab doch mal Eier und lösch den Mist den Du hier schreibst…. Schau Dir in Zukunft Altona 93 an oder was auch immer…

Klaus Kellinghaus Ich hab noch nicht mal deinen Post zu Ende gelesen, weil man nach 2 Wörtern schon merkt, Das du nicht ganz richtig inne Birne bist. Solche wie du einer bist, sollten lieber Tulpen züchten…

Matze Kopp Große Worte schwingen, aber nicht sagen, wie man es anders oder besser machen kann. Es wird nur gepöbelt und gestänkert gegen den Verein. Man sollte die Seite künftig ignorieren…

Bernd Lubig Hey ihr echten HSVer. Wie wäre es wenn wir den Gründer dieser Seite einfach verlassen. Und zwar wir alle. Müsste doch gehen wenn man auf Abonniert drückt. Dann müsste es doch rückgängig gemacht sein.

El Dios René Wenn ihr/du auch nur den Hauch von Würde habt, dann löscht endlich (wie angekündigt) diese Seite, erlöst den HSV und uns von solchen Möchtegern Fans und dann geht zum FCB!

Joe Dalton Ruhe jetzt ihr Lollis 😀 nie sowas peinliches von einer ‚Fan‘ Page gesehen

Sven Jantzen Bitte erlöst uns endlich und löscht eure Seite!!! Null Kompetenz, braucht kein HSVer!!

Florian Mader Jan Philipp Oehlke was für Mongos, richtige Lappen sind das

Lars Lalle Albrecht Vllt seid ihr auch nur ein paar jämmerliche Wärder Spackos…und betreibt die Seite. Ganz ehrlich schließe mich den anderen an…schließt einfach die Seite und wir können uns ganz auf unseren Verein konzentrieren.

Michael Boldt Was seid ihr denn für Spinner ? Macht eure Seite dicht geht in die mimiecke zu den anderen heulsusen und lasst uns echten HSVern mit eurem Gejammer in ruhe … . NUR DER HSV ihr Lappen .

Melanie Müller Löscht doch endlich die Seite….Ihr könnt nix ausser alle und jeden schlecht reden…Fans wart ihr noch nie

Hilke Grebe ?Um mir weiteres Gejammer und ?gelaber zu ersparen werde diese Seite einfach mal blockieren …. Ist wohl die beste Lösung ? ein Leben lang

Uwe Claassen Du willst dich wirklich HSV Fan nennen.Ein Fan schreibt nicht soviel Müll.

Oliver Kauf Macht die Seite dicht und haltet eure verdammte Fresse! Ihr habt ordentlich eine verdient….

Jörg Mieth Man löscht endlich die Seite. Ihr sabbelt echt nur noch Grützen Scheiße. Ihr seid alles aber keine HSVer.

und ca. 50 bis 100 weitere von der Sorte. Herzlich Willkommen in der Welt des Donald Trump. Ein wahrer Fan (und etwas anderes sind die „Anhänger“ des orangen Idioten nicht) folgt, er fragt nicht. Und hinterfragen tut er erst Recht nicht. Ein wahrer Fan geht mit seinem Idol zusammen unter und verteidigt den offensichtlich größten Schwachsinn in der Geschichte mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln. Ein wahrer Fan fühlt sich in der Masse stark, wenn man zusammen grölen und den „Feind“ bekämpfen kann. Wie hieß nochmal der Blog, den ich vor einigen Jahren geschrieben habe? „Das größte Kapital des HSV ist die Dummheit seiner Fans“.

Nie galt das so wie heute. Der Blog stammt aus dem Mai 2015 und man beachte bitte besonders die Zitate. Unfassbar.

Einen habe ich noch, nämlich das gefühlt 24.867. Interview von Verkaufs-Genie und Mr. Smarter Transfer, Jens Tod, diesmal erschienen bei „Deichstube“, was auch immer das sein soll. Egal, Hauptsache, dass der Mann, der beim HSV als Sportchef bezahlt wird, dummes Zeug absondern kann. Als da wären..

Todt: Die medialen Geschichten beeinträchtigen unsere Arbeit natürlich. Wir versuchen, uns davon so wenig wie möglich beeinflussen zu lassen in unseren Entscheidungen. Es geht darum, Maß und Mitte zu bewahren.

Haben Sie dafür spezielle Strategien? Es gibt zum Beispiel Profis, die aus Prinzip keine Zeitung lesen.

Todt: Ich verfolge keine Diskussionen im Internet. Ich lasse mich aber über die großen Themen von unserem Pressesprecher informieren.

Warum der Verzicht aufs Internet?

