Dann mal los…

Erster Spieltag der Zweitliga-Saison 2018/19

Aufstellung des HSV: Pollersbeck – Sakai, Bates, van Drongelen, Douglas Santos – Steinmann, Holtby, Janjicic – Narey, Jairo, Ito

8 Bundesligaspieler im Kader, mit dem später eingewechselten Lasogga 9

Erster Spieltag der Zweitliga-Saison 2019/20

Mögl. Aufstellung des HSV: Heuer Fernandes – Gyamerah, Papadopoulos, van Drongelen, Leibold – Hunt, Fein, Dudziak – Narey, Hinterseer, Jatta

6 Bundesligaspieler im Kader

Und diese Elf ist jetzt stärker und soll sich gegen Stuttgart, Nürnberg, Hannover etc. durchsetzen?

Interessant ist, dass der neue Kader mindestens genauso teuer ist wie der aus der letzten Saison, wenn nicht sogar teurer

Interessant ist auch, dass der HSV vor der letzten Spielzeit insgesamt € 1,7 Mio ausgab, in dieser Saison bisher knapp € 12 Mio.

Meine Meinung: Dieses Team ist eventuell Zweitliga-tauglicher als das letztjährige, aber nicht besser. Hinzu kommt, dass man nun eine reine Zweitliga-Truppe für viel Geld zusammengebastelt hat, die deutlich älter ist als die im letzten Jahr, die aber im Falle eines Aufstiegs komplett untauglich wäre und auch kaum einen Spieler in seinen Reihen hat, der einen Verkaufswert repräsentiert.

Tipp: Platz 3-6

Von | 2019-07-28T08:46:21+02:00 28. Juli 2019|Allgemein|43 Kommentare

43 Comments

  1. Weltmeister 28. Juli 2019 um 09:07 Uhr

    Sehe ich ähnlich. Ich halte den aktuellen Kader im Vergleich zur Vorsaison eher für etwas schwächer.

    Ergänzend zur Qualität sei hier und dort ein Blick in die Krankenakten der Spieler empfohlen.
    Es wird im Zusammenhang mit dem einen oder anderen Spieler vermutlich öfter mal das Wort „Belastungssteuerung“, statt Training, zu lesen sein.

    Sollte dies so eintreffen, wird auch der alte Hase Hecking es auf Dauer schwer haben, eine eingeschworene und vor allem eingespielte Stammelf zu formen.

    Zudem scheint der Wohlfühloasen-Virus noch nicht besiegt.

    Mein Tipp: Platz 7 (+|-2)
    (aber warten wir‘s ab…)

    Tipp für heute:
    0:1

  2. Saschas Alte Liebe 28. Juli 2019 um 10:12 Uhr

    Ernsthaft ‚Hunt, Fein, Dudziak‘? Klingt etwas löchrig nach hinten …
    Mit King Sombi darf wohl noch nicht gerechnet werden.
    6 Bundesligaspieler ? Hunt, Papa, Kittel, Moritz, Wood … mit sehr viel gutem Willen 5.
    Wen hab ich vergessen
    BL tauglich sind’s eher ein paar weniger, also konkret … ähm, ja …. 🤔
    .
    0:0 am Ende und D98 ärgert sich.

  3. Arnold 28. Juli 2019 um 10:41 Uhr

    Geht das Elend wieder los.

    Ich gönne gerade denen ne richtige Klattsche, die wieder von Vorfreude, ner geilen Saison und Supermanager Boldt faseln.

  4. Mosche 28. Juli 2019 um 10:55 Uhr

    Haha, habe gerade wieder eine Wette abgeschlossen. Tendenz 6 und schlechter 🙂
    Wieso Amaechi zum HSV gegangen ist ein Rätsel…
    Da muss soviel Kohle geflossen sein, weil dieser in den Datenbanken weit oben auftaucht.
    Könnte in dieser Truppe sogar eine Soforthilfe werden…
    In Deiner prognostizierten Aufstellung können nur Hunt und Fein mit dem Ball umgehen.
    Das wird lustig!

  5. Matze 28. Juli 2019 um 11:06 Uhr

    Ich halte den Kader ähnlich stark, wie in der letzten Saison. (Unentschieden)

    Ich denke es ist positiv, dass der HSV mit einem neuen Trainer mit Rückendeckung in die Saison geht. (Plus)

    Ich denke der große Kader wird für Unruhe sorgen, insbesondere durch die an Einsatzzeiten gekoppelten Prämien. (Minus)

    Der Spielplan ist diesmal ausgewogener. Nicht erst das vermeidliche Kanonenfutter und dann die Kracher wenn es drauf ankommt. (Plus)

    Stärkere Konkurenz. (Minus)

    Also Platz 4 +/- 1, aber ein 1:0 heute.

  6. Cephyru5 28. Juli 2019 um 13:21 Uhr

    Hecking: Wichtig war, dass wir Hunt verletzungsfrei durch die Vorbereitung gebracht haben. Was für ein Erfolg.

  7. Demosthenes 28. Juli 2019 um 13:23 Uhr

    Bin gespannt auf die Leistung in der Spitze, Narey, Hinterseer, Jattakönnte vielversprechend sein.
    Mittelfeld dünn, hängt alles von Hunt und seiner Fitness ab.
    Hinten ein völliges Rätsel. Wie viel Zusammenspielverständnis diese 4 (5, wenn man den TW mitrechnet) haben, wird sich ja zeigen.
    Darmstadt mit 4 Neuen.
    Aber: Ich denke positiv. HSV gewinnt. 2:1.

  8. Tobi 28. Juli 2019 um 14:14 Uhr

    Ich denke die Mannschaft ist stärker u bis wechselnde denke ich auch billiger. Abwarten was diesen Monat noch passiert. Sicher ist nix, aber denken darf man.
    Zu gestern der Rechnung eines users. 35% weiter Verkauf Beteiligung gilt nur für das wo über Ablöse geht.

    • Favre412Bandit 28. Juli 2019 um 17:23 Uhr

      Danke für die Klarstellung.

      Man muss sozusagen X (je nach Ablöse) abziehen von meinen Zahlen. Ich hatte sozusagen die 7,5 Mio *0,35 = 2,625 Mio. in beiden Zahlen zu viel.

      Als BSP.:
      Bei 7,5 Mio. Ablöse wäre der Breakeven dann bei eben 7,5 Mio. Verkaufswert.
      Und wenn man 2,5 Mio + machen wollte, benötigt man 11,35 Mio. Verkaufswert (11,35-7,5)*0,65=2,5

      • Tobi 28. Juli 2019 um 20:41 Uhr

        Genau 🙂

  9. ari13 28. Juli 2019 um 14:28 Uhr

    Naja positiv zu bewerten ist der Ballbesitz und die herausgespielten Chancen. Aber der Rest? Da wird nach wie vor quer geschoben zwischen den Innenverteidigern, der Spielaufbau ist dadurch weiterhin langsam teils statisch und vorhersehbar. Die Spieler laufen sich bei Ballbesitz nicht frei sondern verstecken sich.
    Auffällig waren außerdem die Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. Da standen 5-6 Mann vor dem ballführenden Spieler und die restlichen 3-4 Spieler müssen den Konter dann einfangen. Das kann noch böse enden im Laufe der Saison. Der Ballbesitz Fußball verleitet irgendwie immer zu übermäßig positiven Bewertungen. Wenn du aber soo konteranfällig bist, wird sich jede vergebene Chance früher oder später rächen.
    Alles in allem kein großer Fortschritt zum Vorjahr. Fast alles noch langsamer, langweiliger und behäbiger als in den Vorjahren.

  10. Cephyru5 28. Juli 2019 um 14:35 Uhr

    Haha, da ist es passiert.