Todt: Weil Internetforen nie repräsentativ sind. Da hat eher derjenige den Impuls, sich zu äußern, der unzufrieden ist. Diejeniegen, die sagen: ,Eigentlich haben sie auch ein paar Dinge richtig gemacht’, melden sich eher nicht in solchen Foren.

(Quelle: https://www.deichstube.de/news/jens-todt-sportchef-hsv-interview-nordderby-gegen-werder-bremen-sitten-verrohen-8723689.html)

Nun, dann wundere ich mich noch ein bißchen weniger über ihre vollkommen Verleugnung der Realität, Herr Tod. Wenn sie immer nur das konsumieren, was ihnen die Hofberichterstatter vorlügen, können sie auch nicht wissen, was „draußen“ vor sich geht. Denn im pösen Internet treiben sich ja eh nur Trollen, fiese Unzufriedene und gemeine Vereinsfeinde rum, gell? Dann doch lieber Speichellecker-Kommentare konsumieren und Geld zählen, du Voll-Versager.

Pennywise It 2017 GIF - Find & Share on GIPHY
Von | 2017-09-28T09:13:56+02:00 28. September 2017|Allgemein|52 Kommentare

52 Comments

  1. Volli 28. September 2017 um 07:42 Uhr

    Und wenn man im Dezember mit 5 Punkten Rückstand auf Platz 18 steht, war auch das böse Internet schuld. Jeden Tag geht man von 8-18 Uhr arbeiten, und solche Pfeifen kassieren fürs Scheiße labern dick ab. Irgendetwas hab ich falsch gemacht.

    • BerndH60 28. September 2017 um 08:26 Uhr

      Dann gehörst du wohl zu den Glücklichen, die in einer Firma arbeiten, wo noch nie irgendwelche Unternehmensberater durch getrollt sind.
      Ansonsten wäre dir das Gefühl von „heißer Luft“ bei maximaler Abkassiererei bestens vertraut. 😉

  2. Freundchen 28. September 2017 um 08:23 Uhr

    Schönen Gruß an den Pressesprecher des HSV: Herr Todt darf bitte dem Trainer die Papiere überreichen und anschliessend selber seinen Spind räumen. Fürs Sprücheklopfen werden die nicht bezahlt. Bitte weiterleiten.

  3. Saschas Alte Liebe 28. September 2017 um 08:45 Uhr

    Dass diese Masse verblödeter Fans eben zu verblödet ist, um ihre eigene Verblödung erkennen zu können, entbehrt sicher nicht einer gewissen Logik. Aufklärung ist hier weitgehend wirkungslos und überflüssig.
    Die lenkbar nützliche Masse Verdummter ist ja auch kein spezifisches Symptom des Sports. Auch gesellschaftlich politisch ist derartiges unübersehbar.

  4. kotlev quantendilm 28. September 2017 um 08:50 Uhr

    moin grave,
    falls es dich interessiert:
    die deichstube ist ein ableger der kreiszeitung aus syke. was es mit der auf sich hat kann man hier nachlesen -> http://m.11freunde.de/artikel/embedded-bremen?utm_referrer=https://www.11freunde.de/tags/kreiszeitung

    beste grüße vom quantendilm

    • Gravesen 28. September 2017 um 08:55 Uhr

      Danke dir

  5. Jan 28. September 2017 um 10:12 Uhr

    Hey Grave, ich bin schon etwas länger in dieser besagten FB Gruppe unterwegs. Eigentlich waren auch hier die Admins immer nur solche Hüpfer und haben vieles gut geredet. Seit ca. zwei Wochen aber nicht mehr, seit dem sind dort völlig andere Dinge zu lesen, die ich so vorher nur von dir oder Daniel gelesen hatte. Zuerst dachte ich fast, das es deine Seite ist oder du diese (ähnlich wie die Partei „Die PARTEI“ es mit 31 AFD Facebookseiten gemacht hat) gehackt und übernommen hast. Da habe ich dich innerlich noch mehr abgefeiert als sonst…. 🙂 Wie dem auch sei, schön zu lesen das es zumindest noch ein paar mehr „Fans“ gibt, die sich durchaus nicht mehr alles gefallen lassen und nicht alles abfeiern was diese Amöben in den oberen HSV Strukturen so anstellen. Vielleicht trägt deine Arbeit ja jetzt auch mal langsam Früchte.

  6. Michael 28. September 2017 um 12:02 Uhr

    Amalog zu M0nchhausen: Jetzt haben sie es schon immer gesagt.

  7. spahic 28. September 2017 um 16:39 Uhr

    Todt in Hochform. Angeblich habe man die Kaderkosten runter gefahren. Das stimmt doch nicht. Man fahre einen harten Kurs. Wie kommt es dann zum abermaligen eklatanten Transferdefizit? Unklar auch, wer die fünf verletzten Stammspieler sein sollen. Hunt? Absolvierte in der Vorsaison 22 Spiele, davon 7 über neunzig Minuten. Beim Saisonauftakt eingewechselt für den verletzten Müller, kicker-Note 4,5. Thoelke? Natürlich nicht. van Drongelen? Der 18-jährige wurde doch auf den letzten Drücker als Back-up geholt, spielte, weil Sakai, Santos neben der Spur bzw. in Ungnade gefallen waren. Bleiben Kostic, der sich erst gegen Leipzig verletzte, und Müller, angesichts der schweren Verletzung von Letzterem hatte man ja 12 Tage Zeit, jemanden als Back-up, dann für Hahn, zu holen, zb auf Leihbasis, dafür war man sich zu schade. Dafür kam dann Salihovic, ein völlig anderer Spielertyp.

    • Gravesen 28. September 2017 um 16:53 Uhr

      Dummes, inhaltsfreies Entschuldigungs-Gelaber, wie immer. Aber für die rosa Patienten reicht es halt.

  8. Freundchen 28. September 2017 um 17:37 Uhr

    Die Konsequenz der Bayern…die wünsche ich mir beim HSV! Sportlich nicht im Soll: strich drunter… Hier kann der Trainer selbst den Vorstand hintergehen und nix passiert….

  9. Rothose78 28. September 2017 um 19:11 Uhr

    Solche Kommentare findet man auch in dem Blog “ HSV Fans Hamburg“ zuhauf, dort schreibt auch dein „Spezi“ Nikki 1887….
    mich haben sie dort wg. angeblicher Pöbelei gesperrt?

  10. ausgegliedert 28. September 2017 um 20:51 Uhr

    Das Motto der Rosaroten könnte auch aus der Feder von Mark Foster stammen: Egal was passiert, es wird gut sowieso.
    Als Realist steht man da drüber.

  11. Micha 28. September 2017 um 20:54 Uhr

    Die Ticket-Versandkosten gegen Bremen betragen 2 Euro, gegen Bayern 5 Euro (bei 84 gegenüber 95 Euro Ticketpreis). Übelste Abzocker, zu feige, 98 Euro zu verlangen, weil die Gier auch dann die Versandkosten auf 5 hochsetzen würde. Kriminell asoziales HSV-Pack. Ist es juristisch überhaupt erlaubt, verschiedene Versandkosten auf Ticketkarten zu nehmen, sind doch dieselben?

    • Ex-HSVer im Herzen 29. September 2017 um 02:25 Uhr

      Was gehst du da überhaupt noch hin? ?

      • Micha 29. September 2017 um 10:56 Uhr

        Ich habe ja kein Ticket gekauft, habe überlegt, aber 95 Euro sind schon eine absolute Frechheit, weil sie allein an der Bayern-Leistung orientiert sind – 5 Euro Versandkosten statt 2 Euro bei allen anderen Gegnern sind kriminell, allein diese Versandkosten würde ich niemals zahlen. Man muss nur mal an die Geld-Verbrennung für schlechte Spieler beim HSV denken, um sich bewusst zu werden, dass beim HSV überhaupt kein Interesse daran besteht, vernünftige Eintrittspreise zwischen 60 und 70 Euro zu ermöglichen. Lieber schmeißt man 25 Millionen für Lasogga raus und verdoppelt 5-Tore Wood sein Gehalt auf Euro-League-Höhe. Man verbrennt und verbrennt und setzt dann aus Not für das Publikum die Preise bis an die Kante und erhöht noch die Versandkosten, wenn FC Bayern kommt. Das würde ich nie unterstützen — zum Glück habe ich kein todkrankes Kind, das unbedingt noch einmal ins Stadion möchte, nur dann würde ich zahlen.

        • Ex-HSV im Herzen 29. September 2017 um 17:06 Uhr

          Zu 100% korrekt! Obwohl ich denke, mit einem todkranken Kind würdest Du nichts zahlen müssen. Obwohl…. bei diesem Verein ist nicht mal das sicher…

          Und zum Thema Versandkosten: warum der HSV noch im letzten Jahrzehnt fest steckt statt modern den Barcode per SMS oder Mail zu schicken habe ich noch nie verstanden

    • Arnold 1. Oktober 2017 um 15:53 Uhr

      Die nehmen immer EUR 5,— Versandkosten… Der Brief ist dann immer mit 0,70 EUR frankiert….

  12. ehemals22B 28. September 2017 um 21:23 Uhr

    Aus der Mopo von heute Zitat vom griechischen Wunderverteidiger:

    „Ich habe diese Mentalität von Natur aus. In jedem Training, in jedem Spiel habe ich ein großes Herz.“

    Anmerkung: in jedem Training, in jedem Spiel….. also kumuliert geschätzte 25 x in der Saison.

  13. Androtto 29. September 2017 um 06:00 Uhr

    Gisdol hat doch die Lösung
    Cool bleiben,da liegt unser Problem.
    Das trifft für,viele Dinge zu, alles was scheisse ist einfach übersehen und cool bleiben
    Ich habe verstanden.
    Sky brauche ich im nächsten Jahr nicht mehr, einfach cool

    • BerndH60 29. September 2017 um 07:57 Uhr

      Nach meiner Kündigung zum 30.06., der Ablehnung sämtlicher Rückholversuche und totaler Ignorierung aller Angebote rauschte bei mir gestern folgendes per E-Mail und als Brief rein:

      „Alle Sky -Programme mit HD Option inkl. UHD Recorder ohne Aktivierungsgebühr für 29,90€ im Monat, und als Sahnehäubchen SECHS Monate kostenlos.“

      Da regiert aber auch die blanke Panik.

  14. Volli 29. September 2017 um 07:33 Uhr

    Der deutsche Fußball scheint europäisch nur noch zweitklassig. Was ist dann der HSV? Peinlich, was die Bundesligisten da abrufen!

  15. BerndH60 29. September 2017 um 07:52 Uhr

    Ich bleibe insofern ganz vorsichtig als das in Bremen sehr viel Angst herrscht. Und wie der Teufel will könnte der HSV mal wieder zu einem Sieg stolpern.
    Dann werden wir sehen, wer tatsächlich kritisch bleibt und wer wieder rosa hüpft.

  16. atari 29. September 2017 um 09:37 Uhr

    > @BerndH60 29. September 2017 um 07:57 Uhr- Antworten

    das Problem des modernen Managements. Es zählen nur Neukunden in der Statistik. Zufriedene Bestandskunden waren gestern. Nicht Treue wird belohnt sondern jährliches Kündigen und neu abschliessen von Verträgen. Am besten sofort nach Vertragsabschluss kündigen und abwarten 🙂

    • Wenzel 29. September 2017 um 18:21 Uhr

      Demnach ist der H$V das Sky des Nicht-Bewegtblids.
      Ersetze „Kunden“ durch zB. „Spieler“, und es zeichnen sich Analogien ab.

      Egal. Der H$V bleibt – wie auch Sky – am Markt, die rumpeln sich ein unverdientes 2-1 ein und Gisdols Haare wirken dann noch fettiger als vorher, vor lauter Glück.

  17. Michael 29. September 2017 um 16:32 Uhr

    Auch so ein verstrahlter Transfer. Eine endlose Kette. Geholt, Bank, Notstopfen, kein Transfergewinn, problematisch.
    Aktuell frage ich mich, ob und wo ihn seine Olle diesmal gebissen hat.
    Rudņevs löst Vertrag in Köln auf via @Onefootball. Artikel anzeigen:

    https://1.ftb.al/zNTc/p0UFoveZPG

    • Wormfood 29. September 2017 um 18:11 Uhr

      Artikel anzeigen: https://1.ftb.al/zNTc/p0UFoveZPG

      [zitat]Rudņevs kam im Sommer 2016 von Hannover 96 zum FC[/zitat]

      Weia …

    • Gravesen 30. September 2017 um 07:19 Uhr

      Bullshit. 1. Saison in Hamburg, 12 Tore. Dann fallen gelassen, weil die Herren Hofberichterstatter die Kampagne „Der kann gar nicht Fußball spielen“ gefahren haben. Wie viele Tore hat noch Wood in der letzten Saison geschossen?

  18. steven-leonardo 29. September 2017 um 19:40 Uhr

    Moinsen,

    es ist doch immer wieder faszinierend, wie konsequent die Rosalinge den wirtschaftlichen Aspekt, der den sportlichen erst ermöglicht von einander trennen können.

    Herrlich, wie die sich die Welt zurecht zimmern. Wenn diese Vögel ihr Reallife ebenso hirnlos bestreiten, dann ist es kein Wunder, dass sie kein Bein auf den Boden bekommen.

  19. Wenzel 29. September 2017 um 20:00 Uhr

    Aber das tun sie doch.
    Ich erinnere mich an eine Szene nach der Relegation gg. Darmstadt.
    Da ging Tättowattier-Gockel Diekmüller zum Nobel-Italiener um auf CL-Niveau zu feiern.