  11. Benno 28. Juli 2019 um 14:58 Uhr

    Hahaha SV… same procedure!
    Alles beim Alten würde ich sagen

    Eigentlich unfassbar

  12. cajunX 28. Juli 2019 um 15:01 Uhr

    Mit der Hin- und Herschieberei wirds eng. Darmstadt ist daran gewöhnt, daß man wenig Chancen bekommt. Entsprechend werden die nicht lange fackeln. Was sie auch nicht tun, wie man sieht. 😉

  13. Tschüss Dino 28. Juli 2019 um 15:13 Uhr

    HSV – Darmstadt 0:1

    Operation Klassenerhalt läuft!

  14. LP10 28. Juli 2019 um 15:29 Uhr

    Ein lächerlicher Elfer rettet diesen Scheissverein

    • Tobi 28. Juli 2019 um 15:32 Uhr

      Dein Ernst?
      War erste Hz klarer Elfer u den musst a geben. Schön u gut wennst ein Problem mit HSV hast aber ehrlich u bisl Sachverstand sollte man schon haben. Der Punkt war verdient

    • Dennis 28. Juli 2019 um 15:49 Uhr

      Der HSV Hass verblendet wohl ein wenig

      • Tobi 28. Juli 2019 um 15:59 Uhr

        Ja man kann es echt übertreiben

  15. cajunX 28. Juli 2019 um 15:29 Uhr

    Wie man in der letzten Minute im Strafraum so dämlich einsteigen kann. Geschenkter Punkt für den HSV!

    • Tobi 28. Juli 2019 um 15:33 Uhr

      Der wollte retten. Da geht’s um ne Zettel Sekunde. Bisl eher u er is der Held.
      Aber wintzheimer gut nach gesetzt muss man sagen

    • Mosche 28. Juli 2019 um 15:34 Uhr

      da steigt Niemand dämlich ein, dämlich ist die Entscheidung!
      Tendenz für mich auch, Kein Elfer.
      Viel schlimmer nur, das der Videobeweis bei klaren Fehlentscheidung korrigierend eingreifen soll.
      DAS WAR AUF JEDEN FALL KEINE KLARE FEHLENTSCHEIDUNG. PUNKT!
      Der auftritt legt wieder fest, dieser HSV schießt so keine 35 Tore dieses Saison!

    • Ex-HSVer im Herzen 28. Juli 2019 um 15:35 Uhr

      Sage ich auch. Selbst wenn der Stürmer durchkommt, hat er keine Chance, den kontrolliert nach innen zu bringen

  16. Weltmeister 28. Juli 2019 um 15:32 Uhr

    Erste Halbzeit war in Ordnung.
    Zweite Halbzeit: Blindes und planloses Anrennen. Wie immer.

    Das späte 1:1 wird den miesen Rumpelfussball der zweiten Hälfte kaschieren. Stattdessen wird vermutlich von „toller Moral“ gesprochen und alles schön geredet.
    Also nix Neues im Volkspark.

  17. Ex-HSVer im Herzen 28. Juli 2019 um 15:34 Uhr

    Glückliches, aber faires 1:1. Der erste war ein Elfer, der letzte nicht. Insofern ausgleichende Gerechtigkeit. Dünner Kick. Ich frage mich, warum 40.000 Leute sich so einen Scheiß antun an einem wunderschönen Sonntag

    • Tobi 28. Juli 2019 um 15:40 Uhr

      Finde der zweite ist auch einer.
      Wintzheimer spielt den Ball. U außerdem kommt der andere mit gestreckten Bein u trifft ihn. Aber var ist genauso ein witz wie in Liga 1

      • Ex-HSVer im Herzen 28. Juli 2019 um 15:46 Uhr

        Finde ich nicht, weil MW kurz vorher abspringt, was man in Originalgeschwindigkeit sieht. Dieser Weiberfussball mit Elfern nach Miniberührungen ohne 1% Chance auf Torgefahr/erziehlung nervt schon seit Jahren.

        • Tobi 28. Juli 2019 um 16:58 Uhr

          Absolut
          Das man abspringt ist ein Reflex u macht jeder bzw sollte jeder wenn der Gegner so rein kommt

      • Gravesen 28. Juli 2019 um 17:29 Uhr

        Quatsch mit Soße, kauf dir ne Brille

    • Weltmeister 28. Juli 2019 um 16:49 Uhr

      Ich frage mich, warum ich mir diesen Mist auch noch im TV anschaue? Reine Zeitverschwendung.

  18. Tobi 28. Juli 2019 um 15:54 Uhr

    Das er abspringt ist doch Reflex. Er sieht ja das der andere kommt. Aber er spielt den Ball. U der Gegner trifft ihn. Klarer elfer finde ich wo man auch sieht

  19. VSabi 28. Juli 2019 um 16:20 Uhr

    Die Diskussion ob Elfer oder nicht kotzt mich an, es wurde so vom Schiri gewertet und wir “ Fach- Schiris sollten es akzeptieren. Von fehledem Sachverstand zu sprechen ist eine Anmassung ( Tobi ). Ob mit dieser Leistung das Ziel Wiederaufstieg realisiert wird vermag ich nicht zu beurteilen. Mir gehen nur die Kritiklosen Kommentare auf die Nerven. Ich werde gerne darauf verzichten morgen im Dummblog reinzuschauen um zu lesen, dass der HSV auf den Weg zu EL ist. Es reicht wenn morgen die hündische Schleim-Presse ihre unqualifizierte Meinung kunt tut. DEMUT ist im Umfeld vom HSV ein Fremdwort bzw. Begriff und wird auch immer so bleiben.

    • Ex-HSVer im Herzen 28. Juli 2019 um 16:38 Uhr

      So ist es! Dieses Pseudo-Analysieren nach EINEM Spiel. Ein verdienter Punkt und die nächsten 3-5 Spiele werden zeigen, wo der Weg hinführt.
      Genau dieses Wichtignehmen jeder Kleinigkeit, egal ob gut (Derbysieg, Arp anfangs) oder schlecht sorgt dafür, dass sich das Team nicht in Ruhe entwickeln kann. Eine gute halbe Halbzeit oder eine gute Aktion (Jatta, Winzheimer letzte Saison) und schon ist man der neue Heiland, Juwel, Messiklon, „auf dem richtigen Weg“, „da entsteht was“, bli bla blub…. 🤮

      • Tobi 28. Juli 2019 um 16:56 Uhr

        Hab nix anderes geschrieben

  20. Tobi 28. Juli 2019 um 16:55 Uhr

    Kritiklos?
    Sorry aber da geht’s um di zwei Elfer.
    U sogar bei Darmstadt u in di ganzen Berichte heißts das man den ersten geben muss u zweiten geben kann.
    U über Hunt muss man nicht schreiben das er ne Pflaume ist u jatta u narey nix waren.
    Das ich das Team dieses Jahr besser finde bisher ist meine Meinung. Damit meine ich Zusammenstellung. Das Ergebnis sieht man später. Da noch ein Stürmer kommen soll werd ich Transfer erst zum Transfer Schluss bewerten weil man bis dahin noch genügend verkaufen kann bzw müsste. U ob der neue Stürmer wo noch kommt ein Transfer wie amaechi oder kack Transfer wie harnik wird man sehen. Aber di wahrscheinlichkeit das der Transfer besser fürn hsv als harnik ist ist höher. Aber das kann man erst später bewerten. Heute war der Punkt verdient u das kann man sagen. Da Red ich nix zu gut. Aber man muss es nicht wie manche übertreiben sondern fair bleiben

    • NochNieDerHSV 28. Juli 2019 um 19:39 Uhr

      So wie du schreibst, kann dich niemand verstehen. Sehr anstrengend!

      • Tobi 28. Juli 2019 um 20:44 Uhr

        Das galt die Antwort davor. Ist aber dann danach geschrieben worden…

  21. Favre412Bandit 28. Juli 2019 um 17:13 Uhr

    Gedanken aus dem Biergarten (Kosten wie HSV live gucken nur mehr Spaß und Inhalt ^^)

    Letztes Jahr Darmstadt 10 ter in der Abschlußtabelle mit 46 Punkten mithin eine normale 2 Liga Durschnittsmannschaft.

    Kaderwert Darmstadt aktuell 15,10 Mio.- HSV das 3,5* mit ca. 54 Mio.
    Kaderkosten

    Darmstadt um 7,5 Mio. Kaderkosten – HSV das 4* um 30 Mio. wegen 34 Mann Kader und hohen Prämien.

    HSV 31 Feldspieler + 3 TW und hohen Prämien bei 2 Wettbewerben und ohne Losglück etc. max. Spielen im Pokal.
    FC. Bayern München mit 3 Belastungen und mehr Spielen im Pokal 21 Spieler 17 Feld + 4 TW.

    Der HSV spielt zu Hause !! gegen eine ökonomische Durchschnittsmannschaft der 2 Liga 1-1 und bekommt 1 Punkt und geigt sich da einen hin ohne Ende vor angeblich 44k Zuschauern; nur 44 k Zuschauern muss man sagen.

    Das war absoluter Mist, nicht mehr, nicht weniger und an den eigenen Ansprüchen auf Grund der Kosten dünn, sehr, sehr dünn und wird sicher nicht besser.
    Viele Perlen von Neuzugängen konnten Spiel 1 wegen Verletzungen nicht mitmachen – suupppper.

    Und ja 1 Spiel kann eben einen Fingerzeig geben, wenn man so einen Gegner nicht einfach 3-0 wegschießt, einfach nur mit gutem Fussball 3 Punkte einsackt, Mund abputzen, Zuschauer begeistern etc. etc. und weiter.
    Jetzt fehlen schon diese 2 Heimpunkte gegen einen mittelmäßigen Gegner.

    VfB Stuttgart klare 1 mit dem Kader/ Trainer etc., dahinter balgen sich logischerweise die Absteiger Han96, FCN.
    Dann kommen mehre Darkhorses ala Heidenheim, Holstein Kiel, St.P., Jahn R. und ein noch unbekannter Player.
    In diesem Umfeld bewegt sich der HSV.

    Tipp 3- 8, wenn da der große Kader bleibt (derzeit sitzt der Marktwert 3 teuerste und kaderkostenintensivere Spieler mit Pollersbeck nur auf der Tribüne wie andere auch, weil Boldt und Konsorten rein gar nichts verkauft bekommen) und wenn dann noch die Anfangsergebnisse (jetzt nach Nürnberg, dann Bochum, zum KSC, Han 96) fehlen, dann kann das eine fürchterlich unrunde Saison werden.

    Mit dem 1-1 hat man sich jetzt schon ins Knie geschossen und heute nur 44 k Zuschauer ist dünne. Das gilt es zeitnah zu beobachten, wie die Fans bei mangelhaftem Ergebnissen reagieren.

    Nach 5 Spielen (zu Hause Han96) und 12 Spielen (in Kiel nach Stuttgart + Länderspielpause), weiß man mehr, ev. ist der Supertrainer dann schon Geschichte.

    P.S.:
    Leider hat nur der HSV neue Spieler dazu bekommen und muss sich einspielen und gegnerische Vereine nie (Darmstadt heuer 14).
    Zusätzlich spielt der Gegner immer zum Vorteil gegen den HSV in einem Ganzkörperkondom, das besseres Klima erzeugt auf dem Platz und die HSV Spieler müssen in normalen Trikots und unter dem Wetter leiden.

  22. Saschas Alte Liebe 29. Juli 2019 um 02:25 Uhr

    Ein Merkmal dieses HSV und seit Jahren eins der sehr wenigen konstanten Attribute: Die Angst, der offenbar entscheidende Mitspieler auf dem Platz!
    Und jährlich grüßt das wahre Identitäts- und Haltungsproblem dieses Clubs verlässlich die hoffnungstreuen Fans.
    Wer seine Kernthemen nicht aufarbeitet und klärt, sondern qualitative grundsätzliche Defizite mit quantitativer Masse oberflächlich zu überdecken sucht, wird keinen anhaltenden Erfolg finden.
    Mut kann man sich nicht kaufen!

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv